Fast niemand würde ein E-Auto kaufen

  • Seite 5 von 41
20.10.2019 12:44
avatar  Lutze
#61
avatar

So gesehen schon @Heckenhaus,
der Akku dürfte beim E-Smart vom Aufbau auch nicht viel anders als bei anderen E-Fahrzeugen sein
Lutze

wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


 Antworten

 Beitrag melden
20.10.2019 12:45 (zuletzt bearbeitet: 20.10.2019 12:49)
avatar  Chris77
#62
avatar

Zitat von 94 im Beitrag #50
Das ist Leichenfledderei! Na oder zumindest ein Sakrileg. Ein Oldtimer sollte als Orginal erhalten bleiben, gerade wenns davon nicht arg viele gab. Und jetzt lese ich in dem Artikel das auch ein DMC-12 elektrisiert wurde? Weltweit gabs oder besser gesagt gibts vielleicht noch 6000, also jetzt einen weniger weil für irgendwelche spinnerten Basteleien verbraucht. Das hat nix mit Oldtimer zu tun *wink*
Hallo @94,
damit hast du gar nicht mal so Unrecht.
Das selbe wäre es, wenn ich meinen 35 Jahre alten Kübeltrabi auf Elektroantrieb umrüsten würde, welch ein Humbug!
Die ganze Charakteristik die den Trabi ausmacht, das Geknatter und die (leckere) 2-Takt Fahne, u.s.w. wäre dahin.
Das macht doch dann gar keinen Spaß mehr, abgesehen von den Umbaukosten.
Hab mal einen Bericht gelesen, da hatte jemand seine Citrön-Ente auf Elektro umgerüstet. Ich halte davon nix, ein Oldtimer sollte ein Oldtimer bleiben.

Sorry für´s OT wegen Oldtimer ...

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

<< Wenn wir uns als Krönung der Schöpfung sehen, werden wir den Kürzeren ziehen! >>
Reinhold Messner

 Antworten

 Beitrag melden
27.10.2019 16:20 (zuletzt bearbeitet: 27.10.2019 16:24)
avatar  Marder
#63
avatar

Hallo,
seit Freitag habe ich ein E Auto ( Hybrid). Greta wird es freuen. Allein ich glaube, die Lösung ist es aber für die Zukunft nicht.
Gruß Marder
Ps. Hybrid, weil ich keine Lust habe auf der Fahrt in den Urlaub unterwegs dreimal oder mehr zu übernachten.

Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.


 Antworten

 Beitrag melden
27.10.2019 16:29
avatar  Lutze
#64
avatar

Zitat von Marder im Beitrag #63
Hallo,
seit Freitag habe ich ein E Auto ( Hybrid). Greta wird es freuen. Allein ich glaube, die Lösung ist es aber für die Zukunft nicht.
Gruß Marder
Ps. Hybrid, weil ich keine Lust habe auf der Fahrt in den Urlaub unterwegs dreimal oder mehr zu übernachten.


Mercedes hat da ein gutes Modell,den GLC 300d 4Matic
Lutze

wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


 Antworten

 Beitrag melden
27.10.2019 16:34
avatar  Marder
#65
avatar

Hallo
den glc gibt in der von dir genannten Form nicht als Hybrid.
Ich habe den E300DE genommen ohne 4 Matic, weil es das leider nicht gibt

Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.


 Antworten

 Beitrag melden
27.10.2019 16:51
avatar  Lutze
#66
avatar

Auf der IAA wurde der neue GLC 300e Plug-in Hybrid vorgestellt,auch als Allrad
Lutze

wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


 Antworten

 Beitrag melden
27.10.2019 16:52 (zuletzt bearbeitet: 27.10.2019 16:54)
avatar  Marder
#67
avatar

Konnte man im Mai nicht bestellen.
Greta sei dank bin ich jetzt gut aufgestellt.

Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.


 Antworten

 Beitrag melden
28.10.2019 16:46
avatar  sentry
#68
avatar

Zitat von berlin3321 im Beitrag #57
VW hat die Preise des GTE und des EGolf 7 stark gesenkt...



GTE bin ich in letzter Zeit ein paar mal gefahren.
Grundsätzlich kein schlechtes Fahrzeug. 204 kombinierte PS machen die Kiste sehr dynamisch und auch das rein elektrisch Fahren macht irgendwie Spaß.
Allerdings reichen die Batterien in der Praxis selten mal an die 40 km ran und mit 40 l Tank ist auch die Benziner-Reichweite nicht so berauschend.
Die vom Hersteller angegebenen +800 km dürfte man bei zügigen Fernfahrten jedenfalls kaum erreichen.
Der Kofferraum ist auch recht klein, so dass das Fahrzeug für ein Ganzjahres-Allzweck-Familien-Profil nur begrenzt geeignet ist.

Fazit: Ich würde über den GTE nur nachdenken, wenn ich ihn zur täglichen Pendelei nutzen könnte, die Wegstrecke nicht wesentlich mehr als 40 km ist und ich ihn gesichert zu Hause und am regelmäßigen Zielort aufladen könnte.
In allen anderen Fällen macht er aus meiner Sicht weder wirtschaftlich noch ökologisch Sinn.
Allerdings räume ich ein, dass ich in so einer Elektrokiste durchaus defensiver und reichweiteorientierter fahre, so dass so ein Auto vielleicht doch eine ökologische Wirkung entfaltet...ein inteessanter psychologischer Effekt.


 Antworten

 Beitrag melden
28.10.2019 16:56
avatar  Mike59
#69
avatar

Die Statistik sagt wohl, das relativ viele E Autos auf dem "Land" rollen - als Zweitwagen. Für die kurzen Wege ohne ÖNPV eine echte alternative besonders eben auch bei permanent sinkenden Versorgungsdichte bei Medizin und Handel.


 Antworten

 Beitrag melden
28.10.2019 19:28
#70
avatar

Aber eine nicht gerade preiswerte Alternative.

________________________________________________________________________________________________________________
Jene, die ihre Schwerter zu Pflugscharen schmiedeten, pflügen heute für diejenigen die ihre Schwerter behielten.

 Antworten

 Beitrag melden
29.10.2019 08:41
#71
avatar

Zitat von Mike59 im Beitrag #69
Die Statistik sagt wohl, das relativ viele E Autos auf dem "Land" rollen - als Zweitwagen. Für die kurzen Wege ohne ÖNPV eine echte alternative besonders eben auch bei permanent sinkenden Versorgungsdichte bei Medizin und Handel.

Glaub ich gerne, kann mir das auf dem "Lande", z.B. im ländlichen Umland Stuttgarts, Ludwigsburgs usw gut vorstellen. Da gehen die
Einfamilienhaussiedlungen auf teurem Land von Ort zu Ort ohne Zwischenraum, viele Bewohner hatten schon vor Jahren mindestens
2 Autos . Da ist Geld, und das sind auch die Käufer für diese Autos.
Über die Göße von EIN-Familienhäusern könnte ich Geschichten erzählen, habe beruflich genug gesehen. Aber gut, das Geld muß in
den Kreislauf zurück, warum nicht.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
.Die geistige Blindheit breitet sich weiter aus: Immer mehr sehen nur noch, was ihnen ins Auge springt.
.E.Ferstl

.

 Antworten

 Beitrag melden
29.10.2019 08:48
#72
avatar

Wenn ich das Geld dafür hätte, würde ich mir einen Tesla kaufen. Das Fahrgefühl ist unbeschreibbar. Ich konnte vor 2 Jahren mal ein Model S probefahren. Und Langstrecke ist dank des Supercharger-Netzes kein Problem.https://www.youtube.com/watch?v=UqlXvdgN...wX&index=3&t=0s


 Antworten

 Beitrag melden
29.10.2019 09:08
avatar  furry
#73
avatar

Auch wenn ich mit meiner Meinung allein bin, ich trauere dem Ende des Verbrennungsmotors nach.
Ich möchte ein Auto fahren, in dem ich als Fahrer noch eine Rolle spiele, ich möchte schalten, lenken und selbst entscheiden, wann was zu tun ist und verzichte gern auf so einigen technischen Schnickschnack, angefangen bei den elektrischen Scheibenhebern bis zur Traktionskontrolle. Dann lieber etwas langsamer. Ob ich den nächsten Stau früher oder etwas später erreiche ist am Ende auch egal. Dort treffe ich dann die wieder, die mich mit einem Affenzahn überholt haben.

"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)

 Antworten

 Beitrag melden
29.10.2019 10:57
#74
avatar

Zitat von furry im Beitrag #73
Auch wenn ich mit meiner Meinung allein bin, ich trauere dem Ende des Verbrennungsmotors nach.
Ich möchte ein Auto fahren, in dem ich als Fahrer noch eine Rolle spiele, ich möchte schalten, lenken und selbst entscheiden, wann was zu tun ist und verzichte gern auf so einigen technischen Schnickschnack, angefangen bei den elektrischen Scheibenhebern bis zur Traktionskontrolle. Dann lieber etwas langsamer. Ob ich den nächsten Stau früher oder etwas später erreiche ist am Ende auch egal. Dort treffe ich dann die wieder, die mich mit einem Affenzahn überholt haben.



Naja, auf alles verzichten möchte ich auch nicht. Sitzheizung und elektrische Fensterheber sind schon ganz praktisch. Ungern erinnere ich mich an die Zeit, als ich mich über den Beifahrersitz beugen mußte, um an die Fensterkurbel zu gelangen und einen Passanten nach dem Weg zu fragen oder eine halbe Stunde lang einen kalten Ar.... zu haben, ehe auch die Sitze warm wurden. Oder das Gepumpe mit Hand wie beim Trabi, um etwas Scheibenreiniger auf die Frontscheibe zu spritzen. Ansonsten kann ich ebenfalls ohne viel Schnickschnack leben. Von Hand schalten, das ist Action pur, insbesondere bei Ralleystrecken, bergauf im Gebirge mit vielen Kurven und engen Straßen. Das ist meine Welt. Kreta, Kanaren, das hat Spaß gemacht, auch wenn es nur mit einem niedrigmotorisierten Leihwagen war. Da können mit Automatik-Enthusiasten sonst was erzählen, auch wenn ich noch nie einen Automatik gefahren bin. Mag sein, daß ich mich da etwas vor dierser neuen Technik scheue, aber es ist nun mal so und ich komme sehr gut damit zurecht.


 Antworten

 Beitrag melden
29.10.2019 11:42
avatar  94
#75
avatar
94

zu #73 ... https://youtu.be/BCeB-wUY1lM (besonders ab 35:25)

Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!