Achtung Freund hört mit ... und sei es den "Feindsender"

  • Seite 13 von 13
01.03.2021 17:19
#181
avatar

Zitat von B Man im Beitrag #171
Ostrock war doch Musikschreiben mit der Zensurschere im Kopf.

Wie ich darauf komme ?
Ich musste jetzt Polski Rockn Roll hören


Da fällt mir doch gleich das Jugendlager an der Ostsee ein. das war ein gemischtes Lager mit Polen und vor allem netten Polinen
Die hatten damals Musik einer echt angesagten polnischen Band dabei.. die hiessen "Lady Pank" Die waren so der Hammer das ich den Bandnamen heute noch immer im Gedächtnis habe. Sucht mal auf Youtube. Da gibt es einige Videos.

Dann gab es noch eine Gruppe--- glaube ich--- die nannte sich Zodiac und kam aus Russland. so elektronische Musik ala Vangelis haben die gemacht. Von denen hatte ich mal eine Platte. Könnte sogar von Amiga gewesen sein.Die waren auch Klasse und alles komplett anders als die DDR Bands.


 Antworten

 Beitrag melden
01.03.2021 18:05
avatar  B Man
#182
avatar

Zitat von bayernsunny im Beitrag #181
und alles komplett anders als die DDR Bands.


Genau das war mir sofort aufgefallen.
Da hat es richtig gescheppert, das war richtig Energiegeladen.
Die DDR Bands klangen da richtig altbacken.

Gruss Andreas


 Antworten

 Beitrag melden
01.03.2021 18:32
#183
avatar

....ja die regierungsnahen Band's der ehemaligen, machte Musik nach Vorgaben, egal ob handwerklich hochwertig und immerhin , Karat bekam im Westen eine goldene Schallplatte . Aber nicht zu vergessen, die anarchistischen Band's die Musik in einer eigenen Welt machten und ständig am Auftrittsverbot schnupperten. Renft- Freygang war feinste Musik im Untergrund und die ließen sich auch nicht verbiegen, nahmen lieber Auftrittverbote in kauf , meiner Meinung nach in der Aufarbeitung zu wenig gewürdigt - Freygang war Begleiter meiner Jugend ...


 Antworten

 Beitrag melden
01.03.2021 18:43 (zuletzt bearbeitet: 01.03.2021 18:44)
#184
avatar

....auch nicht zu vergessen die Band
" Feeling B " , der Ursprung von Rammstein


 Antworten

 Beitrag melden
01.03.2021 18:54 (zuletzt bearbeitet: 01.03.2021 19:28)
#185
avatar

...und auch dies ist ein Fakt....Westmusiker haben immer wieder betont -die Musiker in der ehemaligen hatten eine hohe handwerkliche Ausbildung. Aber konnten nicht wie man wollte . Die Band " Stern- Combo - Meißen " war damals das Pink Floyd des Ostens und spielten schon im Quadrosound , da war dies im deutschen Sprachraum noch einmalig..


 Antworten

 Beitrag melden
02.03.2021 09:00 (zuletzt bearbeitet: 02.03.2021 09:18)
#186
avatar

In Deutschland ist die Musikausbildung akademisch und eher klassisch. Da sind wir bekanntlich weltberühmt.

Aber die Rock- und Popmusik hat ihre Wurzeln in den USA (noch ältere Wurzeln in Afrika mal unbeachtet). Dort ist das entsprechende Musizieren unelitär nicht nur in der eigenen Familie, sondern auch im gesamten Umfeld Usus.
Das Musizieren wurde und wird sozusagen mit der Muttermilch aufgesogen.

Diese Umstände bringen beste Künstler hervor, obwohl Autodidakten, oft ohne akademische Ausbildung.

Aber auch in Europa lassen solche "Wilden" immer wieder erstaunen.

Eine gute Ausbildung ist also nicht alles.

Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!