X

#1

Kampfgruppen und schweres Geschütz an der Zonengrenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 10.08.2019 18:57
von Schlutup | 5.368 Beiträge | 12348 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Schlutup
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Moin Moin,

hier aus einer BGS Zeitschrift aus dem Jahre 1961:


IM Kressin und Mike59 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2

RE: Kampfgruppen und schweres Geschütz an der Zonengrenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 10.08.2019 21:54
von DoreHolm | 10.342 Beiträge | 14675 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds DoreHolm
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ja, das war um 61, kurz nach dem Mauerbau. War ja, mehr symbolisch, auch am Brandenburger Tor so. Das wurde später durch reguläre Grenztruppen/Grenzpolizei übernommen. Später wurden wohl keine KG-Einheiten mehr an der Grenze eingesetzt. Danach nur noch im Hinterland mit wechselnden Aufgabengebieten, je nach politischer Entwicklung im Inland. Geschützeinheiten in den KG gab es aber bis zum Ende. Auf dem Foto links hat einer eine RPG 7 bzw. Vorgänger umgehangen. Man kann es am Gefechtskopf sehen. Der Kämpfer rechts im Bild mit dem Rücken zum Fotographen.


Ebro hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3

RE: Kampfgruppen und schweres Geschütz an der Zonengrenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 10.08.2019 23:10
von Ebro | 1.990 Beiträge | 7941 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ebro
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wenn ich dass schon immer lese, "sogenannte Nationale Volksarmee!" könnte ich mich immer noch auf!regen


Klauspeter und DoreHolm haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#4

RE: Kampfgruppen und schweres Geschütz an der Zonengrenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 10.08.2019 23:25
von vs1400 | 4.165 Beiträge | 9310 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds vs1400
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

ob der @Schlutup auch ne meinung zu diesen bildern hat ...

gruß vs ... oder nur nen knochen wirft ...


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#5

RE: Kampfgruppen und schweres Geschütz an der Zonengrenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 11.08.2019 01:10
von coff | 1.221 Beiträge | 2832 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds coff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von DoreHolm im Beitrag #2
... Auf dem Foto links hat einer eine RPG 7 bzw. Vorgänger umgehangen. Man kann es am Gefechtskopf sehen. Der Kämpfer rechts im Bild mit dem Rücken zum Fotographen.


Da habe ich so meine Zweifel. Der Kämpfer rechts im Bild mit dem Rücken zum Fotografen hat einen Karabiner umgehängt. Wenn das ein Gefechtskopf im Bild sein soll dann macht das in dieser Situation keinen Sinn. Die Treibladung an den Gefechtskopf zu schrauben und diesen dann in das Rohr einzuführen und das ganze noch schräg nach unten zu tragen ist fahrlässig. Kein RPG Schütze der noch alle Sinne beisammen hat würde das machen und nach schräg unten hat Niemand seine gefechtsbereite RPG transportiert. Da konnte der Gefechtskopf samt Treibladung raus rutschen. Nicht umsonst sieht man auf Fotos vom Vietnamkrieg immer das die RPG Schützen ihre Waffe mit dem Gefechtskopf schräg nach oben führten.


"Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muß die Gegend verlassen, wo sie gelten." ( Johann Wolfgang von Goethe )
nach oben springen

#6

RE: Kampfgruppen und schweres Geschütz an der Zonengrenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 11.08.2019 09:17
von DoreHolm | 10.342 Beiträge | 14675 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds DoreHolm
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Geh davon aus, daß das noch andere Zeiten waren, auch was die Sicherheit betrifft und diese Männer wohl erst seit kurzer Zeit sowas kennen. Die stehen als lockerer Haufen herum. Es kann auch eine Art Attreppe sein, zumindest ist es wohl eine Übungsgranate, um zu zeigen, hier, sehr, mit was ihr rechnen müßt !. Die Gründe können vielfältig sein. War selbst einige Jahre RPG-Schütze bei den KG und so leicht rutscht das Ding nicht raus. Da habe ich mir meinen Gehörunfall eingehandelt (kein Gehörschutz). Jetzt kleiner Knick im Audiogramm bei bestimmter hoher Frequenz (hoher Fiepton).


nach oben springen

#7

RE: Kampfgruppen und schweres Geschütz an der Zonengrenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 11.08.2019 09:49
von Moskwitschka | 3.820 Beiträge | 4251 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Moskwitschka
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Der Mythos von der kampfbreiten Kampfgruppe am antifaschistischen Schutzwall wurde bis zum Mauerfall gepflegt.




ADN-ZB Franke 13.8.86 Berlin: Kampfappell Anläßlich des 25. Jahrestages der Errichtung des antifaschistischen Schutzwalls fand in der Karl-Marx-Allee ein Kampfappell statt, an dem Einheiten der Kampfgruppen der Arbeiterklasse, der Nationalen Volksarmee, der Grenztruppen der DDR und des Wachregiments "Feliks Dzierzynski" teilnahmen.

https://commons.wikimedia.org/wiki/File:...um_Mauerbau.jpg


Was soll ich tun, wenn mich jemand beleidigt oder versucht zu provozieren?

Wenn jemand mit einem Geschenk an Dich herantritt, Du es nicht annimmst, wem gehört dann das Geschenk?

Dem. Überbringer

Genauso ist es bei Neid, Mißgunst und Beschimpfungen. Sie gehören dem, der sie Dir bringt.
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#8

RE: Kampfgruppen und schweres Geschütz an der Zonengrenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 11.08.2019 15:45
von DoreHolm | 10.342 Beiträge | 14675 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds DoreHolm
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ja, es war teilweise ein Mythos. In der ersten Hälfte ihrer Bestehens mag das so gewesen sein. Natürlich waren es mehrheitlich Männer, die doch eine positive Grundhaltung zur DDR und der Regierungspolitik hattten. Letztlich waren das aber fast alles Leute ohne irgendwelchen besonderen Beziehungen oder Vergünstigungen/Privilegien, was vor allem die Versorgung betraf, welche deutlich über das normale Maß hinausgingen, die jeder Bürger auf unterschiedlichen Gebieten hatte. Dementsprechend macht auch die zunehmende Unzufriedenheit mit der Politik der Regierung vor ihnen keinen Halt, wenn auch in etwas abgeminderter Form. 1989 wäre die KG m.E. für den Machterhalt der alten Regierung keine zuverlässige Stütze mehr gewesen. Möglicherweise wäre der Riss durch ganze Hundertschaften, Kompanien und sogar Gruppen gegangen. Bei einem Bürgerkrieg hätten sie auf verschiedenen Seiten gestanden, mehrheitlich aber sicher nicht auf Regierungsseite. Das waren alles Männer in einem Alter, in dem man eigentlich keine Meinung mehr zu kriegerischen Auseinandersetzung hat, für das junge Leute ohne familiäre Verantwortung eher zu begeistern sind. Die meisten mit Kind und Frau auf Verantwortung, Friede und Sicherheit bedacht.


Ebro und schulzi haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 11.08.2019 15:46 | nach oben springen

#9

RE: Kampfgruppen und schweres Geschütz an der Zonengrenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 11.08.2019 21:08
von Mike59 | 10.189 Beiträge | 9612 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von DoreHolm im Beitrag #8
.... 1989 wäre die KG m.E. für den Machterhalt der alten Regierung keine zuverlässige Stütze mehr gewesen. Möglicherweise wäre der Riss durch ganze Hundertschaften, Kompanien und sogar Gruppen gegangen. Bei einem Bürgerkrieg hätten sie auf verschiedenen Seiten gestanden, mehrheitlich aber sicher nicht auf Regierungsseite. Das waren alles Männer in einem Alter, in dem man eigentlich keine Meinung mehr zu kriegerischen Auseinandersetzung hat, für das junge Leute ohne familiäre Verantwortung eher zu begeistern sind. Die meisten mit Kind und Frau auf Verantwortung, Friede und Sicherheit bedacht.

Deswegen wird es in Deutschland nie wieder eine Miliz und das war die KG, geben. Angst fressen Seele auf.


nach oben springen

#10

RE: Kampfgruppen und schweres Geschütz an der Zonengrenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 11.08.2019 21:26
von Thunderhorse | 5.542 Beiträge | 7211 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Thunderhorse
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von DoreHolm im Beitrag #2
Ja, das war um 61, kurz nach dem Mauerbau. War ja, mehr symbolisch, auch am Brandenburger Tor so. Das wurde später durch reguläre Grenztruppen/Grenzpolizei übernommen. Später wurden wohl keine KG-Einheiten mehr an der Grenze eingesetzt. Danach nur noch im Hinterland mit wechselnden Aufgabengebieten, je nach politischer Entwicklung im Inland. Geschützeinheiten in den KG gab es aber bis zum Ende. Auf dem Foto links hat einer eine RPG 7 bzw. Vorgänger umgehangen. Man kann es am Gefechtskopf sehen. Der Kämpfer rechts im Bild mit dem Rücken zum Fotographen.


RPG 7und dann 1961. RPG 2 wenn schon.


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#11

RE: Kampfgruppen und schweres Geschütz an der Zonengrenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 11.08.2019 21:29
von Thunderhorse | 5.542 Beiträge | 7211 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Thunderhorse
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Schlutup im Beitrag #1
Moin Moin,

hier aus einer BGS Zeitschrift aus dem Jahre 1961:





Na Schlutup wird doch in der Lage sein, die Ausgabe der Parole zu benennen und den Urheber der Bilder!!


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#12

RE: Kampfgruppen und schweres Geschütz an der Zonengrenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 12.08.2019 10:19
von IM Kressin | 1.927 Beiträge | 27562 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds IM Kressin
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Ebro im Beitrag #3
Wenn ich dass schon immer lese, "sogenannte Nationale Volksarmee!" könnte ich mich immer noch auf!regen
Weder Bezeichnung noch Darstellung treffen zu.

Es war keine "Armee des Volkes", schon deswegen nicht, nur weil sie sich selbst so bezeichnet, das ist an Zynismus nicht zu überbieten.

Sämtliche antidemokratischen Systeme behaupten von sich, dem Volk zu dienen, benutzen Worte und Begriffe, die sich das Mäntelchen der Volksnähe umhängen und vorgaukeln, fadenscheinig für das Volk zu wirken.

In Wahrheit handelt es sich immer nur um einen Repressionsapparat der jeweiligen De-facto-Regime!


***********************************************************************************************************************************************************************************
"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner!
Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!

***********************************************************************************************************************************************************************************

Zitat von DoreHolm im Beitrag Das bumsfidele DDR-Verteidigungsministerium
"Wo ein Genosse ist, da ist die Partei und wo ein Genosse und eine Genossin ist, da ist die Hurerei" .
***********************************************************************************************************************************************************************************


Gert und linamax haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#13

RE: Kampfgruppen und schweres Geschütz an der Zonengrenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 12.08.2019 12:14
von DoreHolm | 10.342 Beiträge | 14675 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds DoreHolm
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von IM Kressin im Beitrag #12
Zitat von Ebro im Beitrag #3
Wenn ich dass schon immer lese, "sogenannte Nationale Volksarmee!" könnte ich mich immer noch auf!regen
Weder Bezeichnung noch Darstellung treffen zu.
Es war keine "Armee des Volkes", schon deswegen nicht, nur weil sie sich selbst so bezeichnet, das ist an Zynismus nicht zu überbieten.
Sämtliche antidemokratischen Systeme behaupten von sich, dem Volk zu dienen, benutzen Worte und Begriffe, die sich das Mäntelchen der Volksnähe umhängen und vorgaukeln, fadenscheinig für das Volk zu wirken.
In Wahrheit handelt es sich immer nur um einen Repressionsapparat der jeweiligen De-facto-Regime!
die Bundesregierung inclusive !

Warum ziehst Du Dich da hoch ? Was wird nicht alles "im Namen des Volkes" gesprochen, auch in der BRD, früher und jetzt. Und erst "im Namen Gottes" ? Ich finde es ebenfalls mächtig überheblich, hier von "sogenannte" zu sprechen. "Sogenannte" DDR. Für mich ist bei der derzeitigen Politik auch manchmal eine "sogenante" Regierung an der macht, die keinesfalls das Volk ertritt. "Sogenannte" Bundeswehr, um es mal anders zu sagen und "sogenannter" Bürger in Uniform ? Wenn es alles offizielle Begriffe sind, sollte man auch diese offiziellen Begriffe verwenden, auch wenn einem diese oder jene Organisation, Behörde oder sonstwer nicht passt.
Wenn jemand mit mir über Politik/Wirtschaft diskutiert und fängt gleich an, Zeiten, in denen ich gelebt habe und in der ich Bürger und in seine Organe eingebunden war, diese mit "sogenannte" oder abfälligen bezeichnungen wie "Sowjetzone" oder einfach nur "Zone" zu bezeichnen, obwohl es im gemeinten Zeitraum schon lange keine "Zone" mehr gab, der hat sich selbst in eine Schublade gesteckt, die es sich nicht lohnt, zwecks interessanter Gespräche aufgemacht zu werden. Bei denen ist keine sachliche Diskussion/Gespräch möglich.


polsam, Klauspeter, BRB und PF75 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.08.2019 13:21 | nach oben springen

#14

RE: Kampfgruppen und schweres Geschütz an der Zonengrenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 12.08.2019 14:27
von Schlutup | 5.368 Beiträge | 12348 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Schlutup
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Thunderhorse im Beitrag #11
Zitat von Schlutup im Beitrag #1
Moin Moin,

hier aus einer BGS Zeitschrift aus dem Jahre 1961:





Na Schlutup wird doch in der Lage sein, die Ausgabe der Parole zu benennen und den Urheber der Bilder!!



Moin,

ist das wirklich wichtig, um welche Ausgabe es sich genau handelt? Urheber, mmmhhh also ich hab ganz viele BGS Zeitschriften - Parole - Grenzjäger zu Hause. Du nicht?

Gruß


94 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#15

RE: Kampfgruppen und schweres Geschütz an der Zonengrenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 12.08.2019 15:08
von Thunderhorse | 5.542 Beiträge | 7211 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Thunderhorse
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Schlutup im Beitrag #14
Zitat von Thunderhorse im Beitrag #11
Zitat von Schlutup im Beitrag #1
Moin Moin,

hier aus einer BGS Zeitschrift aus dem Jahre 1961:





Na Schlutup wird doch in der Lage sein, die Ausgabe der Parole zu benennen und den Urheber der Bilder!!



Moin,

ist das wirklich wichtig, um welche Ausgabe es sich genau handelt? Urheber, mmmhhh also ich hab ganz viele BGS Zeitschriften - Parole - Grenzjäger zu Hause. Du nicht?

Gruß



Sicherlich haste schon was von Urheberrechten gehört und vielleicht auch noch gelesen.


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#16

RE: Kampfgruppen und schweres Geschütz an der Zonengrenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 12.08.2019 22:42
von Gert | 363 Beiträge | 1925 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von IM Kressin im Beitrag #12
Zitat von Ebro im Beitrag #3
Wenn ich dass schon immer lese, "sogenannte Nationale Volksarmee!" könnte ich mich immer noch auf!regen
Weder Bezeichnung noch Darstellung treffen zu.

Es war keine "Armee des Volkes", schon deswegen nicht, nur weil sie sich selbst so bezeichnet, das ist an Zynismus nicht zu überbieten.

Sämtliche antidemokratischen Systeme behaupten von sich, dem Volk zu dienen, benutzen Worte und Begriffe, die sich das Mäntelchen der Volksnähe umhängen und vorgaukeln, fadenscheinig für das Volk zu wirken.

In Wahrheit handelt es sich immer nur um einen Repressionsapparat der jeweiligen De-facto-Regime!


richtig es war eine Parteiarmee, eine SED Armee. Ich habe mich als (gezwungener) Voksarmist niemals als Teil dieser sog. Volksarmee gefühlt. Und viele meiner Kameraden waren der gleichen Ansicht. Bester Beweis, Heimfahrt nach Entlassung ab Bahnhof Wismar, schon in Bad Kleinen waren die ersten ziemlich betrunken. Das macht man nur wenn man einen Alptraum wegspülen will.


Bevor du dir selbst Depression oder einen Minderwertigkeitskomplex diagnostizierst, stelle sicher, dass du nicht einfach nur von Arschlöchern umgeben bist.

* Sigmund Freud (zugeschrieben )


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#17

RE: Kampfgruppen und schweres Geschütz an der Zonengrenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 12.08.2019 22:55
von DoreHolm | 10.342 Beiträge | 14675 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds DoreHolm
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Du Ärmster, hattest einen Alptraum. Wir hatten auch ohne Alptraum gesoffen. Einfach so, weil´s gesellig war und Spaß gemacht hat. Ganz ohne Alptraum. Dann warst Du nachd er Fahne sicherlich abstinent. Nie wieder hattest Du einen Filmriss und hast unter Alkohol Unsinn gemacht.


Krepp und 02_24 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#18

RE: Kampfgruppen und schweres Geschütz an der Zonengrenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 12.08.2019 23:01
von Gert | 363 Beiträge | 1925 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von DoreHolm im Beitrag #17
Du Ärmster, hattest einen Alptraum. Wir hatten auch ohne Alptraum gesoffen. Einfach so, weil´s gesellig war und Spaß gemacht hat. Ganz ohne Alptraum. Dann warst Du nachd er Fahne sicherlich abstinent. Nie wieder hattest Du einen Filmriss und hast unter Alkohol Unsinn gemacht.


verstehend lesen war noch nie deine Stärke,
ich sprach nicht von mir, dass ich betrunken war sondern von den Ersten, also andere. Dass der Alptraum zu Ende war, machte mich allerdings auch sehr glücklich!*grins*


Bevor du dir selbst Depression oder einen Minderwertigkeitskomplex diagnostizierst, stelle sicher, dass du nicht einfach nur von Arschlöchern umgeben bist.

* Sigmund Freud (zugeschrieben )


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#19

RE: Kampfgruppen und schweres Geschütz an der Zonengrenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 13.08.2019 00:36
von Ebro | 1.990 Beiträge | 7941 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ebro
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Mir kommen bei Deinem Beitrag schon mal wieder die Tränen, auch ohne Albtraum!


DoreHolm, 02_24 und Büdinger haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#20

RE: Kampfgruppen und schweres Geschütz an der Zonengrenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 13.08.2019 09:14
von Gert | 363 Beiträge | 1925 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Ebro im Beitrag #19
Mir kommen bei Deinem Beitrag schon mal wieder die Tränen, auch ohne Albtraum!



ja wenn du so berührt bist, dann sind die Beiträge doch gut oder,?*grins*


Bevor du dir selbst Depression oder einen Minderwertigkeitskomplex diagnostizierst, stelle sicher, dass du nicht einfach nur von Arschlöchern umgeben bist.

* Sigmund Freud (zugeschrieben )


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
21 Mitglieder und 39 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Harry 8310
Besucherzähler
Heute waren 1402 Gäste und 130 Mitglieder, gestern 1829 Gäste und 157 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 16175 Themen und 691008 Beiträge.

Heute waren 130 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 162 Benutzer (13.09.2019 15:24).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen