Der Tag als die DDR für die Opfer des Holocaust 100 Millionen Dollar zahlen wollte

08.10.2009 19:55
avatar  ( gelöscht )
#1
avatar
( gelöscht )

100 Millionen US Dollar- eigentlich hatte die DDR das Geld gar nicht, aber man wollte doch eine Teil-Verantwortung für den Holocaust plötzlich übernehmen. Obwohl man diese Jahrzehnte abgelehnt hatte. Und Honecker wollte auch nach New York.......

http://www.netzeitung.de/politik/deutschland/1042798.html


 Antworten

 Beitrag melden
08.10.2009 20:00
#2
avatar

Zitat von Augenzeuge
100 Millionen US Dollar- eigentlich hatte die DDR das Geld gar nicht, aber man wollte doch eine Teil-Verantwortung für den Holocaust plötzlich übernehmen. Obwohl man diese Jahrzehnte abgelehnt hatte. Und Honecker wollte auch nach New York.......

http://www.netzeitung.de/politik/deutschland/1042798.html


---------------------------------------------------------------------------------
Naja bis Chile isser ja gekommen mit Margot


 Antworten

 Beitrag melden
08.10.2009 20:02
avatar  ( gelöscht )
#3
avatar
( gelöscht )

Und dann noch ne Dauerkarte von den Knicks für Erich - das wäre ein Bild gewesen.


 Antworten

 Beitrag melden
08.10.2009 20:09
avatar  ( gelöscht )
#4
avatar
( gelöscht )

Zitat von Rostocker
Naja bis Chile isser ja gekommen mit Margot



Aber nur als Flüchtling.....nicht als Staastchef.....


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!