Stintenburg im Schaalsee

  • Seite 6 von 7
12.08.2019 11:04
avatar  Fred.S.
#76
avatar

zu 75 Mal sehen, Dieter, Herr Dr. Karge hat die Absicht zu mir zu kommen um Einsicht in meinen Dokumentationen zu nehmen.
Fein, nun weiß ich dann ( das Bild ) wenn er vor mir steht, wer das ist. Danke. m,fg. Fred


 Antworten

 Beitrag melden
15.08.2019 11:56
#77
avatar

"Ein besonderen Raum des "Wasserzolldienstes", der hier von Beamten des Landzolldienstes wahrgenommen wird, nimmt die Überwachung der Zonengrenze auf dem Schaalsee ein. Dort wurde 1975 das Donau-Boot "Hecht" eingesetzt. Das Boot erhielt 1976 einen 35 PS Außenborder. "Hecht" wurde 1984 ausgesondert. Dafür wurde im April 1985 das Zollboot "Dargow" (6,55/2,45/110 PS), ein Kunststoffboot der Cytra Werft in Dienst gestellt."


Quelle: "Der Wasserzolldienst an den deutschen Küsten, Flussmündungen, Flüssen und Binnengewässer" 3. Auflage 1989 von Werner Fox


 Antworten

 Beitrag melden
15.08.2019 13:43 (zuletzt bearbeitet: 15.08.2019 16:18)
avatar  Fred.S.
#78
avatar

zu 77. Da ist es, Dieter, ich hoffe Ratze oder der das Bild im Forum setzte mit zu Stinenburg, nicht böse ist.

Ich bin zur Zeit beschäftigt meine Erinnerungen an den Lehrgang von 69 Stintenburg nieder zu schreiben.
Natürlich mit Deinen Korrekturen zu Angaben, Dieter, und auch mit den schönen Bildern aus dem Net und von Euch dazu. Fred

Habe mal geguckt, die Werft baute ja die verschiedensten Zoll- BGS- Polizeiboote. Denke mal für den Schaalsee wird man so ein ähnlichen Typ die 'Hecht' genommen haben. Das ZB ' Dargow' fand ich leider nicht.
Gehört zwar hier nicht her, aber Zollboote von der Elbe 65 - 83 habe ich nur die Hitzacker gefunden. Lüneburg, da gab es zwei gleichen Namen und
das Zollboot ' Lave' welches auf der Elbe bei EKM 491 versuchte ein Grenzboot am 22.03.60 zu rammen, kenne ich nicht. Na, weiter suchen. Fred

16.08.2019 11:09 (zuletzt bearbeitet: 16.08.2019 11:12)
#79
avatar




Dieses Foto hat @krelle eingestellt und zeigt meine Bootskameraden
ZOS Karsten H. und ZASS Karl-Heinz P., Entstehungsjahr dürfte ca. 1976 sein.

Zitat von exDieter1945 im Beitrag #77
"Ein besonderen Raum des "Wasserzolldienstes", der hier von Beamten des
Landzolldienstes wahrgenommen wird, nimmt die Überwachung der Zonengrenze auf
dem Schaalsee ein. Dort wurde 1975 das Donau-Boot "Hecht" eingesetzt.
Das Boot erhielt 1976 einen 35 PS Außenborder. "Hecht" wurde 1984 ausgesondert.
Quelle: "Der Wasserzolldienst an den deutschen Küsten, Flussmündungen, Flüssen und
Binnengewässer" 3. Auflage 1989 von Werner Fox




Zitat von Fred.S. im Beitrag #78
Habe mal geguckt, die Werft baute ja die verschiedensten Zoll- BGS- Polizeiboote.
Denke mal für den Schaalsee wird man so ein ähnlichen Typ die \'Hecht\' genommen haben.

Das ZB \' Dargow\' fand ich leider nicht.



Sodann werde ich Deinen Fundus hier komplettieren.

Anfügend an Dein vorangegangenes Foto.

Besser, größer als das Zollboot "Hecht", eine Dublette aus der Stammwerft "Cytra",
das Zollboot "Dargow"



Zitat von exDieter1945 im Beitrag #77
" Dafür wurde im April 1985 das Zollboot "Dargow" (6,55/2,45/110 PS), ein Kunststoffboot der
Cytra Werft in Dienst gestellt."

Quelle: "Der Wasserzolldienst an den deutschen Küsten, Flussmündungen, Flüssen und
Binnengewässer" 3. Auflage 1989 von Werner Fox
Die namensgleiche Gemeinde am Schaalsee übernahm die Patenschaft für das Zollboot,
daher der Taufname.

Ein eigens neu gebautes, reetgedecktes Bootshaus rundete die Anschaffung ab.

Das Bootshaus war bestückt mit einem Rolltor, derselben versehen mit einer Fernbedienung
war es so machbar, von der Wasserseite das Tor für das Ein- und Auslaufen zu bedienen.
Zitat von Fred.S. im Beitrag #78
zu 77. Da ist es, Dieter, ich hoffe Ratze oder der das Bild im Forum setzte mit zu Stinenburg, nicht böse ist.

Wir sind Bootskameraden lieber @Fred.S. und alleinig schon aus diesem Grund nicht böse, weder
unter- noch miteinander.

Viel Freude mit den Fotos!

*****************************************************************************************************************************************
"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner!
Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”
*****************************************************************************************************************************************


 Antworten

 Beitrag melden
16.08.2019 11:13
avatar  Ratze
#80
avatar

Dieses Polizeiboot gehört aber nicht auf den Schaalsee.
Zu damaliger Zeit hatte der BGS noch nicht den offiziellen Status einer "Polizei" mit Aufschrift auf Fahrzeugen.


 Antworten

 Beitrag melden
16.08.2019 11:27 (zuletzt bearbeitet: 16.08.2019 11:58)
avatar  Fred.S.
#81
avatar

zu 79. Oh, na, damit hast Du mir aber eine große Freude gemacht mit den Bildern.Kressin.
Mein Klagen ( ich suche im Net Bilder von Zollbooten von der Elbe ) hat hier im Forum dazu geführt,
das ich gestern von einen User, die Zollboote im Elbgrenzabschnitt, die Namen, wo stationiert, welche Werft u.s.w. per Mail bekam.
Hocherfreut, muss nun zwar das Kapitel in meinen Werk umschreiben, all die Bilder einfügen,aber mit dem größten Vergnügen.

Die Zoll- und BGS-Boote, auf dem Schaalsee, da hatte ich ja nichts mit zutun,
sah ja Damals 69 nur die beiden 066 am Anleger liegen, aber am Ende meines Werk über Stintenburg, wird das auch mit eingefügt
sowie Eure Bilder, wo Ihr versucht habt, das Gutshaus u.s.w. zu dokumentieren.
Ich denke das es ein schöner Kapitelabschluss ist, vor allen die letzten Bilder von ex Dieter hier im Forum.
Das Buch von Herrn Dr. Karge benötige ich nicht, es geht ja um meine Zeit dort und um das noch heute bestehende Mythos der Insel.
Schön, das aus dem Herrenhaus wieder ein " stolzer Schwan " geworden ist, genauso wie der Dömitzer Stadthafen.
Damals 1965 und wie er Heute aussieht.

Mit den Blumenstrauß möchte ich mich, Kressin, recht, recht herzlich für die Bilder bedanken. mit einen allerliebsten Gruß Fred
Als Dank, Kressin, mit ein Auszug aus meinen Werk, wo ich die neuesten Zollboote vom Typ Coronet, auf der Elbe die Zollboote 1 - 4, versuchte,
das Innere der Zollboote aufzunehmen. Und es mir auch tatsächlich gut gelungen ist.
Und auch das muss ich umschreiben, Kressin, da ich jetzt ein Bild von dem Zollboot mit einfügen kann.

Bildanhänge

 Antworten

 Beitrag melden
16.08.2019 12:18 (zuletzt bearbeitet: 17.08.2019 17:27)
#82
avatar

Bezüglich Polizeiboot Elbe. Da war die Hamburger WaPo dereinst zuständig.

"Mobility, Vigilance, Justice"


 Antworten

 Beitrag melden
16.08.2019 14:50
#83
avatar

Zitat von Fred.S. im Beitrag #81
Als Dank, Kressin, mit ein Auszug aus meinen Werk, wo ich die neuesten Zollboote vom Typ Coronet, auf der Elbe die Zollboote 1 - 4, versuchte,
das Innere der Zollboote aufzunehmen. Und es mir auch tatsächlich gut gelungen ist.
Wer so gelenk wie Du von achtern an Bord gekommen ist, dem wäre es nicht nur vergönnt sondern Pflicht und Schuldigkeit gewesen, mal was Anständiges auf die Back zu schmeißen

Zitat
"Rum muss, Zucker darf, Wasser kann"

Weinbrand, Whiskey; Tequila oder "Jamaika-Rum Verschnitt" vom VEB Nordbrand Nordhausen, einen Kubaverschnitt jedenfalls keinen Kartoffelsprit!
Dafür, dass Du den Kollegen in Ausübung ihres Dienstes einen Schrecken eingejagt hast!

*****************************************************************************************************************************************
"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner!
Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”
*****************************************************************************************************************************************


 Antworten

 Beitrag melden
16.08.2019 16:29 (zuletzt bearbeitet: 16.08.2019 17:46)
avatar  Fred.S.
#84
avatar

zu 83. So ein Zollboot war es, Kressin. Tuckelte so langsam bergwärts dahin, ich konnte nicht anders.
Talwärts hätte ich das nicht gekonnt.Und für meine Besatzung war es ein Spaß.
Erschrocken hatte sich am meisten der Zöllner, der am Tisch mit den Rücken zum Heck saß und eine Zeitung las.
Da beide Gangbord die gleiche Länge fast hatten, klappte es. Fred

Kressin! Daran habe ich nun aber nicht gedacht, an ein Geschenk.
Und am meisten hat sich Dein Kollege auf der Sitzbank erschrocken. Na... das wäre ich aber auch gewesen, wenn mit einmal da ein Zöllner auf meiner Gangbord steht und mich fotografiert. Wie sagte der Oberst: ... Staber !! ... was für blöde Gedanken muss man haben, um auf sowas zu kommen ...
Und dann lachte er , die drei anderen Offiziere und der General in Zivil, über das erschrockene Gesicht des Zöllners. Fred

Das Bild von dem User.


 Antworten

 Beitrag melden
16.08.2019 16:48
avatar  GKUS64
#85
avatar

Ich finde es wunderbar, dass man heute gemeinsam über die damalige Zeit und die aus heutiger Sicht lustigen Aktionen lachen kann.
Jeder hatte einen anderen Lebensweg, jedoch mit etwas Humor und Respekt dem anderen gegenüber, kommt man doch prima klar!
Es geht also, wenn man will!

MfG

GKUS64


 Antworten

 Beitrag melden
16.08.2019 17:56 (zuletzt bearbeitet: 16.08.2019 17:57)
avatar  Fred.S.
#86
avatar

zu 85. Naja, GKUS64, ... HEUTE finde ich das was ich da gemacht habe und den vielen anderen Unfug, überhaupt nicht lustig.
Schön ist es allerdings, das beide Seiten darüber schmunzeln können und sich nicht mit Worten schlagen.
Ich denke an krelle ... Du warst es doch ... der da Nachts stand, alleine auf Streife als die zwei oder drei Gestalten
in Deiner Nähe entlang kamen. Aufklärer der DDR. Da musste ich auch lächeln und denken das auch ich solche "Gestalten "
mit mein Boot auf Westgebiet abgesetzt habe.
Ja GKUS64, Damals, wurden viele Dinge an der Grenze wohl gemacht, an deren Folgen man in den Sekunden, Minuten nicht dachte.
Heute erfreuen wir uns daran, auch der Kollege vom GZD oder BGS, dem man einen ' Streich ' gespielt hatte. Oder auch umgekehrt ?

Das ist mit eines der schönsten Seiten des Forum. Allen Usern ein schönes Wochenende. mfg Fred


 Antworten

 Beitrag melden
16.08.2019 18:31
avatar  Ratze
#87
avatar

Moin @FredS jetzt gibt es endlich mal jemand zu, dass er "Gestalten" am Westufer abgesetzt hat. War ich immer von überzeugt, es fehlte der Beweis. Danke :)
Dann berichte doch mal, wie Du als Lehrgangsteilnehmer Stintenburg später Schleusungen gemacht hast.


 Antworten

 Beitrag melden
16.08.2019 19:09
#88
avatar

Eine Kurzgeschichte von Fritze-BRB:

Zitat von IM Kressin im Beitrag Grenzabschnitt (Karten und Fotos)
@FRITZE

laß doch noch mal verlauten, wie Du das Schaalseewasser in die Kaffeetassen und auf die Kleidung

der Gäste des Zollbootes entladen hast !

Zitat von Fritze
Das muss so ein schöner Frühlingstag ,wohl ein Sonntag gewesen sein . Das Zollboot befand sich nur wenige Meter von der Bojenlinie südlich der Südsüitze
von Kampenwerder !
Per DF hatten wir aufgeklärt ,daß zwei Zöllner und zwei Zivilisten an Bord des Zollbootes Cytra waren.
Wir hatten ja noch eine Rechnung mit dem Zoll offen ,da kamen wir auf die Idee ,mal die traute Kaffeepause unserer Gegenüber bisschen zu stören !
Also Drehzahl aufgenommen ,ne schöne Welle aufgebaut und haarscharf auf der Bojenlinie herumgerissen !
Dann aus ca 50m Entfernung genüsslich beobachtet ,wie das Cytra heftigst durchgeschaukelt wurde und die Kaffeetassen in hohem Bogen flogen.
Ich will nicht sagen,daß wir die Flecken auf der Kleidung gesehen hätten , aber wie mit Tüchern gewischt wurde und paar drohende Fäuste haben wir gesehen,
bevor wir uns davon machten !

Es war der BzbV des ZKom Ratzeburg, die Geschichte war blamabel (für ihn), ich fand es suuuuuuuuper !

*****************************************************************************************************************************************
"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner!
Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”
*****************************************************************************************************************************************


 Antworten

 Beitrag melden
17.08.2019 17:29
#89
avatar

Zitat von Thunderhorse im Beitrag #82
Bezüglich Polizeiboot Elbe. Da war/ist die Hamburger WaPo dereinst und heute zuständig.


http://www.damals-im-wendland.de/1950-Schnackenburg.htm

https://www.kreiszeitung.de/lokales/nied...be-2674852.html

"Mobility, Vigilance, Justice"


 Antworten

 Beitrag melden
19.08.2019 16:12 (zuletzt bearbeitet: 19.08.2019 19:46)
#90
avatar

Auf dem Schaalsee kam es am 19. August 1978, ostwärts der Grenzsäule 161 zu einer Überfahrung der Wassergrenze durch das Zollboot "Hecht". Die beiden Zöllner näherten sich bis auf ca. 5m einer Bootsbesatzung der GT und versuchten ein Gespräch zu führen.
Der Bootsführer war der Gesprächsführer, der zweite Zöllner lud die MP5 durch und richtete diese im Hüftanschlag auf die Bootsbesatzung der GT.
Seitens der GT kam die Aufforderung, die Hoheitsgewässer zu verlassen.
Beide Zöllner wähnten sich im Recht, sich auf Bundesgebiet zu befinden.
Man rief dazu noch ein sich auf dem Schaalsee befindliches Boot des BGS hinzu, dessen Besatzung bestätigte die Grenzverletzung mündlich gegenüber den beiden Zöllner.

Das ganze dauerte ca. 70min, dann zogen die Zöllner und ebenso das Boot des BGS wieder ab.

P.S.: Gekürzte Darstellung.

"Mobility, Vigilance, Justice"


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!