E. Krenz "Wir und die Russen "

  • Seite 2 von 11
22.06.2019 13:52 (zuletzt bearbeitet: 22.06.2019 13:58)
avatar  Larissa
#16
avatar

Das koennte sein Thomas. Koennte es aber auch sein, dass der Mensch, bei allem was er erlebt, durchgemacht und akzeptieren musste, tief im Innern gekraenkt und auch sich nicht verstanden fuehlt. Das tatsaechlich hat mir ein alter SED Bekannter gesagt. Ein Bekenner bis heute durch und durch. Es waren nicht nur die Oberen, die betroffen waren.
Ich habe oftmals Gedankenblitze die 'out of the blue' also ploetzlich einschiessen, und ich dann an Vorgaenge denke, an die ich nicht mehr denken wollte - und mir nichts mehr uebrig bleibt und ich tatsaechlich versuchen muss dann, mich damit auseinanderzusetzen. Und so wird es sein bei vielen Menschen. Der Mensch ist ein komplexes Lebewesen. Er wird sich oftmals lieber an die 'gute' Vergangenheit halten, als zu zeigen, dass er im Wesentlichen den Bach politisch und menschlich herunter gegangen ist. Nur den anderen nicht zeigen, wie verletzlich man ist. Nur wenig, wenn ueberhaupt, sich zu bekennen.

Das alles ging damals verhaltnismaessig schnell als es darum ging, die DDR Oberen vor Gericht zu stellen und zu bestrafen.
Wie sehr unterschiedlich war die Durchfuehrung zu den wenigen Naziprozessen, die 60 und 65 Jahre spaeter erst stattfanden, und dann 87 und 90jaehrige angeklagt wurden.

Fuer mich waren diese Anklagepunkte gegen die DDR Oberen nicht immer gerecht, haetten wenn ueberhaupt, international abgehandelt werden muessen. Die Drangsalierung der DDR in allen Lebensbereichen nahm seinen Lauf und hat bis heute nichts von der Unruehmlichkeit verloren.

Eine positive Rechtsprechung (Freisprechung) und BGH Urteil wegen der Geheimdienste der DDR kam in der BRD zu spaet und nicht vollstaendig, es stand der DDR als souveraener Staat dieses rechtmaessig zu. Eine Rechtsprechung sogar, die die US Amerikaner gegenueber einem souveraenen Staat, und das war die DDR, fuer laengst ueberfaellig hielten. Eine Rechtsprechung, die viel zu spaet fuer viele Menschen kam.

Nun muessen wir uns darauf verlassen, dass die noch Uebriggebliebenen sprechen. Leider sind das meist, wie Egon Krenz, ueber 80jaehrige. Und die haetten eben frueher, einerseits zu ihrer Lebenseinstellung stehen muessen, und andererseits ihre eigene Worte nicht widersprechen sollen. Ich kann nicht so gut mich ausdruecken wie Du @bürger der ddr
aber vielleicht versteht Mann was ich damit meine. Naemlich, dass keiner von uns in gewisser Position unfehlbar gehandelt hat oder zukuenftig wird.
Larissa

................................
zum Thema Großer Bruder. Einerseits wurden die Russen im Lande gehasst, andererseits waren sie die besten Freunde, wenn es darum ging, gewisse Vorgaenge zu erreichen, wenn Geschaefte gemacht werden konnten, da kann ich ganze Bibeln schreiben. Ihnen vorzuwerfen, dass sie als es darauf ankam nicht zur Stelle waren, was hier schon reichlich geschehen ist, ist paradox. Sie haetten gar nichts mehr ausrichten koennen. Und diese Russen waren schon laengst vorbereitet darauf, und ehrlicher als mancher Englaender und Amerikaner, in dem sie sagten, das deutsche Volk gehoert zusammen.

.............................................

Russland ist ein Rätsel in einem Geheimnis, umgeben von einem Mysterium. Sir Winston Churchill

Das Rätsel ist einfach zu lösen, durch einfache Menschen in Russland.
Die Nebel des Mysteriums lüften sich in den Weiten des Landes.
Geheimniss umwittert bleibt eine Sache, die zu Russland gehört. Marleen Powell

 Antworten

 Beitrag melden
22.06.2019 14:11
avatar  ( gelöscht )
#17
avatar
( gelöscht )

Zitat von Alfred im Beitrag #12
Larissa ,

einfach mal besser informieren.

Krenz saß rund 4 Jahre in Haft.

Auch gehörte Krenz nicht zu den Personen, der versuchte seinen Arsch zu retten, da gab es ganz andere Kaliber, wie Schabowski.

Das kann ich garantieren, da ich selbst einige Prozesse erlebt habe . Ich habe hier auch einen ganzen Schwung Vernehmungsprotokolle liegen , die entsprechendes bestätigen.



Werter Alfred,

Egon Krenz war in den 4 Jahren Freigänger,er ging nur zum schlafen in die Plötze und hatte somit auch keinen Kontakt zum einsitzenden Fußvolk.


 Antworten

 Beitrag melden
22.06.2019 17:07 (zuletzt bearbeitet: 22.06.2019 17:14)
avatar  Alfred
#18
avatar

Ganz ohne waren die Zeiten ja nun auch nicht.

Es gibt da auch ein Buch "Gefängnis - Notizen ".


 Antworten

 Beitrag melden
22.06.2019 17:26
avatar  Lutze
#19
avatar

Zitat von Alfred im Beitrag #18
Ganz ohne waren die Zeiten ja nun auch nicht.

Es gibt da auch ein Buch "Gefängnis - Notizen ".


Da hat er sich bestimmt über die Siegerjustiz ausgeheult
Lutze

wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


 Antworten

 Beitrag melden
22.06.2019 17:35
avatar  Ebro
#20
avatar

Und das sicher berechtigt......!
Und sag nicht, dass es keine Siegerjustiz gab, denk mal an die Innenministerkonferenz, als Kinkel seine berühmte Rede hielt........

ich werde nicht mehr diskutieren mit dummen Menschen, um meine Argumente zu erklären. Hat hier sowieso keinen Sinn. Ich werde lernen, diese Menschen zu meiden. Nichts ist wichtiger, als die persönliche Ausgeglichenheit im Alter


 Antworten

 Beitrag melden
22.06.2019 17:36
avatar  Alfred
#21
avatar

Lutze,

er hat seine Auffassungen dargelegt.

Es hat was, Du wertest öfter über Bücher die Du nie gelesen hast.


 Antworten

 Beitrag melden
22.06.2019 19:34
avatar  Lutze
#22
avatar

Nee Alfred,seine Bücher tue ich mir nicht an,
seine Auffassung über die blutige Niederschlagung des Studentenaufstandes in Peking
haben mir gereicht
Lutze

wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


 Antworten

 Beitrag melden
22.06.2019 22:23
avatar  Ebro
#23
avatar

Das mag ja alles sein, aber ich kann doch nur glaubhaft über Dinge reden, die ich selbst gelesen habe....!

ich werde nicht mehr diskutieren mit dummen Menschen, um meine Argumente zu erklären. Hat hier sowieso keinen Sinn. Ich werde lernen, diese Menschen zu meiden. Nichts ist wichtiger, als die persönliche Ausgeglichenheit im Alter


 Antworten

 Beitrag melden
23.06.2019 09:00
avatar  Lutze
#24
avatar

Zitat von Ebro im Beitrag #23
Das mag ja alles sein, aber ich kann doch nur glaubhaft über Dinge reden, die ich selbst gelesen habe....!



Schon richtig @Ebro,
auch wenn ich seine Bücher lesen sollte,Krenz hat seine Glaubhaftgkeit verspielt,
und das nicht erst zur Wendezeit und danach,sein Wahlbetrug zum Beispiel im Mai 1989 wird immer an ihm haften bleiben
Lutze

wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


 Antworten

 Beitrag melden
23.06.2019 09:10 (zuletzt bearbeitet: 23.06.2019 09:12)
avatar  Merkur
#25
avatar

Na dann haben ja fast alle Politiker Ihre Glaubhaftigkeit verspielt. Die Stichworte Parteispenden, nicht eingehaltene Wahlversprechen und zu Unrecht erworbene Doktortitel genügen. Da bleibt eine gewaltige Last haften.


 Antworten

 Beitrag melden
23.06.2019 11:47
avatar  ( gelöscht )
#26
avatar
( gelöscht )

Zitat von Merkur im Beitrag #25
Na dann haben ja fast alle Politiker Ihre Glaubhaftigkeit verspielt. Die Stichworte Parteispenden, nicht eingehaltene Wahlversprechen und zu Unrecht erworbene Doktortitel genügen. Da bleibt eine gewaltige Last haften.



@Merkur das ist doch pillepalle im Vergleich zu den "Politikern" der ex DDR. Ob einer seine Dr. Titel duch copy and paste erworben hat oder nicht, das geht mir sowas am Allerwertesten vorbei. Als aber Ulbricht, Honecker und Konsorten einfach entschieden 17 Mio Menschen per Kollektivhaftbefehl zu inhaftieren und mit Stacheldraht zu umzäunen ohne jeden Grund, da war aber Schicht im Schacht.Obendrein rühmten sich diese Prolls und Taugenichtse den "Weltfrieden" gerettet zu haben. Das ist an Verarsch...... nie wieder überboten worden.Mir sind im August 61 jedoch mit meinen zarten 17 Jahren alle Sicherungen durchgebrannt, als ich die Crime Scene betrachtete, die sie dem deutsche Volke präsentierten.


 Antworten

 Beitrag melden
23.06.2019 11:50 (zuletzt bearbeitet: 23.06.2019 11:54)
avatar  ( gelöscht )
#27
avatar
( gelöscht )

Wieder einmal auf Beleidigungen aus?
Die Bezeichnung "Prolls" kannste Du einfach sparen und das Dir eine Sicherung durchbrennt, das erleben wir doch täglich!

Ergänzung:
Du kannst diese Politiker gerne als "Diktatoren" oder ähnliches Bezeichnen, denn das hat einen Bezug auf den Hintergrund von so manch politischer Entscheidung, doch solche verbalen Ausfälle, das muß nicht sein.
Auf diesem Niveau, was denkst Du wie ich Merkel und Co, bezeichnen würde. Aber das ist ja dann Haßsprache!
Nur Du darfst beleidigen und Haß verbreiten, bist ja auf der "richtigen" Linie....


 Antworten

 Beitrag melden
23.06.2019 11:52
avatar  ( gelöscht )
#28
avatar
( gelöscht )

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #27
Wieder einmal auf Beleidigungen aus?
Die Bezeichnung "Prolls" kannste Du einfach sparen und das Dir eine Sicherung durchbrennt, das erleben wir doch täglich!


na da frage ich mal nach deinem Sicherungskasten ?


 Antworten

 Beitrag melden
23.06.2019 11:55
avatar  ( gelöscht )
#29
avatar
( gelöscht )

@Gert , laß einfach, mit mir ziehst Du die Marienbornnummer nicht durch!
Als Stolperstein bist Du einfach zu klein!


 Antworten

 Beitrag melden
23.06.2019 12:02 (zuletzt bearbeitet: 23.06.2019 12:03)
avatar  ( gelöscht )
#30
avatar
( gelöscht )

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #29
@Gert , laß einfach, mit mir ziehst Du die Marienbornnummer nicht durch!
Als Stolperstein bist Du einfach zu klein!


was hast du eigentlich immer mit dem Marienborn? Ich habe mit dessen Austritt aus dem Forum nichts zu tun, habe auch im Vorfeld ihn nicht "angeschwärzt" bei den Admins oder sonstwem, habe auch nicht seinen Ausschluß oder Sperrung gefordert So wie ich das mitbekommen habe, hat er sich selbst zurückgezogen. Admins, falls das falsch ist bitte ich um Korrektur.
Ich sehe aber, dass du mit dieser Nummer ständig Stunk erzeugst oder erzeugen willst, da es pure Polemik ist ohne jede sachliche Basis . Also lass es in Zukunft, in dieser Liga spiele ich nicht mit.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!