Wohin steuert die SPD?

  • Seite 1 von 15
11.02.2019 10:56
avatar  GKUS64
#1
avatar

Ja wie geht es weiter mit der alten, ehrwürdigen SPD?
Nach Brandt, Schmidt und Schröder gings bergab. Nun meldet sich der Gerhard wieder mal im Spiegel zu Wort. Meiner Meinung nach, hat er mit seinen Äußerungen über Nahles nicht Unrecht.
Ob das natürlich so im Spiegel geäußert werden muss, ist eine andere Angelegenheit.
Hier mal ein Link mit einer Kolumne zum Interview:


http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...-a-1251419.html


 Antworten

 Beitrag melden
11.02.2019 11:19 (zuletzt bearbeitet: 11.02.2019 11:25)
#2
avatar

Pläne, die keine Chance zur Verwirklichung haben, also nur dem Stimmenfang vor Wahlen dienen, sind reiner Populismus. Die sollten wenigstens wollen. Aber angesichts der Äußerung von Scholz, daß die Zeit sprudelnder Staatseinnahmen vorbei wären, sind die Versprechungen von vornherein unehrlich.
Genauso übrigens wie das Flüchtlingsgekrampfe von Kramp-Karrenbauer. Die könnte einschneidende Maßnahmen ergreifen, wird es aber wahrscheinlich nicht tun.

Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


 Antworten

 Beitrag melden
11.02.2019 11:22
#3
avatar

Es gibt im Herbst 2019 die sogenannte ,,Sollbruchstelle" der Koalition:

Zitat
Wir überprüfen die Einhaltung des Koalitionsvertrages: Zur Mitte der Wahlperiode Bestandsaufnahme des Koalitionsvertrages und Entscheidung, welche neuen Vorhaben vereinbart werden müssen. S. 18 Z 681-683 Koalitionsvertrag



Ich vermute die SPD will dann ihren Austritt aus der GroKo erzwingen, indem sie Forderungen aufstellt, die mit der CDU nicht machbar sein werden (Bürgergeld, 12€ Mindestlohn usw.) und dabei versuchen die CDU als ,,unsozial" darzustellen. Den Bruch der GroKo werden sie dann mit Verweis auf den Koalitionsvertrag begründen.

....

Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.
(Edwin Bauersachs)


 Antworten

 Beitrag melden
11.02.2019 11:28
#4
avatar

Wo sie recht hat....:
Versprecher: Kramp-Karrenbauer begrüßt Parteifreunde als „Sozialdemokraten“ - WELT
https://www.welt.de/politik/article18856...demokraten.html

Gut die Frau Kramp-Karrenbauer ist von der CDU, aber so gehört sich das in einer Einheitspartei, Grüße an die Genossen...

Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.
(Edwin Bauersachs)


 Antworten

 Beitrag melden
11.02.2019 12:11
avatar  GKUS64
#5
avatar

Ein interessantes Interview mit Siegmar Gabriel wurde am 10.02. bei Phönix gesendet.

https://www.sendungverpasst.de/content/p...gespr%C3%A4ch-1

Ich muss sagen, dass mir sowohl seine Argumente als auch die Art seiner Antworten sehr angenehm erschienen.
Wahrscheinlich wird er zum Nachfolger für Nahles aufgebaut. In Schröders Interview mit dem Spiegel klang das ja schon an.


 Antworten

 Beitrag melden
11.02.2019 12:16
#6
avatar

Gabriel wäre auf jeden Fall eine bessere Besetzung in der SPD als die unfrisierte Frau mit den fehlenden Umgangsformen
und dem etwas einfältigen Sprachschatz.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
.Die geistige Blindheit breitet sich weiter aus: Immer mehr sehen nur noch, was ihnen ins Auge springt.
.E.Ferstl

.

 Antworten

 Beitrag melden
11.02.2019 16:49
#7
avatar

Ein hysterisches Hin- und Her ist das, wenn man bereits Abgeschriebene zurückholen will.
Gabriel mag besser sein als Nahles. Aber deswegen ist er noch lange nicht gut genug.

Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


 Antworten

 Beitrag melden
11.02.2019 17:07
avatar  Hanum83
#8
avatar

Die sah bei der Sozial-Konferenz wieder aus wie zum Fasching.
Gut, über Stil kann man streiten, aber die ist ja nicht die Vorsitzende vom Hintertupfinger Konsumverein.
Obwohl, manchmal erscheint es so.

----------------------------------------------------------------------------
Wer nichts weiß muss alles glauben.

 Antworten

 Beitrag melden
11.02.2019 17:48
#9
avatar

Also ich ... man mich fragen würde, ich wäre dafür das Tilo die Partei anführt

-------------------------------
Grün ja grün war'n alle meine Streifen
-- Harbker EK-Zappel 79-2 --


 Antworten

 Beitrag melden
30.11.2019 19:09 (zuletzt bearbeitet: 30.11.2019 19:11)
avatar  GKUS64
#10
avatar

https://i0.gmx.net/image/152/34230152,pd=1.jpg

Jetzt geht es mit Borjan voran!!!


 Antworten

 Beitrag melden
30.11.2019 19:22 (zuletzt bearbeitet: 30.11.2019 19:23)
avatar  Hanum83
#11
avatar

Wer ist denn Borjan, der neue SPD-Lenker?
Erst mal schnell googeln die unbekannte Größe.

----------------------------------------------------------------------------
Wer nichts weiß muss alles glauben.

 Antworten

 Beitrag melden
30.11.2019 19:25
#12
avatar

Na der hatte doch als Finanzminister von NRW die Steuerdisketten aus der Schweiz gekauft.

________________________________________________________________________________________________________________
Jene, die ihre Schwerter zu Pflugscharen schmiedeten, pflügen heute für diejenigen die ihre Schwerter behielten.

 Antworten

 Beitrag melden
30.11.2019 20:04
avatar  Hanum83
#13
avatar

Zitat von 1941ziger im Beitrag #12
Na der hatte doch als Finanzminister von NRW die Steuerdisketten aus der Schweiz gekauft.
Ah, ein Finanzminister, drum sieht der wohl auf dem ersten Blick aus wie Hans Eichel.
Egal, viel Glück SPD.

----------------------------------------------------------------------------
Wer nichts weiß muss alles glauben.

 Antworten

 Beitrag melden
30.11.2019 20:13
avatar  Mike59
#14
avatar

Zögert die Zugrabetragung der SPD nur unwesentlich heraus. 1 - 2 Jahre mehr oder weniger, völlig irrelevant für Deutschland.


 Antworten

 Beitrag melden
30.11.2019 20:30
avatar  GKUS64
#15
avatar

SPD wo gehst du hin?
Macht denn ne Doppelspitze wirklich Sinn?

Endlich ist das Show-Laufen nun vorbei

Doch alles Neu macht nur der Mai!

Mit Borjans und Esken im November

Da freuen sich wirklich bloß die Ränder

Na wir wollen mal nicht unken

Vielleicht da sprühen jetzt die Funken.

Die GroKo wird nun bald beendet

Danach die SPD verrentet!


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!