Fluchtversuch in Berlin mit S-Bahn 1983

27.01.2019 14:17
#1
avatar

Ich habe bei DSO einen interessanten Beitag zu einen Fluchtversuch am S-Bahnhof Friedrichstraße per S-Bahn Zug entdekt.

https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?017,8822898

Gruß vom Bergmensch, ganz oben aus dem Harzwald.


 Antworten

 Beitrag melden
27.01.2019 14:28
avatar  GZB1
#2
avatar

Zur Ergänzung: ab #49

RE: GÜST Friedrichstr. (3)


 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2019 00:28
#3
avatar

Selbst in offiziellen DDR-Stadtplänen war damals deutlich zu erkennen, dass es von Friedrichstsraße bis zu Grenze noch ein ganzes Stück hin ist. Einer der wohl am schlechtesten geplanten Fluchtversuche überhaupt...

Man sollte den Kopf nicht hängen lassen wenn einem das Wasser bis zum Hals steht.

 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2019 08:21
avatar  ( gelöscht )
#4
avatar
( gelöscht )

Zitat von Major Tom im Beitrag #3
Selbst in offiziellen DDR-Stadtplänen war damals deutlich zu erkennen, dass es von Friedrichstsraße bis zu Grenze noch ein ganzes Stück hin ist. Einer der wohl am schlechtesten geplanten Fluchtversuche überhaupt...


" ...versucht ein unter Alkoholeinfluß stehender 24jähriger Mann, einen Grenzdurchbruch am Berliner Bahnhof Friedrichstraße. Im Gepäck hat er ein verpacktes Luftdruckgewehr und 200 Diabolos;...

Zitat oben aus dem DSO- Beitrag - mit "dreiacht aufm Kessel" fühlt man sich eben manchmal wie Spiderman`.. (wer kennt das nicht )

Siggi


 Antworten

 Beitrag melden
30.01.2019 16:46
#5
avatar

Interessanter Bericht und für das Drehscheibe Online Forum informativ aufbereitet. Vielen Dank!

Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.
(Edwin Bauersachs)


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!