X

#1

Auto fahren im Alter

in Themen vom Tage 21.01.2019 21:01
von Hans55 | 897 Beiträge | 1280 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hans55
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

https://www.adac.de/verkehr/verkehrsvors...trassenverkehr/
Wenn ich manchmal sehe, wie die jungen Leute fahren ,dann frag ich mich, wo die fahren gelernt haben! Manche kommen ja nicht mal mit den einfachsten Regeln klar!
Ich möchte mal nicht wissen was passiert, wenn dann mal ein Polizist auf der Kreuzung steht( Dreiseitensperrung)?


polsam, Ehli, DoreHolm und eisenringtheo haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2

RE: Auto fahren im Alter

in Themen vom Tage 21.01.2019 21:25
von polsam | 842 Beiträge | 2400 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds polsam
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ist doch ein Thema bei dem man nie zu einem Konsens kommt. Die Jungen (die ja meinen sie werden nicht Alt) sind für eine Überprüfung und die , die es eigentlich betrifft sind oft der Meinung sie können noch alles. Aus meiner Sicht fehlt hier eine Lockerung der Ärztlichen Schweigepflicht. Wenn ein Mediziner Anzeichen dafür hat, dass ein Patient auf Grund seiner Gesundheit eingeschränkt Fahrtauglich oder Fahruntauglich ist, müsste er diesen Umstand an die Verwaltungsbehörde mitteilen. Dies müsste dann eine Vorstellung bei einem Verkehrsmediziner veranlassen.
Ich habs durch. Ist schon etliche Zeit her. Vater, Anfangsstadium Altersdemenz, Mutter lehnte es ab im Auto mitzufahren weil Vater zu viele Fehler machte. Ich konnte sein Fehlverhalten oft beobachten da ich an einer Einmündung wohne die er ständig befahren musste. Als Sohn habe ich die Zulassungsbehörde informiert, mit der Bitte die Fahrtauglichkeit überprüfen zu lassen. Die Antwort war, dass die Behörde auf solche "Anschuldigungen" nicht reagieren muss. Solch eine Mitteilung könne nur von einer staatlichen Behörde kommen. Da ich zu der Zeit noch im aktiven Polizeidienst tätig war habe ich die Mitteilung fast wortwörtlich auf dem Dienstweg an die Zulassungsbehörde senden lassen und siehe da, es erfolgte eine kurzfristige Vorladung meines Vaters zu einem Arzt der verkehrsmedizinisch ausgerichtet war. Das Ergebnis "fahruntauglich" hat Vater dann auch akzeptiert.


exgakl, Altmark01, Grenzfuchs und Ehli haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3

RE: Auto fahren im Alter

in Themen vom Tage 21.01.2019 21:26
von Cambrino (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Cambrino
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ja, viele junge Leute haben Heute eben schon eine Sonderfahrschule besucht und können und wissen doch jetzt alles besser. Da kommt unser einer gar nicht mehr mit, da müssen wir wohl in unserem Alter noch mal umlernen. Sonst können wir beim Autorennen Heute nicht mehr mit halten.


Sperrbrecher hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#4

RE: Auto fahren im Alter

in Themen vom Tage 21.01.2019 21:34
von Freienhagener | 8.590 Beiträge | 21952 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hans55 im Beitrag #1
https://www.adac.de/verkehr/verkehrsvorschriften-verkehrssicherheit/senioren-strassenverkehr/
Wenn ich manchmal sehe, wie die jungen Leute fahren ,dann frag ich mich, wo die fahren gelernt haben! Manche kommen ja nicht mal mit den einfachsten Regeln klar!
Ich möchte mal nicht wissen was passiert, wenn dann mal ein Polizist auf der Kreuzung steht( Dreiseitensperrung)?

Dein eigenes Thema verfehlt?
Die richtig Alten stellen auch Sachen an ....
Gerade der 97-jährige Prinz Philipp. Aber er fährt weiter.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


bürger der ddr und testet1995 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#5

RE: Auto fahren im Alter

in Themen vom Tage 21.01.2019 21:38
von polsam | 842 Beiträge | 2400 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds polsam
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Freienhagener im Beitrag #4
Dein eigenes Thema verfehlt? Die richtig Alten stellen auch Sachen an ....Gerade der 97-jährige Prinz Philipp. Aber er fährt weiter.


@Freienhagener, meinst du, wenn Mister xyz diese Ding gedreht hätte, dem hätte man den Lappen gelassen? Ich glaube eher hier hat man Angstrespekt vor der Obrigkeit.


nach oben springen

#6

RE: Auto fahren im Alter

in Themen vom Tage 21.01.2019 21:53
von Freienhagener | 8.590 Beiträge | 21952 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ohne Zweifel.

Normalerweise sind die Fleppen wohl weg - nachdem altersentsprechend Reaktionsträgkeit und tendenzielle Blindheit Unfälle verursachten.
Entsprechende Fälle gibts immer wieder.
In anderen Ländern gibts Eignungstests ab einem bestimmten Alter. Hierzulande ist die unbegrenzte Freiheit größer - trotz Gefährdung, wieder mal.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 21.01.2019 21:56 | nach oben springen

#7

RE: Auto fahren im Alter

in Themen vom Tage 21.01.2019 21:54
von mibau83 | 1.666 Beiträge | 4057 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds mibau83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

als berufskraftfahrer sage ich, alles mittlerweile nur noch geldschneiderei!!!

mit knapp 55 jahren muß ich mittlerweile, aller 5 jahre zum augen und zum hausarzt (kosten jeweils rund 85€) brauche ich einen neuen führerschein. muß aller 5 jahre
5 ganztägige berufskraftfahrer-qualifikationsmodule ablegen, in denen mir z.b. erklärt wird das ich in meiner pause anstelle eines fetten eisbeines lieber einen frischen salat essen soll und bei ankunft beim kunden ein "guten tag" äußern soll! aller 5 jahre benötige ich auch eine neue fahrerkarte für den digitalen tachographen im lkw.


polsam, vs1400, Harsberg und Commander haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#8

RE: Auto fahren im Alter

in Themen vom Tage 21.01.2019 21:58
von Freienhagener | 8.590 Beiträge | 21952 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Bei Privatfahrern nicht.

Über 80 ohne Eignungstest finde ich nicht gut.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


BRB und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#9

RE: Auto fahren im Alter

in Themen vom Tage 21.01.2019 22:11
von mibau83 | 1.666 Beiträge | 4057 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds mibau83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

das hat sich spätestens 2031 (oder wars 2033?) erledigt! ab dann braucht jeder der vielleicht noch mit einen hakenkreuz im führerschein unterwegs ist, einen eu-führerschein.
mein letzter (abgelaufen am 30.4.2018) war für alle klassen nur noch gültig bis 2028. der jetzige bis 22.4.2033.


nach oben springen

#10

RE: Auto fahren im Alter

in Themen vom Tage 21.01.2019 22:42
von Grenzfuchs | 607 Beiträge | 1104 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Grenzfuchs
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Schweres Thema.

Ohne jetzt irgend jemand in Schutz nehmen zu wollen oder nicht. Ihr wisst doch selbst, es gibt solche und solche Kraftfahrer.

Über die Jugend zu philosophieren ist genau so müßig, wie über das ältere Semester.

Während meiner Tätigkeit fielen oftmals gut gemeinte Ansagen bei der Jugend regelrecht durch, Bußgelder noch und nöcher, nichts hat geholfen, im Gegenteil wir mussten uns manch Vorwürfe anhören. Und sehr oft hat dann doch der eine oder andere Straßenbaum die "Schlaumeier" gestoppt. Mit den betroffenen Angehörigen im Nachgang gesprochen kamen kaum Vorwürfe, im Gegenteil, eher warum wir nicht energischer durchgegriffen hätten.

Und unsere älteren Semester ... manchmal zum lachen und manchmal zu heulen. Wenn ich mir heute ab und an mal "anmaße" auf einem Parkplatz jemanden anzusprechen, weil der Fahrer einen Fehler macht gemacht hat, na ja, versucht mal, was da abgeht. Die Alten werden regelrecht aggressiv, uneinsichtig und noch mehr rotzfrech wie die Jugend. Manchmal muss ich schon an mir halten, um nicht selberauszurasten.
Selbstkritisch, einsichtig sind sehr wenige. Gibt auch welche, die sich mal für den Tipp bedanken. Aber der Großteil, unmöglich. Geht schon los mit dem einparken. Ich glaube die Parkmarkierungen könnten 10m breit sein und die schaffen das, das Auto quer einzuparken.
Bei aussteigen, kein Gefühl in den Pfoten, die Türen werden aufgekracht, rums gegen den Spiegel des daneben Parkenden.
Straßen sind generell für viele Ältere einfach zu schmal, die fahren prinzipiell in der Mitte, überholen so gut wie ausgeschlossen. Und dann sind sie ja der Meinung: "Hoppla, jetzt fahre ich, und du musst schön hinter mir bleiben", zuckeln bei freier Straße und Sicht mit 50-60 km/h durch die Gegend. Da werden sinnloserweise Nebelscheinwerfer eingeschaltet, Nebelschlußleuchten brennen oft bei bestem Sonnenschein. Ich hatte mal einen Fahrer, der wusste nicht mal wie der die Dinger ausknipst! Hallo ??? Abblendlicht kennen manche auch nicht, volles Licht, ich seh sonst nix. Jetzt bei diesem oft trüben, diesigen Wetter .... "Man(n) oder auch Frau muss Stromsparen. Manch silbrige oder helle Kiste siehst du fast nicht, erst wenn sie kurz vor die sind! Unmöglich!!!
Ich könnte noch mehr Beispiele aufzeigen, aber ihr kennt das sicher alles aus eigenem erleben!

Was ich aber sagen möchte, ich möchte nicht alle über einen Kamm scheren.

Logisch ist, dass ab einem bestimmten Alter die Reaktionsfähigkeit, das Sehvermögen und und und nachlassen.
Wo soll man betreff einer Überprüfung der Fahrtauglichkeit anfangen? Klar, bei Auffälligkeiten, z.B. öfters mal einen Bagatellunfall, unsichere Fahrweise, sollte, muss die Polizei (Statistiken im Revier kann man zum Fahrer abrufen) entsprechende Informationen an die Führerscheinstelle geben.
Aber die verstecken sich auch hinter ihren Vorschriften und geben sich eher bedeckt.

Auf der anderen Seite staune ich wie viele Ältere 80+ noch fit sind und den Straßenverkehr meistern. Auch weil sie müssen.
Das Schlimm ist aber im hohen Alter, du wohnst auf dem Dorf, am Tag fahren vielleicht gerade mal 4 Busse. Da ist es schon mühselig die alltäglichen Dinge ohne einen PKW zu erledigen.
Manch Arztpraxis liegt 30, 40, 50 und mehr Kilometer entfernt, das packt man mit einem Bus nicht. Und Taxi ... nicht jeder ist Millionär und kann sich das leisten.

Oder nehmen wir die Haus-, bzw. Landärzte ... mach Doc praktiziert selber bist weit in die 70 und muss seine Patienten zu Hause besuchen ... wie soll das gehen? Mehr Ärzte auf dem Land ... das ich nicht lache. In der Ärztekammer zählen die stat. Zahlen. Und ist ein Doc zu viel auf der Karte, wird er ersatzlos gestrichen. Ihr seht eine ausufernde Diskussion bahnt sich an.

Hier ist eindeutig der Staat gefordert.
Warum kann man Sozialleistung für Rentner nicht entsprechend steuern, zum Beispiel kostenloser Bustransfer im eigenen Landkreis, Zuzahlungen für Taxi o.ä. und das ohne große Hürden, wo der Rentner nicht schon wieder überfordert ist.
Klar, die persönliche Freiheit mit dem PKW durch die Lande fahren ist die eine Seite. Wenn ich aber entsprechende Anreize schaffe, dann gibt vielleicht manch Rentner seinen FS rechtzeitig ab.

Vielleicht wäre es aber auch der Sache dienlich, wenn man ab einen bestimmten Alter, vor mir aus ab 70ig regelmäßigt den Arzt aufsuchen muss und einige Stunden Fahrschule absolviert. Und da wäre der Staat wieder gefordert, die Kosten müssten durch den Staat abgedeckt werden.
Auf der anderen Seite quatschen unsere Politiker aber, "also die da oben" ... ARBEITEN bis 70. Ja wie jetzt?

Fragen über Fragen und für mich keine schlüssigen Antworten. Und an die Vernunft der Älteren zu appellieren ... "Pinkel mal gegen den Wind"!

Letztendlich wird es eines Tages jeden von uns erwischen, uns vor die Frage stellen, was mache ich. Leider merken die "aktiven" Kraftfahrer nicht, dass sie unsicher auf den Straßen unterwegs sind und ein Risiko, nicht nur für sich, darstellen. Und wenn sich Angehörige mit ihnen diesbezüglich unterhalten, sie darauf hin ansprechen ... oha, das gibt immer bitterböse Diskussionen. Man Alter ist eben grillig und unbelehrbar, erst nach einem beschissenen Unfall wacht mancher auf.

Egal wie, ein sehr schweres Thema.

Euer Grenzfuchs


Wer mit dem Strom schwimmt, wird nie die Quelle sehen!

GT der DDR, 1972-1975, GKS Süd -> GR-10 "Ernst Grube", II. Bat. Göttengrün / 8.GK Juchhöh - Uffz. - FW. d. Res.


andyman, Ehli, polsam, Harsberg, Heckenhaus, Fred.S., bürger der ddr, DoreHolm und prignitzer haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#11

RE: Auto fahren im Alter

in Themen vom Tage 21.01.2019 22:46
von Gert | 15.537 Beiträge | 13853 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von mibau83 im Beitrag #9
das hat sich spätestens 2031 (oder wars 2033?) erledigt! ab dann braucht jeder der vielleicht noch mit einen hakenkreuz im führerschein unterwegs ist, einen eu-führerschein.
mein letzter (abgelaufen am 30.4.2018) war für alle klassen nur noch gültig bis 2028. der jetzige bis 22.4.2033.


ich halte diese Überprüfungen der Berufskraftfahrer auch für dringend notwendig. Wenn ich sehe, welche Unfälle mit welchen Folgen sie verursachen, weil sie mitunter mit allem beschäftigt sind nur nicht damit, den Verkehr vor sich zu beobachten. Wenn ich mit meinem PKW auf der Autobahn unterwegs bin, so ist es meine erste Reaktion beii auflaufendem Stau in den Rückspiegel zu schauen, ob da nicht eine Lastzug hinter mir fährt. Wenn ja fluchtartig die Spur wechseln, da ich es als kein angenehme Sache empfinden würde, von 40 Tonnen zu Brei zermalmt zu werden.


Ebro, Harsberg und DoreHolm haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#12

RE: Auto fahren im Alter

in Themen vom Tage 21.01.2019 22:48
von mibau83 | 1.666 Beiträge | 4057 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds mibau83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

es gibt halt solche und solche.

unverschämt finde ich halt wie man erstmal zur kasse gebeten, wird um überhaupt seinen beruf ausüben zu können, in diesen, deinen tollen staat bundesrepublik deutschland.

gruß aus thüringen


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 21.01.2019 22:53 | nach oben springen

#13

RE: Auto fahren im Alter

in Themen vom Tage 21.01.2019 22:51
von der 39. | 1.238 Beiträge | 6104 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds der 39.
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Dass ein Führerschein nur begrenzt gültig ist, wusste ich nicht. Bei mir und auch bei meiner Frau( 20 Jahre jünger) gibt es einen solchen begrenzten Gültigkeitsvermerk nicht. Da ich in ständiger ärztlichen Betreuung bin,(Kardiologe, Diabetologe, Hausarzt vierteljährlich) müsste doch mal jemand von denen eine Andeutung machen. Abgeben würde ich dann trotzdem nicht, um im Notfall einspringen zu können
Bis 2030 will ich doch wenigstens noch fahren, was sind schon die 10 Jährchen. Fährt wirklich niemand mit hundert( Alter, nicht Geschwindigkeit) mehr Auto? Kann ich mir nicht vorstellen.
Im Ernst, ich fahre trotz meiner 89 immer noch,und hoffentlich noch eine Weile. Auf das Fahren bei Nacht + Regen versuche ich zu verzichten, das ist mir unangenehm. dann fährt eben meine Frau.


berndk5, Ehli, Ebro, Grenzfuchs und Fred.S. haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 21.01.2019 22:56 | nach oben springen

#14

RE: Auto fahren im Alter

in Themen vom Tage 21.01.2019 23:06
von polsam | 842 Beiträge | 2400 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds polsam
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Gert im Beitrag #11

ich halte diese Überprüfungen der Berufskraftfahrer auch für dringend notwendig. Wenn ich sehe, welche Unfälle mit welchen Folgen sie verursachen, allem beschäftigt sind nur nicht damit, den Verkehr vor sich weil sie mitunter mit zu beobachten. Wenn ich mit meinem PKW auf der Autobahn unterwegs bin, so ist es meine erste Reaktion beii auflaufendem Stau in den Rückspiegel zu schauen, ob da nicht eine Lastzug hinter mir fährt. Wenn ja fluchtartig die Spur wechseln, da ich es als kein angenehme Sache empfinden würde, von 40 Tonnen zu Brei zermalmt zu werden.


@Gert , meinst du wirklich dass das Verhalten einiger Berufskraftfahrer eine Grundlage für eine regelmäßige Kontrolle dieser Berufsgruppe rechtfertigt? In den Kopf eines zehenägelschneidenden, zeitunglesenden, telefonierenden, sich selbst befriedigenden, Dokumente sortierenden Kutschers kann auch kein Mediziner gucken.


exgakl, berndk5, passport, Grenzfuchs, Gert, Heckenhaus, bürger der ddr, 1941ziger, Ehli und testet1995 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#15

RE: Auto fahren im Alter

in Themen vom Tage 21.01.2019 23:12
von vs1400 | 4.072 Beiträge | 8869 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds vs1400
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von polsam im Beitrag #14
Zitat von Gert im Beitrag #11

ich halte diese Überprüfungen der Berufskraftfahrer auch für dringend notwendig. Wenn ich sehe, welche Unfälle mit welchen Folgen sie verursachen, allem beschäftigt sind nur nicht damit, den Verkehr vor sich weil sie mitunter mit zu beobachten. Wenn ich mit meinem PKW auf der Autobahn unterwegs bin, so ist es meine erste Reaktion beii auflaufendem Stau in den Rückspiegel zu schauen, ob da nicht eine Lastzug hinter mir fährt. Wenn ja fluchtartig die Spur wechseln, da ich es als kein angenehme Sache empfinden würde, von 40 Tonnen zu Brei zermalmt zu werden.


@Gert , meinst du wirklich dass das Verhalten einiger Berufskraftfahrer eine Grundlage für eine regelmäßige Kontrolle dieser Berufsgruppe rechtfertigt? In den Kopf eines zehenägelschneidenden, zeitunglesenden, telefonierenden, sich selbst befriedigenden, Dokumente sortierenden Kutschers kann auch kein Mediziner gucken.


sehr beachtlich, @polsam ,
doch es ist eben deine meinung.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#16

RE: Auto fahren im Alter

in Themen vom Tage 21.01.2019 23:15
von Gert | 15.537 Beiträge | 13853 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@vs1400 das ist keine Meinung von @polsam , dafür gibt es Beweise/Augenzeugen. Davon weiss ich auch, bzw habe das schon in einer TV Doku gesehen


passport, polsam und 1941ziger haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 21.01.2019 23:18 | nach oben springen

#17

RE: Auto fahren im Alter

in Themen vom Tage 21.01.2019 23:17
von polsam | 842 Beiträge | 2400 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds polsam
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von vs1400 im Beitrag #15
sehr beachtlich, @polsam ,doch es ist eben deine meinung.


@vs1400 , das ist nicht meine Meinung, das ist meine Erfahrung. Ich war bis zu meiner Pensionierung bei der Autobahnpolizei. Nebenher habe ich etliche Jahre in einer Raststätte monatlich einen Fernfahrerstammtisch moderiert. Da haben die Kutscher auch mal "ausserhalb vom Protokoll" ihren Frust abgelassen.


exgakl, Grenzfuchs, Ehli, bürger der ddr und prignitzer haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#18

RE: Auto fahren im Alter

in Themen vom Tage 21.01.2019 23:18
von vs1400 | 4.072 Beiträge | 8869 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds vs1400
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

... und dass wird verallgemeinert, sorry Gert ...

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#19

RE: Auto fahren im Alter

in Themen vom Tage 21.01.2019 23:19
von Gert | 15.537 Beiträge | 13853 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

ich schlage vor , denk dir was du magst. Gute Nacht


nach oben springen

#20

RE: Auto fahren im Alter

in Themen vom Tage 21.01.2019 23:24
von polsam | 842 Beiträge | 2400 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds polsam
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von vs1400 im Beitrag #18
... und dass wird verallgemeinert, sorry Gert ...


Ich glaube @vs1400 du willst es nicht wirklich warhaben, das ist der tägliche Wahnsinn auf unseren Straßen (vorrangig Autobahnen) Seit meiner Pensionierung organisiere ich mehrmals im Jahr für die "Ollen" Busfahrten. Da der Bus ja meist schneller unterwegs ist wie nen LKW kann man diese geschilderten Verhalten regelmäßig wahrnehemen.


Gert, vs1400 und Ehli haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
15 Mitglieder und 53 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: arjun
Besucherzähler
Heute waren 1558 Gäste und 136 Mitglieder, gestern 1905 Gäste und 155 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 16026 Themen und 683799 Beiträge.

Heute waren 136 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen