Sonderausbildungen

  • Seite 1 von 3
21.01.2019 13:12
#1
avatar

Hallo,
bei der Volksmarine gab es unzählige Sonderausbildungen (Funkmess, Hydroakustik, Signal etc.). Welche "schwappten" davon eigentlich zu den Bootskompanien? Da waren ja immer drei Mann an Bord, was hatten die für Spezialschulungen gehabt und trugen das entsprechende Abzeichen am Ärmel?
Gruß
Markus


 Antworten

 Beitrag melden
21.01.2019 14:09 (zuletzt bearbeitet: 19.10.2020 20:57)
avatar  Fred.S.
#2
avatar

gelöscht


 Antworten

 Beitrag melden
21.01.2019 20:15 (zuletzt bearbeitet: 21.01.2019 20:19)
avatar  Jörg
#3
avatar

Hallo Markus!
Im Anhang eine Darstellung der VM . Dies Abzeichen wurden auch bei den Bootskompanien getragen. Die mit den roten Punkten gekennzeichnet waren zB. meine. Die mit grünen Punkten rannten auch auf meiner Bootskompanie in Potsdam rum. Die Maate waren zu meiner Zeit und ach danach und davor zur Maschinistenausbildung an der TUS in Prora. Egal ob 3 oder 10 ender. Dagabs dann die Schraube an den Arm. Die Navigationsausbildung wurde dann zum teil in Prora gemacht , ( Seezeichen usw. Binnengewässer) und zum Teil vor Ort in den Einheiten gemacht . ( Praxis an den örtl.Gegebenheiten ) Fahrschule und Bootsberechtigungen aber noch in Prora , außer Umschulungen auf neue Bootstypen.

21.01.2019 20:55
avatar  polsam
#4
avatar

Mal eine Frage eines Unwissenden. Haben die Bootsführer, bei der Entlassung, eine Befähigung zum Boote/Schiffe im zivilen Sektor zu führen erhalten?


 Antworten

 Beitrag melden
21.01.2019 21:17 (zuletzt bearbeitet: 21.01.2019 21:18)
avatar  Jörg
#5
avatar

Aber ja! Wurde dann erst beim Umschreiben auf den Bundesdeutschen Motorbootführerschein sozusagen " von der Leistung" heruntergestuft.


 Antworten

 Beitrag melden
21.01.2019 21:24
avatar  Jörg
#6
avatar

#2 Fred, der Obermatrose trägt den Blitz auf dem Colaniärmel, für Funkausbildung!


 Antworten

 Beitrag melden
22.01.2019 17:26
#7
avatar

Hallo,
Danke Euch für den Input! Die beiden Fotos sind sicherlich vor der Einführung des Ärmelbands gemacht worden, oder? Mussten die Abzeichen/Ärmelband eigentlich selbst aufgenäht werden oder machte das ein Schneider am Standort?
Gruß
Markus


 Antworten

 Beitrag melden
22.01.2019 18:10 (zuletzt bearbeitet: 22.01.2019 18:12)
avatar  Jörg
#8
avatar

Schau mal im unteren Absatz !


 Antworten

 Beitrag melden
22.01.2019 18:11 (zuletzt bearbeitet: 19.10.2020 20:58)
avatar  Fred.S.
#9
avatar

gelöscht


 Antworten

 Beitrag melden
22.01.2019 18:20 (zuletzt bearbeitet: 19.10.2020 20:59)
avatar  Fred.S.
#10
avatar

gelöscht


 Antworten

 Beitrag melden
22.01.2019 18:20
#11
avatar

Hallo Jörg
Gabs dann den Bundesdeutschen Sportbootführeschein Küste und Binnen,oder nur Binnen??


 Antworten

 Beitrag melden
22.01.2019 18:23 (zuletzt bearbeitet: 19.10.2020 20:59)
avatar  Fred.S.
#12
avatar

gelöscht


 Antworten

 Beitrag melden
22.01.2019 18:28 (zuletzt bearbeitet: 19.10.2020 21:00)
avatar  Fred.S.
#13
avatar

gelöscht


 Antworten

 Beitrag melden
22.01.2019 19:58 (zuletzt bearbeitet: 22.01.2019 20:12)
avatar  Jörg
#14
avatar

Henning , nur Binnengewässer !


 Antworten

 Beitrag melden
22.01.2019 20:01
avatar  Jörg
#15
avatar

#12 Ja , hatten die auch aufm Colani. Da wir in Potsdam nur mit der FdU , Winter wie Sommer im GD waren , ist mir das nicht mehr so in Erinnerung.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!