HsB auf den Brocken

  • Seite 1 von 4
17.01.2019 00:29von Gerri
Frage
HsB auf den Brocken

Fuhr zur DDR Zeit die HSB für militärrische Zwecke auf den Brocken ? Gruß Gerri

17.01.2019 10:40von Harzwald
Antwort

0

0

Nein, aber die Deutsche Reichsbahn.

17.01.2019 11:21von chantre
Antwort

0

0

19.11.1991 aus der Gründungsgesellschaft wird die HSB.

17.01.2019 13:55von StabHF
Antwort

0

0

Stimmt es, dass es früher auf dem Brockengipfel eine öffentliche Tankstelle gegeben hat ?

17.01.2019 14:06von ( gelöscht )
Antwort

0

0

Wenn doch der Brocken nicht öffentlich zugänglich war, wo zu sollte denn dort eine öffentliche Tankstelle gewesen sein?

avatar
( gelöscht )
17.01.2019 14:07von chantre
Antwort

0

0

Es gab Zeiten, vor der Sperrung des Brockens, da war er öffentlich zugänglich. Da gab es auch keine Zonen. Nur Grenzen zwischen Fürstentümern u. a. Kleinstaaten. Ist aber schon lange her.

17.01.2019 14:23von ( gelöscht )
Antwort

0

0

Zu # 6 - Ja chantre, nur welche Fahrzeuge sind denn zu der Zeit dort hoch gefahren? Wie viel DDR Bürger hatten denn zu der Zeit einen PKW? Und wenn ein Fahrzeug damals dort hoch gefahren ist, hatte es auch Benzin im Tank. Und wenn dort oben oder auf der Rückfahrt der Tank leer wurde, konnte man im Leerlauf herunter rollen.

avatar
( gelöscht )
17.01.2019 14:25von chantre
Antwort

0

0

So weit mir bekannt ist existierte die DDR nur von 1949 bis 1989, Es soll aber auch schon vor 1949 Autos gegeben haben.

17.01.2019 14:28von Büdinger
Antwort

0

0

#8 ... von 1949 bis 1990 ...

17.01.2019 14:31von ( gelöscht )
Antwort

0

0

Zu #8 - Kann ich gar nicht glauben, daß deshalb die DDR dort oben bis zur Wende eine öffentliche Tankstelle unterhalten hat. Wer brauchte die denn da noch, wenn gesperrt. Wo es ja auch nicht klar ist, ob es vor DDR Zeiten dort überhaupt eine Tankstelle gab.

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
avatar
( gelöscht )
17.01.2019 15:03von Mike59
Antwort

0

0

Zitat von Cambrino im Beitrag #10
Zu #8 - Kann ich gar nicht glauben, daß deshalb die DDR dort oben bis zur Wende eine öffentliche Tankstelle unterhalten hat. Wer brauchte die denn da noch, wenn gesperrt. Wo es ja auch nicht klar ist, ob es vor DDR Zeiten dort überhaupt eine Tankstelle gab.

Das war doch gar nicht in der Frage enthalten. Gab es früher eine Tankstelle auf dem Brocken - war gefragt. Ich habe keine Ahnung ob es die gab. Aber da es dort ein Gasthaus gab besteht auch die Möglichkeit das es da eine Zapfsäule von einer Mineralölfirma gab. Eine solche Kombination war " früher" gar nicht unüblich.

17.01.2019 15:10von ( gelöscht )
Antwort

0

0

Es ging ja in der Eingangs- Frage mehr um die Eisenbahn- und nachdem HSB und DR ziemlich leicht geklärt werden konnten, wäre es doch an der Zeit, dass hier ganze Brockengrenzergenerationen und die auch reichlich vertretenen Eisenbahnexperten einfach schreiben., wie das so war mit der Brockenbahn.
Wäre allein schon interessant.. da muss man nicht immer auf die altbekannte DDR- Mangelwirtschaft in allen Ecken hinweisen ...

Aber so gibt es leider nur eine Reichweitendiskusion für DDR- Autos ..

Siggi
(auch Eisenbahnfreund und im letzten Sommer erstmals auf dem Brocken gewesen- zu Fuß ..
- die Tankstelle gibt es übrigens noch, sogar mit Service ... ich habe mir gleich 1,5 Liter "Super- Pils" zapfen lassen ..)

avatar
( gelöscht )
17.01.2019 15:17von Mike59
Antwort

0

0

Zu # 12, die eingangs gestellte Frage wurde in # 2 schon beantwortet.

17.01.2019 15:35von Harzwald
Antwort

0

0

Zitat: Stimmt es, dass es früher auf dem Brockengipfel eine öffentliche Tankstelle gegeben hat ?


Ja, stimmt.


Siehe Bild:

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
17.01.2019 15:42von ( gelöscht )
Antwort

0

0

Zitat von Mike59 im Beitrag #13
Zu # 12, die eingangs gestellte Frage wurde in # 2 schon beantwortet.


Hhmm, stimmt .. war eigentlich nur ne einfache "Ja / Nein"- Frage ... schade ..

Siggi

avatar
( gelöscht )
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!