X
#1

Neue Identitäten für DDR-Grenzer?

in DDR Zeiten 23.12.2018 12:08
von Westfale63 | 126 Beiträge | 3042 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Westfale63
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Gerüchten zufolge soll es Fälle gegeben haben, in denen DDR-Grenzer neue Identitäten von den DDR-Behörden erhielten, weil sie

a) im Grenzdienst geschossen haben,

b) nach ihrem Grenzdienst bei der französischen Fremdenlegion anheuerten, dort desertierten und in die DDR zurückkehrten.

Nur Gerüchte? Oder gibt es Quellen oder Zeitzeugen bzgl. solcher Fälle?


nach oben springen

#2

RE: Neue Identitäten für DDR-Grenzer?

in DDR Zeiten 23.12.2018 12:31
von Lutze | 9.781 Beiträge | 9233 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Lutze
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

zu b)
nach der Wende war das möglich
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


nach oben springen

#3

RE: Neue Identitäten für DDR-Grenzer?

in DDR Zeiten 23.12.2018 12:45
von Freienhagener | 8.576 Beiträge | 21871 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Gerade mal ein Jahr, dann war die DDR passee.
Und in der Zeit war eine neue Identität für sowas sicher für die gewandelte DDR nicht von Belang.

Aber mir scheint, bei b) geht es um einen konkreten, ungewöhnlichen Fall.

a) kann ich mir nur vorstellen, wenn jemand erschossen wurde.
Aber da finde ich es einfacher, den Namen des Schützen vor der Allgemeinheit als Dienstgeheimnis zu behandeln.

Es bleibt doch selbst der Name von Lottogewinnern geheim, wenn die das wollen.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


Fred.S. hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 23.12.2018 12:47 | nach oben springen

#4

RE: Neue Identitäten für DDR-Grenzer?

in DDR Zeiten 27.12.2018 14:48
von 94 | 12.522 Beiträge | 7495 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 94
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zu a) nach einem fahrlässigen gabs vielleicht mal Bau, aber doch nicht gleich eine neue Identität. Bei einer Anwendung je nach den Folgen gabs oft eine Ab-/Umversetzung, weniger aber aber zum Schutz des Schützen sondern um den Informationsabfluß zu unterbinden oder zumindest zu kontrollieren. Die einzigen an der Linie welche mit einer 'neuen Identität' waren die HIME, aber unabhängig vom Anwenden der Schußwaffe.

Zu b) Frage: Könnte es sich bei dem konkrete Fall um die spanische Fremdenlegion gehandelt haben, Zeitraum um 1970?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


GZB1 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.12.2018 14:49 | nach oben springen

#5

RE: Neue Identitäten für DDR-Grenzer?

in DDR Zeiten 08.01.2019 04:06
von S51 | 3.838 Beiträge | 647 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds S51
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Westfale63 im Beitrag #1
Gerüchten zufolge soll es Fälle gegeben haben, in denen DDR-Grenzer neue Identitäten von den DDR-Behörden erhielten, weil sie

a) im Grenzdienst geschossen haben,

...


In dem einen Fall, von dem ich aber auch erst nachträglich erfahren habe und das Opfer ein Bundesbürger war (1976 bei Stapelburg), verblieb der betreffende Grenzer als GAK auf der Kompanie und im gleichen Ort. Er war Berufssoldat. Es wurde lediglich nicht, wirklich nirgendwo über den Vorfall gesprochen. Aber eine neue Identität gab es nicht wie auch keine Versetzung. Ebenso nicht bei einer zweiten Sache und einem anderen GAK (1985), bei dem der Anlass eine Auseinandersetzung mit einem sowjetischen Fahnenflüchtigen war.


GK Nord, GR 20, 7. GK, GAK
VPI B-Lbg. K III
zuletzt bearbeitet 08.01.2019 04:13 | nach oben springen

#6

RE: Neue Identitäten für DDR-Grenzer?

in DDR Zeiten 08.01.2019 13:35
von eisenringtheo | 10.534 Beiträge | 5371 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds eisenringtheo
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Die Fremdenlegion war in vielen Kriegen aktiv. Immer auf Seiten der politischen Gegner von Ländern, die gute Beziehung mit der DDR hatten. Bekannt ist, dass die DDR wie andere osteuropäische Länder Rückführungsprogramme mit Partnern vor Ort hatte, die man auch publik machte, um Fremdenlegionäre zur Fahnenflucht zu bewegen und so die Franzosen zu schwächen. Anfangs waren es ehemalige Soldaten der Wehrmacht, die keine beruflichen Perspektiven außerhalb der Armee sahen, später gab es andere Gründe für die Fremdenlegion. Ob es die Rückführungsprogramme in die DDR auch für fahnenflüchtiges NVA, Grenzer- oder anderes Sicherheitspersonal aus der DDR oder BRD gab?


nach oben springen

#7

RE: Neue Identitäten für DDR-Grenzer?

in DDR Zeiten 08.01.2019 14:33
von Mike59 | 10.122 Beiträge | 9246 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Also mir ist nur eine Rückhohlaktion in mehreren Schüben bekannt - die aus Vietnam irgendwann in den 50er Jahren. Das waren kaum 800 Mann, darunter ein paar Polen, Russen etc. die Ausländer wurden meist unterwegs abgeladen und von den anderen Legionären blieben die wenigsten im Osten, wohl wegen fehlen der familiären Bindungen.

Wann gab es denn die anderen Aktionen?


nach oben springen

#8

RE: Neue Identitäten für DDR-Grenzer?

in DDR Zeiten 08.01.2019 16:26
von eisenringtheo | 10.534 Beiträge | 5371 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds eisenringtheo
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Größere Aktionen gab es im algerischen Befreiungskrieg 1954-1962 und wohl auch im Koreakrieg.Vietnam war aber schon am bedeutendsten, nur schon wegen der langen Dauer des Krieges (1955-1975)
https://dspace.library.uu.nl/bitstream/h...e=1&isAllowed=y


andyman und Mike59 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#9

RE: Neue Identitäten für DDR-Grenzer?

in DDR Zeiten 08.01.2019 16:50
von Westfale63 | 126 Beiträge | 3042 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Westfale63
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zum Thema Fremdenlegionäre und neue Identitäten in der DDR schrieb ein gelöschter User Kurt hier im Forum mal folgendes:
Grenzer in der Fremdenlegion


nach oben springen

#10

RE: Neue Identitäten für DDR-Grenzer?

in DDR Zeiten 08.01.2019 17:12
von DoreHolm | 10.052 Beiträge | 12902 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds DoreHolm
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

M.E. ist die französische Fremdenlegion nur eine von vielen Einheiten, in denen vorwiegend Söldner anderer Nationalitäten dienten. Spontan fällt mir da "Kongo-Müller" ein, der in der DDR-Doku von Heynowski & Scheumann als "Der lachende Mann" interviewt wurde. Auch in einigen Filmen spielt das Thema Fremdenlegion, also zumindes Dienst in fremden militärischen Verbänden, eine Rolle. Z.B. in der Serie mit Jochen Frohriep und Kati Szekely sowie Erik S Klein in "Das grüne Ungeheuer". Ich war damals im frühen Jugendalter und fand den Film äußerst spannend.


nach oben springen

#11

RE: Neue Identitäten für DDR-Grenzer?

in DDR Zeiten 08.01.2019 20:04
von Mike59 | 10.122 Beiträge | 9246 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von DoreHolm im Beitrag #10
M.E. ist die französische Fremdenlegion nur eine von vielen Einheiten, in denen vorwiegend Söldner anderer Nationalitäten dienten. Spontan fällt mir da "Kongo-Müller" ein, der in der DDR-Doku von Heynowski & Scheumann als "Der lachende Mann" interviewt wurde. Auch in einigen Filmen spielt das Thema Fremdenlegion, also zumindes Dienst in fremden militärischen Verbänden, eine Rolle. Z.B. in der Serie mit Jochen Frohriep und Kati Szekely sowie Erik S Klein in "Das grüne Ungeheuer". Ich war damals im frühen Jugendalter und fand den Film äußerst spannend.

Bitte Spielfilme nicht mit der Realität verknüpfen - Danke


nach oben springen

#12

RE: Neue Identitäten für DDR-Grenzer?

in DDR Zeiten 08.01.2019 20:26
von DoreHolm | 10.052 Beiträge | 12902 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds DoreHolm
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Mike59 im Beitrag #11
Zitat von DoreHolm im Beitrag #10
M.E. ist die französische Fremdenlegion nur eine von vielen Einheiten, in denen vorwiegend Söldner anderer Nationalitäten dienten. Spontan fällt mir da "Kongo-Müller" ein, der in der DDR-Doku von Heynowski & Scheumann als "Der lachende Mann" interviewt wurde. Auch in einigen Filmen spielt das Thema Fremdenlegion, also zumindes Dienst in fremden militärischen Verbänden, eine Rolle. Z.B. in der Serie mit Jochen Frohriep und Kati Szekely sowie Erik S Klein in "Das grüne Ungeheuer". Ich war damals im frühen Jugendalter und fand den Film äußerst spannend.

Bitte Spielfilme nicht mit der Realität verknüpfen - Danke


Ich habe hier nichts mit der Realität verknüpft, sondern nur, falls Du verstehend gelesen hast, ausgedrückt, daß dieses Thema auch in Filmen und Hörspielen als Hintergrundgeschehniss eingeflochten wird. Bei einem Film eben nur fiktiv, in anderen mit realem Hintergrund eben.


nach oben springen

#13

RE: Neue Identitäten für DDR-Grenzer?

in DDR Zeiten 08.01.2019 20:39
von Sperrbrecher | 3.624 Beiträge | 12613 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sperrbrecher
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von 94 im Beitrag #4
Könnte es sich bei dem konkrete Fall um die spanische Fremdenlegion gehandelt haben, Zeitraum um 1970?

Guckst Du hier:
https://de.wikipedia.org/wiki/Legi%C3%B3...1ola#Geschichte
Nachdem General Francisco Franco am 20. November 1975 gestorben war, wurden die spanischen Legionäre aus
den Wüsten Nordafrikas und der Sahara zurück nach Spanien verlegt.
1987 wurde von der spanischen Regierung beschlossen, keine Ausländer mehr in die Reihen der spanischen Legion
aufzunehmen. Spanische Legionäre, die nicht gebürtige Spanier sind, dürfen jedoch ihren Dienst weiter in der Legion versehen.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie bewegte sich in engen Grenzen !
zuletzt bearbeitet 08.01.2019 20:40 | nach oben springen

#14

RE: Neue Identitäten für DDR-Grenzer?

in DDR Zeiten 08.01.2019 22:20
von Mike59 | 10.122 Beiträge | 9246 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Westfale63 im Beitrag #1
Gerüchten zufolge soll es Fälle gegeben haben, in denen DDR-Grenzer neue Identitäten von den DDR-Behörden erhielten, weil sie

a) im Grenzdienst geschossen haben,

b) nach ihrem Grenzdienst bei der französischen Fremdenlegion anheuerten, dort desertierten und in die DDR zurückkehrten.


Ich verstehe einfach nicht was das für einen Sinn machen sollte?

zu a) ??? macht keinen Sinn
zu b) hatte man Angst das die Franzosen ihren Fahnenflüchtigen aus der DDR zurückholen so wie damals die Amis @KID aus Großdeutschland? Eher nicht, der hatte zumal schon einen anderen Namen.


Ebro hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 08.01.2019 23:07 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Meine erste Streife an der Grenze zur DDR
Erstellt im Forum Bundesgrenzschutz BGS von krelle
0 23.01.2019 17:29goto
von krelle • Zugriffe: 1274
Noch ein neuer
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von EK82HH
15 09.10.2018 23:54goto
von Grenzfuchs • Zugriffe: 3267
Deutschlands neue Politik seit 1990
Erstellt im Forum Empfehlungen von Angelo
0 21.08.2018 10:24goto
von Angelo • Zugriffe: 438
Wendezeit an der Berliner Grenze
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von PKE
30 26.12.2017 09:32goto
von Thunderhorse • Zugriffe: 4076
Mein Grenzer Tagebuch "Neue Rubrik"
Erstellt im Forum Mein Grenzer Tagebuch von Angelo
0 24.04.2010 20:33goto
von Angelo • Zugriffe: 1272
Achtung! Neue Kategorie DDR und Grenze Mythen
Erstellt im Forum Mythos DDR und Grenze von Angelo
0 20.02.2010 05:33goto
von Angelo • Zugriffe: 3001

Besucher
15 Mitglieder und 37 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ringostar
Besucherzähler
Heute waren 1587 Gäste und 125 Mitglieder, gestern 1728 Gäste und 132 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 16016 Themen und 683294 Beiträge.

Heute waren 125 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen