Fernsehtip

  • Seite 1 von 10
18.12.2018 20:01
#1
avatar

Heute ab 20.15 Uhr, läuft auf RBB Fernsehn eine 4 teilige Doku/Roadmovie, Mit dem Robur von Berlin zum Baikal.

Mittwoch ab 20.15 kommen Teil 3 und 4.

Was für Robur Fans und Reisefans.

Wer RBB nicht empfangen kann, Live per Internet

https://mediathek.rbb-online.de/tv/live


 Antworten

 Beitrag melden
18.12.2018 21:25
avatar  ( gelöscht )
#2
avatar
( gelöscht )

Zurzeit auf Arte eine hochinteressante Doku über die Visionen und deren Umsetzung des chinesischen Präsidenten.

Der Vormarsch ist nur schwer zu stoppen.

Kontrollstreife


 Antworten

 Beitrag melden
18.12.2018 21:59
#3
avatar

Ein sehr gelungenes Roadmovie, mit einem kleinen Einblick ins Leben und in die Seele Russlands.
Ich freue mich auf Teil 3 und 4 am Donnerstag.


 Antworten

 Beitrag melden
18.12.2018 22:12
avatar  Ehli
#4
avatar

Für mich kommen viele Erinnerungen hoch an die Jahre 86/88.
Ehli


 Antworten

 Beitrag melden
20.12.2018 13:35
#5
avatar

Hallo Rainer
Wunderschöne Bilder, unfassbar schöne Landschaften,und der LO mittendrin.
Hat mich sofort an die Produktion des LO erinnert. Anfang der 70èr Jahre durften wir im Ramen des UTP- Unterichtes an den Bussen im Karosseriewerk Halle mitschrauben. Hat mächtig spaß gemacht. Leider existiert das werk nicht mehr. War ein schöner alter Industriebau.


 Antworten

 Beitrag melden
09.04.2019 16:47
#6
avatar

Heute Abend, 22.55 Uhr von ARTE: Ein Stasi-Maulwurf bei der NSA. Die unglaubliche Geschichte des Sergeant Carney.
Wenn ich mich nicht irre, ist das unser User KID. Selten, daß er was beiträgt, aber er ist auf jeden Fall dabei, meine ich. Wenn es so ist, würde mich interessieren, was er ebenso sieht und was er für Fiktion hält.

Alfred hat´s gerade bestätigt. Es ist KID


 Antworten

 Beitrag melden
09.04.2019 16:48
avatar  Alfred
#7
avatar

Richtig.


 Antworten

 Beitrag melden
09.04.2019 17:14
avatar  GKUS64
#8
avatar

Ein sehr interessanter TV-Beitrag, lief schon mal. Von @KID gab es dazu folgenden Beitrag

Ein Stasi - Maulwurf bei der NSA (6)


 Antworten

 Beitrag melden
09.04.2019 19:32
#9
avatar

Ich habe mir den beitrag bereits in der ARTE-Mediathek angeschaut. Wirklich sehr interessant und realistisch dargestellt.

https://www.sendungverpasst.de/content/e...urf-bei-der-nsa


 Antworten

 Beitrag melden
09.04.2019 21:20
avatar  Ebro
#10
avatar

Schön, dass im Abspann auch noch Henry Köhler erwähnt wurde. Der Regisseur und User Köpenick aus dem NVA-Forum.


 Antworten

 Beitrag melden
09.04.2019 21:34
avatar  mibau83
#11
avatar

er war auch hier angemeldet. u1345_Koepenick.html

schon fast wieder 6 jahre her seit seinen tragischen unfalltod auf der a9 bei dessau.wie die zeit vergeht!


 Antworten

 Beitrag melden
09.04.2019 21:52
#12
avatar

Werde versuchen, mir die Sendung auch über die Mediathek anzuschauen. 22.00 Uhr ist normalerweise die Zeit, bei der wir in die Heia gehen. Bis dahin bin ich eingepennt und morgen müde. Ach, was waren das noch für Zeiten, als man die Nacht durchgemacht und trotzdem am nächsten Tag noch fast voll da war.


 Antworten

 Beitrag melden
10.04.2019 13:13
#13
avatar

Zur Zeit im ZDF:

Heute im Parlament

Befragung der Bundesregierung

Bisher von Seiten der Kanzlerin eine sehr unbeholfene und teil stammelnde Qualität der Antworten in der ihr typischen Rhetorik.

Eine peinliche und völlig überflüssige Veranstaltung voller Unklarheiten und Drumherum-Formulierungen in den Antworten.


 Antworten

 Beitrag melden
10.04.2019 13:45
avatar  Ebro
#14
avatar

Ich finde ihr Auftreten eigentlich recht gut , und schlagfertige humorvolle Antworten und Reaktionen...!


 Antworten

 Beitrag melden
10.04.2019 15:25
#15
avatar

Zitat von Ebro im Beitrag #14
Ich finde ihr Auftreten eigentlich recht gut , und schlagfertige humorvolle Antworten und Reaktionen...!

Sie fand kaum passende und zielführende Antworten, zur Grenzsicherung Deutschlands im Falle eines Falles verwies sie auch in
der 2.Antwort auf Griechenland. Mit keinem Wort ging sie auf die zehntausenden Flüchtlinge zwischen Deutschland und Griechenland
ein.
Altmeier warf bereits "den Stein ins Wasser", um Gespräche usw., oft suchte sie nach Worten und fand die falschen, zum Thema Miete
nur "wir haben, wir wollen, wir werden, können nicht, haben bereits" usw.
Das waren keine Antworten einer Regierungscheffin auf brennende Fragen des Landes.
Eine wie immer glatte Schlängelei ohne konkret zu werden, altgewohnte Sprechblasen.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!