Fernsehtip

  • Seite 2 von 14
11.04.2019 00:11
avatar  ( gelöscht )
#16
avatar
( gelöscht )

Wenigstens hat die sich das "Wir schaffen das" verkniffen, ist doch schon ein erster "Lernerfolg".........


 Antworten

 Beitrag melden
19.05.2019 19:26
avatar  josy95
#17
avatar

Heute Abend 22:45 Uhr MDR, leider schon zu etwas fortgeschrittener Stunde:

https://www.mdr.de/tv/programm/sendung84...c-354203b1.html

"Der große Knall", Reportage und Zeitreise über das schwere Explosionsunglück im ehemaligen VEB Chemiekombinat Bitterfeld vom 11.Juli 1968, extrem tragisch auch an Hand der Zahl der vielen Opfer, dazu fast auf den Tag genau und erst ein Jahr nach dem schweren Zugunglück von Langenweddingen bei Magdeburg am 06.07.1967

josy95

Günter Schabowski hatte es in seiner legendären Pressekonferenz am 09.11.1989 wahrlich nicht leicht und vor allem keine Zeit, den genauen Zeitpunkt der Einführung der neuen DDR- Reisegesetze bei Krenz oder im SED- Politbüro zu hinterfragen.
Jeder kennt das Ergebnis.
Politiker von heute haben den Vorteil, nicht unter Zeitdruck zu stehen wie einst Schaboweski und das Politbüro der SED.
Und bevor sie in die Öffentlichkeit gehen, nocheinmal die Lobbyisten zu fragen, die ihnen die Gesetze geschrieben haben ...

 Antworten

 Beitrag melden
06.08.2019 13:26
avatar  Gert
#18
avatar

ZDF , Heute 21:00 - 21:45 Deutschland Bilanz Teil 1, knapp 30 Jahre nach der Vereinigung, Teil 2 - 8.8.19

sollte man(n) frau sich mal anschauen.

Stil ist nicht das Ende des Besens.

 Antworten

 Beitrag melden
17.09.2019 19:59
avatar  Fall 80
#19
avatar

Heute um 20:15 Uhr auf dem ZDF eine Doku über den Klimawandel. Die Fakten - mit Harald Lesch

Harald Lesch erklärt immer sehr gut und hat auch den nötigen wissenschaftlichen Hintergrund.

Uli

Herr (wer auch immer) gib mir die Kraft, Dinge zu ändern, welche man ändern kann. Die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, welche man nicht ändern kann und die Weisheit, das Eine von dem Anderen zu unterscheiden.
Auf Grund meiner direkten Art, werde ich sehr oft missverstanden. Das ist schon immer so und ich kann damit umgehen.

 Antworten

 Beitrag melden
17.09.2019 20:38
avatar  Ebro
#20
avatar

Sehe ich mir auch gerade an...!

Selbst Akademiker mit Diplom sind nur marginal intelligent

 Antworten

 Beitrag melden
17.09.2019 21:40 (zuletzt bearbeitet: 17.09.2019 21:53)
avatar  Fall 80
#21
avatar

Auch Frontal 21 gleich danach zeigt das Dilemma auf.

Nachtrag: Das mit der Windkraft ist ja schon ein Offenbarungseid der unfähigen Politik.

Uli

Herr (wer auch immer) gib mir die Kraft, Dinge zu ändern, welche man ändern kann. Die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, welche man nicht ändern kann und die Weisheit, das Eine von dem Anderen zu unterscheiden.
Auf Grund meiner direkten Art, werde ich sehr oft missverstanden. Das ist schon immer so und ich kann damit umgehen.

 Antworten

 Beitrag melden
19.03.2020 07:02 (zuletzt bearbeitet: 19.03.2020 07:02)
#22
avatar

Heute auf ARTE um 20.15 Uhr: "Ein Stasi-Maulwurf bei der NSA" - Die unglaubliche Geschichte des Sergeant Carney. Das ist doch unser User KID, meine ich.
Hallo KID, wenn Du das ließt, vorab eine Frage: Wie viel ist davon Wahrheit und was ist erfunden oder falsch dargestellt ?
Der Film ist von 2016, dürfte also schon mal gezeigt worden sein. Manche werden ihn schon kennen.


 Antworten

 Beitrag melden
19.03.2020 10:47 (zuletzt bearbeitet: 19.03.2020 10:48)
avatar  marc
#23
avatar

Wenn KID das lesen soll, dann sollte man @KID auch darauf aufmerksam machen. 😊


 Antworten

 Beitrag melden
19.03.2020 15:16
avatar  Marder
#24
avatar

Völlig vorurteilsfrei mal die Fragen:
War er nun ein Verräter oder ein Kundschafter des Friedens?
Wie definiert sich da der Unterschied?
Ist das nur eine Frage der Sichtweise?
Gab es der Definition nach auch Kundschafter des Krieges?

Ich schaue es mir heute Abend sicher an.

Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.


 Antworten

 Beitrag melden
19.03.2020 15:31 (zuletzt bearbeitet: 19.03.2020 15:39)
avatar  ( gelöscht )
#25
avatar
( gelöscht )

Zitat von Marder im Beitrag #24
Völlig vorurteilsfrei mal die Fragen:
War er nun ein Verräter oder ein Kundschafter des Friedens?
Wie definiert sich da der Unterschied?
Ist das nur eine Frage der Sichtweise?
Gab es der Definition nach auch Kundschafter des Krieges?

Ich schaue es mir heute Abend sicher an.

Ich würde sagen, als Angehöriger einer Institution gegen diese Instutition zu arbeiden ist Verrat.
Hätte die NSA jemanden bei der Stasi umgedreht, wäre der ganz bestimmt auch Verräter genannt worden, logischerweise, oder doch Kundschafter für den Unfrieden?
Klingt aber bissel nach kasperleartige Wortschöpfung, wie das andere auch.


 Antworten

 Beitrag melden
19.03.2020 15:32 (zuletzt bearbeitet: 19.03.2020 15:32)
avatar  Alfred
#26
avatar

Zitat von Marder im Beitrag #24
Völlig vorurteilsfrei mal die Fragen:
War er nun ein Verräter oder ein Kundschafter des Friedens?
Wie definiert sich da der Unterschied?
Ist das nur eine Frage der Sichtweise?
Gab es der Definition nach auch Kundschafter des Krieges?

Ich schaue es mir heute Abend sicher an.
@Marder,

sicher eine Frage der Sichtweise.

Für einige, z.B. die USA war er sicher ein Verräter, für die DDR waren entsprechende Kräfte, egal ob sie für die verschiedensten Diensteinheiten des MfS oder der NVA gearbeitet haben Kundschafter des Friedens.


 Antworten

 Beitrag melden
19.03.2020 15:41
avatar  Gert
#27
avatar

Zitat von Alfred im Beitrag #26
Zitat von Marder im Beitrag #24
Völlig vorurteilsfrei mal die Fragen:
War er nun ein Verräter oder ein Kundschafter des Friedens?
Wie definiert sich da der Unterschied?
Ist das nur eine Frage der Sichtweise?
Gab es der Definition nach auch Kundschafter des Krieges?

Ich schaue es mir heute Abend sicher an.
@Marder,

sicher eine Frage der Sichtweise.

Für einige, z.B. die USA war er sicher ein Verräter, für die DDR waren entsprechende Kräfte, egal ob sie für die verschiedensten Diensteinheiten des MfS oder der NVA gearbeitet haben Kundschafter des Friedens.

Richtig, so auch Oltn. Stiller

Stil ist nicht das Ende des Besens.

 Antworten

 Beitrag melden
19.03.2020 15:43
avatar  Alfred
#28
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #27
Zitat von Alfred im Beitrag #26
Zitat von Marder im Beitrag #24
Völlig vorurteilsfrei mal die Fragen:
War er nun ein Verräter oder ein Kundschafter des Friedens?
Wie definiert sich da der Unterschied?
Ist das nur eine Frage der Sichtweise?
Gab es der Definition nach auch Kundschafter des Krieges?

Ich schaue es mir heute Abend sicher an.
@Marder,

sicher eine Frage der Sichtweise.

Für einige, z.B. die USA war er sicher ein Verräter, für die DDR waren entsprechende Kräfte, egal ob sie für die verschiedensten Diensteinheiten des MfS oder der NVA gearbeitet haben Kundschafter des Friedens.

Richtig, so auch Oltn. Stiller
Stiller war doch ein Überläufer ...


 Antworten

 Beitrag melden
19.03.2020 15:47
avatar  Gert
#29
avatar

Zitat von Alfred im Beitrag #28
Zitat von Gert im Beitrag #27
Zitat von Alfred im Beitrag #26
Zitat von Marder im Beitrag #24
Völlig vorurteilsfrei mal die Fragen:
War er nun ein Verräter oder ein Kundschafter des Friedens?
Wie definiert sich da der Unterschied?
Ist das nur eine Frage der Sichtweise?
Gab es der Definition nach auch Kundschafter des Krieges?

Ich schaue es mir heute Abend sicher an.
@Marder,

sicher eine Frage der Sichtweise.

Für einige, z.B. die USA war er sicher ein Verräter, für die DDR waren entsprechende Kräfte, egal ob sie für die verschiedensten Diensteinheiten des MfS oder der NVA gearbeitet haben Kundschafter des Friedens.

Richtig, so auch Oltn. Stiller
Stiller war doch ein Überläufer ...

@Alfred wenn ich recht erinnere, hat er doch schon vor seiner Flucht "geliefert", erst als der Boden zu heiß wurde ist er im letzten Moment übergelaufen.

Stil ist nicht das Ende des Besens.

 Antworten

 Beitrag melden
19.03.2020 15:51 (zuletzt bearbeitet: 19.03.2020 15:51)
avatar  Marder
#30
avatar

Der Begriff Überläufer wäre ein Neuer.
War er jetzt nachdem er Kundschafter des Friedens war, jetzt ein Veräter? oder Kundschafter des Friedens nur jetzt auf der anderen Seite?
Der neutrale Begriff "Spion" wäre vermutlich der Richtige für beide Seiten. Damit ist definiert, dass man der anderen Seite schaden möchte, durch Spionagetätigkeit bzw. Sabotage!!

Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!