X
#1

Einreisebestimmungen für zuvor illegal Ausgereiste

in Leben in der DDR 16.12.2018 18:27
von IKXS | 10 Beiträge | 153 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds IKXS
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo,

bei uns in der Verwandtschaft sind 1953 und 1956 Leute ohne Genehmigung in die Bundesrepublik ausgereist (Familienzusammenführung mit dem in Düsseldorf wohnenden Vater). Später konnten diese aber offenbar die in der DDR verbliebene Familie besuchen.
Das erstaunt mich schon. Wie war das geregelt? Ab wann waren Familienbesuche inder DDR offiziell wieder möglich?
Leider finde ich nichts explizit dazu, nur zu "normalen" Bundesbürgern.

Dank im Voraus!
Alexander


nach oben springen

#2

RE: Einreisebestimmungen für zuvor illegal Ausgereiste

in Leben in der DDR 16.12.2018 19:32
von eisenringtheo | 10.534 Beiträge | 5371 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds eisenringtheo
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Alle paar Jahre, meist zu einem bestimmten Anlass (wie Gründung der DDR) eine allgemeine Amnestie.
Zum Beispiel:
https://www.nd-archiv.de/artikel/1082379.beschluss.html
Pro Jahrzehnt gab es zwei bis drei Amnestien.
Außer bei Fahnenflucht konnte man nach ein paar Jahren wieder in die DDR einreisen.
https://d-nb.info/1010163094/04
(Seite 9: Amnestien nach dem Mauerbau).


IKXS und Ebro haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3

RE: Einreisebestimmungen für zuvor illegal Ausgereiste

in Leben in der DDR 16.12.2018 20:34
von IKXS | 10 Beiträge | 153 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds IKXS
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Herzlichen Dank! Das beantwortet meine Frage.

Gruß,
Alexander


nach oben springen

#4

RE: Einreisebestimmungen für zuvor illegal Ausgereiste

in Leben in der DDR 16.12.2018 22:54
von Gert | 15.537 Beiträge | 13853 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

ich glaube das hat wenige rmit Amnestie zu tun. Nach meiner Kenntnis konnten Flüchtige vor dem 13.August 1961 als Besucher in die DDR fahren ohne dass ihnen etwas passierte. Nach diesem Stichtag war es die Straftat Republikflucht die mit Haft bestraft wurde.
Ich hatte eine Tante, die 1953 "rübergemacht" hatte, die kam etliche Male vor dem Mauerbau zu uns in Erfurt zu Besuch.


IKXS hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.12.2018 22:57 | nach oben springen

#5

RE: Einreisebestimmungen für zuvor illegal Ausgereiste

in Leben in der DDR 17.12.2018 12:33
von Freienhagener | 8.590 Beiträge | 21952 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Mein Onkel kam nach langer Abwesenheit Anfang der 60er erstmals wieder auf Besuch - als Geschäftsmann zur Leipziger Messe.
Vielleicht generell ein Grund, sowieso Verlorene wieder reinzulassen.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


IKXS hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#6

RE: Einreisebestimmungen für zuvor illegal Ausgereiste

in Leben in der DDR 11.01.2019 12:03
von Sperrbrecher | 3.636 Beiträge | 12707 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sperrbrecher
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Nach dem Treffen von Brandt und Stoph in Erfurt wurde eine Amnestie erlassen, die alle Flüchtlingen die bis 1970
die DDR verlassen hatten Straffreiheit zusicherte und ihnen die Einreise in die DDR wieder gestattete.

Das betraf allerdings nur solche Personen, die nicht in einem besonderen Verhältnis zum DDR-Staat gestanden
hatten. Somit konnten z.B. geflüchtete NVA-Soldaten nicht mit Straffreiheit rechnen.

In meiner Akte befindet sich ein Beschluss vom Kreisgericht Dresden vom 08.11.1972, dass mein Haftbefehl wegen § 213
aufgehoben und das Verfahren endgültig eingestellt worden ist.

Das hielt die Stasi aber nicht davon ab, weiterhin zu versuchen, meinen genauen Fluchtweg zu ergründen. Da habe ich
denen wohl eine ganze Menge Arbeit gemacht. Die Ermittlungen der Stasi wurden erst Jahre später eingestellt, nachdem
sie zu den Einsicht kamen, (Zitat) da keine weiteren Beweise über den Fluchtweg zum illegalen Verlassen der DDR über
die VR Bulgarien nach WD mehr erarbeitet werden können, wird vorgeschlagen, die VAO Reg.-Nr. xx... im Archiv zur Ablage zu bringen.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie bewegte sich in engen Grenzen !
Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 11.01.2019 12:41 | nach oben springen

#7

RE: Einreisebestimmungen für zuvor illegal Ausgereiste

in Leben in der DDR 11.01.2019 16:18
von Gert | 15.537 Beiträge | 13853 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #6
Nach dem Treffen von Brandt und Stoph in Erfurt wurde eine Amnestie erlassen, die alle Flüchtlingen die bis 1970
die DDR verlassen hatten Straffreiheit zusicherte und ihnen die Einreise in die DDR wieder gestattete.

Das betraf allerdings nur solche Personen, die nicht in einem besonderen Verhältnis zum DDR-Staat gestanden
hatten. Somit konnten z.B. geflüchtete NVA-Soldaten nicht mit Straffreiheit rechnen.

In meiner Akte befindet sich ein Beschluss vom Kreisgericht Dresden vom 08.11.1972, dass mein Haftbefehl wegen § 213
aufgehoben und das Verfahren endgültig eingestellt worden ist.

Das hielt die Stasi aber nicht davon ab, weiterhin zu versuchen, meinen genauen Fluchtweg zu ergründen. Da habe ich
denen wohl eine ganze Menge Arbeit gemacht. Die Ermittlungen der Stasi wurden erst Jahre später eingestellt, nachdem
sie zu den Einsicht kamen, (Zitat) da keine weiteren Beweise über den Fluchtweg zum illegalen Verlassen der DDR über
die VR Bulgarien nach WD mehr erarbeitet werden können, wird vorgeschlagen, die VAO Reg.-Nr. xx... im Archiv zur Ablage zu bringen.



ich war auch von dieser freudigen Nachricht betroffen, konnte nach 7 1/2 Jahren Weihnachten 1972 wieder meine Verwandten in EF besuchen. Es war ein sehr glücklicher Moment für mich, mein damals 2 -jähriger Sohn konnte zum ersten Mal Oma und Opa kennenlernen. Ich konnte das Ziel meiner Flucht mit einem grünen Häkchen definitiv abhaken. Das große Ziel war erreicht.


Lutze und Sperrbrecher haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#8

RE: Einreisebestimmungen für zuvor illegal Ausgereiste

in Leben in der DDR 12.01.2019 14:26
von passport | 3.347 Beiträge | 2992 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds passport
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Nach dem Treffen von Brandt und Stoph in Erfurt wurde eine Amnestie erlassen, die alle Flüchtlingen die bis 1970 ! Soso

Zum 23. Jahrestag der Gründung der DDR und wurde eine Amnestie durchgeführt !


U..a. wurden alle Flüchtlinge die bis Ende 1971 geflohen waren straffrei gestellt und aus der DDR-Staatsbürgerschaft entlassen. Soweit sie keine schweren Straftaten, wie z.B. Mord, begangen hatten.



passport


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#9

RE: Einreisebestimmungen für zuvor illegal Ausgereiste

in Leben in der DDR 10.02.2019 11:19
von Sperrbrecher | 3.636 Beiträge | 12707 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sperrbrecher
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von passport im Beitrag #8
U..a. wurden alle Flüchtlinge die bis Ende 1971 geflohen waren straffrei gestellt und aus der DDR-Staatsbürgerschaft entlassen.Soweit sie keine schweren Straftaten, wie z.B. Mord, begangen hatten.

Mir ist allerdings bislang unbekannt geblieben, auf welche Art und Weise ich die Staatsangehörigkeit der DDR überhaupt erworben
habe. Normalerweise geht dem Erhalt einer Staatsbürgerschaft doch ein Einbürgerungsverfahren, die Geburt auf dem Territorium
des jeweiligen Staate (ius soli) oder die Abstammung von einem Staatsangehörigen (ius sanguinis) voraus. Bei mir treffen keine der
drei angefügten Gründe zu. Weder habe ich ein Einbürgerungsverfahren angestrengt, noch bin ich auf DDR-Staatsgebiet geboren
und auch meine Eltern, sowie alle anderen Vorfahren. waren nie Staatsbürger der DDR.

Diese DDR-Staatsbürgerschaft wurde mir ohne eigenes zutun einfach übergestülpt und auch ebenso sang- und klanglos wieder
entzogen. Eine entsprechende Mitteilung über den Erhalt oder Verlust dieser Staatsangehörigkeit habe ich nie erhalten, daher
betrachte ich die zeitweilige Inhabe dieser DDR-Staatsbürgerschaft auch nicht als tatsächlich gegeben.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie bewegte sich in engen Grenzen !
zuletzt bearbeitet 10.02.2019 11:31 | nach oben springen

#10

RE: Einreisebestimmungen für zuvor illegal Ausgereiste

in Leben in der DDR 10.02.2019 11:44
von Sperrbrecher | 3.636 Beiträge | 12707 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sperrbrecher
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von passport im Beitrag #8

Zum 23. Jahrestag der Gründung der DDR und wurde eine Amnestie durchgeführt.

Bekanntlich fand der "23. Jahrestag der Gründung der DDR" am 07.Oktober statt und da wurde auch die Amnestie für
Verurteilte verkündet.
https://www.zeit.de/1972/41/gnade-am-jahrestag

Mit der Amnestie für Republikflüchtlinge hatte das nichts zu tun, die war eine Vereinbarung im Grundlagenvertrages.
Guckst Du hier: https://www.lernhelfer.de/schuelerlexiko...ertrag-von-1972

http://www.zeitklicks.de/top-menu/zeitst...000-haeftlinge/


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie bewegte sich in engen Grenzen !
Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.02.2019 11:56 | nach oben springen

#11

RE: Einreisebestimmungen für zuvor illegal Ausgereiste

in Leben in der DDR 10.02.2019 11:54
von Gert | 15.537 Beiträge | 13853 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #10
Zitat von passport im Beitrag #8

Zum 23. Jahrestag der Gründung der DDR und wurde eine Amnestie durchgeführt.

Bekanntlich fand der "23. Jahrestag der Gründung der DDR" am 07.Oktober statt und da wurde auch die Amnestie für
Verurteilte verkündet.
https://www.zeit.de/1972/41/gnade-am-jahrestag

Mit der Amnestie für Republikflüchtlinge hatte das nichts zu tun, die war eine Vereinbarung im Grundlagenvertrages.



so habe ich es auch in Erinnerung, der Preis den die Bundesrepublik dafür zahlte war die Aufgabe der sog. Hallsteindoktrin ( Alleinvertretungsanspruch der Bundesrepublik)


nach oben springen

#12

RE: Einreisebestimmungen für zuvor illegal Ausgereiste

in Leben in der DDR 10.02.2019 11:55
von Cambrino (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Cambrino
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Vor der Amnestie 1972 glaube ich gab es die Staatsbürgerschaft der DDR auch noch nicht. Wann die Staatsbürgerschaft der DDR eingeführt wurde ist mir nicht bekannt. Nach meiner Dienstzeit in der DGP, wurde mir im Nov.1962 ein neuer PA ausgestellt, in dem Staatsbürgerschaft und Nationalität "Deutsch" eingetragen wurde.


nach oben springen

#13

RE: Einreisebestimmungen für zuvor illegal Ausgereiste

in Leben in der DDR 10.02.2019 12:05
von Sperrbrecher | 3.636 Beiträge | 12707 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sperrbrecher
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Cambrino im Beitrag #12
Vor der Amnestie 1972 glaube ich gab es die Staatsbürgerschaft der DDR auch noch nicht.

Doch, die muss es schon zum Ende der 60er Jahre gegeben haben, den ich erinnere mich, dass es immer reklamiert wurde, wenn
ich auf Formularen (z.B. Anträge auf Auslandsreisen) "Deutsch" als Staatsangehörigkeit eingetragen habe. Es wurde dann immer
von dem Antragsannehmenden in "DDR" geändert.

Da ich die DDR bereits im August 69 verlassen habe, hat es diese "DDR-Staatsangehörigkeit" also schon vorher gegeben.
Nachtrag:
Laut Wikipedia wurde die DDR-Staatsbürgerschaft bereits am 20.02.1967 eingeführt.
https://de.wikipedia.org/wiki/Staatsb%C3...rschaft_der_DDR

http://www.chronik-der-mauer.de/material...20-februar-1967


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie bewegte sich in engen Grenzen !
zuletzt bearbeitet 10.02.2019 12:10 | nach oben springen

#14

RE: Einreisebestimmungen für zuvor illegal Ausgereiste

in Leben in der DDR 12.02.2019 02:23
von Major Tom | 1.252 Beiträge | 2232 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Major Tom
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich habe die Ausbürgerungsurkunde damals schon fast feierlich in Karl-Marx-Stadt entgegengenommen. So richtig von einem uniformierten MfS-Mitarbeiter an einem Tisch mit knallroter Tischdecke, selbst Honecker lächte uns bei dieser Zeremonie freundlich von der Wand her zu. Auf meine Frage "Ja dann kann ich ja jetzt gehen?" wurde mir dann gesagt, dass ich mich bis morgen schon gedulden müsse. :) Die eine Woche in Karl-Marx-Stadt war wirklich fast mit einem Sanatorium zu vergleichen... Ich habe dann später mehrmals probiert, von Westberlin in die DDR einzureisen und wurde immer wieder zurück geschickt.


Man sollte den Kopf nicht hängen lassen wenn einem das Wasser bis zum Hals steht.
http://costa-rica-webcam.com/
Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#15

RE: Einreisebestimmungen für zuvor illegal Ausgereiste

in Leben in der DDR 12.02.2019 14:14
von 94 | 12.522 Beiträge | 7495 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 94
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

zu #13 siehe Staatsbürgerschaftsgesetz *) vom 20. Februar 1967

das 'offizielle' Konstrukt lautete Staatbürgerschaft: DDR, Nationalität: deutsch

*) voller Wortlaut ... Gesetz über die Staatsbürgerschaft der Deutschen Demokratischen Republik


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen



Besucher
15 Mitglieder und 54 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: arjun
Besucherzähler
Heute waren 1558 Gäste und 136 Mitglieder, gestern 1905 Gäste und 155 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 16026 Themen und 683799 Beiträge.

Heute waren 136 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen