Vorstellung @gaigler

  • Seite 1 von 2
14.12.2018 07:27
avatar  gaigler
#1
avatar

Hallo Forengemeinde,

ich möchte mich kurz vorstellen :

Ich bin u.a. interessiert an Zeitgeschichte, insbesondere am Thema innerdeutsche Grenze, Grenztruppen, BGS, Zoll und irgendwie allen Dingen, die mit der ehemalige Grenze im Zusammenhang stehen.
Ich interessiere mich aber auch generell für militärische Themen.

Erstmals mit der Grenze in Berührung kam ich bereits als Kind, da es verwandtschaftliche Verbindungen in Sperrzone/Schutzstreifen ermöglichten, dort einzureisen und die Verwandtschaft zu besuchen.
Nach meiner Schulzeit wurde ich (mehr oder weniger von der Schulbank aus) Mitte der 1970-er Jahre zur Grenztruppe eingezogen und versah dort für 18 Monate meinen Grundwehrdienst.
Ich kam zunächst für 6 Monate in das GAR-7 nach Halberstadt, nach der dort erfolgten Ausbildung wurde ich in eine Grenzkompanie versetzt und versah dort ein Jahr lang Grenzdienst. Mit Beginn des 3. Diensthalbjahr wurde ich zum Gefreiten befördert und zum Postenführer ernannt.

Nach meiner Armeezeit habe ich studiert, danach eine Familie gegründet, ein Arbeitsleben in meinem Beruf gearbeitet und befinde mich nun im Ruhestand.

Ich möchte mich erst mal in das Forum einlesen, mich mit diesem vertraut machen und mich dann natürlich auch mit entsprechenden Beiträgen hier einbringen.

Gruß
gaigler


 Antworten

 Beitrag melden
14.12.2018 08:43
avatar  GKUS64
#2
avatar

Ich begrüße dich herzlich. Ich habe nur Bedenken, dass du in deinem hohen Alter von 117 Jahren, den Anforderungen des Forums nicht gewachsen bist.
Vielleicht bildest du die Mumien-Gruppe!

MfG

GKUS64


 Antworten

 Beitrag melden
14.12.2018 08:56 (zuletzt bearbeitet: 14.12.2018 08:57)
#3
avatar

Zitat von GKUS64 im Beitrag #2
Ich begrüße dich herzlich. Ich habe nur Bedenken, dass du in deinem hohen Alter von 117 Jahren, den Anforderungen des Forums nicht gewachsen bist.



Erinnert mich spontan an unsere schwarzen Freunde, die sich neu anmelden in Deutschland.
Die haben wohl auch sehr oft den ersten Januar XXXX als Geburtsdatum.
Ein klitzekleines Fünkchen mehr Ehrlichkeit im Sinne der Forenregeln wäre schon schön.

.
.

.

 Antworten

 Beitrag melden
14.12.2018 09:00 (zuletzt bearbeitet: 14.12.2018 09:27)
#4
avatar

Wie kommt Ihr auf 117 Jahre?
Ich bin auch 1949 geb.und 69 Jahre alt.
mfG henning
Sorry - hab mich vertan!!!!!!!


 Antworten

 Beitrag melden
14.12.2018 10:54 (zuletzt bearbeitet: 14.12.2018 11:04)
avatar  gaigler
#5
avatar

Ich sage mal so :

In meinem Vorstellungsbeitrag schrieb ich, dass ich Mitte der 1970-er Jahre nach der Schule zum Grundwehrdienst zu den GT einberufen wurde. Insofern kann jeder mein ungefähres Alter real einschätzen. Dies sollte aus meiner Sicht reichen.
Ich hätte nun auch irgendein x-beliebiges falsches Datum, welches aber meiner Altersgruppe entspricht, auswählen können. Das habe ich bewusst nicht gemacht, sondern eben ein Datum genommen, bei welchem jeder gleich erkennt, dass es eben nicht real sein kann. Von daher sehe ich keine Lüge/Täuschung.

Mir persönlich ist nicht einsichtig, dass ich hier mein Geburtsdatum, welches wesentlicher Bestandteil meiner persönlichen Daten ist, öffentlich bekanntgeben soll.

Mir ist nicht klar, weshalb die Angabe des konkreten Geburtsdatums hier im Forum von Bedeutung wäre und finde, dass Angaben diesbezüglich freiwillig sein sollten.


 Antworten

 Beitrag melden
14.12.2018 12:43
#6
avatar

... und ... willkommen! ...

____________________________________________________________
Ich finde Menschen faszinierend, die meinen mich zu kennen.
Manchmal drängt es mich sie zu fragen, ob sie mir ein bisschen was über mich erzählen können ...

Ich übernehme die Verantwortung für alles, was ich sage, aber niemals für das, was andere verstehen!

Die Dummheit ist wie das Meer. Sie bedeckt sieben Zehntel der Erde, wirft gern hohe Wellen ... und manche baden wohlig darin!

.

 Antworten

 Beitrag melden
14.12.2018 13:03
#7
avatar

Zitat von gaigler im Beitrag #5
Ich sage mal so :


Mir persönlich ist nicht einsichtig, dass ich hier mein Geburtsdatum, welches wesentlicher Bestandteil meiner persönlichen Daten ist, öffentlich bekanntgeben soll.

Mir ist nicht klar, weshalb die Angabe des konkreten Geburtsdatums hier im Forum von Bedeutung wäre und finde, dass Angaben diesbezüglich freiwillig sein sollten.
Ich schließe daraus das du also nur an unseren persönlichen Erlebnissen, Berichten und Erkenntnissen interessiert bis,
also auch an unseren Daten.
Dein, im allgemein unwichtiges, Geburtsdatum ist aber für dich schon eine Preisgabe von deinen Daten.....seltsame Logik

Jene, die ihre Schwerter zu Pflugscharen schmiedeten, pflügen heute für diejenigen die ihre Schwerter behielten.

 Antworten

 Beitrag melden
14.12.2018 13:45 (zuletzt bearbeitet: 14.12.2018 13:49)
avatar  Jörg
#8
avatar

Geb.1901 !! Da ist er aber nicht der einzige bei dem solche Fakedaten in der Vita stehen...!🤔


 Antworten

 Beitrag melden
14.12.2018 14:35 (zuletzt bearbeitet: 14.12.2018 14:39)
avatar  gaigler
#9
avatar

Hallo @1941er,

ich sehe es nicht so, dass meine beiden von Dir hier zitierten Sätze im Widerspruch zueinander stehen.
Ich schrieb zunächst, dass ich das Geburtsdatum als wesentlichen Bestandteil der persönlichen Daten ansehe.

Weiterhin sagt der zweite von Dir zitierte Satz nicht aus, dass das konkrete Geburtsdatum, wie von Dir nun in der Antwort geschrieben, "allgemein unwichtig" sei, sondern dass es meiner Meinung nach für das Forum ohne Bedeutung ist. Das ist ein wesentlicher Unterschied.

Weiterhin interessieren mich hier weder Deine Personalien, denn dazu gehört das Geburtsdatum, noch die von allen anderen Usern hier.

Ich habe mich hier angemeldet, um mich mit anderen Usern über das Thema Grenze, Grenztruppen usw. sachlich auszutauschen und werde natürlich auch meine Erlebnisse, Meinungen usw. hier darlegen.

Gruß
gaigler


 Antworten

 Beitrag melden
14.12.2018 14:39
avatar  coff
#10
avatar

Zitat von gaigler im Beitrag #1



Ich kam zunächst für 6 Monate in das GAR-7 nach Halberstadt, nach der dort erfolgten Ausbildung wurde ich in eine Grenzkompanie versetzt und versah dort ein Jahr lang Grenzdienst. Mit Beginn des 3. Diensthalbjahr wurde ich zum Gefreiten befördert und zum Postenführer ernannt.


Gruß
gaigler


Welche Grenzkompanie das war ist sicher auch zu persönlich um erwähnt zu werden...

Na dann viel Spass im Forum.

"Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muß die Gegend verlassen, wo sie gelten." ( Johann Wolfgang von Goethe )


 Antworten

 Beitrag melden
14.12.2018 15:19 (zuletzt bearbeitet: 14.12.2018 15:23)
avatar  94
#11
avatar
94

Nun, so entdecke ich wiederum eine seltsame Logik im #7. Na sowas aber auch. Denn solange die Angabe des Geburtstags bei der Anmeldung ein compulsory field ist und nicht freiwillig erfolgen kann (eigentlich ein Verstoß gegen die DS-GVO, Stichwort Datenvermeidung) ist der 1.1.1901 die einzig sinnvolle Angabe. Denn so ist für Jedermann, na oder wenn ich mir die Vorbeiträge anschaue für fast Jedermann, ersichtlich das da eigentlich 'Geburtsdatum: Keine Angabe' steht.

Apropo 'eigentlich' ... also eigentlich mal ein Grund mehr für den Könich mal wieder am Template rumzufrickeln, das Feld zur freiwilligen Angabe zu machen und so auch die ewiglange Geburtstagsliste zu Neujahr nun endlich mal ad acta legen zu können. Na ja, es iss ja nur ein frommer Wunsch, eigentlich.
Ein ernstgemeinter Wunsch an den Neuen dagegen kam in einem andern Vorbeitrag auf, die Angabe der ehemaligen Einheit *wink*
Denn wie sonst will der Wunsch aus einem weitern Pflichtfeld der Anmeldemaske sonst erfüllt werden?



Na wie auch immer ... *tach- und willkommen-sag*

Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


 Antworten

 Beitrag melden
14.12.2018 16:10
avatar  gaigler
#12
avatar

Hallo @ coff,

der Eingangsbeitrag sollte eine Kurzvorstellung sein.

Lass' mir doch noch etwas für künftige Beiträge ;-)

Gruß
gaigler


 Antworten

 Beitrag melden
14.12.2018 16:41
#13
avatar

Noch nie was von Datenschutz gehört?


 Antworten

 Beitrag melden
14.12.2018 17:05
avatar  andyman
#14
avatar

Hallo und willkommen im Forum @gaigler .Da macht der Vorstellungsthread so richtig Spass,was?So richtig Kante gibts dann in den Themen die du sicher noch herausfinden wirst.Viel Spass noch hier.
Lgandyman

Gruß aus Südschweden
Was nützt alles Hasten und Jagen,auch du bist nur ein Tropfen im Meer der Unendlichkeit. Confuzius


 Antworten

 Beitrag melden
14.12.2018 17:58
avatar  GKUS64
#15
avatar

Datenschutz das ist die neue Religion
Nun tun´s die neuen User schon

Das Geburtsdatum bleibt streng geheim
Leicht könnte man erkennbar sein.

Genau will ich´s ja gar nicht wissen
Es reicht das Jahr, seht´s doch nicht so verbissen.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!