Frankreich, was ist dort los?

  • Seite 1 von 17
08.12.2018 23:17 (zuletzt bearbeitet: 08.12.2018 23:23)
avatar  Ehli
#1
avatar

Erlaube mir mal dieses Thema hier zu eröffnen,damit es nicht ganz unter den Tisch fällt oder andere Beiträge zerstört.

Paris versinkt im Chaos: Gelbwesten und Polizei liefern sich blutige Kämpfe
"Gelbwesten"-Proteste im News-Ticker: Den Aktivisten reichen die Zusagen der Regierung nicht aus. Und so gehen die Proteste in Frankreich weiter. Die Entwicklungen erfahren Sie im News-Ticker von FOCUS-Online.

Auch am Samstag kam es wieder zu heftigen Ausschreitungen bei "Gelbwesten"-Demos
In Paris blieben viele Geschäfte geschlossen
Demonstrant erklärt, warum er auf die Straße geht
22.17 Uhr: Diese Leute sind aus Paris. Eigentlich gehören sie zu den friedlichen Demonstranten. Doch plötzlich seien Polizisten auf sie zugestürmt, erzählt er. Einen von ihnen hätten sie sie mit einem Gummiknüppel auf den Kopf geschlagen, ihn zu Boden geworfen und mehrfach auf ihn eingeschlagen. Mit einer Platzwunde habe er sich in eine U-Bahn-Station gerrettet. „Ich mache natürlich weiter“, sagt er. Als FOCUS-Online-Reporter Melchior Poppe ihn fragte, warum sie solche Wut haben und ernsthafte Verletzungen in Kauf nehmen, holt sein Begleiter eine Gelbe Weste heraus. Darauf hat er geschrieben, was ihn antreibt. Die Übersetzung:

"Erklärung der Bürger- und Menschenrechte, Artikel 35: Wenn die Regierung die Rechte des Volkes verletzt, ist der Aufstand das heiligste Recht und vornehmste Pflicht für das Volk und jeden Teil des Volkes."
https://www.focus.de/politik/ausland/gel...d_10039321.html

Was läuft dort ab?
Das Volk geht auf die Straße
Schüler gehen auf die Strasse usw.
Ist es das Volk,also die Bürger,die mit der Politik eines Macron nicht einverstanden sind?
Wie lange kann sich der Herr noch halten,jedenfalls nicht mit Gewalt.
Es gibt natürlich welche die randalieren müssen,kann aber nicht die Mehrheit sein.
VG.Ehli

Ich habe es mir nicht ausgesucht, ein Ossi zu sein....
Ich hatte einfach Glück!

 Antworten

 Beitrag melden
09.12.2018 10:46 (zuletzt bearbeitet: 09.12.2018 10:47)
#2
avatar

Salopp kann man sagen: "Die haben noch Eier".
In Deutschland um so weniger, je näher zu Frankreich.

Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


 Antworten

 Beitrag melden
09.12.2018 10:53
avatar  Lutze
#3
avatar

Wer hat denn diese Macron-Regierung gewählt?
Lutze

wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


 Antworten

 Beitrag melden
09.12.2018 10:55 (zuletzt bearbeitet: 09.12.2018 11:20)
#4
avatar

@Freiheihagener, Eier haben? sicher ja, aber wenn man (dicke) Eier hat sollte man auch den Kopf mit benutzen um sich unter Kontrolle zu halten und das fehlt in Frankreich zu nehmend ... man muss auch beachten, sind das alles Franzosen? ... wer zerstört eigene Mahnmale und Zeugnisse der Geschichte?
Andererseits äußerte ich auch schon mal meine Bedenken das wenn in Europa die derzeite Gesellschaftstruktur zusammenbricht könnten wir Verhältnisse bekommen wie sie in Paris 1792 herrschten ... es schlummert nur und ist nicht tot.

-------------------------------
Grün ja grün war'n alle meine Streifen
-- Harbker EK-Zappel 79-2 --


 Antworten

 Beitrag melden
09.12.2018 11:13 (zuletzt bearbeitet: 09.12.2018 11:19)
#5
avatar

Das ist m. E. nicht das Wesentliche.
Vergleicht man das heutige Deutschland mit Frankreich und der End-DDR, dann erkennt man, daß nur Massen ernst genommen werden.
Und solange das Regime nicht grundsätzlich am Ende ist, mit all seinen Grundlagen, dann geht das auch nicht friedlich.
Friedliche Demonstranten hätten in Paris kein Gehör gefunden. Aber so läßt sich die Regierung herab.

Bei uns kann man besorgte Bürger ignorieren oder ins Lächerliche ziehen oder ihnen Gewalt andichten.

Das auch, weil die Linke die Linie von Merkel praktisch mitmacht. Sowas gibt's in Frankreich nicht.

Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


 Antworten

 Beitrag melden
09.12.2018 11:18
#6
avatar

... hast ja nicht ganz Unrecht (mein Vergleich man muss auf den Roten Teppich scheißen um aufzufallen), aber mir macht es Angst um die Demokratie (jedenfalls für jene die wir dafür halten .. eine andere kennen wir ja nicht)

-------------------------------
Grün ja grün war'n alle meine Streifen
-- Harbker EK-Zappel 79-2 --


 Antworten

 Beitrag melden
09.12.2018 11:23 (zuletzt bearbeitet: 09.12.2018 11:28)
#7
avatar

Das ist doch Demokratie, schon seit 1789.

Unsere Machthaber entfernen sich davon, mit aushöhlendem Formalismus.
Volksentscheide z. B. fürchten sie, weil sich das Volk anders entscheiden könnte, als von ihnen gewollt.

Solche Ereignisse wie in Fankreich gibt's auch in anderen Ländern immer wieder, um was durchzusetzen.
Die Demokratie steht dabei bei den "Volksmassen" nicht zur Disposition. Im Gegenteil.

Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


 Antworten

 Beitrag melden
09.12.2018 11:37
avatar  Mike59
#8
avatar

Ist der aktuelle franz. Präsident nicht auch durch so eine Protestbewegung von der Straße in den Élysée gehievt worden?


 Antworten

 Beitrag melden
09.12.2018 11:49
#9
avatar

Zitat von Lutze im Beitrag #3
Wer hat denn diese Macron-Regierung gewählt?
Lutze

Frag mal lieber, was Macron damals versprochen hatte !

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
.Die geistige Blindheit breitet sich weiter aus: Immer mehr sehen nur noch, was ihnen ins Auge springt.
.E.Ferstl

.

 Antworten

 Beitrag melden
09.12.2018 11:53
#10
avatar

Das ist doch wie beim Schulz-Effekt: Nach Hollande eine mißlungene Suche nach einem Ausweg aus einer Misere.

Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


 Antworten

 Beitrag melden
09.12.2018 12:07 (zuletzt bearbeitet: 09.12.2018 12:14)
avatar  Hanum83
#11
avatar

Also erst einmal scheinen sich die Franzosen, im Gegensatz zu uns, nicht alles gefallen zu lassen.
Bedenklich finde ich allerdings die ausufernde Gewalt von Seiten der Demonstranten, aber auch die von den Sicherheitskräften.
In zivilisierten Gesellschaften sollte so etwas in dem Ausmaß nicht vorkommen.
Zu Macron, wie vermutet ein Schauspieler und Selbstdarsteller vor dem Herrn, schmiert erst den Leuten die Augen zu mit irgendwie Erneuerungsbewegung um gewählt zu werden und dann ist er einfach einer wie gehabt, die Reichen noch reicher und für die vom Leben weniger beglückten halt noch weniger Beglückung.
Hoffe die Franzosen schaffen es diese Larve zum Teufel zu jagen, oder er tritt zurück wenn der Widerstand noch anwächst, aber dieser selbstverliebte Gockel wird wohl eher noch das Militär einsetzen.

--------------------------------------------------------------------------
Wer nichts weiß muss alles glauben.

 Antworten

 Beitrag melden
09.12.2018 12:07
avatar  BRB
#12
avatar
BRB

Mir fiel da spontan ein Zitat von unserm Diggen aus Oggersheim ein.

"Wer vorher lautstark demonstriert, ist hinterher eben immer angeschmiert ! "

Ich will nun nicht behaupten ,daß die friedliche Revolution 1989 besser war ,als Proteste in Frankreich, aber der Zweck heiligt die Mittel !

Und die Regierung Macron ist ja schon eingeknickt und nimmt etliche Beschlüsse zurück.

Naja und das Temprament eines gallischen Hahnes dürfte unzweifelhaft höher sein als das vom teutschen Michel.


 Antworten

 Beitrag melden
09.12.2018 12:14
avatar  Lutze
#13
avatar

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #9
Zitat von Lutze im Beitrag #3
Wer hat denn diese Macron-Regierung gewählt?
Lutze

Frag mal lieber, was Macron damals versprochen hatte !


Politiker und Versprechen
Lutze

wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


 Antworten

 Beitrag melden
09.12.2018 12:40 (zuletzt bearbeitet: 09.12.2018 12:52)
#14
avatar

Zitat von Mike59 im Beitrag #8
Ist der aktuelle franz. Präsident nicht auch durch so eine Protestbewegung von der Straße in den Élysée gehievt worden?
Nein, durch eine Allianz gegen L'Pen.........wenn du so willst durch Nationale Front die wir auch schon mal hatten.
Nur die Franzosen haben schneller gemerkt das sie mit Macron den falschen gewählt haben.
Aber unsere Medien schreiben schon wieder.....Russland ist schuld.

https://www.t-online.de/nachrichten/ausl...v-befeuern.html

Lest selber.......

________________________________________________________________________________________________________________
Jene, die ihre Schwerter zu Pflugscharen schmiedeten, pflügen heute für diejenigen die ihre Schwerter behielten.

 Antworten

 Beitrag melden
09.12.2018 12:50
avatar  ( gelöscht )
#15
avatar
( gelöscht )

Die Gewinnerin wird L´Penn sein.....


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!