Nationales Naturmonument Grünes Band Thüringen

11.11.2018 09:58
#1
avatar

Es ist vollbracht

29 Jahre nach dem denkwürdigen Konzert von City im Unteroffiziersheim der Bundeswehrkaserne Hessisch Lichtenau in NordHessen
(2. Panzeraufklärungsbataillon, Panzerbtaillon 54, Fernmeldekompanie 947)

hat der Thüringer Landtag das Nationale Naturmonument Grünes Band Thüringen beschlossen!

www.grünes-band-monumental.de

https://www.tlz.de/web/zgt/suche/detail/...ment-2028553182

Das Bild im Zeitungsartikel zeigt die Gobert, höchste Erhebung im Eichsfeld - Abschnitt der GK Pfaffschwende


 Antworten

 Beitrag melden
11.11.2018 11:10
#2
avatar

... vertippt ...


 Antworten

 Beitrag melden
12.11.2018 12:26
#3
avatar

... weil der Artikel ja leider nicht mehr änderbar ist, hier der Link zur Webseite
[url=http://www.grünes-band-monumental.de/]Nationales Naturmonument Grünes Band Thüringen[/url]


 Antworten

 Beitrag melden
12.11.2018 15:43
avatar  Arthur
#4
avatar

was hat ein City Konzert in Hessisch Lichtenau vor 29 Jahren mit dem "Grünen Band" zu tun?? Erschließt sich mir leider nicht. Oder habe ich da etwas verpasst?

Arthur


 Antworten

 Beitrag melden
12.11.2018 16:06
#5
avatar

Stimmt schon, zunächst nicht viel.
Es ist das Datum, das in der deutschen Geschichte schon schlimmere Rollen spielte.
Die Citys, Tamara Danz und viele andere waren aktiv "auf die Straßen gegangen" , in diesen wilden Zeiten.
Jahre später sagte mir Toni Krahl, dass der Song "Berlin" für die Zensur, als "Streichbeitrag" auf das Album gesetzt wurde - aber, er wurde nicht gestrichen, trotz der Textzeile "...und meinen drachen seh ich noch verboten dicht am schornstein fliegen der sich zu stalin's ehren streckt..."
Dazu meinte er, dass es wohl schon weitere Anzeichen gegeben habe, das sich etwas ändere.
Und weitere Jahre später durfte ich den Zuschlag für das Naturschutzgroßprojekt Werratal erkämpfen - Basis vom Grünen Band
Ja, es sind persönliche Bezüge, und ziemlich intensive.
So, wie auch beim Betrachten der vielen Heimgänger Bäume hier in der Gegend, wo ihr gelatscht seid.
Oder beim Vergegenwärtigen der irrsinnig vielen militärischen Objekte diesseits und jenseits vom Grünen Band: Aufklärungstürme, Luftaufklärungs- und -Radarstellungen, Kasernen...
Damals war für uns dieser Wahnsinn "normal"...


 Antworten

 Beitrag melden
12.11.2018 20:06
avatar  B Man
#6
avatar

Zitat von Früher Beobachter im Beitrag #1
https://www.tlz.de/web/zgt/suche/detail/...ment-2028553182


Die CDU kritisierte handwerkliche Fehler und sprach von einer neuen „grünen Grenze“


So kommt mir das an vielen Stellen auch vor und manchmal hat man den Eindruck das Besucher ausser an den Tourie Punkten gar nicht so erwünscht sind.

Auch habe ich von utopischen Anforderungen in Sachen befahren mit Fahrzeugen und Art der Weidezäune an die Schäfer gehört die den Streifen ja mit ihren Schafen vom Bewuchs freihalten müssen damit man da überhaupt lang laufen kann und nicht alles zu wächst.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!