#81

RE: Gute Nachricht: Hubertus Knabe wurde aus Amt "entfernt"

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 27.09.2018 19:09
von bürger der ddr (gelöscht)
avatar

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #71
Zitat @Ebro:
Du willst jetzt wohl nicht das Nazisystem mit der DDR gleichsetzen??


Gleichsetzen sicher nicht, aber bei einem Vergleich ergeben sich immerhin viele Parallelen.


Genau solche Parallen sehen wir heute wieder unter "Merkel und Cu"....


zuletzt bearbeitet 27.09.2018 19:09 | nach oben springen

#82

RE: Gute Nachricht: Hubertus Knabe wurde aus Amt "entfernt"

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 27.09.2018 19:29
von buschgespenst | 3.647 Beiträge | 13662 Punkte

Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.
(Edwin Bauersachs)


nach oben springen

#83

RE: Gute Nachricht: Hubertus Knabe wurde aus Amt "entfernt"

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 27.09.2018 19:30
von Sperrbrecher | 4.189 Beiträge | 17442 Punkte

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #81
Genau solche Parallen sehen wir heute wieder unter "Merkel und Cu"....

Logisch, schließlich ist Merkel in der DDR sozialisiert und ausgebildet worden, war FDJ-Funktionärin für Aufklärung und
Propaganda, wieso sollte sie anders handeln als sie es gelernt hat ?


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie bewegte sich in engen Grenzen !
nach oben springen

#84

RE: Gute Nachricht: Hubertus Knabe wurde aus Amt "entfernt"

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 27.09.2018 19:57
von bolzo (gelöscht)
avatar

Zu # 23 von passport:

Zu jeder Tat wird immer ganz schnell eine Entlastung gefunden.

Ich fange mal beim Holocaust an - wird von einigen Leute geleugnet!

In vielleicht 10 Jahren wird von den Amerikanern Guantanamo geleugnet!

Und jetzt fängt es an die Taten der Täter im Stasiknast anzuzweifeln, obwohl die Opfer noch leben!

Und die, die an der Geschichtsbewahrung mitarbeiten werden dafür verleumdet, obwohl noch nichts bewiesen ist!

Na Bravo!

bolzo


nach oben springen

#85

RE: Gute Nachricht: Hubertus Knabe wurde aus Amt "entfernt"

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 27.09.2018 19:59
von Alfred | 8.665 Beiträge | 7723 Punkte

Was gab es denn für große "Taten" in HSH ?

Einzelhaft, Licht an aus ? Gibt es doch auch heute.


zuletzt bearbeitet 27.09.2018 20:01 | nach oben springen

#86

RE: Gute Nachricht: Hubertus Knabe wurde aus Amt "entfernt"

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 27.09.2018 20:04
von Mike59 | 10.638 Beiträge | 11605 Punkte

Zitat von buschgespenst im Beitrag #82
Stiftungsrat holt Marianne Birthler...
https://www.tagesspiegel.de/berlin/stasi...r/23120008.html


Ob jetzt Objektivität herrschen wird - da habe ich Zweifel. Da wäre der Herr Jahn in meinen Augen die bessere Wahl.


nach oben springen

#87

RE: Gute Nachricht: Hubertus Knabe wurde aus Amt "entfernt"

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 27.09.2018 20:43
von Sperrbrecher | 4.189 Beiträge | 17442 Punkte

Zitat @Passport:
Mir ist nicht bekannt das es in der DDR Gesetze gab wie z.B. die "Nürnberger Rassegesetze" (Gesetz zum Schutze des deutschen Blutes
und der deutschen Ehre) oder das "Reichsbürgergesetz" gab.


Derartige Gesetze gab es natürlich nicht, die Diffamierungen und Diskreditierungen der Juden erfolgten erheblich subtiler,
fanden aber trotzdem statt.
https://www.deutschlandfunk.de/judentum-...ticle_id=334228
http://www.kas.de/wf/de/71.6605/
http://www.spiegel.de/einestages/julius-...r-a-951041.html


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie bewegte sich in engen Grenzen !
zuletzt bearbeitet 27.09.2018 20:52 | nach oben springen

#88

RE: Gute Nachricht: Hubertus Knabe wurde aus Amt "entfernt"

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 27.09.2018 20:53
von Mike59 | 10.638 Beiträge | 11605 Punkte

Religionsgemeinschaften aller Art wurden gedisst, der jüdische Glaube hatte da kein Privileg.

Das Problem liegt in der Staatsreligion Israels und der deutschen Vergangenheit. Hat aber mit HSH und H.K. nichts zu tun.


nach oben springen

#89

RE: Gute Nachricht: Hubertus Knabe wurde aus Amt "entfernt"

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 27.09.2018 22:33
von DoreHolm | 12.065 Beiträge | 23551 Punkte

Nun, Frau Birthler halte ich, auch nach allem, was sie in ihrem vorigen Amt so losgelassen hat, immer noch als glaubwürdiger als diesen Knaben. Es kann natürlich sein, daß sie (neue Besen kehren gut), auf Teufel komm raus irgendwas Spektakuläres zu finden bestrebt ist. Mal sehen, was sie aus dem Hut zaubert. Bisher nie gekannte fiese Foltermethoden vielleicht ? Überraschen lassen. Das würde auch ihr Immage für die Zukunft prägen.


nach oben springen

#90

RE: Gute Nachricht: Hubertus Knabe wurde aus Amt "entfernt"

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 27.09.2018 23:28
von BRB | 468 Beiträge | 4468 Punkte

Also , ich könte mit dieser Personalie leben . Erfahrungen mit dem Strafvollzug hatte er auch.


Der Zeitzeuge ist der größte Feind des Historikers.
nach oben springen

#91

RE: Gute Nachricht: Hubertus Knabe wurde aus Amt "entfernt"

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 27.09.2018 23:57
von LO-Wahnsinn | 4.059 Beiträge | 4788 Punkte

Machen wir uns nichts vor, diese Einrichtung hat einen Auftrag, dieser nennt sich, politische Bildung.
Herr Knabe war dafür der richtige Mann, mit viel Hingabe, verfolgte er die politische Bildung.
Wer hier die Richtung vor gibt, ist klar, die Ziele auch.
Wir kennen es aus der DDR, dort sagte man weniger vornehm, Politschulung/Politunterricht.


Verloren ist der Tag, an dem man nicht gelacht hat.
nach oben springen

#92

RE: Gute Nachricht: Hubertus Knabe wurde aus Amt "entfernt"

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.09.2018 00:03
von Sperrbrecher | 4.189 Beiträge | 17442 Punkte

Zitat @Mike:
Das Problem liegt in der Staatsreligion Israels und der deutschen Vergangenheit. .


Israel ist ein jüdischer Staat, jedoch keine Theokratie; andere Religionen werden respektiert. Gemäß Angaben des israelischen Zentralbüros
für Statistik waren im Jahr 2005 insgesamt 75,4 % Juden, 16,9 % Muslime, 2,1 % Christen und 1,7 % Drusen.

In Israel leben 7,9 Millionen Menschen (Stand 2012). 75.1% der israelischen Staatsbürger sind Juden (5.93 Millionen), 20.5% Araber (1.6 Millionen).
Die übrigen 4.4% lassen sich anderen Volksgruppen zurechnen.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie bewegte sich in engen Grenzen !
zuletzt bearbeitet 28.09.2018 00:08 | nach oben springen

#93

RE: Gute Nachricht: Hubertus Knabe wurde aus Amt "entfernt"

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.09.2018 07:55
von Alfred | 8.665 Beiträge | 7723 Punkte

Guten Morgen,

egal wer der neue Leiter wird, an dem Inhalt der Führungen wird sich aus meiner Ansicht nichts oder nicht viel ändern. Erstens ist das Ziel der Führungen seit Jahren vorgegeben und zweitens würde man ja mit Änderungen zugeben, dass man es bis zum jetzigen Zeitpunkt nicht immer so genau genommen hat.


zuletzt bearbeitet 28.09.2018 15:33 | nach oben springen

#94

RE: Gute Nachricht: Hubertus Knabe wurde aus Amt "entfernt"

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.09.2018 11:10
von Heckenhaus | 11.020 Beiträge | 32067 Punkte

Zitat von Mike59 im Beitrag #88
Religionsgemeinschaften aller Art wurden gedisst, der jüdische Glaube hatte da kein Privileg.

Das Problem liegt in der Staatsreligion Israels und der deutschen Vergangenheit. Hat aber mit HSH und H.K. nichts zu tun.




Das halte ich für ein Gerücht.
Dissen, laut wiki :„schlechtmachen“, „schräg anmachen“, „respektlos behandeln“ oder „schmähen“.
Wo soll das denn so gewesen sein ?


.
.

.
nach oben springen

#95

RE: Gute Nachricht: Hubertus Knabe wurde aus Amt "entfernt"

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.09.2018 11:54
von bolzo (gelöscht)
avatar

Ein paar Worte an die Verweigerer, die die Zustände in HSH und Bautzen nicht anerkennen, abstreiten oder umdeuten.

Ihr könnt euch drehen und wenden, ihr könnt euch verdrehen und verleugnen, euch werden diese Vorgänge wieder und wieder vor Augen gehalten. Die Täter, Mitwisser und Befürworter werden niemals frei gesprochen. Es bleibt an ihnen immer der Geruch der bösen Tat.
Ihr könnt euch auf die Gesetze der DDR berufen, auf die (nicht) vorhandene Demokratie, auf das vorgebliche demokratische Zustande kommen der gesetzlichen Regelungen, es hilft alles nicht.
Wenn etwas durch die Weltöffentlichkeit als inhuman anerkannt wird, ist es so.
Beispiel von heute: Die Kriege im nahen und mittleren Osten werden von der Weltöffentlichkeit verurteilt. Sie werden als Verbrechen an den Menschen verurteilt.
bolzo


nach oben springen

#96

RE: Gute Nachricht: Hubertus Knabe wurde aus Amt "entfernt"

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.09.2018 13:04
von 94 | 12.955 Beiträge | 9547 Punkte

Zitat von Ebro im Beitrag #60
Ist noch Jemanden erinnerlich, warum der Herr Knabe damals aus der Gauck-Behörde ausscheiden musste?
Ich weiß leider nicht mehr, woher mir das bekannt ist.
Es ging seinerzeit um Veröffentlichungsreglungen, über welche sich Herr Knabe als Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Bildung und Forschung selbstherrlich hinwegsetzte. Daraufhin wurde die Zusammenarbeit beendet und er steigerte sich in die fixe Idee das die Behörde die Enttarnung von 'West-IM' behindere.
Nicht direkt in diesem Zusammenhang, aber es ist NICHT strafbar ihn als Psychopathen zu bezeichnen. Also zumindest darf es der Chefredakteur der jW.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#97

RE: Gute Nachricht: Hubertus Knabe wurde aus Amt "entfernt"

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.09.2018 13:38
von passport | 3.548 Beiträge | 4117 Punkte

Ein paar Worte an die Verweigerer, die die Zustände in HSH und Bautzen nicht anerkennen, abstreiten oder umdeuten.

@bolzo ,

dann lese mal Augenzeugen (ehem. U-Häftlinge und Strafgefangene) die frei und ohne ideologische Scheuklappen über diese Einrichtungen berichten.
1. Hannes Sieberer
2. Eberhard Fätkenheuer
3. Erol Turhan Ünsalsudan
4. Gerhard Tietz
5. Hein Jonsek

Alle waren Überzeugungstäter und stehen zu dem was sie gemacht haben. Sie waren und sind mit dem kapitalistischen Sytem eng verbunden.
Sie betonen das es Gefängnisse auf der ganzen Welt gibt. Auch die in der DDR waren Diese keine Erholungsheime. Nur eines unterscheidet diese Autoren, das sie sich nicht der allgemeinen Stasi-Hysterie angeschlossen haben. Es sind ihre eigenen Erlebnisse und Wertungen. Sie sind unabhängige Zeugen die frei berichten und von Niemanden dafür bezahlt wurden.

Hier die Bücher :




passport


PS : wenn Du Interesse an Foltergeschichten hast, erkundige dich bei der US-Regierung. Z.B. über den "Abu-Ghuraib-Folterskandal" oder den geheimen Folterzentren der USA weltweit (https://web.de/magazine/politik/lager-sc...oltert-30272872) oder der "Operation Phoenix" in Vietnam usw.
Ein supertolles Beispiel für soziale, gerechte und demokratische Behandlung von Gefangenen ist ja das Gefangenenlager der Guantanamo Bay Naval Base.
Ein wahrer Hort der Demokratie eines "demokratischen Staates" Made in USA.


nach oben springen

#98

RE: Gute Nachricht: Hubertus Knabe wurde aus Amt "entfernt"

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.09.2018 16:00
von bolzo (gelöscht)
avatar

passport es ging mir ganz etwas anderes - lesen - nachdenken - schreiben.

Was du machst nenne ich parteiliche Verdrehung, so wie es schon immer von deiner Parteiklientel betrieben wurde.

bolzo


nach oben springen

#99

RE: Gute Nachricht: Hubertus Knabe wurde aus Amt "entfernt"

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.09.2018 16:41
von Ebro | 2.581 Beiträge | 13209 Punkte

Herr bolzo, was ist denn daran nun verdreht?
Die Bücher sind doch vorhanden, kann man in die Hand nehmen und sogar lesen!!!

Und dann nachdenken - verstehen - schreiben


zuletzt bearbeitet 28.09.2018 16:42 | nach oben springen

#100

RE: Gute Nachricht: Hubertus Knabe wurde aus Amt "entfernt"

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.09.2018 16:54
von passport | 3.548 Beiträge | 4117 Punkte

Wenn Du etwas anderes meinst, musst Du es schon beschreiben !

Hier deine Kernaussagen !
Ein paar Worte an die Verweigerer, die die Zustände in HSH und Bautzen nicht anerkennen, abstreiten oder umdeuten.

Ihr könnt euch drehen und wenden, ihr könnt euch verdrehen und verleugnen, euch werden diese Vorgänge wieder und wieder vor Augen gehalten. Die Täter, Mitwisser und Befürworter werden niemals frei gesprochen. Es bleibt an ihnen immer der Geruch der bösen Tat.
Ihr könnt euch auf die Gesetze der DDR berufen, auf die (nicht) vorhandene Demokratie, auf das vorgebliche demokratische Zustande kommen der gesetzlichen Regelungen, es hilft alles nicht.

Nur dummes Gelabere, keine konkreten, bewiesenen Tatsachen. Einfach die eingestellten Videos anschauen. Hier geht es nicht um Wahrheit sondern um Diskriminierung einer ganzen Gesellschaft. Aber wenn man einen Tunnelblick hat kommt halt keine niveauvolle Aussagen heraus. Dabei ist das vermittelte Geschichtsbild höchst einseitig und die Lebensleistung zahlloser Menschen wird einfach negiert. Ich hatte in einen anderen Beitrag auf die Definition Täter hingewiesen. Das BGH hat in einen Grundsatzurteil darauf hingewiesen das die DDR-Organe im Sinne ihrer Gesetze rechtmässig gehandelt haben. Punkt und aus.
Natürlich hatten wir eine Demokratie, nur keine bürgerliche. Aber wenn man solche Filme wie "
Das Leben der Anderen" als Grundlage von Wissen über das MfS betrachtet kommt man auf solche Aussagen wie die in blau unterlegten.
Übrigens haben die MA des MfS, insbesondere die Angehörigen der Passkontrolle, für die friedliche Vereinigung eine gewaltige Vorleistung erbracht. Ohne Befehle und Weisungen von "oben" haben sie die Grenzen geöffnet. Keine Bange, dafür will ich kein Danke.



passport


nach oben springen


Wetterauwetter
Besucher
21 Mitglieder und 28 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 1125 Gäste und 122 Mitglieder, gestern 2116 Gäste und 172 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 16676 Themen und 723652 Beiträge.

Heute waren 122 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 488 Benutzer (15.11.2019 16:38).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen