X

#1

Budapest, kostenloser Zelt- Übernachtungsplatz nur für DDR Bürger

in DDR Zeiten 07.09.2018 14:40
von Sachsenharley 250 | 82 Beiträge | 500 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sachsenharley 250
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo,

wir verbrachten ab 1985 bis zur Wende unsere Sommerurlaube regelmäßig in Budapest. Damals noch mit dem Zug und per Anhalter als Rucksacktramper. Da das Übernachten für viele DDR Bürger, vor allen für die vielen jungen Leute und Individualtouristen, in der Stadt aus finanziellen Gründen ein großes Problem darstellte und daher viele in den Budapester Stadtparks, auf Bahnhöfen oder sonst wo nächtigten (z.B. auf der Margareteninsel), hatten die Ungarn aufgrund der Massen von DDR-Trampern irgendwann die Nase voll und errichteten eine Art provisorischer Zeltplatz, der weit ab vom Schuss außerhalb des Stadtzentrums gelegen war. Es handelte sich dabei lediglich um eine größere eingezäunte Wiese ohne weitere Infrastruktur, es war also kein regulärer Zeltplatz. Das ganze sprach sich per Mundpropaganda unter uns „Zonis“ schnell herum. Der Platz war nur für DDR Bürger offen, war dafür kostenlos, wurde allerdings tagsüber geschlossen. Man musste also morgens die Zelte einpacken, das ganze Camping-Gerümpel tagsüber in einem Schließfach am Keleti, Déli oder Nyugati pu deponieren, und konnte erst abends alles wieder am Platz aufstellen. Zudem wurde einem am Eingang, wo sich so etwas wie ein Container befand, der DDR-Ausweis abgenommen und erst morgens beim verlassen wieder ausgegeben.

Der Platz war mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar und befand sich irgendwo in Richtung Osten bzw. Südosten, also auf der „Pest-Seite“ der Stadt an einer der großen Ausfallstraßen. Leider weiß ich heute nicht mehr, wo genau das war. Auch über Google Earth kann ich das leider nicht mehr recherchieren. Vermutlich ist die Fläche zwischenzeitlich längst bebaut. Wer den Platz kennt und vielleicht selbst dort war, kann ja mal was dazu schreiben. Ich weiß nicht, ab welchem Jahr das möglich wurde. Ich war aber gegen Ende der 1980er mehrmals dort. Es war damals insofern eine tolle Sache, da man einen kostenlosen und sicheren Schlafplatz für die Nacht hatte und die paar Forint die man mitführte für die wirklich wichtigen Dinge des Lebens ausgeben konnte. Zum Beispiel für den Einkauf von heiß begehrten westlichen Schallplatten, die damals in Budapest für uns auch ohne harte Währung in Forint, wenn auch zu schweinischen Preisen, erhältlich waren.

:)


°
>>> Einschwarz / Ausweis <<<

°
Harzwanderer hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.09.2018 15:59 | nach oben springen

#2

RE: Budapest, kostenloser Zelt- Übernachtungsplatz nur für DDR Bürger

in DDR Zeiten 07.09.2018 17:26
von Kalubke | 3.180 Beiträge | 3471 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kalubke
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Sachsenharley 250 im Beitrag #1
Hallo,

wir verbrachten ab 1985 bis zur Wende unsere Sommerurlaube regelmäßig in Budapest. Damals noch mit dem Zug und per Anhalter als Rucksacktramper. Da das Übernachten für viele DDR Bürger, vor allen für die vielen jungen Leute und Individualtouristen, in der Stadt aus finanziellen Gründen ein großes Problem darstellte und daher viele in den Budapester Stadtparks, auf Bahnhöfen oder sonst wo nächtigten (z.B. auf der Margareteninsel), hatten die Ungarn aufgrund der Massen von DDR-Trampern irgendwann die Nase voll und errichteten eine Art provisorischer Zeltplatz, der weit ab vom Schuss außerhalb des Stadtzentrums gelegen war. Es handelte sich dabei lediglich um eine größere eingezäunte Wiese ohne weitere Infrastruktur, es war also kein regulärer Zeltplatz. Das ganze sprach sich per Mundpropaganda unter uns „Zonis“ schnell herum. Der Platz war nur für DDR Bürger offen, war dafür kostenlos, wurde allerdings tagsüber geschlossen. Man musste also morgens die Zelte einpacken, das ganze Camping-Gerümpel tagsüber in einem Schließfach am Keleti, Déli oder Nyugati pu deponieren, und konnte erst abends alles wieder am Platz aufstellen. Zudem wurde einem am Eingang, wo sich so etwas wie ein Container befand, der DDR-Ausweis abgenommen und erst morgens beim verlassen wieder ausgegeben.

Der Platz war mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar und befand sich irgendwo in Richtung Osten bzw. Südosten, also auf der „Pest-Seite“ der Stadt an einer der großen Ausfallstraßen. Leider weiß ich heute nicht mehr, wo genau das war. Auch über Google Earth kann ich das leider nicht mehr recherchieren. Vermutlich ist die Fläche zwischenzeitlich längst bebaut. Wer den Platz kennt und vielleicht selbst dort war, kann ja mal was dazu schreiben. Ich weiß nicht, ab welchem Jahr das möglich wurde. Ich war aber gegen Ende der 1980er mehrmals dort. Es war damals insofern eine tolle Sache, da man einen kostenlosen und sicheren Schlafplatz für die Nacht hatte und die paar Forint die man mitführte für die wirklich wichtigen Dinge des Lebens ausgeben konnte. Zum Beispiel für den Einkauf von heiß begehrten westlichen Schallplatten, die damals in Budapest für uns auch ohne harte Währung in Forint, wenn auch zu schweinischen Preisen, erhältlich waren.

:)



Auf der Margareteninsel ging das bis 1981 noch mit dem Übernachten (siehe Foto). Ab 1982 musste man dann auf diese eingezäunte Wiese.



Am Balaton war das Tramperhappening damals übrigens gesamtdeutsch. Die drei Damen rechts kamen aus Deutschland W.





Gruß Kalubke



Rainer-Maria Rohloff und Sachsenharley 250 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.09.2018 18:07 | nach oben springen

#3

RE: Budapest, kostenloser Zelt- Übernachtungsplatz nur für DDR Bürger

in DDR Zeiten 07.09.2018 17:40
von Sachsenharley 250 | 82 Beiträge | 500 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sachsenharley 250
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Das provisorische Zeltlager gab es schon seit 1981? Ok. Ich nahm bisher an, es wäre wesentlich jüngern Datums. Danke für die Information. Kannst Du noch den Ort bzw. die Adresse bestimmen?

Ps. Ein Foto sehe ich leider nicht.


°
>>> Einschwarz / Ausweis <<<

°
nach oben springen

#4

RE: Budapest, kostenloser Zelt- Übernachtungsplatz nur für DDR Bürger

in DDR Zeiten 07.09.2018 18:11
von Kalubke | 3.180 Beiträge | 3471 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kalubke
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Das hat etwas gedauert mit dem Hochladen, warum weiß ich nicht. Was den genauen Ort dieser Wiese betrifft, da bin ich heute genau so schlau wie Du. Man musste irgendwihin nach Außerhalb. Kann sein dass da irgendwelche Kleingärten in der Nähe waren. War jedenfalls viel Grün und wenig Häuser drum herum. Das muss ab 1982 gewesen sein, denn 1981 lagen wir noch auf der Margareteninsel. Mir ist auch noch in Erinnerung, dass man tagsüber von dem Platz runter musste. War aber eigentlich kein Problem, weil man ja vorher in den Parks auch früh seine Sachen zusammenräumte und weiterzog.

Gruß Kalubke



Sachsenharley 250 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.09.2018 18:17 | nach oben springen

#5

RE: Budapest, kostenloser Zelt- Übernachtungsplatz nur für DDR Bürger

in DDR Zeiten 07.09.2018 18:34
von Sachsenharley 250 | 82 Beiträge | 500 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sachsenharley 250
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Danke für die Fotos. Sehe jetzt beide. :) Ich war das erste mal 1985 in Budapest. Die Margareteninsel war zu dieser Zeit noch als Schlafplatz bekannt, aber es gab wohl ziemlichen Streß mit der Obrigkeit. Das Lager war ziemlich weit draußen, aber noch innerhalb der Stadt. Ob wir mit dem Bus oder ggfls. der Straßenbahn raus sind, weiß ich heute nicht mehr. Ich glaube aber fast, das da eine Tram raus fuhr. Von der Haltestelle ging es dann irgendwie nach rechts noch ein Stück zu Fuß bis zum Platz. Bin mal gespannt, ob sich noch jemand dazu meldet. :)


°
>>> Einschwarz / Ausweis <<<

°
nach oben springen

#6

RE: Budapest, kostenloser Zelt- Übernachtungsplatz nur für DDR Bürger

in DDR Zeiten 07.09.2018 18:37
von Mario87_2 | 188 Beiträge | 469 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mario87_2
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

In den letzten Jahren vor der Wende war wimre das Übernachten in Parks und auf den Bahnhöfen sehr schwierig. Polizei und die Sicherheitsdienste (ähnlich Trapo) an den Bahnhöfen sorgten für Ordnung.
Ganz anders im Sommer 1989. Wir übernachteten mehrere Nächte in der großen Wartehalle des Südbahnhofes (Deli pu.). Einheimische Obdachlose (ja die gab es damals offenkundig auch schon) wurden im Stundenrythmus verjagt. DDR-Bürger ließ am auf ihren Isomatten in Ruhe schlafen. Nach Mitternacht wurde sogar das Oberlicht im "Schlafbereich" der Wartehalle abgeschaltet.


Sachsenharley 250 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.09.2018 18:38 | nach oben springen

#7

RE: Budapest, kostenloser Zelt- Übernachtungsplatz nur für DDR Bürger

in DDR Zeiten 07.09.2018 19:15
von Rainer-Maria Rohloff | 4.230 Beiträge | 12851 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rainer-Maria Rohloff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Siehe in #6 das mit damals wohl schon irgendwie sozial schwachen Menschen...in Ungar. Wir waren ....das muss im August 1968 gewesen sein auf der Rückreise vom Zeltplatz am Balaton. Irgendwo in Budapest in einem Imbiss, mir war das Essen zuviel(ne Schüssel.....?) lies es somit stehen und wir in Gruppe streben zum Ausgang, da dreh ich mich durch Zufall um. Ich dachte, das gibt es doch nicht weil, löffelt doch da ein Älterer aus meiner Schüssel.....?

Für einen in der DDR sozialisierten Jugendlichen war das ein .....ich nenne es mal einen Schock.

Rainer-Maria



Sachsenharley 250 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#8

RE: Budapest, kostenloser Zelt- Übernachtungsplatz nur für DDR Bürger

in DDR Zeiten 07.09.2018 20:02
von Kalubke | 3.180 Beiträge | 3471 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kalubke
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Sachsenharley 250 im Beitrag #5
Danke für die Fotos. Sehe jetzt beide. :) Ich war das erste mal 1985 in Budapest. Die Margareteninsel war zu dieser Zeit noch als Schlafplatz bekannt, aber es gab wohl ziemlichen Streß mit der Obrigkeit. Das Lager war ziemlich weit draußen, aber noch innerhalb der Stadt. Ob wir mit dem Bus oder ggfls. der Straßenbahn raus sind, weiß ich heute nicht mehr. Ich glaube aber fast, das da eine Tram raus fuhr. Von der Haltestelle ging es dann irgendwie nach rechts noch ein Stück zu Fuß bis zum Platz. Bin mal gespannt, ob sich noch jemand dazu meldet. :)


Hier noch ein paar Fotos vom Tramperurlaub 1981. Balaton war damals irgendwie Kult. Man hing da bei wunderbar warmem Wetter am Strand ab, kam mit Leuten aus aller Herren Länder zusammen und Abends gabs spontan abgefahrene Strandpartys. Z.T. tauchten auch DDR-Frauen auf, die verheiratet waren, der Mann zu Hause, aber extra nach Ungarn kamen um einen "Bundi", wie es damals hieß, kennen zu lernen. Man ahnte damals deren Motivation.





Von der Margareteninsel gings früh erst mal zu einer Kaufhalle, die in Budapest zu der Zeit wirklich schon Supermarkt-Format hatte. Gefrühstückt wurde direkt davor. Verspeist wurden natürlich auch mitgebrachte eiheimische Bestände.



Danach wurden Platten- oder auch Musikläden aufgesucht. Neben den begehrten Scheiben gabs in Budapest z.B. auch originale Hohner Mundharmonikas. Das Paradies für den DDR Blues-Freak!!! Hier ein in Budapest gekauftes Modell, das die 37 Jahre überdauert hat:




Gruß Kalubke



Freienhagener, Harzwanderer, furry und Sachsenharley 250 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.09.2018 20:32 | nach oben springen

#9

RE: Budapest, kostenloser Zelt- Übernachtungsplatz nur für DDR Bürger

in DDR Zeiten 07.09.2018 20:44
von Sachsenharley 250 | 82 Beiträge | 500 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sachsenharley 250
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Danke für die interessanten Fotos. So ähnlich hab ich damals auch ausgesehen. Natürlich nur mit dem original Hirschbeutel und Trampern! ;) Kennst Du noch die Namen der damaligen Schallplattenläden in Budapest? Mir fallen spontan "Krokodil" und "Grammophon" ein. Aber es gab ja von den "hanglemezbolt" noch einige mehr.

Ps. in Budapest gabs gegenüber dem Nyugati pu so einen ABC Lebensmittelladen. Das war das Kaufhaus mit den schwarzen Scheiben. Die hatten Coca Cola und es gab diesen Schmelzkäse in diversen Geschmacksrichtungen in Würstchenform. Beim Einkauf dort fühlte man sich schon fast wie im Westen. ;)


°
>>> Einschwarz / Ausweis <<<

°
zuletzt bearbeitet 07.09.2018 20:48 | nach oben springen

#10

RE: Budapest, kostenloser Zelt- Übernachtungsplatz nur für DDR Bürger

in DDR Zeiten 07.09.2018 21:00
von Kalubke | 3.180 Beiträge | 3471 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kalubke
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ja der Hirschbeutel, war eigentlich damals nur zu beschaffen gewesen, wenn die Oma zufällig einen derartigen Wandbehang zu Hause hatte. Meine hatte ihn leider nicht.
Grammophon sagt mir was, war der in der Nähe eines Bahnhofes (Nugati oder Keleti)? Dort habe ich mit 1981 das 1980 erschienene 3-fach Album "The Last Waltz" von The Band gekauft. Erstaunlicherweise lief ein Jahr später auch in der DDR der Film "The Last Waltz" von Martin Scorsese. Ich kann mich noch an den Auflauf vor dem Kino Kosmos in Berlin erinnern. Von "The Blues Band" hatte ich auch noch zwei Scheiben gekauft. Bei hanglemez macht es bei mir auch wieder "click". Man war damals über die völlige Fremdartigkeit der ungarischen Sprache ziemlich verwundert, weil man sich rein gar nichts aus dem Englischen, Deutschen oder Russischen herleiten konnte. Rendeszek (Polizei) war damals ein nicht unwichtiger Begriff, denn der wollte man nachts möglichst nicht begegnen, weil es dann meistens mit dem Schlafen im Park vorbei war. Kennst Du noch die Thermalbäder nördlich von Budapest. Die waren genial. Dort konnte man sich super erholen von den manchmal recht anstrengenden Tramptouren, besonders auf dem Rückweg von Bulgarien.

Genau, ABC hießen diese Läden damals, an diesen Käse im Würstchenschlauch erinnere ich mich auch noch. Der war sehr bliebt und diese Paprikapaste in Tuben (Namen leider vergessen). Das kann sogar sein, dass das Foto mit dem Gelage neben dem ABC-Laden dort am Bahnhof aufgenommen wurde.

Gruß Kalubke



Sachsenharley 250 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.09.2018 21:23 | nach oben springen

#11

RE: Budapest, kostenloser Zelt- Übernachtungsplatz nur für DDR Bürger

in DDR Zeiten 07.09.2018 21:23
von Sachsenharley 250 | 82 Beiträge | 500 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sachsenharley 250
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wo in Budapest sich die "hanglemezbolt" und das Grammophon befanden, krieg ich heute leider nicht mehr zusammen. Die meisten davon hab ich ja auch schon namentlich vergessen. Das Thema wäre eigentlich einen eigenen Thread wert. Müsste ja hoffentlich noch Leute geben, die sich daran erinnern. Die Hirschbeutel gabs mal zu kaufen. Bei irgend einem Blues Konzert oder so. Mit der ungarischen "rendőrség" hab ich persönlich keine schlechten Erfahrungen machen müssen. Mit der tschechischen "policie" in Prag aber schon. Da gabs schon mal was mit dem Knüppel aus Gummi. Einige Kollegen von uns haben sie Nachts in Prag aufgesammelt, vor die Stadt irgendwo an die Moldau gefahren und dort nach einer Tracht Prügel ausgesetzt. Ohne Scheiß. Das waren echte A++++löcher. Und ich werd nie vergessen, wie sich "hundärt Kronän Strafä bittäää" auf deutsch mit tschechischem Akzent anhört. Die wurden fällig, weil wir nachts im Park in der Nähe des Wenzelsplatzes geschlafen haben, und die Polente Razzia gegen die Ossis machte.


°
>>> Einschwarz / Ausweis <<<

°
nach oben springen

#12

RE: Budapest, kostenloser Zelt- Übernachtungsplatz nur für DDR Bürger

in DDR Zeiten 07.09.2018 21:32
von Sachsenharley 250 | 82 Beiträge | 500 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sachsenharley 250
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Der Name eines dieser Würstchenkäse fällt mir gerade ein, der lautete "frankfurti". Davon gabs 3 oder 4 Sorten. Und es gab beim ABC Danone Quark. Das Gebäude mit den schwarzen Scheiben gibts noch heute. Bei den Thermalbädern war ich damals nicht. ;)


°
>>> Einschwarz / Ausweis <<<

°
zuletzt bearbeitet 07.09.2018 21:33 | nach oben springen

#13

RE: Budapest, kostenloser Zelt- Übernachtungsplatz nur für DDR Bürger

in DDR Zeiten 07.09.2018 21:43
von Kalubke | 3.180 Beiträge | 3471 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kalubke
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Respekt, dass Du diese Namen noch auf dem Schirm hast. An eine Nacht auf der Margareteninsel kann ich mich noch erinnern, da ist die "rendőrség" mit ihren Streifenwagen über den Rasen bis dicht vor die Schlafstellen gefahren und hat Fernlicht plus Sirene angemacht. So viel konntest Du garnicht getrunken haben, um das zu überhören. Weil das so zwischen 22:00 Uhr und 23:00 Uhr passierte, sind wir am nächsten Tag erst gegen Mitternacht aufgetaucht und hatten glücklicherweise bis morgens Ruhe.

Gruß Kalubke



nach oben springen

#14

RE: Budapest, kostenloser Zelt- Übernachtungsplatz nur für DDR Bürger

in DDR Zeiten 07.09.2018 22:04
von Sachsenharley 250 | 82 Beiträge | 500 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sachsenharley 250
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Krokodil, Grammophon, Solaris. Nun hab ich schon drei "hanglemezbolt" des damaligen Budapest zusammen. :)

Edit: ich hab hierzu mal einen eigenen Thread aufgemacht: "hanglemezbolt" - Schallplattengeschäfte im Budapest der 1980er Jahre


°
>>> Einschwarz / Ausweis <<<

°
zuletzt bearbeitet 07.09.2018 23:14 | nach oben springen

#15

RE: Budapest, kostenloser Zelt- Übernachtungsplatz nur für DDR Bürger

in DDR Zeiten 07.09.2018 22:53
von Kalubke | 3.180 Beiträge | 3471 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kalubke
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Nicht schlecht, ist bei mir leider schon völlig untergegangen. Z.T. gabs auch auf den Flohmärkten wie z.B. in Siofok am Balaton Leute, die Platten verkauften.

Habe wegen des Camps im Web gesucht, es hieß "Saturn" und befand sich in einem Industriegebiet am östlichen Stadtrand von Budapest. (https://www.hdg.de/lemo/zeitzeugen/ulrich-birth.html)

Gruß Kalubke



Sachsenharley 250 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.09.2018 22:55 | nach oben springen

#16

RE: Budapest, kostenloser Zelt- Übernachtungsplatz nur für DDR Bürger

in DDR Zeiten 07.09.2018 23:12
von Sachsenharley 250 | 82 Beiträge | 500 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sachsenharley 250
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Super! Der Name "Saturn" war mir gar nicht bekannt. Oder ich hatte ihn schon vergessen. :)


°
>>> Einschwarz / Ausweis <<<

°
nach oben springen

#17

RE: Budapest, kostenloser Zelt- Übernachtungsplatz nur für DDR Bürger

in DDR Zeiten 07.09.2018 23:53
von Kalubke | 3.180 Beiträge | 3471 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kalubke
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich wußte den auch nicht mehr. Ich glaube mich zu erinnern, dass man von dem Camp aus erst mal wieder ein Stück in die Stadt reinfahren musste, um zu der Ausfallstraße nach Südosten in Richtung Szeged zu kommen, wenn man nach Rumänien wollte. Laut Plan müsste das Camp dann irgendwo an der Ausfallstraße 30 oder 31 vlt. im Bereich der Bahnlinien gewesen sein, an die das Industriegebiet sicher angebunden ist.



Auf der Tramnptour zurück nach Hause hatten wir noch eine "Unheimliche Begegnung der 3. Art" (siehe hier).

Gruß Kalubke



zuletzt bearbeitet 08.09.2018 00:20 | nach oben springen

#18

RE: Budapest, kostenloser Zelt- Übernachtungsplatz nur für DDR Bürger

in DDR Zeiten 08.09.2018 00:45
von Sachsenharley 250 | 82 Beiträge | 500 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sachsenharley 250
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

30 könnte passen. Ich erinnere mich an eine lange und gerade Ausfallstraße. Die 31 ist dafür zu geschwungen.


°
>>> Einschwarz / Ausweis <<<

°
nach oben springen

#19

RE: Budapest, kostenloser Zelt- Übernachtungsplatz nur für DDR Bürger

in DDR Zeiten 08.09.2018 09:08
von Kalubke | 3.180 Beiträge | 3471 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kalubke
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #7
Siehe in #6 das mit damals wohl schon irgendwie sozial schwachen Menschen...in Ungar. Wir waren ....das muss im August 1968 gewesen sein auf der Rückreise vom Zeltplatz am Balaton. Irgendwo in Budapest in einem Imbiss, mir war das Essen zuviel(ne Schüssel.....?) lies es somit stehen und wir in Gruppe streben zum Ausgang, da dreh ich mich durch Zufall um. Ich dachte, das gibt es doch nicht weil, löffelt doch da ein Älterer aus meiner Schüssel.....?

Für einen in der DDR sozialisierten Jugendlichen war das ein .....ich nenne es mal einen Schock.

Rainer-Maria


Als wir 13 Jahre später dort waren, war das mit der Armut in Ungarn nicht mehr so augenfälllig. Bis auf ein paar Schnapslleichen vor den Getränkeläden, sahen die Leute normal aus, kaum irgendwelche abgerissenen Gestalten, außer uns Trampern. Wenn man aber von Szeged aus über den Grenzübergang Nagylak/Nadlak in den rumänischen Teil der Donau/Theiß-Ebene kam, war das ein Unterschied wie Tag und Nacht. Hier erlebte man zum ersten mal die soziale Ausgrenzung von ethnischen Minderheiten, in dem Fall die der ungarischstämmigen Rumänen. In Arad vor dem Bahnhof sah es aus, wie in einem Film aus dem 19. Jhd: Bettler, Eselskarren, Zigeuner usw..

Gruß Kalubke



zuletzt bearbeitet 08.09.2018 15:41 | nach oben springen

#20

RE: Budapest, kostenloser Zelt- Übernachtungsplatz nur für DDR Bürger

in DDR Zeiten 08.09.2018 15:01
von Unner Gräzer | 454 Beiträge | 375 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Unner Gräzer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Klasse, was ihr als Tramper damals alles erlebt habt und danke, dass ihr uns daran teilhaben lasst. Das erinnert mich an den Film "Und nächstes Jahr am Balaton".



bürger der ddr und Kalubke haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
21 Mitglieder und 47 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: discur
Besucherzähler
Heute waren 1581 Gäste und 131 Mitglieder, gestern 2726 Gäste und 162 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15673 Themen und 662779 Beiträge.

Heute waren 131 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen