X

#81

RE: Pflichtfach "Wehrkunde"

in DDR Zeiten 09.09.2018 14:00
von Harzwanderer | 4.082 Beiträge | 4363 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Harzwanderer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Meinem Vater auch und mir auch. In West-Berlin hatten wir auch keinerlei "Wehrkunde". Allerdings ausführliche Erziehung über das Dritte Reich.


nach oben springen

#82

RE: Pflichtfach "Wehrkunde"

in DDR Zeiten 09.09.2018 14:34
von Blitz_Blank_Kalle | 1.170 Beiträge | 3768 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Blitz_Blank_Kalle
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #81
In West-Berlin hatten wir auch keinerlei "Wehrkunde". Allerdings ausführliche Erziehung über das Dritte Reich.

Bis zur Wiedervereinigung, da war Westberlin plötzlich auch wehrpflichtig. Man glaube es kaum, was "Politiker" so alles befehlen. !!!!


Démerde-toi !
nach oben springen

#83

RE: Pflichtfach "Wehrkunde"

in DDR Zeiten 09.09.2018 17:23
von Mike59 | 10.238 Beiträge | 9872 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #81
Meinem Vater auch und mir auch. In West-Berlin hatten wir auch keinerlei "Wehrkunde". Allerdings ausführliche Erziehung über das Dritte Reich.

Mein Vater war ein Vertriebener aus Grünberg (Ostdeutschland) jetzt Zielona Gora - mit 10 oder 15 Jahren hatte er wohl auf der Flucht über die CSR sein Schlüsselerlebnis. Er wollte sofort nach Aufstellung der KVP dort Mitglied werden. Die Flucht war wohl sein Wehrkundeunterricht, eine subversive ideologische Beeinflussung der SED oder welcher kommunistischer Strömung auch immer kann ich da jetzt nicht erkennen, zumal er streng katholisch erzogen wurde.
Der Wehrkundeunterricht ist sicher ein Instrument der Beeinflussung für was auch immer gewesen aber jeder Mensch ist seines eigenen Glückes Schmied. Vermutlich war das Erleben des 3. Reiches für ihn vorkommen ausreichend.


94 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#84

RE: Pflichtfach "Wehrkunde"

in DDR Zeiten 09.09.2018 17:29
von Gelöschtes Mitglied
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Das ist schon nachvollziehbar, dass jemand aus eigenem Erleben der Flucht am Kriegsende sich dafür einsetzen wollte, dass es sowas nicht wieder gibt. Das perfide ist nur, dass diese Aufbruchstimmung so maßlos missbraucht wurde und das jeder der es kritisch gesehen hat als Kriegstreiber hingestellt wurde.

KS


nach oben springen

#85

RE: Pflichtfach "Wehrkunde"

in DDR Zeiten 09.09.2018 18:57
von Mike59 | 10.238 Beiträge | 9872 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Kontrollstreife im Beitrag #84
Das ist schon nachvollziehbar, dass jemand aus eigenem Erleben der Flucht am Kriegsende sich dafür einsetzen wollte, dass es sowas nicht wieder gibt. Das perfide ist nur, dass diese Aufbruchstimmung so maßlos missbraucht wurde und das jeder der es kritisch gesehen hat als Kriegstreiber hingestellt wurde.
KS

Ich bin mir da nicht sicher - Ich hatte immer das Gefühl, dass mein alter Herr da schon sehr gern ein paar alte Erlebnisse sehr gerne relativiert hätte. Und ein Kriegstreiber war er eigentlich nicht.


nach oben springen

#86

RE: Pflichtfach "Wehrkunde"

in DDR Zeiten 09.09.2018 19:28
von Gelöschtes Mitglied
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Das habe ich auch nicht unterstellen wollen.

Mir ging es ja auch um jene, welche sich von dem neuen System (warum auch immer) distanziert haben.

KS


nach oben springen

#87

RE: Pflichtfach "Wehrkunde"

in DDR Zeiten 09.09.2018 19:41
von Mike59 | 10.238 Beiträge | 9872 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Kontrollstreife im Beitrag #86
Das habe ich auch nicht unterstellen wollen.

Mir ging es ja auch um jene, welche sich von dem neuen System (warum auch immer) distanziert haben.

KS

Kein Problem


nach oben springen

#88

RE: Pflichtfach "Wehrkunde"

in DDR Zeiten 09.09.2018 21:34
von Harzwanderer | 4.082 Beiträge | 4363 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Harzwanderer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat
Bis zur Wiedervereinigung, da war Westberlin plötzlich auch wehrpflichtig. Man glaube es kaum, was "Politiker" so alles befehlen. !!!!



Ab der Wiedervereinigung galt das Alliierte Recht nicht mehr, das bis dahin deutsches Militär verboten hatte.(übrigens theoretisch auch in Ost-Berlin, siehe Potsdamer Abkommen) Ab da galt wieder das normale (gesamt-)deutsche Recht, damals noch mit Wehrpflicht. Aber mich haben sie nicht mehr gezogen. Nicht mal mehr "erfasst" oder gemustert.


zuletzt bearbeitet 09.09.2018 21:42 | nach oben springen

#89

RE: Pflichtfach "Wehrkunde"

in DDR Zeiten 11.09.2018 15:05
von 94 | 12.683 Beiträge | 8234 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 94
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Marder im Beitrag #57
... Er ist nie ironisch. Er meint leider was er schreibt. ...
Und das kann man von Deinen Beiträgen nicht behaupten?

Angefügte Bilder:
polar-bear-facepalm.jpg

Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#90

RE: Pflichtfach "Wehrkunde"

in DDR Zeiten 11.09.2018 15:08
von 94 | 12.683 Beiträge | 8234 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 94
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von DoreHolm im Beitrag #73
(wo sind meine 100,- M Extrarente ? )
Die gabs als 'Begrüßungsgeld' *grins*


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


furry hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#91

RE: Pflichtfach "Wehrkunde"

in DDR Zeiten 12.09.2018 06:50
von Blitz_Blank_Kalle | 1.170 Beiträge | 3768 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Blitz_Blank_Kalle
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #88
Ab der Wiedervereinigung galt das Alliierte Recht nicht mehr, das bis dahin deutsches Militär verboten hatte.(übrigens theoretisch auch in Ost-Berlin, siehe Potsdamer Abkommen) Ab da galt wieder das normale (gesamt-)deutsche Recht, damals noch mit Wehrpflicht. Aber mich haben sie nicht mehr gezogen. Nicht mal mehr "erfasst" oder gemustert.


Westberlin gehörte ja auch genau genommen nicht zur BRD, trotzdem hat man es wie ein Bundesland betrachtet. Umgekehrt hätte Ostberlin auch nicht die Hauptstadt der DDR sein dürfen, wenn man das alles genau betrachtet. Na ja, heute interessiert das keinen mehr und in ein paar Jahren ist das alles wohl nur noch Stoff in den Geschichtsbüchern.


Démerde-toi !
nach oben springen

#92

RE: Pflichtfach "Wehrkunde"

in DDR Zeiten 12.09.2018 14:48
von 1941ziger | 2.390 Beiträge | 9347 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 1941ziger
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Naja,in Geschichtsbücher kommt in Deutschland nur was zum Weltbild passt.


Jene, die ihre Schwerter zu Pflugscharen schmiedeten, pflügen heute für diejenigen die ihre Schwerter behielten.
BRB hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#93

RE: Pflichtfach "Wehrkunde"

in DDR Zeiten 12.09.2018 20:24
von ABV | 4.364 Beiträge | 1319 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds ABV
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich hatte mich damals, im Frühsommer 1979, zu einem vierzehntägigen "Speziallehrgang" zum Abschluss des Unterrichtsfaches "Wehrkunde" eingelassen. Der Lehrgang fand im " Lager für Erholung und Arbeit" in Gusow statt. Genau dort wo wir 2014, fünfunddreißig Jahre später, unser Forentreffen abhielten.
Auf dem Gelände kamen mir, selbst nach vielen Jahren, immer wieder Erinnerungen hoch. Zum Beispiel wie ich hinter dem Zaun in einer Nacht auf Wache gestanden habe. Natürlich unbewaffnet! Oder wie wir jeden zum Frühsport zum nahen Kies-See gerannt sind und dort schwimmen mussten.
Ironie der Geschichte : ausgerechnet in dem Raum in dem wir "von der Notwendigkeit des Wehrdienstes zur Abwehr des bösen, kriegslüsternen Klassenfeindes" überzeugt werden sollten, haben wir 2014 Abends gemütlich zusammengesessen. Ossis und Wessis - Menschen mit völlig verschiedenen Biographien.

Gruß an alle
Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


hundemuchtel 88 0,5 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#94

RE: Pflichtfach "Wehrkunde"

in DDR Zeiten 12.09.2018 21:07
von Hackel39 | 3.972 Beiträge | 5204 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hackel39
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #65
Als verweichlichter Westler im Rückblick würde ich ja sagen, warum nicht "verweigern", Sanitäter machen und mit den Mädchen ins Zeltlager?
Win Win Situation.


Da mußte man gar nichts verweigern,
Zitat von ABV im Beitrag #93
Ich hatte mich damals, im Frühsommer 1979, zu einem vierzehntägigen "Speziallehrgang" zum Abschluss des Unterrichtsfaches "Wehrkunde" eingelassen. Der Lehrgang fand im " Lager für Erholung und Arbeit" in Gusow statt. Genau dort wo wir 2014, fünfunddreißig Jahre später, unser Forentreffen abhielten.
Auf dem Gelände kamen mir, selbst nach vielen Jahren, immer wieder Erinnerungen hoch. Zum Beispiel wie ich hinter dem Zaun in einer Nacht auf Wache gestanden habe. Natürlich unbewaffnet! Oder wie wir jeden zum Frühsport zum nahen Kies-See gerannt sind und dort schwimmen mussten.
Ironie der Geschichte : ausgerechnet in dem Raum in dem wir "von der Notwendigkeit des Wehrdienstes zur Abwehr des bösen, kriegslüsternen Klassenfeindes" überzeugt werden sollten, haben wir 2014 Abends gemütlich zusammengesessen. Ossis und Wessis - Menschen mit völlig verschiedenen Biographien.

Gruß an alle
Uwe


War der WK– Lehrer dort eigentlich uniformpflichtig und hattest Du dann auch vor einer Schulklasse gestanden?
Unser Oberleuntnant hatte jedenfalls alles mit– außer den Helm.
Zum Glück gab es in diesem Fach keine Schulnoten.


nach oben springen

#95

RE: Pflichtfach "Wehrkunde"

in DDR Zeiten 12.09.2018 21:51
von mibau83 | 1.796 Beiträge | 4786 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds mibau83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von ABV im Beitrag #93
Ich hatte mich damals, im Frühsommer 1979, zu einem vierzehntägigen "Speziallehrgang" zum Abschluss des Unterrichtsfaches "Wehrkunde" eingelassen. Der Lehrgang fand im " Lager für Erholung und Arbeit" in Gusow statt.


wie schon geschrieben, habe ich es von damals noch so in erinnerung. zwei aus unserer klasse waren in einen lager. diese beiden hatten sich für eine länger dienende zeit als berufsoffizier in der 8.oder 9. klasse entschiedenen.
im endeffekt war der eine 3 jahre beim wr und der andere später grundwehrdienstler.

für uns große masse des erstjahrgangs wehrkunde, war der abschluss 1979 an unserer pos (in gst-uniform).


zuletzt bearbeitet 12.09.2018 21:57 | nach oben springen

#96

RE: Pflichtfach "Wehrkunde"

in DDR Zeiten 13.09.2018 14:24
von ABV | 4.364 Beiträge | 1319 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds ABV
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wenn ich mich richtig erinnere, trug der WK-Lehrer keine Uniform. Uniformiert waren lediglich die Teilnehmer im Lager ( GST-Uniform) und die NVA-Uniformen tragenden Ausbilder. Bei denen es sich um Offiziersschüler und Berufsunteroffiziere handelte.

Gruß an alle

Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


Hackel39 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#97

RE: Pflichtfach "Wehrkunde"

in DDR Zeiten 14.09.2018 14:31
von Harzwanderer | 4.082 Beiträge | 4363 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Harzwanderer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat
Da mußte man gar nichts verweigern



Gab es nicht eine normale Variante und eine Zivilverteidigungsvariante ohne Waffen, so sanimäßig? Üblicherweise für die Mädchen. Die ZV-Variante meinte ich.


zuletzt bearbeitet 14.09.2018 14:34 | nach oben springen

#98

RE: Pflichtfach "Wehrkunde"

in DDR Zeiten 14.09.2018 14:44
von Heckenhaus | 10.120 Beiträge | 26842 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Heckenhaus
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Die softe Variante für Warmduscher, so nach dem Motto : "Sei tapfer Kamerad, laß mich hinter´n Baum."


.
.

.
nach oben springen

#99

RE: Pflichtfach "Wehrkunde"

in DDR Zeiten 14.09.2018 15:24
von bürger der ddr (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds bürger der ddr
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #98
Die softe Variante für Warmduscher, so nach dem Motto : "Sei tapfer Kamerad, laß mich hinter´n Baum."


Man sollte bei diesem Thema nicht so engstirnig sein!
es gibt schon Menschen, die aus Gewissengründen einen Dienst mit der waffe ablehnen, das hat nichts mit "Warmduschern" zu tun.


nach oben springen

#100

RE: Pflichtfach "Wehrkunde"

in DDR Zeiten 14.09.2018 16:43
von Heckenhaus | 10.120 Beiträge | 26842 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Heckenhaus
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #99
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #98
Die softe Variante für Warmduscher, so nach dem Motto : "Sei tapfer Kamerad, laß mich hinter´n Baum."


Man sollte bei diesem Thema nicht so engstirnig sein!
es gibt schon Menschen, die aus Gewissengründen einen Dienst mit der waffe ablehnen, das hat nichts mit "Warmduschern" zu tun.

Danke für die Aufklärung. Meine Erfahrung ist, Gewissensgründe hatten damals die wenigsten Männer, es ist in meinen Augen eher
Drückebergerei, weil man nicht von Mutti weg wollte.

Was macht den Unterschied im Ernstfall ? Der Soldat mit Waffe schießt und zieht sich zurück in die Deckung, was meistens gelingt.
Gelingt es nicht und er wird erwischt, muß der Sanitäter raus in die vorderste Linie. Dann schießt er zwar nicht auf andere Menschen,
muß aber sein Leben riskieren für die Anderen.

Im Übrigen habe ich dazu nun mal meine Meinung, und das hat nichts mit engstirnig zu tun.
Wenn jemand aus wirklichen Glaubensgründen verweigert, ist das akzeptiert. Aber zu sagen, "ach nö, ist mir zu stressig, ich mache
lieber was ohne viel Anstrengung und bin jeden Tag abends zu Hause", das ist mir einfach zu billig.


.
.

.
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Englischuntericht unter Ulbricht verboten?
Erstellt im Forum Leben in der DDR von bendix
161 07.02.2014 18:43goto
von 94 • Zugriffe: 11556
Die lautlosen Kämpfer - Kampfsport beim MfS
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
82 28.06.2017 22:44goto
von Hanum83 • Zugriffe: 12357

Besucher
16 Mitglieder und 25 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: weltradler
Besucherzähler
Heute waren 910 Gäste und 102 Mitglieder, gestern 1793 Gäste und 150 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 16221 Themen und 693332 Beiträge.

Heute waren 102 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 178 Benutzer (29.09.2019 19:19).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen