X

#41

RE: Letzte Hoffnung DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 25.08.2018 07:18
von Gelöschtes Mitglied
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@andyman

Zitat von andyman im Beitrag #39
Die Folge,dieses aus laienhafter Unkenntnis zum scheitern verurteilten Fluchtversuches,mit unschuldigen Todesopfern liegt in den Händen des DDR Systems.Hier geht es nicht um Sklaverei,aber wer gehen möchte darf nicht daran gehindert werden.
Die Anklage gegen den Vater, der seine Töchter mit in den Tod genommen hat,ist irrelevant,mit genehmigter Ausreise wäre das nie passiert.
Ich habe mich für den Beitrag bedankt, weil ich es ähnlich sehe.

Trotzdem muss man dem Vater den Vorwurf machen, dass er das Leben seiner Familie leichtfertig aufs Spiel gesetzt hat. Manchmal geht es gut, wie die Flucht mit dem Ballon gezeigt hat. Aber auch diese Flucht ist knapp an einem Fiasko vorbei gegangen.

Eltern müssen oft die Entscheidung für ihre minderjährigen Kinder treffen. Bei manchen Entscheidungen sollte man aber so lange warten, bis die Kinder wirklich selber entscheiden können und sich der Tragweite der Entscheidung bewußt sind.

KS


Hackel39, andyman und Rostocker haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#42

RE: Letzte Hoffnung DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 25.08.2018 09:57
von Gelöschtes Mitglied
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich bin mir bewußt, dass sich nach diesem Beitrag viele auf die Füße getreten fühlen werden.

Ob sich jemand nach einem langen Arbeitsleben etwas geschaffen hat oder auch noch etwas leisten kann hängt nicht nur vom Staat und seinen Ämtern ab. Jeder selber hat für sich entschieden wie er gelebt hat. Auch in der DDR konnte man durch Bildung seinen Marktwert steigern und die "Schwarzarbeit" wurde nicht nur geduldet sondern manchmal sogar gefördert.

Ausnahmen sind jene, die durch Unfälle, Krankheit oder Behinderung ihren Lebensunterhalt nicht selber verdienen konnten. Diesen Menschen sollte aber in unserer reichen Gesellschaft durch die Sozialsysteme ein zumindest finanziell sorgenfreies Leben ermöglicht werden und auch die notwendige Hilfe (Pflege, Betreuung usw.)zuteil kommen.

Natürlich gibt es Berufsgruppen die schon immer schlecht bezahlt werden und das betrifft auch überdurchschnittlich viele Frauen und Alleinerziehende.

Ich habe bis zur Wende in der Landwirtschaft gearbeitet, die im Vergleich zum Bau oder der Industrie sehr schlecht bezahlt hat.

Diese schlechte Einkommen haben viele mit enormen Überstunden und mit zusätzlicher Arbeit bei der privaten Tierhaltung ausgeglichen. Dafür hat aber auch die Unterhaltung eines Bauerngehöftes doch etwas mehr gekostet als eine Mietwohnung.

Wer mit seinem Einkommen nicht auskommt, der sollte auch mal seine Ausgaben überprüfen. Was da manch einer in seinem Leben in die Luft geblasen hat und in Alkohol umgesetzt hat, dass reicht für mehr als ein Mittelklasseauto oder einige größere Urlaubsreisen.

Nach der Wende ist vor allem das Wohnen für viele ein existenzieller Kostenfaktor geworden.

Wer aber vor der Wende schon 20 oder 30 Jahre zur Miete (für ein Drittel der realen Kosten) gewohnt hat, konnte sich da ja Reseven schaffen.

Ich habe immer nach der Devise gelebt: Ich kaufe mir was ich unbedingt brauche und nicht selber herstellen kann. Für Firlefanz und Dudeldei habe ich fast kein Geld ausgegeben.

Dadurch bin ich heute in der Lage mir auch mal etwas besonderes leisten zu können. Mich drücken keine Kredite und das Haus/Grundstück sind in gutem Zustand.

Mein Erbe habe ich nicht verfressen, sondern gut gepflegt, erhalten und vielleicht sogar vermehrt.

Feuer frei für die, welche sich immer benachteiligt fühlen.

KS


nach oben springen

#43

RE: Letzte Hoffnung DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 25.08.2018 10:04
von berlin3321 | 3.698 Beiträge | 4949 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berlin3321
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Danke für Deine Worte. Bei mir als Wessi ist´s genauso, nur das ich nichts geerbt habe. Ich habe mir alles selbst erarbeitet.

Mir geht´s trotz Erwerbsunfähigkeitsrente gut. Gesundheitlich so la la, aber es geht.

MfG Berlin


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !

Ein Holder geht durch dick und dünn...


Der Holder auf dem Acker, der kleine Racker schlägt sich wirklich wacker, ...
nach oben springen

#44

RE: Letzte Hoffnung DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 25.08.2018 10:15
von Blitz_Blank_Kalle | 1.193 Beiträge | 3880 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Blitz_Blank_Kalle
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Kontrollstreife im Beitrag #42
Ich habe immer nach der Devise gelebt: Ich kaufe mir was ich unbedingt brauche und nicht selber herstellen kann. Für Firlefanz und Dudeldei habe ich fast kein Geld ausgegeben.

Dadurch bin ich heute in der Lage mir auch mal etwas besonderes leisten zu können.


"Ich kaufe mir was ich unbedingt brauche und nicht selber herstellen kann." vs. "Dadurch bin ich heute in der Lage mir auch mal etwas besonderes leisten zu können."

Widerspricht sich das jetzt ein wenig oder hast du deine Einstellung geändert, als du genug angespart hattest?


Démerde-toi !
nach oben springen

#45

RE: Letzte Hoffnung DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 25.08.2018 10:58
von Hackel39 | 4.041 Beiträge | 5577 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hackel39
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Der Kapitalismus mit all seinen Auswüchsen wie sie vom Stabülehrer, Ede Schnitzler und den m./l. Klassikern weitgehend richtig beschrieben wurden hat inzwischen den letzten Winkel dieses Erdballs erreicht mit der Konsequenz, einer fatalen Globalisierung, Aubeutung, Wohlstandsgefällen und verteilungsbedingten Kriegshandlungen vor denen man sich auch hierzulande kaum mehr schützen kann.
Der Hurrican ist da und nur weil die meisten von uns in seinem Auge leben heißt das nicht, daß er ungefährlich ist.
Der Norden ist ganz und gar nicht der Sieger dieser Globalisierung auch wenn das oft so dargestellt wird, allzu viele sind auch hier schon abgehängt, große Gruppen von stillen Verlierern egal ob es griechische Jugendliche ohne Job oder allein erziehende deutsche Mütter mit Mindestlohn sind, sie führen uns heute vor Augen, welchen Wert eine funktionierende sozialistische Gesellschaftsordnung haben könnte, deren Idealmodell die DDR am allernächsten war.
Wie modern eine Demokratie ist zeigt sich am Status der formal Ausgeschlossenen, wozu ich bezogen auf die DDR hauptsächlich Assis, Bürgerrechtler und Ausreiswillige als größere Gruppe kenntlich machen würde, Exoten sind hier mal ausgenommen.
Die Siegergruppe der Angepaßten, revolutionären Eiferer und Raubtiersozialisten bleibt beim Thema hier mal außen vor und so ist zu klären, ob solche Schicksale wie jenes der Familie Sender durch leichtere Ausreiseprozedere vermeidbar gewesen wären.
Wer will hier eigentlich behaupten, daß es bei 100% gelungener Ausreise/ Flucht im Westen nicht weitere Probleme gegeben hätte ?
Die Mutter im Film sah trotz ihrer gelungenen Flucht angesichts des offensichtlich sehr verkrampften Verhältnisses zum Sohn und der offensichtlichen Sprachlosigkeit ganz und gar nicht glücklich aus und ob allein der Verlust der beiden Töchter und des Ehemanns Schuld daran war kann niemand hier sicher analysieren.
Oder kurz gefaßt, der Sozialismus ist nicht an allem Elend Schuld, dazu gab es viel zu viele Brücken und andere Lösungen, z. B. der totale Rückzug ins Privatleben, alternative Erziehungsmethden (solche Mitschüler dürfte ich persönlich kennen lernen...die einzige vier auf dem Zeugnis: Stabü und Geschichte, Rest 1, außer Sport) bei denen die Eltern trotz kreisenden blauen Drachens die Hand über ihre Schützlinge gehalten haben, oder eben fröhliche Mine zum bösen Spiel, subtiler Hohn und Spott auf die verhaßte Oberschicht– eben alles was zum Überleben im „falschen“ Staat nötig war.
Seit wir den Wald verlassen haben war es immer besser, nicht mit dem Kopf durch die Wand zu stürmen sondern überlegt und berechnend Unannehmlichkeiten anzugehen und zu lösen, dafür hätte Vater Sender eben keine Antenne und das allein war zwar tragisch wäre aber eben nicht nur im Sozialismus ein Problem.
Ich kratze mal am Thema Reichsbürger, Radikalenerlaß und Pressefreiheit BRD, will aber keine Wunden aufreißen....


Ebro, der 39. und Rainer-Maria Rohloff haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 25.08.2018 11:06 | nach oben springen

#46

RE: Letzte Hoffnung DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 25.08.2018 10:59
von Gelöschtes Mitglied
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@Blitz_Blank_Kalle

Zitat von Blitz_Blank_Kalle im Beitrag #44
Widerspricht sich das jetzt ein wenig oder hast du deine Einstellung geändert, als du genug angespart hattest?
Ich habe meine Einstellung meiner Lebenserwartung angepasst. Da ich nicht mehr für größere Dinge wie Haus oder Ausbildung der Kinder sparen muss, greife ich jetzt auch mal für mich selber nach höherwertigen Produkten oder schaue bei einer Urlaubsunterkunft bzw. in der Gastronomie nicht mehr so auf den Preis.

Das hat natürlich auch etwas mit der Sicht auf das angesparte und der momentan schlechten Verzinsung der Einlagen zu tun.

Solange ich keine Substanz verzehre ist alles im grünen Bereich. Irgendwann will man ja auch die Früchte der eigenen Arbeit genießen.

Deswegen kaufe ich immer noch keinen Firlefanz oder Dudeldei. Mein Auto entspricht immer noch meinen Bedürfnissen und hat nicht die Funktion bei den Nachbarn Neid zu erwecken.

KS


Blitz_Blank_Kalle hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#47

RE: Letzte Hoffnung DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 25.08.2018 11:04
von Freienhagener | 8.927 Beiträge | 23782 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

"Man gönnt sich ja sonst nichts"


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


zuletzt bearbeitet 25.08.2018 11:04 | nach oben springen

#48

RE: Letzte Hoffnung DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 25.08.2018 11:16
von Gelöschtes Mitglied
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Freienhagener im Beitrag #47
]"zwinker1]
Doch, ich gönne mir jedes Jahr ein Wanderwochenende im Eichsfeld und treffe mich da mit Freunden.

KS


Freienhagener hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#49

RE: Letzte Hoffnung DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 25.08.2018 11:32
von Gelöschtes Mitglied
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ob nun damals in der DDR oder heute in unserer Bundesrepublick, der Fisch fängt am Kopf zu stinken an.

Der Gegensatz zwischen Anspruch und Ralität führt unweigerlich zum Fiasko.

Die Leithammel haben das damals und auch heute nicht begriffen.

Wenn die Sicherheit bei der Bundesbahn und dem Flugverkehr so stümperhaft betrieben würden wie unsere Innen- und Aussenpolitik, dann würde kaum noch jemand in einen Zug oder Flugzeug einsteigen.

KS


nach oben springen

#50

RE: Letzte Hoffnung DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 25.08.2018 11:34
von damals wars (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Stümperhaft das Thema zertrollt!


nach oben springen

#51

RE: Letzte Hoffnung DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 25.08.2018 11:49
von linamax | 2.794 Beiträge | 4192 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds linamax
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zu 50 Das sagt der richtige .


Büdinger, Ehli, IM Kressin und der alte Grenzgänger haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#52

RE: Letzte Hoffnung DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 25.08.2018 14:28
von Hackel39 | 4.041 Beiträge | 5577 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hackel39
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Kontrollstreife im Beitrag #49
Ob nun damals in der DDR oder heute in unserer Bundesrepublick, der Fisch fängt am Kopf zu stinken an.

Der Gegensatz zwischen Anspruch und Ralität führt unweigerlich zum Fiasko.

Die Leithammel haben das damals und auch heute nicht begriffen.

Wenn die Sicherheit bei der Bundesbahn und dem Flugverkehr so stümperhaft betrieben würden wie unsere Innen- und Aussenpolitik, dann würde kaum noch jemand in einen Zug oder Flugzeug einsteigen.

KS


Da möchte ich nicht ganz mitgehen, eine Diktatur des Lumpenproletariats wäre genauso fatal wie bornierte und sture Parteisoldaten mit Regierungsverantwortung.
Zu den wenigen großen Irrtümern von Schnitzler, Stabülehrer & Co. gehört das Bestreiten funktionierender Sozialpartnerschaften zwischen Arbeiterklasse und Unternehmerkaste, denn die funktionieren sehr wohl dort, wo permanent Arbeitskräftenachfrage vorhanden ist und davon würden umso mehr Personen profitieren, je mehr auf eben diese Nachfrage geachtet würde.
Der Freiheitsstaat BRD und sein Bildungswesen ordnet die persönlichen Präferenzen der Schulabgänger und Studenten dieser Nachfrage über mit der zwischenzeitlichen (Nullerjahre/ späte 1990er) Konsequenz arbeitsmarktuntauglicher Dauerstudenten und Jobbern in artfremden Berufen, die zur Verelendung dieser Bevölkerungsgruppen geführt haben, neben der scheinheiligen Familienförderung und angeblicher Unterstützung bei Eigenheimbauten u.v.a. längst erkannten Mogelpackungen dieser schwarz– rot– grünen Pinocchio– Funktionäre.
Ein Staat, der über Lehrstellenverzeichnisse sowohl Druck auf Schüler und Studenten als auch auf die Bildungseinrichtungen ausgeübt hat und so fast die Vollbeschäftigung organisiert bekam ist trotz aller Gängelei und Bevormundung am Ende gerechter und moderner bezogen auf den aktuellen Status, der wiederum von Honecker durch den Kahlschlag am ostdeutschen Reste– Unternehmertum ab seiner Amtsübernahme versaut wurde, verbunden mit der durch und durch asozialen Botschaft wonach wir heute so leben mögen, wie wir morgen arbeiten.
Eine starke Gesellschaft, die unsere alte Heimat eigentlich war, hätte solche Aussteigerfamilien ausgehalten und mittels Überdruckventil sauber ausscheiden können ohne daß es große Lücken gerissen hätte.
Es ging aber nun mal ums Prinzip, eben typisch für borniertes, lebensfremdes und rücksichtslosen Staatsdienstgesindel, das es damals wie heute teilweise in den Amtsstuben gegeben hat und immer noch gibt, darüber könnten wir andernorts hunderte Seiten voll schreiben.
Ich sehe in der Osmose zwischen reiner Arbeiterklasse und reinem Unternehmertum eine große Chance der Kommunikation und des Verständnisses für die Belange der jeweils anderen und der Teilhabe ganz allgemein an der Verwertung des Volksvermögens.
Qualifizierte Machtausübung muß keine Klassendiskussion sein, es liegt an jedem selbst, und da kommen wir wieder über die Weichenstraße zusammen, ob er als geborener Arbeitnehmer seinen Korridor verlassen will um selbst unternehmerische Risiken einzugehen und opferbereit bezüglich gesundheitlichen Raubbaus, Familienzerfall, Freizeitverlust u.a. weiteren garstigen Begleiterscheinungen des Aufstiegs zu sein mit dem Lohn, dieser Gruppe eines Tages anzugehören.
Aber ist es das Wert, werden später mal die Millionenerben ihrer Verantwortung nachkommen oder trägt deren leistungslohnes Einkommen nicht eher dazu bei, daß Verkommenheit und feudale Strukturen, Machtmißbrauch und makroökonomischen Glücksspiele das Tor zu Dekadenz und Rückschritt öffnet ?
Jeder hat dazu seine eigene Wahrnehmung, meine kann ich dahingehend zusammenfassen, daß Glück nichts mit Geld zu tun hat und ich somit in der DDR trotz meines heute mehrfach höheren Einkommens damals glücklicher war.
Mein privates Unternehmertum hat weder mit Spaß noch mit Gier zu tun sondern mit der Perspektive, jederzeit dem System entkommen zu können, wenn rote Linien seitens der Herrscher überschritten werden sollten.


nach oben springen

#53

RE: Letzte Hoffnung DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 25.08.2018 19:03
von Esede | 83 Beiträge | 365 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Esede
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Guten Tag in die Runde,

Ja, was in der Dokumentation über die Familie und die Methoden der Einflussnahme des MfS berichtet wird kann ich nur unterstreichen.

Sie aber mit Sklaven zu vergleichen wird dem Sachverhalt nicht gerecht. Ein Sklave wusste von seiner Hilflosigkeit, wusste er kann sich der Sklaverei nur durch Freikauf oder Flucht entziehen.
Dem DDR Insassen und der Welt ausserhalb der DDR wurde aber Rechtstaatlichkeit vorgegaukelt.
Auf dem Papier war es auch so, nur hinter den Mauern der BVs galten diese Rechte nicht und das wurde den Betroffenen sehr deutlich gemacht.
In der Doku wurde einmal von Hass gegenüber der DDR gesprochen/geschrieben, dieses Gefühl kommt mir sehr bekannt vor.

Zum Glück ist der Spuk der Geschichte vorbei. Aber wie wir hier lesen können hat der Spuk noch heute Anhänger.

Esede


andyman hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#54

RE: Letzte Hoffnung DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 25.08.2018 19:32
von Rainer-Maria Rohloff | 4.230 Beiträge | 12857 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rainer-Maria Rohloff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Was mich mal interessiert Esede, du hast ne ähnliche Sache als Kind/Jugendlicher erlebt(Flucht vom Vater mit Kind und Frau in die DDR) wie die Senders, eben nur seitenverkehrt. Hast du dich eigentlich heute mal mit deinem Vater in Ruhe drüber unterhalten? Das er dich so über Nacht aus dem Kinderzimmer gerissen hatte(ist nicht ironisch gemeint, eher der damaligen Situation.....)

Rainer-Maria


nach oben springen

#55

RE: Letzte Hoffnung DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 25.08.2018 19:41
von andyman | 3.359 Beiträge | 7791 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds andyman
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hackel39 im Beitrag #45

Wer will hier eigentlich behaupten, daß es bei 100% gelungener Ausreise/ Flucht im Westen nicht weitere Probleme gegeben hätte ?

Das kann niemand nur annähernd beschreiben wie das Leben der Familie weitergegangen wäre.
Die Mutter im Film sah trotz ihrer gelungenen Flucht angesichts des offensichtlich sehr verkrampften Verhältnisses zum Sohn und der offensichtlichen Sprachlosigkeit ganz und gar nicht glücklich aus und ob allein der Verlust der beiden Töchter und des Ehemanns Schuld daran war kann niemand hier sicher analysieren.
Genau das tust du hier aber.Warum eigentlich?Reicht das Elend der zerissenen Familie nicht aus?

der Sozialismus ist nicht an allem Elend Schuld, überlegt und berechnend Unannehmlichkeiten anzugehen und zu lösen, dafür hätte Vater Sender eben keine Antenne und das allein war zwar tragisch wäre aber eben nicht nur im Sozialismus ein Problem.


Die abschließende Hobbyanalyse des Herrn Sender halte ich für übles Nachtreten,aber das ist nur meine unmaßgebliche Meinung.
Lgandyman


Gruß aus Südschweden
Was nützt alles Hasten und Jagen,auch du bist nur ein Tropfen im Meer der Unendlichkeit. Confuzius


zuletzt bearbeitet 25.08.2018 23:34 | nach oben springen

#56

RE: Letzte Hoffnung DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 25.08.2018 20:02
von Lutze | 10.168 Beiträge | 11906 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Lutze
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Im Eingangsbeitrag geht es um eine dramatische Flucht aus der DDR,
letzte Hoffnung DDR? in meinen Augen eher - letzte Hoffnung Bundesrepublik -
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#57

RE: Letzte Hoffnung DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 25.08.2018 20:16
von Hackel39 | 4.041 Beiträge | 5577 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hackel39
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Esede im Beitrag #53
Guten Tag in die Runde,

Ja, was in der Dokumentation über die Familie und die Methoden der Einflussnahme des MfS berichtet wird kann ich nur unterstreichen.

Sie aber mit Sklaven zu vergleichen wird dem Sachverhalt nicht gerecht. Ein Sklave wusste von seiner Hilflosigkeit, wusste er kann sich der Sklaverei nur durch Freikauf oder Flucht entziehen.
Dem DDR Insassen und der Welt ausserhalb der DDR wurde aber Rechtstaatlichkeit vorgegaukelt.
Auf dem Papier war es auch so, nur hinter den Mauern der BVs galten diese Rechte nicht und das wurde den Betroffenen sehr deutlich gemacht.
In der Doku wurde einmal von Hass gegenüber der DDR gesprochen/geschrieben, dieses Gefühl kommt mir sehr bekannt vor.

Zum Glück ist der Spuk der Geschichte vorbei. Aber wie wir hier lesen können hat der Spuk noch heute Anhänger.

Esede



Das letztere liegt vermutlich daran, daß die DDR viele Dinge, die auch heute noch aktuell sind, eben doch professioneller, ergebnisorientierter und effizienter angegangen ist.
Weil es hier auch um Sklaverei ging und anderswo um Flüchtlinge geht werfe ich mal alles in einen Topf, rühre es um und versichere, daß ich nichts aber auch gar nichts davon habe, die Genossen von damals postum in den Himmel zu heben aber wenn man den Murks, die Lügen und Scheinheiligkeit unserer politischen Verantwortlichen Tag für Tag erleben muß wertet es die Vorgänge (kleines Beispiel (https://www.mz-web.de/mitteldeutschland/...wirken-31156968) von damals eben auf.
Es ist scheinbar wieder Zeit für‘s Parteilehrjahr.
Der Kapitalismus ist nur dann etwas wert, wenn er sich zu verteidigen weiß.


Rainer-Maria Rohloff hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#58

RE: Letzte Hoffnung DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 25.08.2018 20:49
von Gelöschtes Mitglied
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von damals wars im Beitrag #50
Stümperhaft das Thema zertrollt!
Du weidest dich sicher heute noch wenn Du von solchen misslungenen Fluchten liest.

Bei der Erlangung von Kenntnissen über eine misslungene Flucht geht Dir doch bestimmt immer einer ab und erspart Dir die Potenzpillen.

Uffz. im Denken ein Leben lang.

KS


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 26.08.2018 08:52 | nach oben springen

#59

RE: Letzte Hoffnung DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 25.08.2018 22:56
von vs1400 | 4.178 Beiträge | 9402 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds vs1400
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

öhöm, hüstel ... weiden ...

... egal.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


zuletzt bearbeitet 25.08.2018 22:57 | nach oben springen

#60

RE: Letzte Hoffnung DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 25.08.2018 23:12
von Commander | 1.508 Beiträge | 2370 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Commander
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von damals wars im Beitrag #50
Stümperhaft das Thema zertrollt!
Na,wenn`s der "Fachmann" sagt. Man spürt förmlich,wie angefressen der "Trollinger" ist,weil er nicht derjenige war,welcher.

Ruhige Nacht,Gruß C.


Büdinger und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 25.08.2018 23:12 | nach oben springen



Besucher
13 Mitglieder und 30 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Thomas B.
Besucherzähler
Heute waren 1066 Gäste und 121 Mitglieder, gestern 1766 Gäste und 151 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 16299 Themen und 697411 Beiträge.

Heute waren 121 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 488 Benutzer (15.11.2019 16:38).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen