X

#1

ermordung werner schmidt

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 13.08.2018 07:24
von carmenolivar | 3 Beiträge | 36 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds carmenolivar
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

meine oma hatte 3 kinder, werner, emmi und helga, ihr sohn werner wurde an der ddr-grenze ermordet, jedes jahr wurde am grab von onkel werner eine feierliche kranzniederlegung abgehalten, bürgermeister, bereitschaftspolizisten, presse etc. pp waren immer mit dabei und jedes jahr hat meine oma vor den grenzpolizisten eine rede gehalten und ein selbstgeschriebens gedicht vorgetragen, sie hat mich vorher immer gefragt, ob sie das gedicht so lassen kann...wir durften als kinder nie bei der kranzniederlegung zugegen sein, aber oma ging am nächsten tag mit uns zum friedhof und zeigte uns das blumenmeer an onkel werners grab, sie weinte dann immer und es tat mir sehr weh https://www.fu-berlin.de/sites/fsed/Das-DDR-Grenzregime/Todesfaelle-im-Grenzdien/Schmidt_Werner/index.html



Grenzläufer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2

RE: ermordung werner schmidt

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 13.08.2018 07:49
von berlin3321 | 3.558 Beiträge | 4254 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berlin3321
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Oh......sehr schlecht zu lesen. meinst Du, Du könntest die (mal erlernte?) Groß- Kleinschreibung anwenden? Auch die Formatierung macht es nicht gerade leichter.

Ne Vorstellung ist das ja nun auch nicht unbedingt.

Hmm, Uhrmacherin als Zivilangestellte bei den Pio´? Ungewöhnlicher Lebenslauf?

Ach so, Tach....

Berlin


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !

Ein Holder geht durch dick und dünn...


Der Holder auf dem Acker, der kleine Racker schlägt sich wirklich wacker, ...


nach oben springen

#3

RE: ermordung werner schmidt

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 13.08.2018 08:40
von Blitz_Blank_Kalle | 1.027 Beiträge | 2928 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Blitz_Blank_Kalle
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von berlin3321 im Beitrag #2
Hmm, Uhrmacherin als Zivilangestellte bei den Pio´? Ungewöhnlicher Lebenslauf? Ach so, Tach....Berlin


Sie hat auch als Sekretärin gearbeitet. Guckst du hier: https://citaartberlin.beepworld.de/

Zivilangestellt bei der NVA könnte auch ein interessantes Thema hier werden. Ich persönlich weiß darüber so gut wie gar nichts, abgesehen von irgendwelchen Köchinnen oder so.

Na dann willkommen im Klub!


zuletzt bearbeitet 13.08.2018 08:41 | nach oben springen

#4

RE: ermordung werner schmidt

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 13.08.2018 20:32
von LO-Wahnsinn | 3.990 Beiträge | 4261 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds LO-Wahnsinn
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Willkommen hier im Forum Carmen.

Das ist wohl auch eine der Vorfälle, wo wir nie richtig erfahren werden, was tatsächlich passiert ist, denn, zumindest gehts mir so, man kann im nachhinein niemanden trauen, die Staatspropaganda schwebte über allem, und selbst heute, ist das nicht viel besser.
Selbst wenn Akten darüber vorhanden sind, Papier ist geduldig.
Dem Einzigen, dem ich hier traue, ist der Obduktionsbericht, worauf man sich dann einen Reim machen kann, was in etwa passiert sein könnte.

Uhrmacherin und Zivi? Ganz einfach.
In der DDR musste man, meiner Erinnerung nach, einen abgeschlossenen Beruf erlernt haben, bevor man als Zivilangestellte(r) unter Vertrag kam.


Verloren ist der Tag, an dem man nicht gelacht hat.
IM Kressin und diefenbaker haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#5

RE: ermordung werner schmidt

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 13.08.2018 21:28
von Rothaut | 1.362 Beiträge | 6009 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rothaut
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Willkommen.

Also lese ich das jetzt Richtig? Du bist die Tochter von Emmi oder Helga und Dein Onkel war der ermordete Grenzpolizist Werner Schmidt ?

Gruß Rothaut


nach oben springen

#6

RE: ermordung werner schmidt

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 13.08.2018 22:31
von mibau83 | 1.459 Beiträge | 2998 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds mibau83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

ein willkommen hier im forum, aus der höchstgelegenen ortschaft des ehemaligen herzogtums sachsen-meiningen.
liegt in mitteldeutschland, wenn auch schon zur metropolenregion nürnberg zugehörig.

bin gespannt auf weitere beiträge von dir.
war grenzer auf der meiningen am nähsten gelegenen grenzkompanie.



nach oben springen

#7

RE: ermordung werner schmidt

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 13.08.2018 22:47
von Cambrino | 892 Beiträge | 4923 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Cambrino
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wenn ich den Link in # 1 folge, sagt es mir, dieser Fall wurde hier im Forum schon vor einiger Zeit diskutiert. Ich glaube, ich täusche mich nicht.

Cambrino

Hinweis: Thema "GR1 Mülhausen.10.(8.) GK Untersuhl.


IM Kressin und berndk5 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 13.08.2018 23:38 | nach oben springen

#8

RE: ermordung werner schmidt

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 14.08.2018 11:24
von carmenolivar | 3 Beiträge | 36 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds carmenolivar
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

werner schmidt ist der sohn meiner oma und somit mein onkel



IM Kressin und Grenzläufer haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#9

RE: ermordung werner schmidt

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 14.08.2018 11:30
von carmenolivar | 3 Beiträge | 36 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds carmenolivar
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

stimmt, ich habe 5 jahre als zivilbeschäftigte sekretärin bei den baupionieren gearbeitet



nach oben springen

#10

RE: ermordung werner schmidt

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 14.08.2018 13:08
von berlin3321 | 3.558 Beiträge | 4254 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berlin3321
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Gerade ´ne PN bekommen. Selten so´n Stuß gelesen. Oder selten so gelacht.

Berlin


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !

Ein Holder geht durch dick und dünn...


Der Holder auf dem Acker, der kleine Racker schlägt sich wirklich wacker, ...


nach oben springen

#11

RE: ermordung werner schmidt

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 14.08.2018 13:39
von 94 | 12.330 Beiträge | 6585 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 94
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von LO-Wahnsinn
Selbst wenn Akten darüber vorhanden sind, Papier ist geduldig.

Meinste etwa die hier ...
Ein Kampf auf DDR-Gebiet mit anschließender Entführung hat mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht statt gefunden. Beide Polizisten sind entsprechend der Spurenlage freiwillig nach Obersuhl gegangen. Über die Gründe kann nur spekuliert werden. Eine feste Verabredung durch die Polizisten für diesen Tag und diese Zeit kann ausgeschlossen werden, da beide kurzfristig für diese Streife eingeteilt wurden. Wahrscheinlich wurden sie durch eine ihnen bekannte Person über die DL in einen mit den Amerikanern geplanten “Hinterhalt” im Haus Auenweg Nr.43*) gelockt. Diese Vermutung wird auch nach Auswertung der Aussagen Obersuhler Bürger im Schlussbericht der Kriminalpolizei vom 12.3.51 genannt. Die brutale Tötung des Wmstr. Schmidt erfolgte vor diesem Haus.
[...]
Im Ermittlungsbericht der Abteilung K vom 8.3.1951 sind keine Spuren erwähnt, die auf eine gewaltsame Überwältigung der beiden Grenzpolizisten hindeuten. Der Kdtr.-Leiter sagte lt. diesem Bericht am 5.3.51 aus, dass er bei seiner Kontrolle an der DL “zwei frische Spuren ohne Unterbrechung von der Strasse Berka bis zu durch den Feldweg “Am Sand” über den Schlagbaum Obersuhl hinaus in den Ort hinein führten” feststellte. Weiterhin gab er an, “dass am fraglichen Wegrand eine dritte Spur ca. 8 Meter der D.-Linie entfernt und an dieser ca.120 Meter entlang führte. Diese Spur wurde von einer Person verursacht, die einen Hund bei sich führte.”

Quelle: BA MA DVH 27/128916 (gefunden bei dietrommlerarchiv.wordpress.com/2015/12/03)

Und achso, auch Tachsag

P.S. *) der korrekte Straßenname lautet Auweg


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 14.08.2018 13:42 | nach oben springen

#12

RE: ermordung werner schmidt

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 14.08.2018 14:14
von damals wars (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

nach oben springen

#13

RE: ermordung werner schmidt

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 14.08.2018 21:17
von LO-Wahnsinn | 3.990 Beiträge | 4261 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds LO-Wahnsinn
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich kenne keine Akten dazu @94, ich sprach nur davon, dass ich keiner Seite wirklich traue, denn die haben, jeder für sich, gelogen was das Zeug hält, um ihre Doktrin aufrecht zu erhalten, gerade in der Zeit kurz nach dem Krieg.
Deswegen geniesse ich sowas alles mit Vorsicht., denn letztlich wissen nur Opfer und Täter was wirklich war, denn es gab auch Fälle, wo dann alles ganz anders war.

Dem von Dir genannten Zeugenbericht, vergleicht man den mit dem Befund der Obduktion, dann wird sich "die Hinrichtung" wohl so zugetragen haben, denn er wurde offenbar entweder vorm Schuss erschlagen, oder nach dem Schuss.
Dabei müssen keine politischen Hintergründe im Spiel gewesen sein, im Leben von Männern, geht oft auch um Frauen.
Deswegen meine ich, wir werden es nie erfahren, denn die Opfer können nicht mehr reden und selbst wenn sie es könnten, ob sie es würden, und die Täter werden sowieso Legenden stricken.


Verloren ist der Tag, an dem man nicht gelacht hat.
bürger der ddr, IM Kressin, Grenzläufer und Kontrollstreife haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#14

RE: ermordung werner schmidt

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 15.08.2018 01:51
von Kalubke | 3.164 Beiträge | 3402 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kalubke
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich habe irgendwo die Version gehört, dass sich die involvierten GI's der US-Constabulary unmittelbar nach ihrer Ausbildung ziemlich frisch im Dienst befanden und dadurch mit den damaligen Verhältnissen an der deutsch/deutschen Grenze noch nicht vertraut waren: Anscheinend hatte sie die konkreten Situation (zwei Ost-Grenzer im ersten Obersuhler Haus anzutreffen) überfordert waren und sie haben völlig überreagiert, als die DGP-Grenzer versucht haben, schleunigst wieder über die Grenze auf ihre Seite zu kommen, sicher um sich Stress von ihren eigenen Vorgesetzten zu ersparen, wenn sie drüben festgenommen worden wären. Ob da was dran ist... keine Ahnung.

Gruß Kalubke



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.08.2018 12:41 | nach oben springen

#15

RE: ermordung werner schmidt

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 15.08.2018 16:51
von Mike59 | 9.558 Beiträge | 6372 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Kalubke im Beitrag #14
Ich habe irgendwo die Version gehört, dass sich die involvierten GI's der US-Constabulary unmittelbar nach ihrer Ausbildung ziemlich frisch im Dienst befanden und dadurch mit den damaligen Verhältnissen an der deutsch/deutschen Grenze noch nicht vertraut waren: Anscheinend hatte sie die konkreten Situation (zwei Ost-Grenzer im ersten Obersuhler Haus anzutreffen) überfordert waren und sie haben völlig überreagiert, als die DGP-Grenzer versucht haben, schleunigst wieder über die Grenze auf ihre Seite zu kommen, sicher um sich Stress von ihren eigenen Vorgesetzten zu ersparen, wenn sie drüben festgenommen worden wären. Ob da was dran ist... keine Ahnung.

Gruß Kalubke


22.02.51 Wachtmeister Liebs / Pferdsdorf/W./ getötet durch Angeh. der 14. CAV (Constabulary?) Angeblich gerade aus Korea vom Kriegseinsatz zurück
02.03.51 die Wachtmeister Schmidt u. Janello / durch Angeh. der gleichen Truppe getötet. Da zumindest Schmidt mit einem Kolbenhieb der Schädel zertrümmert wurde, befand er sich eher nicht "schleunigst" auf dem Weg zurück.



bürger der ddr, LO-Wahnsinn und berndk5 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#16

RE: ermordung werner schmidt

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 15.08.2018 20:47
von Mike59 | 9.558 Beiträge | 6372 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Es mag für die Hinterbliebenen ein Affront sein, aber solche Todesfälle sind in nahezu allen Fällen darauf zurückzuführen, dass Vorschriften und Befehle (wieder besseren wissen) nicht eingehalten wurden.
Das ist Bitter - habe ich am eigenen Leibe erfahren.

Was politisch daraus gezimmert wurde ist ein ganz anderes Kapitel.



bürger der ddr, Kalubke und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#17

RE: ermordung werner schmidt

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 15.08.2018 20:52
von LO-Wahnsinn | 3.990 Beiträge | 4261 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds LO-Wahnsinn
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Das ist das, was ich in meinem Beitrag auch meinte.
Sie könnten zB. auch einfach nur der Frau zugetan gewesen sein, weniger dem Telefon, und die Amis eben auch.
Politisch, will dann jede Seite ihr Gesicht wahren.


Verloren ist der Tag, an dem man nicht gelacht hat.
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#18

RE: ermordung werner schmidt

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 15.08.2018 21:15
von DoreHolm | 9.308 Beiträge | 8550 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds DoreHolm
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

RE: ermordung werner schmidt • Absender: Mike59, Heute 16:51
quote Diesen Beitrag zitieren

Zitat von Kalubke im Beitrag #14Ich habe irgendwo die Version gehört, dass sich die involvierten GI's der US-Constabulary unmittelbar nach ihrer Ausbildung ziemlich frisch im Dienst befanden und dadurch mit den damaligen Verhältnissen an der deutsch/deutschen Grenze noch nicht vertraut waren: Anscheinend hatte sie die konkreten Situation (zwei Ost-Grenzer im ersten Obersuhler Haus anzutreffen) überfordert waren und sie haben völlig überreagiert, als die DGP-Grenzer versucht haben, schleunigst wieder über die Grenze auf ihre Seite zu kommen, sicher um sich Stress von ihren eigenen Vorgesetzten zu ersparen, wenn sie drüben festgenommen worden wären. Ob da was dran ist... keine Ahnung.
Gruß Kalubke
22.02.51 Wachtmeister Liebs / Pferdsdorf/W./ getötet durch Angeh. der 14. CAV (Constabulary?) Angeblich gerade aus Korea vom Kriegseinsatz zurück
02.03.51 die Wachtmeister Schmidt u. Janello / durch Angeh. der gleichen Truppe getötet. Da zumindest Schmidt mit einem Kolbenhieb der Schädel zertrümmert wurde, befand er sich eher nicht "schleunigst" auf dem Weg zurück.



Ich glaube nicht daran, daß die Gi´s einfach nur überreagiert haben. Das ist ihre Ideologie, mit der sie auf eine militärische Auseinandersetzungm mit den "Kommunisten" getrimmt werden. "For Mommie, kill a Commie", T-Shirts mit dieser Aufschrift wurden von dem Einen oder Anderen getragen. Zum Hass auf den "Klassenfeind" wurden die Soldaten beider Seiten erzogen, zumindest wurde es versucht. Zum Töten wo man sie sieht, ist schon eine Nummer größer. Verbrechen an Zivilisten in Korea, Vietnam, jüngst in Nahost - das zieht sich durch wie ein roter Faden. M.E. war es für die Gi´s eine willkommener Anlass, zwei Kommunisten zu töten, die Feinde "ihrer" Freiheit". Do it for Mommie, kill a Commie !
Auch wenn jetzt ein Shitstorm von bestimmten Usern über mich hereinbricht, wenn ich die Erlebniserzählungen von Grenzern an den drei Westzonen vergleiche, die mir zu Ohren gekommen sind, passen die in diese Einschätzung der Gi´s.



bürger der ddr, Rostocker, LO-Wahnsinn und Wahlhausener haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.08.2018 21:15 | nach oben springen

#19

RE: ermordung werner schmidt

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 15.08.2018 21:26
von Mike59 | 9.558 Beiträge | 6372 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

naja - da ist schon was dran. Während ich mich mit ehem. Angeh. der 11th. CAV ziemlich locker unterhalten kann, ist das bei aktuellen Angeh. der 2th. CAV nahezu unmöglich.
Die erhalten eben noch immer Ihre "TAPI".



Rostocker, LO-Wahnsinn und S51 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.08.2018 21:26 | nach oben springen

#20

RE: ermordung werner schmidt

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 16.08.2018 01:50
von Kalubke | 3.164 Beiträge | 3402 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kalubke
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

zu#18: Dore, Hasserziehung und Verblendung gabs leider auf beiden Seiten. Der Vorfall mit Wm Liebs in Pferdsdorf z,B. hatte ein Vorspiel, dass kaum einer kennt: In einer TV-Doku über Pferdsdorf ist davon die Rede, dass kurz vorher ein junger Beamter der westdeutschen Grenzpolizei verschwunden war und nur noch ein paar Uniformteile direkt an der Demarkationslinie gefunden wurden. Es gab den Verdacht dass das irgendwie russische Grenzposten involviert waren die zu der Zeit auch noch an der Grenze standen. Wenn dann noch Leute auf der Gegenseite dazu kommen mit "Auge um Auge, Zahn um Zahn" Mentalität, dann war die verhängnisvolle Eskalation leider schon ziemlich vorprogrammiert. Liebs soll angeblich die DL entlang der Straße Pferdsdorf-Willerhausen beim Patroullieren überschritten haben, wohl aus dem banalen Grund, dass das Laufen auf der Straße nicht so mühsam ist, wie im Gestrüpp nebenan,. was dazu geführt hat, dass die anwesende US Border Patrol das als Grund ansah, ihn zu beschießen. Im meinen Augen ebenfalls eine völlig unnötige Überreaktion. Auf ähnliche Weise sind aber auch Amerikaner ums Leben gekommen. Man denke nur an den Vorrfall in Ludwigslust in den 80er Jahren mit dem Angehörigen der MVM Nicolson der von einem russischen Wachposten erschossen wurde.

Gruß Kalubke



IM Kressin und Grenzläufer haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.08.2018 01:55 | nach oben springen



Besucher
14 Mitglieder und 31 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Vati
Besucherzähler
Heute waren 675 Gäste und 90 Mitglieder, gestern 2376 Gäste und 158 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15662 Themen und 662246 Beiträge.

Heute waren 90 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen