X

#41

RE: Kinos und Filme in der DDR

in Leben in der DDR 10.08.2018 20:37
von buschgespenst | 3.219 Beiträge | 11305 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds buschgespenst
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

"ANGELIQUE" 1. + 2. Teil...

Donner über dem Indischen Ozean und Tiger der sieben Meere...

...


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.
(Edwin Bauersachs)
Rainer-Maria Rohloff hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#42

RE: Kinos und Filme in der DDR

in Leben in der DDR 10.08.2018 20:38
von Zappel-EK-79-2 | 907 Beiträge | 3711 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Zappel-EK-79-2
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hanum83 im Beitrag #29
Der Nobi, war das der Film mit der Lichtung wo die Japaner nicht drüber gelangen konnten wegen MG-Feuer?
Sie hatten es dann vor Verzweiflung immer wieder versucht und wurden reihenweise niedergemäht.
Die übrig waren und nicht raus wollten haben sich teilweise auch gegenseitig, ich sag mal, verspeist.
Nur einer hat es dann geschafft.
Lief im Clubkino unter "Der besondere Film", war echt harte Kost.
Japanische Filme waren sowieso etwas speziell, kennt ihr noch "Ein Hauch von Zen"?
Ganz böse war auch "Das Wiegenlied vom Tod", kam aber im West-Fernsehen mal ganz tief nachts, da hab ich freiwillig abgeschaltet, war mir zu heftig.



Genau, unter anderem verkaufte der eine gefundene Hand als Affenfleisch, in der Szene mit der Lichtung wollte er sich mit anderen den Amerikanern ergeben, aber einer (oder eine Sanitäterin?) drehte durch und mähte fast alle nieder.
Mir blieb auch im Gedächtnis wie er sichernd durch ein verlassenes Dorf lief, das Bajonett aufgepflanzt, plötzlich ein Geräusch, er stieß nach oben, Blut spritze in sein Gesicht und er hatte einen halb verhungerten Hund auf dem Bajonett, dann erschoss er in einem Reflex ein junges Pärchen weil sie vor Angst schrie.

Ach ja, was mir gerade einfällt, ich war mit meiner Frau im Kino ... danach wollte sie mit mir nieeeeee wieder ins Kino gehen


-------------------------------
Grün ja grün war'n alle meine Streifen
-- Harbker EK-Zappel 79-2 --


Fred.S. hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.08.2018 20:42 | nach oben springen

#43

RE: Kinos und Filme in der DDR

in Leben in der DDR 10.08.2018 20:51
von Zappel-EK-79-2 | 907 Beiträge | 3711 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Zappel-EK-79-2
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Kontrollstreife im Beitrag #32
, und ich glaube auch "Grenzpunkt Null"

KS


... komisch auch diese verschiedenen Filmtitel, eigentlich hieß und heißt der Film "Fluchtpunkt San Francisco" und nur in der DDR "Grenzpunkt Null" glaube mich zu erinnern das der irgendwann im Bayrischen Fernsehen als "Fluchtpunkt San Diego" lief.


-------------------------------
Grün ja grün war'n alle meine Streifen
-- Harbker EK-Zappel 79-2 --


nach oben springen

#44

RE: Kinos und Filme in der DDR

in Leben in der DDR 10.08.2018 21:00
von Jürgen 75/2 (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Jürgen 75/2
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

#42
Da fällt mir gerade ein ,meine Frau hat sich genau so geäußert.

Gruß Jürgen 75/2


Zappel-EK-79-2 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#45

RE: Kinos und Filme in der DDR

in Leben in der DDR 10.08.2018 21:10
von Hanum83 | 8.663 Beiträge | 15467 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Fred.S. im Beitrag #30
29. Die Musik, Hanum 83, die war geil. Der Mundharmonikaspieler Charles Bronson, habe fast alle Filme im Schrank von ihm zu stehen. Fred
=== spiel mir das Lied vom Tod ===


Fred, du meinst Spiel mir das Lied vom Tod mit dem Bronson Charles, ich meinte den Film "Das Wiegenlied vom Tod".
War was mit einem Massaker an Indianern, aber echt übelst dargestellt.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.


Fred.S. hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.08.2018 21:14 | nach oben springen

#46

RE: Kinos und Filme in der DDR

in Leben in der DDR 10.08.2018 21:40
von Hanum83 | 8.663 Beiträge | 15467 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Gut war auch "Die Geschichte des Mannes den sie Pferd nannten", mit Dustin Hoffmann dachte ich, der war um Längen besser als "Der mit dem Wolf tanzt".
Letzteren darf man ja im Fernsehen regelmäßig betrachten, der echt gute erstgenannte Fehlanzeige.
Mit Endloswiederholungen wirst du wohl beglückt mit was die Sender mal teuer eingekauft haben.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.


94 und Fred.S. haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.08.2018 21:43 | nach oben springen

#47

RE: Kinos und Filme in der DDR

in Leben in der DDR 10.08.2018 21:45
von Zappel-EK-79-2 | 907 Beiträge | 3711 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Zappel-EK-79-2
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Nobi

https://www.youtube.com/watch?v=I0wv79C0zqc

... bei ca min 35 ist die szene welche mir so im Gedächtnis blieb


-------------------------------
Grün ja grün war'n alle meine Streifen
-- Harbker EK-Zappel 79-2 --


nach oben springen

#48

RE: Kinos und Filme in der DDR

in Leben in der DDR 10.08.2018 21:51
von Zappel-EK-79-2 | 907 Beiträge | 3711 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Zappel-EK-79-2
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hanum83 im Beitrag #46
Gut war auch "Die Geschichte des Mannes den sie Pferd nannten", mit Dustin Hoffmann dachte ich, der war um Längen besser als "Der mit dem Wolf tanzt".
Letzteren darf man ja im Fernsehen regelmäßig betrachten, der echt gute erstgenannte Fehlanzeige.
Mit Endloswiederholungen wirst du wohl beglückt mit was die Sender mal teuer eingekauft haben.


Bei wer mit dem Wolf tanzt habe ich mich aufgeregt, hatte mir die DVD gekauft und stellte dann fest das Szenen fehlten und zwar nicht irgendwelche sondern unter anderem gerade jene welche erklärte wie und warum der Stützpunkt aufgegeben wurde, also ein Szene die eigentlich Säule des Film sein müsste


-------------------------------
Grün ja grün war'n alle meine Streifen
-- Harbker EK-Zappel 79-2 --


nach oben springen

#49

RE: Kinos und Filme in der DDR

in Leben in der DDR 10.08.2018 23:59
von bürger der ddr | 8.122 Beiträge | 31529 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds bürger der ddr
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ein Film kommt jetzt wieder Hoch...
"Blutige Erdbeeren" mit einem genialen Soundtrack!


Ein Ausspruch von A. Schopenhauer: "Seit ich die Menschen kenne liebe ich die Tiere"


Freienhagener hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#50

RE: Kinos und Filme in der DDR

in Leben in der DDR 11.08.2018 00:12
von bürger der ddr | 8.122 Beiträge | 31529 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds bürger der ddr
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich finde das Thema wirklich gut, es weckt Erinnerungen...
Nuir was will man schreiben, es gibt hier so viele Unterschiede...
- Filme der DEFA, im "Ost-Kino"
- Filme für das Fernsehen produziert, bzw. Serien
- Filme ausländischer Produktion

Zu dem Thema "Ost-Kino" habe ich schon ein paar Gedanken geschrieben, zu dem Thema "ausländiche Produktion" fällt mir eines ein. es waren meist sehr "seichte" Filme, wie Olsenbande und Co. oder die Louis de Fon... (müßte jetzt nach dem Namen googeln). Da konnte man nichts falsch machen....
Es gab aber auch anspruchsvolle Filme aus dem NSW, wie "Blutige Erdbeeren", ein klasse Film mit genialen Suondtrack.


Ein Ausspruch von A. Schopenhauer: "Seit ich die Menschen kenne liebe ich die Tiere"


Fred.S. hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#51

RE: Kinos und Filme in der DDR

in Leben in der DDR 11.08.2018 06:43
von Blitz_Blank_Kalle | 1.027 Beiträge | 2928 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Blitz_Blank_Kalle
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Kann mich noch erinnern als Loriot`s "Ödipussi" oder auch "Otto- der Film" zum ersten mal bei uns im Kino gezeigt wurden. Die Leute standen an, als wenn es Bananen gab.
Unser Kino war jetzt auch nicht so riesengroß, aber gelohnt hat es sich alles schon. Ödipussi schauen wir uns heute in gewissen Abständen regelmäßig auf DVD an.
Ottos Filme sind für meinen Geschmack eher nicht so wiederholungsnotwendig. Seine Live-Auftritte waren da im TV schon besser.
Trotzallem, für DDR-Verhältnisse haben wir im Kino schon was zu sehen bekommen.


zuletzt bearbeitet 11.08.2018 06:44 | nach oben springen

#52

RE: Kinos und Filme in der DDR

in Leben in der DDR 11.08.2018 07:58
von Rostocker | 8.775 Beiträge | 5428 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rostocker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Also Kinobesuche,als Kinder standen fast jeden Sonntagvormittag auf den Plan--war ja auch erschwinglich. Und wenn,s etwas knapp war, besuchte man die Großeltern vorher kurz. Die wohnten 500 m neben dem Kino. Es sei denn ,das Kino lag etwas weiter entfernt. Wir hatten 4 bis 5 Kinos in der Stadt. Dann kam die Zeit, wo man den jugendlichen Alter heran wuchs. Und man versuchte schon mit 13 in eine Filmvorführung zu gelangen--wo der Film erst mit 14 zugelassen war, ja war schon abenteuerlich.
Und dann kam die Zeit (Wendezeit) wo es mit den Kinos bergab ging. Heute gibt es zwar die großen Filmpaläste--aber die befinden sich in den Großstädten. Ich muss auch sagen,das Interesse an Kino ist auch weg.


Fred.S. hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#53

RE: Kinos und Filme in der DDR

in Leben in der DDR 11.08.2018 08:06
von Blitz_Blank_Kalle | 1.027 Beiträge | 2928 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Blitz_Blank_Kalle
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ja, war bei mir auch so. Sonntagsvormittag, wenn was vernünftiges lief, war ich als Kind auch oft im Kino. Die paar Pfennige gab`s von Mudders.
Heutzutage habe ich auch keine Lust mehr auf Kino, obwohl hier paar hundert Meter weiter so ein "Filmpalast" steht. Da bleibe ich lieber zuhause. Die technischen Möglichkeiten sich heute irgendwas anzugucken sind ja auch kein Vergleich mehr zu damals. Dafür ist der Reiz dann aber auch irgendwie weg, weil (fast) alles verfügbar ist.


Fred.S. und DoreHolm haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#54

RE: Kinos und Filme in der DDR

in Leben in der DDR 11.08.2018 09:41
von Hanu | 9 Beiträge | 72 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanu
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wie bereits in der Vorstellung geschrieben bin ich in den 90ern in der UdSSR mit den entsprechenden Filmen (z.B. Amphibienmensch oder Rette sich wer kann) und Märchen( eines meiner Favoriten ist das Aschenbrödel). Die Filme wurden auf Zitate heruntergebrochen und diese wurden zu Sprichwörtern. Aus den aktuellen Filmen kenne ich das nicht. Muss aber zugeben, dass ich aktuell auch keine Filme ansehe. Wie war es aber fürher? Welche Frasen o.Ä. gingen anschließend ins Volk?



zuletzt bearbeitet 11.08.2018 09:42 | nach oben springen

#55

RE: Kinos und Filme in der DDR

in Leben in der DDR 11.08.2018 09:47
von der alte Grenzgänger | 1.773 Beiträge | 4258 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds der alte Grenzgänger
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hanu im Beitrag #54
...Rette sich wer kann....
Die Filme wurden auf Zitate heruntergebrochen und diese wurden zu Sprichwörtern. ...
Wie war es aber fürher? Welche Frasen o.Ä. gingen anschließend ins Volk?


Bei "Rette sich, wer kann" war es wohl eher anders rum.. dass der seemännische Befehl zum Filmtitel wurde ..

aber ansonsten: "Mächtig gewaltig..."

Siggi


"Das Verlangen, von uns selbst zu sprechen und unsere Fehler ins rechte Licht zu rücken, macht einen großen Teil unserer Aufrichtigkeit aus."
La Rochefoucauld (1613 - 1680)
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#56

RE: Kinos und Filme in der DDR

in Leben in der DDR 11.08.2018 10:04
von Mike59 | 9.559 Beiträge | 6376 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

In ein paar ausgesuchten Städten lief mal ein Festival des amerikanischen Filmes, so auch in Erfurt im "Panorama Filmtheater" (hieß glaube ich so) John Wayne in "Der Marshall" - Geil. Die anderen im Angebot sind mir jetzt nicht mehr so geläufig.
Im Panorama ..., gab es vor dem Augenzeugen und danach immer noch ein paar Dias mit örtl. Werbung und live hat einer auf ner Hammondorgel gespielt.. der bekam immer einen extra Applaus.



DoreHolm hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 11.08.2018 10:04 | nach oben springen

#57

RE: Kinos und Filme in der DDR

in Leben in der DDR 11.08.2018 10:13
von küche69 | 448 Beiträge | 88 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds küche69
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo zusammen, der Film ' Spiel mir das Lied vom Tod' oder 'Nobody' wurden auch in unserem Kino gespielt, ich war aber wenig im Kino, als Jugendlicher bin ich dann ins Zeltkino im Urlaubsort gegangen, da hab ich mir die DDR Indianerfilme angesehen.

Grüße von küche69

'Wer nicht mit beiden Augen sieht, wird nie die ganze Wahrheit sehn'!



Fred.S. hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 11.08.2018 10:14 | nach oben springen

#58

RE: Kinos und Filme in der DDR

in Leben in der DDR 11.08.2018 10:15
von Zappel-EK-79-2 | 907 Beiträge | 3711 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Zappel-EK-79-2
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #49
Ein Film kommt jetzt wieder Hoch...
"Blutige Erdbeeren" mit einem genialen Soundtrack!



https://www.youtube.com/watch?v=Gi01999sB8M


-------------------------------
Grün ja grün war'n alle meine Streifen
-- Harbker EK-Zappel 79-2 --


nach oben springen

#59

RE: Kinos und Filme in der DDR

in Leben in der DDR 11.08.2018 12:34
von der alte Grenzgänger | 1.773 Beiträge | 4258 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds der alte Grenzgänger
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

.. zu "Rette sich, wer kann" nochmal:

Diesen "Vortrag" des falschen "Tierbändigers" über den Tiger finde ich auch heute noch einfach genial und immer noch zum herzlich lachen:

"Der Tiger unterteilt sich, deutlich sichtbar, in Kopf, Mittelstück und Schwanz" ....
"Hört, hört ..."

Expertenwissen ist eben überall unverzichtbar ...

Siggi


"Das Verlangen, von uns selbst zu sprechen und unsere Fehler ins rechte Licht zu rücken, macht einen großen Teil unserer Aufrichtigkeit aus."
La Rochefoucauld (1613 - 1680)
Fred.S. hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#60

RE: Kinos und Filme in der DDR

in Leben in der DDR 11.08.2018 12:47
von Fred.S. | 2.124 Beiträge | 17765 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Fred.S.
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

57. wie Recht Du hast, küche 69, ich gucke immer nur mit ein Auge, trotzdem ich Zwei habe und? küche 69, da lese ich oftmals nicht alles was man zu meiner Person schreibt. mfg. Fred


küche69 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
18 Mitglieder und 39 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Sorge
Besucherzähler
Heute waren 1839 Gäste und 151 Mitglieder, gestern 2038 Gäste und 150 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15667 Themen und 662490 Beiträge.

Heute waren 151 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen