23.07.2018 18:47von maenne31
Frage
Grenzschilder

Hallo an alle Wissenden,

kann mir jemand sagen an welcher Aussengrenze man diese beiden Schilder verorten kann? Sind mir so in der Form unbekannt.....






Grenzschild ebay



23.07.2018 20:33von Schlutup
Antwort

0

0

Moin Moin,
die standen nach meinen Wissen an der Staatsgrenze zur CSSR.

https://www.deutschlandfunk.de/media/thu....jpg?key=a0e087


Dein gezeigtes ist ein älteres zu diesen hier:
http://static.akpool.de/images/cards/130/1303967.jpg

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
23.07.2018 20:51von Rostocker
Antwort

0

0

Zitat von Schlutup im Beitrag #2
Moin Moin,
die standen nach meinen Wissen an der Staatsgrenze zur CSSR.

https://www.deutschlandfunk.de/media/thu....jpg?key=a0e087


Dein gezeigtes ist ein älteres zu diesen hier:
http://static.akpool.de/images/cards/130/1303967.jpg


Das sehe ich auch so--denn schon das Wort--Staatsgrenze---drückt ja immerhin aus,das man den anderen Staat und seine Grenze damit anerkennt. Und das war ja an der Innerdeutschen Grenze nicht so der Fall, dort hieß es Zonengrenze von westlicher Sicht aus gesehen.

23.07.2018 22:07von berndk5
Antwort

0

0

zu #3 von @Rostocker , oder später hieß es: "Halt ! Hier Grenze Bundesgrenzschutz " an der damaligen Grenze zur BRD. Auch ganz gut zu sehen auf dem Layout der Startseite des Forums.

24.07.2018 06:17von maenne31
Antwort

0

0

Erst mal vielen Dank.....Ich hätte auch auf Grenze zur CSSR getippt.
Nur das Schild mit der Nachrichtenübermittlung hab ich so noch nie gesehen.....

01.08.2018 14:19von Hildebrandt
Antwort

0

0

Zonengrenze hieß es bis 1972 und ab 1973=Grenze zur DDR. Deshalb waren die Emailleschilder in weiss mit schwarzer Beschriftung und roter Umrandung in rechteckiger Form bis 1972= Zonengrenzbezirk. Und ab 1973= Grenzbezirk zur DDR. Falls du mir nicht glaubst, ich bin Zollbeamter und habe im Raum des Zollkommissariats Bad Harzburg 17 Jahre Grenzdienst verrichtet, war 10 Jahre lang Zollhundeführer (die Zollverwaltung hat 1958 zwei Zollhundeschulen gegründet) . Man stelle sich die Karte des Gebietes der BRD vor, die ca. vom Fluss Main geteilt wird. Wer oberhalb wohnte ging zur Zollhundeschule "Bleckede" an der Elbe. Wer südlich wohnte ging nach Bayern nach "Neuendettelsau" ,die ich persönlich aber nicht kenne. Und da ich beide Schilder besitze und beim Schreiben gerade darauf schaue, ist es wahr. Ein Zöllner aus dem Harz.

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
01.08.2018 17:49von ( gelöscht )
Antwort

0

0

Das Schild von maenne31 ist gleiches, wie mein Avatar.
Dieses ist ein Auschnitt von einem Foto von 1964 an der Grenze zur CSSR, im genauen Gebiet damals zu Jeleni / Böhmen (Hirschenstand).

avatar
( gelöscht )
01.08.2018 21:12von Thunderhorse
Antwort

0

0

Zitat von Hildebrandt im Beitrag #6
Zonengrenze hieß es bis 1972 und ab 1973=Grenze zur DDR. Deshalb waren die Emailleschilder in weiss mit schwarzer Beschriftung und roter Umrandung in rechteckiger Form bis 1972= Zonengrenzbezirk. Und ab 1973= Grenzbezirk zur DDR. Falls du mir nicht glaubst, ich bin Zollbeamter und habe im Raum des Zollkommissariats Bad Harzburg 17 Jahre Grenzdienst verrichtet, war 10 Jahre lang Zollhundeführer (die Zollverwaltung hat 1958 zwei Zollhundeschulen gegründet) . Man stelle sich die Karte des Gebietes der BRD vor, die ca. vom Fluss Main geteilt wird. Wer oberhalb wohnte ging zur Zollhundeschule "Bleckede" an der Elbe. Wer südlich wohnte ging nach Bayern nach "Neuendettelsau" ,die ich persönlich aber nicht kenne. Und da ich beide Schilder besitze und beim Schreiben gerade darauf schaue, ist es wahr. Ein Zöllner aus dem Harz.


Die ersten Warntafeln an der "DL" wurden ab 1955 aufgestellt.
Aufschrift "Zonengrenze"
Verschiedenste Variationen!!!
Ab 1960 wurden weitere Warntafeln an der "Zonengrenze" errichtet.

Ab dem 15.01.1964 wurden seitens des BGS die Hinweistafeln:

Halt, hier Zonengrenze.

Halt, Zonengrenze.
Achtung Lebensgefahr,
wirkungsbereich sowjetzonaler Minen.

Jeweils mit dem Schriftzug:
"Bundesgrenzschutz" unten rechts,
aufgestellt bzw. die alten Warntafeln ersetzt.


Die Grenzschilder:
"Landesgrenze"
in Bayern wurden ab 1968 seitens der Bayerischen Staatsregierung (BGP) an markanten Punkten aufgestellt.

Im Jahre 1974 erfolgte seitens dem Land Bayern der Austausch der alten Holzpfähle gegen "weiße Plastikpfähle mit blauem Ring".
I.d.R. an jedem Grenzstein ein Pfahl.

Ab 1976 wurden an der gesamten innerdeutschen Grenze durch den BGS die "weißen Plastikpfähle mit roter Kappe" gesetzt.
Auch hier an jedem Grenzstein und zusätzlich in entsprechenden Abständen die vorgenannten Plastikpfähle mit den entsprechenden Hinweistafeln, z.B. "Halt, hier Grenze", "Achtung Bachmitte Grenze" und dem Schriftzug Bundesgrenzschutz
aufgestellt.

Im Bereich der Landesgrenze von Bayern als zusätzliche Ergänzung der Grenzmarkierung.

Dabei erfolgte der Austausch der alten Hinweistafeln mit dem Wort "Zonengrenze".

Der Grenzverlauf zur DDR (3)

Zonengrenzbezirk, Ja.
https://www.bgbl.de/xaver/bgbl/start.xav...__1533150954140
g956p15806-Zonengrenzbezirk-Bahnlaternen.html

Zollgrenzbezirk

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
20.03.2019 20:46von furry
Antwort

0

0

Per Zufall entdeckt....

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
22.03.2019 13:26von 94
Antwort

0

0

Heldra 1952, Quelle: Bundesarchiv (https://www.bild.bundesarchiv.de/archive...ld-F000250-0011)

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
avatar
94
23.03.2019 18:16von RalphT
Antwort

0

0

Mir ist noch dieses Bild geläufig:



Das ist vor dem Bahnhof Bayerisch Eisenstein. Dahinter, wo die Schienen sind, steht ein Schild mit Staatsgrenze.

Quelle:

www.naturparkwelten.de

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
23.03.2019 18:53von RalphT
Antwort

0

0

Habe noch ein Bild aus dem Jahr 2010 auf meiner festen Platte entdeckt:
Hier ist auch die rote Linie zu erkennen, die Grenze. Ich meine, dass dort vorher ein Stacheldrahtzaun stand.
Der Bahnhof ist übrigens auch sehr interessant, da die Grenze mitten durch das Bahnhofsgebäude verläuft.

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
23.03.2019 19:11von furry
Antwort

0

0

Wir waren kurz nach der Grenzöffnung auf der tschechischen Seite und haben den Bahnhof besucht.
Die Grenze geht quer durch das Bahnhofsgebäude.
Unter https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Bahn..._2012_06_14.jpg ist an dem Grenzstein der schräge Grenzverlauf gut zu sehen.

23.03.2019 19:34von RalphT
Antwort

0

0

Ja das stimmt. Ich war im Mai 2018 mal wieder dort. Hier kann man schön den Strich mitten durch den Raum sehen. Auf der tschechischen Seite hat man einen kleinen Infostand aufgebaut. Ein Deutscher sitzt dort und erklärt den Leuten alles zum Grenzbahnhof.

Hat man schön gemacht.

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!