Stammtisch in Westthüringen

  • Seite 4 von 9
18.07.2018 20:24
avatar  ( gelöscht )
#46
avatar
( gelöscht )

Jetzt wird es natürlich schwierig für mich. Vorschläge machen, ohne jemanden vor den Kopf zu stoßen und so..........
Die Zeit ist natürlich auch nicht sooooo groß für lange Vorbereitungen.

Mein Vorteil ist, dass ich n i c h t s entscheiden will- damit sollen sich dann die Entascheider `rum schlagen.

Weil ich nun so`n Bischen Heimvorteil habe, Hinz und Kunz kenne, hab ich mal in den letzten 30 min auf den Busch geklopft.
Falls wir das Ding in der Region TREFFURT abziehen, habe ich im Angebot:
- Stellflächen bis zu 10 Caravans/Wohnmobile etc.
- Pensionen mit Frühstück für bis zu 10 Personen Preis von 49,- bis 58,- Euro
- die Rückmeldung vom Hotel "Waldblick" in Treffurt bekomme ich erst zum 25.07.
- ein Vereinslokal mit Essen+Trinken + Beamer für bis zu 20 Personen als geschlossene Gesellschaft

Damit Ihr etwas Zeit zum Lesen und Streiten (nur gedankliches Abwägen ist gemeint) habt, mache ich eine kurze Pause, um die Programmvorschläge zu tippen.


 Antworten

 Beitrag melden
18.07.2018 20:38
#47
avatar

RE: Stammtisch in Westthüringen • Absender: berndk5, vor 12 Minuten
quote Diesen Beitrag zitieren


Zitat:
"Jetzt wird es natürlich schwierig für mich. Vorschläge machen, ohne jemanden vor den Kopf zu stoßen und so..........
Die Zeit ist natürlich auch nicht sooooo groß für lange Vorbereitungen."


Du stößt niemanden vor den Kopf. Es ist ganz normal, zumindest wenn noch allgemeine Urlaubszeit ist, daß immer irgendwer nicht kann. Es geht nur darum, daß der Anteil der "Irgendwer" möglichst klein ist.


 Antworten

 Beitrag melden
18.07.2018 20:47
#48
avatar

hab mal noch ne komische frage.kann ich da auch meine frau mitbringen oder ist das treffen nur für uns gedacht.
wollte die frage schon mal 1988 in der kompanie stellen habe mich aber ich habe mich nicht getraut.


 Antworten

 Beitrag melden
18.07.2018 20:47
avatar  mibau83
#49
avatar

Zitat von thomas 48 im Beitrag #44
#20
@mibau83
Wie macht ihr das, berichte mal
tho


thomas, dieser stammtisch dort trifft sich jeden 3. montag im monat, an wechselten orten, im thüringischen saale-orla kreis bzw. im bayerischen landkreis hof oder kronach.
er ist forenunabhängig und kein verein.
jeder der kommen möchte ist willkommen.

am montag hielt z.b. der ballonflüchtling günter wetzel einen vortrag über die vorbereitung, durchführung und den nachgang seiner ballonflucht. war sehr interessant!
nach meiner groben schätzung waren ca. 80-90 personen vor ort beim stammtisch.


 Antworten

 Beitrag melden
18.07.2018 20:52 (zuletzt bearbeitet: 18.07.2018 20:53)
#50
avatar

#48 ... ja ... klar doch ...

____________________________________________________________
Ich finde Menschen faszinierend, die meinen mich zu kennen.
Manchmal drängt es mich sie zu fragen, ob sie mir ein bisschen was über mich erzählen können ...

Ich übernehme die Verantwortung für alles, was ich sage, aber niemals für das, was andere verstehen!

Die Dummheit ist wie das Meer. Sie bedeckt sieben Zehntel der Erde, wirft gern hohe Wellen ... und manche baden wohlig darin!

.


 Antworten

 Beitrag melden
18.07.2018 21:09
avatar  ( gelöscht )
#51
avatar
( gelöscht )

zu #48 Hallo @STEFFENTAXI ,
da gibt es gar keine komischen Fragen! Jede Frage ist wichtig- auch wenn es bei nur drei Leuten vier verschiedene Meinungen geben könnte.

Meine Antwort ist ja- allerdings sollte es nicht zum "Maulen" kommen, wenn die Männer beim Bier mal etwas länger quasseln. Natürlich ist das Treffen in erster Linie für uns, aber was wären wir ohne unsere Frauen.
Sollte es deshalb Tumulte geben, die ich nicht erwarte, klären wir da (positiv) per PN.


 Antworten

 Beitrag melden
18.07.2018 21:13
avatar  Ehli
#52
avatar

Es gab doch schon viele Treffen,wo auch die Ehefrauen dabei waren und uns köstlich mit Kuchen,Gewürzgurken und vieles mehr verwöhnt haben.
Ehli

Ehli
Ich habe es mir nicht ausgesucht, ein Ossi zu sein....
Ich hatte einfach Glück!

 Antworten

 Beitrag melden
18.07.2018 21:16
#53
avatar

ja super,war haltig noch bei keinen treffen dabei,es wird sicher keine "Tumulte"geben.lach


 Antworten

 Beitrag melden
18.07.2018 21:25 (zuletzt bearbeitet: 18.07.2018 21:34)
avatar  hslauch
#54
avatar

@STEFFENTAXI

ich war bisher leider auch nicht bei einem Treffen dabei, deshalb wird es langsam Zeit für mich ...


 Antworten

 Beitrag melden
18.07.2018 21:27
avatar  ( gelöscht )
#55
avatar
( gelöscht )

zu Deiner #52 @Ehli neben einem DANKE auch noch den Hinweis, dass einige der von mir in den Pensionen angepriesenen Zimmer halt Doppelzimmer sind. Da ist es beim Preis dann wohl egal ob einer oder zwei das Zimmer nutzen.

So, meine Pause ist um. Ich mache gleich weiter, wie zugesagt.


 Antworten

 Beitrag melden
18.07.2018 21:29
#56
avatar

Wenn die Preise als Doppelzimmer gelten, also geteilt duch 2, dann sind sie erträglich, finde ich.


 Antworten

 Beitrag melden
18.07.2018 21:41
#57
avatar

ja die preise sind ok.
muß für heute erst mal schluß machen.
wecker zeitig


 Antworten

 Beitrag melden
18.07.2018 22:25
avatar  ( gelöscht )
#58
avatar
( gelöscht )

Jetzt möchte ich einen Vorschlag für den Ort und den Ablauf unterbreiten.
Problematisch finde ich nur, dass ein großer Teil der Interessenten nicht stundenlang am Rechner hocken kann, um mein "Geschreibsel" zeitnah zu verfolgen. Ich hab da auch keine Erfahrungen wie es laufen müsste, um den demokratischen "Anschein" zu wahren und trotzdem keinem Interessenten irgend etwas "überzustülpen" . Andererseits ist es für mich das totale Heimspiel, man hat ja hier gedient und geschaltet und gewaltet.
Deshalb nun diese Vorschläge:
Erstens: Die Gelände-Themen und auch die (kleinen) Vortrags- bzw. INFO-Themen werde ich mit einem Euch wohl bekannten Kameraden der damals "gegnerischen Seite", gemeinsam aushecken, wenn alles so klappt.
Das Geländeprogramm wird gemeinsame Teile, aber auch kleine Teile für Wanderfreunde und gleichzeitig eine Gelände-Alternative für Leute, die nicht so gut zu Fuß sind, bieten.

Ich werde es nicht mehr erwähnen, dass auch für Leute etwas geboten werden kann, die bereits am Freitag anreisen wollen. Das sollte dann per PN abgesprochen werden, um niemanden zu verwirren.


Ortsvorschlag: TREFFURT
Begründung: -ich habe keine anderen Vorschläge, außer Erfurt und Eisenach bisher in diesem Thread gelesen. Wimre ist mir da das "Pflaster zu teuer" und
die Grenznähe nicht nah genug. (Habe da auch weniger Beziehungen/Möglichkeiten um etwas zu organisieren)

Themenvorschlag: Interessantes aus WEST und OST zwischen Hessen und Thüringen. Der Grenzabschnitt der Treffurter Grenzkompanie mit seinen
Besonderheiten.

Zeitablaufplan:
Der Zeitablaufplan muss noch präzisiert werden, da er dem zeitlichen Eintreffen der Teilnehmer angepasst sein muss .

Ablaufplan-Inhalte: (die Abstimmung der Unterbringung und des Eintreffens wird individuell per PN abgestimmt)
-Begrüßung, kurze Standortbeschreibung
- 2-teiliges Geländeprogramm, eventuell mit Vesper (K+K) an einem gemeinsamen Zwischenpunkt
- Rückmarsch zu Fuß/mot.
- Abendmeeting mit gemeinsamen Essen und anschließend:
- 1 kurzer Vortrag WEST zum Grenzthema aus 1.Hand
- 1 kurzer Vortrag OST (kann aber wegfallen, um mehr Platz für Gespräche zu haben)
- gemeinsame Diskussion, Fragen, Meinungen und "was sonst noch interessiert"
- gemeinsames/oder individuelles Frühstück am Sonntag um .......Uhr
- Kurzprogram zu einem ausgewählten Highligth oder individuelle Heimfahrt.

einige Geländepunkte: ich nenne diese ohne Rang- und Reihenfolge nur als Anregung
- ehemalige Führungsstelle BT-6 Wendehausen/Katharinenberg (diese wird als Museum betreut, ich habe Kontakte)
- ehemalige Agentenschleuse im Bereich der Mainzer Köpfe
- Straße Kleintöpfer (geschleiftes Gut) ehemalige Bahnlinie DDR-WEST-DDR von Treffurt nach Mühlhausen
- Straße Treffurt (Bau einer GÜSt 1989) mit Bahndamm Treffurt, der Feldbahn und den Kiesgruben
- das auch als "Blaues Wunder" benannte Grenz-Wasser-Sperrbauwerk an der Werra Treffurt
- der Fuß des Heldrastein am Zugang nach Großburschla und zur Kirschallee
- der Heldrastein selbst als ehemalige MfS-Abhörstation mit dem Turm der Einheit und einem gigantischen Rundblick, auch ohne den
Turm zu besteigen
- natürlich gibt es noch mehr, Adolfsburg und Burg Normannstein sind nur 2 weitere Besonderheiten.

Sehr vieles ist dazu auch schon im Internet zu finden, ich wünsche Euch allen schon mal eine fröhliche Suche und viel Spass beim "gockeln".


 Antworten

 Beitrag melden
18.07.2018 23:07 (zuletzt bearbeitet: 18.07.2018 23:08)
#59
avatar

Ja, die Gegend ist interessant. Bin kurz nach der Wende mehrfach die provisorische Straße entlang des Heldrasteines zu einem Kunden (Möbelfabrik) in Großburschla gefahren. Die Firma lag im Zuständigkeitsbereich meines Vaters, damals Chef über etliche Möbelfabriken in Thüringen. Die Einwohner waren, so nach Erzählungen meines Vaters, nach dem 13.August 61 mehrere Tage von der Außenwelt abgeschnitten, da die einzige Straßenverbindung durch Hessen führte.

Auch die Geologie sagt mir dort was. Wir hatten von Thür. Geolog. Verein mal eine Exkursion dorthin.


 Antworten

 Beitrag melden
20.07.2018 13:42
avatar  Mani
#60
avatar

Hallo , für mich kommen nur die Termine im September in frage. Bin vorher im Urlaub.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!