X

#21

RE: Spuren der DDR Grenze - war alles so einfach?

in Grenztruppen der DDR 26.07.2018 15:53
von Jürgen 75/2 | 690 Beiträge | 5682 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Jürgen 75/2
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Kann mich nicht entsinnen ,dass zu meiner Zeit 1974/75 in der Kompanie ,jemand gefragt wurde ,ob er von der Schusswaffe gebrauch machen würde.Was bei jedem im Kopf
abging ,wer weiss das schon.

Jürgen 75/2


nach oben springen

#22

RE: Spuren der DDR Grenze - war alles so einfach?

in Grenztruppen der DDR 26.07.2018 16:51
von Rostocker | 8.696 Beiträge | 4902 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rostocker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von harald148 im Beitrag #18
Zu #1
Gibt es hier im Forum Grenzer, die zur Frage des Schusswaffengebrauch, nein gesagt haben?



Nee findet man ganz selten hier im Forum--Haben alle unser Postenbrot,Kaschi und Mumpeln genommen und sind zum Dienst aufgezogen. Und viele die heute nach fast 30 Jahren deutscher Einheit,erzählen-- was sie doch damals schon für Helden waren--haben nur keinen Arsch in der Hose gehabt,den Grenzdienst abzulehnen.


Krepp und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#23

RE: Spuren der DDR Grenze - war alles so einfach?

in Grenztruppen der DDR 26.07.2018 17:37
von thomas 48 | 4.900 Beiträge | 5963 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds thomas 48
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich war 1967 bei der Musterung, bei dem Gespräch wo ich gern hin will, meinte ich zu den Bausoldaten
Habe danach einen Zettel erhalten mit der bitte dies zu begründen
Meine Meinung war
Ich töte keinen Deutschen
Bei einem Krieg werden Atomwaffen eingesetzt und die meisten Soldaten der haben keine Chance zu überleben
Wurde dann, nach der Untersuchung, einige Wochen später aus Erfurt ausgemustert


zuletzt bearbeitet 26.07.2018 18:13 | nach oben springen

#24

RE: Spuren der DDR Grenze - war alles so einfach?

in Grenztruppen der DDR 26.07.2018 18:43
von Kontrollstreife | 2.083 Beiträge | 14021 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kontrollstreife
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Rostocker im Beitrag #22
Nee findet man ganz selten hier im Forum--Haben alle unser Postenbrot,Kaschi und Mumpeln genommen und sind zum Dienst aufgezogen. Und viele die heute nach fast 30 Jahren deutscher Einheit,erzählen-- was sie doch damals schon für Helden waren--haben nur keinen Arsch in der Hose gehabt,den Grenzdienst abzulehnen.
Da kannst du schon recht haben, dass sich viele keine Gedanken gemacht haben. Hauptsache zu fressen in der Postentasche.
Du urteilst ganz schön pauschal. Jedenfalls habe ich nie solche Terroristen wie Che als Idol gehabt.

Nebenbei, ich hätte nur aus Notwehr geschossen und da war ich mir auch vor 43 Jahren schon sicher.

KS


nach oben springen

#25

RE: Spuren der DDR Grenze - war alles so einfach?

in Grenztruppen der DDR 26.07.2018 23:20
von vs1400 | 3.804 Beiträge | 7339 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds vs1400
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Kontrollstreife im Beitrag #24
Zitat von Rostocker im Beitrag #22
Nee findet man ganz selten hier im Forum--Haben alle unser Postenbrot,Kaschi und Mumpeln genommen und sind zum Dienst aufgezogen. Und viele die heute nach fast 30 Jahren deutscher Einheit,erzählen-- was sie doch damals schon für Helden waren--haben nur keinen Arsch in der Hose gehabt,den Grenzdienst abzulehnen.
Da kannst du schon recht haben, dass sich viele keine Gedanken gemacht haben. Hauptsache zu fressen in der Postentasche.
Du urteilst ganz schön pauschal. Jedenfalls habe ich nie solche Terroristen wie Che als Idol gehabt.

Nebenbei, ich hätte nur aus Notwehr geschossen und da war ich mir auch vor 43 Jahren schon sicher.

KS


dies wurde von dir auch damals so deutlich beantwortet?

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#26

RE: Spuren der DDR Grenze - war alles so einfach?

in Grenztruppen der DDR 26.07.2018 23:28
von Pitti53 | 9.918 Beiträge | 6469 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Pitti53
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Jürgen 75/2 im Beitrag #21
Kann mich nicht entsinnen ,dass zu meiner Zeit 1974/75 in der Kompanie ,jemand gefragt wurde ,ob er von der Schusswaffe gebrauch machen würde.Was bei jedem im Kopf
abging ,wer weiss das schon.

Jürgen 75/2


Jeder wurde im Ausbildungsregiment UND in der GK befragt ob er die Schußwaffe einsetzen würde ! Zumindenstens in meiner Zeit ab 1976.


nach oben springen

#27

RE: Spuren der DDR Grenze - war alles so einfach?

in Grenztruppen der DDR 26.07.2018 23:58
von Jürgen 75/2 | 690 Beiträge | 5682 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Jürgen 75/2
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

#26
Kann mich ehrlich an solch eine Befragung nicht entsinnen.Ich glaube ,dass ich das nicht vergessen hätte.Aber beschwören würde ich das nach gut 44 Jahren jetzt nicht.

Jürgen 75/2


nach oben springen

#28

RE: Spuren der DDR Grenze - war alles so einfach?

in Grenztruppen der DDR 27.07.2018 05:45
von damals wars (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Kontrollstreife im Beitrag #20
Die meisten sind nicht so direkt gefragt worden. Bei vielen wurde nur gefragt ob sie sich mit der Waffe verteidigen wuerden.
KS


Die selsamste Frage, die ich je im Zusamenhang gehört habe.Die Frage stellte sich mir nie.

.Ansonsten wurden alle gefragt, die Soldaten schon in der Ausbildung, so haben sie jedenfalls
berichtet.


nach oben springen

#29

RE: Spuren der DDR Grenze - war alles so einfach?

in Grenztruppen der DDR 27.07.2018 07:45
von Rostocker | 8.696 Beiträge | 4902 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rostocker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Also ich kann mich nur daran erinnern,das es so eine Art Gespräch gab: Bin 74 im Mai eingezogen worden,halbes Jahr Ausbildung. Kurz vor der Versetzung an den Kanten,fand im Kompanieobjekt ein 10 minütiges Gespräch statt, mit jeden Einzelnen Grundwehrdienstleistenden. Das war so etwa ende September anfang Oktober. Aus meiner Kompanie,wurde so in etwa, 2-4 Kameraden nicht an den Kanten versetzt--genau weiß ich es nicht mehr. Sie blieben weiterhin in Glöwen--wahrscheinlich kamen sie in die Stabskompanie.Wiederrum oder im nachhinein kann man sagen-bei den Gespräch hatte man noch die Gelegenheit,den Dienst am Kanten abzulehnen. Aber wer tat das schon--heute ist das reden leichter.


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#30

RE: Spuren der DDR Grenze - war alles so einfach?

in Grenztruppen der DDR 27.07.2018 07:54
von linamax | 2.610 Beiträge | 2877 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds linamax
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zu 29 1967 zu meiner Zeit wurde nicht gefragt .


Kontrollstreife und Ehli haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#31

RE: Spuren der DDR Grenze - war alles so einfach?

in Grenztruppen der DDR 27.07.2018 07:57
von Blitz_Blank_Kalle | 1.020 Beiträge | 2887 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Blitz_Blank_Kalle
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von damals wars im Beitrag #28
Ansonsten wurden alle gefragt, die Soldaten schon in der Ausbildung, so haben sie jedenfalls
berichtet.


Wenn ich mich nicht irre, wurden solche (zumindest sinngemäße) Fragen bei uns schon bei der Musterung (1986) gestellt.


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#32

RE: Spuren der DDR Grenze - war alles so einfach?

in Grenztruppen der DDR 27.07.2018 08:00
von Kontrollstreife | 2.083 Beiträge | 14021 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kontrollstreife
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von damals wars im Beitrag #28
Die selsamste Frage, die ich je im Zusamenhang gehört habe.Die Frage stellte sich mir nie.

.Ansonsten wurden alle gefragt, die Soldaten schon in der Ausbildung, so haben sie jedenfalls
berichtet.
Da musst Du aber viele Beiträge nicht gelesen haben. Darüber haben schon sehr viele User geschrieben.

Kann ja sein das ich manchmal vergesslich bin, aber ich bin wirklich nur gefragt worden ob ich mich mit der Waffe verteidigen würde. Diese Frage habe ich positiv beantwortet, da ich doch etwas länger leben wollte.

Eine Frage ob ich auf Flüchtende schießen würde ist mir definitiv nicht gestellt worden. Diese Frage hätte ich auch verneint, egal mit welchen Konsequenzen.

KS


nach oben springen

#33

RE: Spuren der DDR Grenze - war alles so einfach?

in Grenztruppen der DDR 27.07.2018 08:36
von Rostocker | 8.696 Beiträge | 4902 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rostocker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Blitz_Blank_Kalle im Beitrag #31
Zitat von damals wars im Beitrag #28
Ansonsten wurden alle gefragt, die Soldaten schon in der Ausbildung, so haben sie jedenfalls
berichtet.


Wenn ich mich nicht irre, wurden solche (zumindest sinngemäße) Fragen bei uns schon bei der Musterung (1986) gestellt.


Ich war bei der Musterung,wurde zu den Mot.Schützen gemustert. Dann kam die Einberufungsuntersuchung--dort wurde mir gesagt,das ich im Mai zu GW-Dienst eingezogen werde. Ich fragte wo es denn hingehe. Mir wurde gesagt,zu den Grenztruppen--ich fragte,wo denn hin-ja das können wir ihnen nicht sagen. Also hat sich das für mich erledigt. War mir auch egal,hatte einen Arbeitskollegen, der gerade von den GT zurück kam-der sagte nur--dort ist es ruhiger,wie bei den Mot.Schützen. Hinzu kam, ich rechnete schon durch--mit 19 hin und mit 20 wieder zurück. Ich habe nur einen Fehler kurz vor der Entlassung gemacht--ich hätte mich bei der Entlassung von den GT --von Zoll,Polizei,oder Kripo anwerben lassen sollen. Dann hätte ich mich als Prolitarier bis zu Rente, nicht so abplagen müssen. Letzten Satz--bitte nicht für bare Münze nehmen.


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#34

RE: Spuren der DDR Grenze - war alles so einfach?

in Grenztruppen der DDR 27.07.2018 08:38
von Kontrollstreife | 2.083 Beiträge | 14021 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kontrollstreife
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von vs1400 im Beitrag #25
dies wurde von dir auch damals so deutlich beantwortet?
Entweder hast Du ein Problem mit dem verstehenden Lesen oder Du versuchst in vielen Themen einfach nur zu provozieren.

Eine Frage die mir nicht gestellt wurde habe ich natürlich auch nicht beantwortet und mit meiner persönlichen Einstellung zu dem Thema bin ich auch nicht hausieren gegangen.

Nicht das Ankündigen eines Verhaltens ist relevant sondern die tatsächliche Reaktion im E Fall und da stand für mich fest, Einsatz der Waffe nur zur Selbstverteidigung.

Schon in der Schule war ich bekannt dafür, dass ich nicht mit Argumenten sondern nur mit Fakten überzeugt werden kann. Leeres Stroh dreschen bringt nichts ein.

KS


zuletzt bearbeitet 27.07.2018 08:38 | nach oben springen

#35

RE: Spuren der DDR Grenze - war alles so einfach?

in Grenztruppen der DDR 27.07.2018 08:43
von Theo85/2 | 1.410 Beiträge | 967 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Theo85/2
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich bin da voll und ganz bei @Pitti. Wir wurden sowohl bei der Musterung als auch bei der Ausbildung gefragt, ob wir die Schusswaffe einsetzen würden. Meine Antwort ist darauf auch noch heute gültig. Ich weiss es einfach nicht. Es käme auf die Situation an. Und zum Glück ist mir eine solche erspart geblieben.

Theo



94 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.07.2018 08:45 | nach oben springen

#36

RE: Spuren der DDR Grenze - war alles so einfach?

in Grenztruppen der DDR 27.07.2018 11:46
von Jürgen 75/2 | 690 Beiträge | 5682 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Jürgen 75/2
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Gemustert wurde ich zu den Panzern.Da habe ich mich bewusst mit dem Grenzdienst überhaupt nicht beschäftigt.Mein Cousin wurde 1972 zu den Grenztruppen eingezogen und der kann sich auch an kein Gespräch entsinnen was den Einsatz der Schusswaffe im Grenzdienst betrifft.Es ging meines Wissens immer darum ,den Schutz der Staatsgrenze zu gewährleisten ect.
Im Ernstfall unter Einsatz der Schusswaffe die Staatsgrenze zu verteidigen ,kam auch vor dem Grenzdienst.
Jürgen 75/2


Kontrollstreife hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#37

RE: Spuren der DDR Grenze - war alles so einfach?

in Grenztruppen der DDR 27.07.2018 11:50
von Kontrollstreife | 2.083 Beiträge | 14021 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kontrollstreife
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von damals wars im Beitrag #28
Die selsamste Frage, die ich je im Zusamenhang gehört habe.Die Frage stellte sich mir nie.

.Ansonsten wurden alle gefragt, die Soldaten schon in der Ausbildung, so haben sie jedenfalls
berichtet.
Hier hast Du ja wieder alle Register Deines Könnens gezogen.

Dir brauchten sie ja die Frage nicht zu stellen, denn du hast dich ja Freiwillig gemeldet (immer mit beiden Händen) und immer in die erste Reihe gedrängelt.

Ich kenne noch mehr solche Typen die alles getan haben oder tun würden solange es einen Befehl von oben gab.

Das waren schon immer die Schlimmsten, einmal losgelassen ist die Unordnung perfekt.

KS


Jürgen 75/2 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#38

RE: Spuren der DDR Grenze - war alles so einfach?

in Grenztruppen der DDR 27.07.2018 11:58
von Kontrollstreife | 2.083 Beiträge | 14021 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kontrollstreife
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wimre ging es in erster Linie darum an der Nahtstelle zwischen den Systemen die Grenze zu sichern. Als Feinde wurden da mehr oder weniger alle Bundesbürger und deren Natopartner gesehen.

Die Flüchtlinge aus der DDR wurden ja eh als Kriminelle oder gar Diversanten dargestellt.

In welche Richtung der Grenzausbau wirken sollte ist mir erst so richtig am Zaun bewußt geworden. Eine richtige Lehrgrenze hatte ich nie gesehen. Nur GSZ haben wir mal mit gebaut und auf einem Übungsplatz kann ich mich an ein Stück Zaun aus Rippenstreckmetall erinnern.

KS


Jürgen 75/2 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#39

RE: Spuren der DDR Grenze - war alles so einfach?

in Grenztruppen der DDR 27.07.2018 12:09
von Fred.S. | 2.045 Beiträge | 17134 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Fred.S.
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

36 Ja, Jürgen, mein Gott, wieviele Meinungen habe ich seit 2016 zu diesen Thematik schon im Forum gehört. Mal Ja, mal Nein.
Ich kann auch nur sagen, das man bei der Einberufung im Wehrkreiskommando mir so eine Frage nicht gestellt hat und auch nicht während der gesamten Dienstzeit. Wohl aber habe ich persönlich in Gesprächen an Bord oder bei mir zu Hause, meine Besatzungsmitglieder gefragt: " werdet Ihr auf ein GV schießen ? " Zu 100 % bekam ich immer von den Funkern im Grundwehrdienst und von den Maaten, drei Jahre, die Antwort:
" nein Meester, auf eine Person, die abhauen will, nach Drüben, schieße ich nicht, ich verteidige mich und schieße dann auch, wenn die da Drüben ( gegnerische bewaffnete Kräfte der BRD) uns angreifen. So wusste ich woran ich mit den Jungs war und man kam überein,: Jawohl, den Warnschuss in der Luft, für den Fall, den gebe ich ab. Zum Glück bin ich als Bootsführer mit meiner Besatzung nie in so eine Situation gekommen.
Ich persönlich, als Funker und Motorenmeister auf einer Besatzung, da sah es schon anders aus, bei den Versuchen über die Elbe bei Lütkenwisch ( Übergang Landgrenze GR 24 zur Elbgrenze GR 8 ) in den Westen in den Raum Schnackenburg, BRD zu gelangen, anders aus. Fred


Jürgen 75/2 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.07.2018 12:14 | nach oben springen

#40

RE: Spuren der DDR Grenze - war alles so einfach?

in Grenztruppen der DDR 27.07.2018 22:57
von vs1400 | 3.804 Beiträge | 7339 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds vs1400
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Kontrollstreife im Beitrag #34
Zitat von vs1400 im Beitrag #25
dies wurde von dir auch damals so deutlich beantwortet?
Entweder hast Du ein Problem mit dem verstehenden Lesen oder Du versuchst in vielen Themen einfach nur zu provozieren.

Eine Frage die mir nicht gestellt wurde habe ich natürlich auch nicht beantwortet und mit meiner persönlichen Einstellung zu dem Thema bin ich auch nicht hausieren gegangen.

Nicht das Ankündigen eines Verhaltens ist relevant sondern die tatsächliche Reaktion im E Fall und da stand für mich fest, Einsatz der Waffe nur zur Selbstverteidigung.

Schon in der Schule war ich bekannt dafür, dass ich nicht mit Argumenten sondern nur mit Fakten überzeugt werden kann. Leeres Stroh dreschen bringt nichts ein.

KS


keine ahnung, @Kontrollstreife , ich hinterfrage nur, soweit mir etwas nicht absolut begrifflich ist. bin ja nicht als allwissender geboren ...
egal.

da du nicht hausieren wolltest, musstest du dann eben die bittere pille schlucken und hast es ja auch gemacht. dann sei doch bitte auch im heute so ehrlich und kommuniziere es derart und stell dich nicht ewig dar.
du hattest keinen arsch nein zu sagen und machst im heute einen auf " schon immer dagegen", dass warst du jedoch nicht. sonst sehe dein lebenslauf wohl etwas anders aus.

ich war auch in der schule bekannt "dafür" und hab nicht wirklich nein gesagt.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen



Besucher
17 Mitglieder und 65 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: uffz. rieger
Besucherzähler
Heute waren 828 Gäste und 97 Mitglieder, gestern 2759 Gäste und 171 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15554 Themen und 656480 Beiträge.

Heute waren 97 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen