X

#21

RE: Seegrenze

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 05.07.2018 19:44
von buschgespenst | 3.127 Beiträge | 10796 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds buschgespenst
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #19
MSR....was?

Rainer-Maria


Minensuch- und Räumschiff (MSR)

Mir fällt gerade ein, vielleicht hast du auch die USS Iowa gesehen...


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.
(Edwin Bauersachs)
zuletzt bearbeitet 05.07.2018 19:45 | nach oben springen

#22

RE: Seegrenze

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 05.07.2018 23:13
von robart | 13 Beiträge | 95 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds robart
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich vermute, die Schnellboote wurden außer Dienst gestellt, weil sie zu unwirtschaftlich waren und man festgestellt hatte, dass der GBK langsamere Boote vollkommen ausreichten um Flüchtlinge zu stellen. Durch das Recht zur Nacheile durfte man ja über die 3-Meilen-Grenze hinaus verfolgen. Beim Abfangen von Yachten wie der GO 219 Sadine 1973 und GO 213 Tornado 1975 kamen m.W. MSR-Boote vom Typ Kondor zum Einsatz. Und bei Bedarf stand ja wie im Fall Sadine noch die Volksmarine zur Verfügung. In Museum Rechlin habe ich dieses Jahr ein KTS-Boot gesehen, die Dinger waren schnell, aber auch recht arbeits- und verbrauchsintensiv, wie anwesende Mitglieder der ehemaligen Besatzung erzählten.

Grüße, robart



Jürgen 75/2 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 05.07.2018 23:14 | nach oben springen

#23

RE: Seegrenze

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 05.07.2018 23:28
von Harzwanderer | 3.986 Beiträge | 3968 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Harzwanderer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wie weit über die 3 Meilen hinaus wurde denn verfolgt?



nach oben springen

#24

RE: Seegrenze

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 06.07.2018 09:07
von robart | 13 Beiträge | 95 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds robart
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wenn die Grenztruppen ein Schiff in den eigenen Territorialgewässern (bis 1984 3-Meilen-Zone, danach 12-Meilen-Zone) verfolgten, durften sie diesem entsprechend internationaler Konventionen auch außerhalb der eigenen Gewässer "nacheilen", bis das Boot fremde Hoheitsgewässer erreichte. Pikanterweise ist in den entsprechenden Gesetzen der DDR hinsichtlich der Nacheile nur von "fremden Schiffen" (1972) bzw. "ausländischen Wasserfahrzeugen" (1982) die Rede. Die Verfolgung eigener Bürger über die Grenze hinweg war damit rechtlich eigentlich nicht gedeckt, wurde aber trotzdem praktiziert.

Grüße, robart



Harzwanderer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#25

RE: Seegrenze

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 06.07.2018 11:16
von 635 | 24 Beiträge | 78 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 635
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

MSR....was?

Minensuch- und Räumschiff

Bild dazu : aus Schiffe und Boote der Volksmarine



robart und Rainer-Maria Rohloff haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 06.07.2018 11:22 | nach oben springen

#26

RE: Seegrenze

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 07.07.2018 11:29
von Rainer-Maria Rohloff | 4.224 Beiträge | 12802 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rainer-Maria Rohloff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hier einmal das Foto aus ....es muss das Jahr 1983 gewesen sein. Das Hafengelände, müsste Warnemünde sein.

http://neues-forum.info/forum/gallery/im...0&image_id=6296

Rainer-Maria

Und einen guten Tag allen ins Forum



nach oben springen

#27

RE: Seegrenze

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 07.07.2018 11:49
von 635 | 24 Beiträge | 78 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 635
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Das Recht der Nacheile ist keine DDR - Erfindung. Es ist eine Internationale Festlegung, die alle Länder betrifft und gehandhabt werden kann.
Auch für die Polizei gibt es das Recht der Nacheile.

siehe auch

https://de.wikipedia.org/wiki/Nacheile



zuletzt bearbeitet 07.07.2018 11:50 | nach oben springen

#28

RE: Seegrenze

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 07.07.2018 12:37
von Rostocker | 8.686 Beiträge | 4841 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rostocker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #26
Hier einmal das Foto aus ....es muss das Jahr 1983 gewesen sein. Das Hafengelände, müsste Warnemünde sein.

http://neues-forum.info/forum/gallery/im...p;image_id=6296

Rainer-Maria

Und einen guten Tag allen ins Forum


Stimmt, ist Warnemünde--Am Alten Strom- das helle Gebäude war der Yachtclub--dahinter befand sich der Fähranleger der Fährlinie Warnemünde- Gedser


Rainer-Maria Rohloff hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#29

RE: Seegrenze

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 08.07.2018 19:05
von Rainer-Maria Rohloff | 4.224 Beiträge | 12802 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rainer-Maria Rohloff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Nochmal hin zu #26. Habe heute mal gesucht und das Original-Urlaubsfoto gefunden. Denn auf dem rot-weißen Segelboot im Vordergrund, da steht ein Namenszug den meine Jüngste(gerade auf Besuch, ab Dienstag wieder Zuhause) dann einmal unter dem "Fadenzähler" (Lupe zur Kontrolle der Druckform) betrachten will. Mal sehen, vielleicht könnte man dadurch den damaligen Eigner/Segler indentifizieren?

Somit herausfinden, ob eben Tourist aus dem Nichtsozialistischen Wirtschaftsgebiet oder Einheimischer (eventuell etwas priviligierter DDR-Bürger)?

Rainer-Maria



nach oben springen

#30

RE: Seegrenze

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 08.07.2018 19:17
von Rainer-Maria Rohloff | 4.224 Beiträge | 12802 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rainer-Maria Rohloff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Der Rainer nochmal zu "Yachtclub" so Rostocker in #28? Zu DDR-Zeiten so 1983 ein Yachtclub....wie versteht man das eigentlich? Haben da Segler von auswärts übernachtet oder doch eher im Neptun bzw. auf ihrem Boot?

Rainer-Maria



nach oben springen

#31

RE: Seegrenze

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 08.07.2018 19:42
von buschgespenst | 3.127 Beiträge | 10796 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds buschgespenst
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #30
Der Rainer nochmal zu "Yachtclub" so Rostocker in #28? Zu DDR-Zeiten so 1983 ein Yachtclub....wie versteht man das eigentlich? Haben da Segler von auswärts übernachtet oder doch eher im Neptun bzw. auf ihrem Boot?

Rainer-Maria



"Wo simmer denn dran? Aha, heute krieje mer de Dampfmaschin. Also, wat is en Dampfmaschin? Da stelle mehr uns janz dumm. Und da sage mer so: En Dampfmaschin, dat is ene jroße schwarze Raum, der hat hinten un vorn e Loch. Dat eine Loch, dat is de Feuerung. Und dat andere Loch, dat krieje mer später."
Die Feuerzangenbowle...der Bömmel...
Aso, wat is en Yachtclub? Der Bruder vom Golfclub und die Schwester vom Tennisclub...der Neffe vom Ruderclub.

Wiki dazu:
Ein Yachtclub (auch Yacht Club oder Yacht-Club) ist ein Sportverein, der sich auf Segeln oder Motorbootfahren spezialisiert hat. Die meisten Yachtclubs haben einen eigenen Hafen oder sind in einem größeren Hafen beheimatet. Kleinere Vereine verfügen teils auch nur über eine Wiese an Land, auf der beispielsweise Jollen abgestellt werden, die über eine Slipanlage ins Wasser gelassen werden. Yachtclubs pflegen oft eine lange Tradition. Sie haben meist eine Abkürzung für ihren Namen (wie KYC für den Kieler Yacht-Club) und einen eigenen Stander. Yachtclubs veranstalten auch Regatten und andere sportliche oder soziale Events. Die meisten deutschen Yachtclubs sind im Deutschen Segler-Verband oder Deutschen Motoryachtverband zusammengeschlossen.
Vereine mit gleichen wassersportlichen Zielen werden aber auch als Segelvereine, Segelclubs oder Wassersportvereine bezeichnet.
https://de.wikipedia.org/wiki/Yachtclub

Der Rostocker Yachtclub gehört zu den ältesten Segelvereinen, die sich an der Warnow angesiedelt haben. 2005 wurde voller Stolz das 100jährige Bestehen des Segelvereins gefeiert. In dieser Zeit waren der Verein und seine Mitglieder ein Teil der bewegten deutschen Geschichte: nicht nur zwei Weltkriege, sondern auch fünf verschiedene politische Systeme. liegen hinter uns. Gegründet im deutschen Kaiserreich sind wir heute im wiedervereinigten Deutschland angekommen.
http://www.royc.de/ueber-den-verein.htm

....


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.
(Edwin Bauersachs)
Rostocker und andyman haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#32

RE: Seegrenze

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 08.07.2018 20:58
von robart | 13 Beiträge | 95 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds robart
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #30
Zu DDR-Zeiten so 1983 ein Yachtclub....wie versteht man das eigentlich?

Hallo Rainer Maria,

Yachtclub hießen die zu DDR-Zeiten auch nicht, die Segelvereine gehörten meistens als Sektion Segeln zu den Betriebssportgruppen. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden in allen Besatzungszonen die Sportvereine aufgelöst, da man sie verdächtigte, den deutschen Militarismus mitbefördert zu haben. Viele Segelboote verschwanden damals, wegen Kriegsschäden, als Feuerholz im Winter, als Reparationen und nicht zuletzt als Freizeitvergnügen für Besatzungssoldaten. Die Vereine mussten dann alle wieder neu anfangen.

In der DDR bestand von Anfang an die Absicht, das alte bürgerliche Vereinswesen nicht wieder aufleben zu lassen, sondern die Sportvereine als Sportgruppen bei den Betrieben neu anzusiedeln. Lange Zeit war im Arbeiter- und Bauernstaat die Traditionsbildung zu den großbürgerlich-konservativen Segelvereinen der Vergangenheit verpönt, doch das ließ ab den 1970ern spürbar nach.

In Rostock und Warnemünde gab es zu DDR-Zeiten gleich mehrere Segelvereine, am bekanntesten wohl die BSG Motor Neptun und für den Leistungssport den SC Empor Rostock. Ab 1990 wurden die Claims neu abgesteckt, es scheint da in Rostock etwas Hickhack gegeben zu haben, auf jeden Fall ist dann der Rostocker Yachtclub neu gegründet worden, der sich in einer Traditionslinie bis in die Kaiserzeit sieht. Ähnlich wie z.B der Wismarer Segelverein, der zwischenzeitlich als BSG und TSG firmierte und nun wieder WSV 1911 heißt. Das Nebeneinander von Brüchen und Traditionen scheint mir ein wesentliches Merkmal deutscher Geschichte in den vergangenen hundert Jahre zu sein, aber das nur nebenbei...

Yachten hat es zu DDR-Zeiten einige gegeben, wobei der Seglerverband häufig kritisierte, das man vom Staat materiell zu kurz gehalten werde, der Blick ging da häufig neidisch rüber nach Polen. Bekannte Yachtnamen sind Adhara, Wiking, Mutafo, Shanty, Wega, Berliner Bär, Ortolan, Wappen von Wismar, Schaukelpferd, Nadir, und das sind nur die, die mir auf die Schnelle einfallen... Berühmt geworden ist die DDR-Seglerszene aber vor allem mit der "Hiddensee". Dieser Yachttyp wurde m.W. mehr als 500 Mal auf privater Basis "getuppelt", wohl kein anderer Yachttyp wurde weltweit häufiger auf privater Basis hergestellt.:

https://www.yacht.de/aktuell/panorama/kuriositaeten-made-in-gdr/a8591.html

Liebe Grüße,
robart



Rostocker und Rainer-Maria Rohloff haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 09.07.2018 08:38 | nach oben springen

#33

RE: Seegrenze

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 08.07.2018 21:53
von robart | 13 Beiträge | 95 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds robart
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #29
Denn auf dem rot-weißen Segelboot im Vordergrund, da steht ein Namenszug den meine Jüngste(gerade auf Besuch, ab Dienstag wieder Zuhause) dann einmal unter dem "Fadenzähler" (Lupe zur Kontrolle der Druckform) betrachten will. Mal sehen, vielleicht könnte man dadurch den damaligen Eigner/Segler indentifizieren?
Ich bin kein Spezialist im Boote erkennen, aber die ungewöhnlichen Decksaufbauten erinnern mich an die Mutafo aus Warnemünde, die hatte m.W. aber nie diese Farbgebung. Also habe ich weitergesucht. Die Mutafo wurde wie die Ernst-Moritz-Arndt (EMA) in den 1970ern von den Segelgemeinschaften der Universitäten in Rostock & Greifswald in Polen in Auftrag gegeben. Hergestellt wurden die beiden Yachten vom Typ Taurus auf der Werft Leonid Teliga, diese Yachten waren in Polen und den baltischen Republiken offenbar weit verbreitet.

Dann habe ich gegoogelt und das Bild einer anderen Taurus-Yacht gefunden, ZRYW, diese passt in Form und Farbgebung zu Deinem Bild:

http://tallships.szczecin.eu/de/schiffe/41-jednostki-de/klasse-d/212-zryw-polska

Also vermute ich, das es sich um eine Taurus-Yacht handelt, aber nicht um Mutafo oder EMA und ich kenne keine weitere Taurus-Yacht in der DDR. Vielleicht ein Besucher aus Stettin?

Grüße, Rolf



Rainer-Maria Rohloff hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#34

RE: Seegrenze

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 09.07.2018 18:15
von Rainer-Maria Rohloff | 4.224 Beiträge | 12802 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rainer-Maria Rohloff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hast du das ganze sehr interessante und dazu sehr aufschlussreiche über die alten DDR-Zeiten gelesen buschmann, das vom robart? Da bleibt dir....na klar bestimmt als erstes der Yachtclub weg. Und ne entschuldige robart, der Kerl aus Chemnitz braucht ab und an eine mit dem Hammer weil, der verträgt neben seinem Rucksack zum auf die Berge drauf rum kraxeln eben auch hinterfotzigen Humor.

Rainer-Maria



nach oben springen

#35

RE: Seegrenze

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 12.07.2018 16:14
von Markus Stüber | 202 Beiträge | 1527 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Markus Stüber
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo,

als Lektüre zum Thma Flucht an der Seegrenze lese ich gerade dieses Buch hier - kann ich nur empfehlen:
https://www.rowohlt.de/taschenbuch/fried...ch-syrakus.html

Gruß
Markus



zuletzt bearbeitet 12.07.2018 16:14 | nach oben springen

#36

RE: Seegrenze

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 12.07.2018 18:28
von Signalobermaat | 486 Beiträge | 887 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Signalobermaat
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zu rotbart #22# ,die TS Boote wurden zur GBK überstellt, weil die Geschwindigkeit der bisherigen KS Boote nicht ausreichte um Verletzungen der Seegrenze durch Schnellläufer zu verhindern, was immer wieder vor kam.Sie drangen provokativ in den Seeraum ein und die KS Boote hatten keine Chancen sie zu stellen.
Natürlich war das einfangen von abgelandeten Personen damit auch effektiver.
Zu dem abgebildeten MSR, wir nannten es R-pi Räumpinasse, bin 1962 mal für einige Wochen darauf gefahren.Das war damals allerdings ein älteres Model. Aber 25mm hatten wir vorn und achtern.



nach oben springen

#37

RE: Seegrenze

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 12.07.2018 21:13
von Kalubke | 3.085 Beiträge | 2970 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kalubke
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Falls noch nicht bekannt, bin vor einiger Zeit im Netz auf diese Übersichtskarte der DDR-Territorialgewässer und der Seegrenze gestoßen.



Gruß Kalubke



Markus Stüber und robart haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#38

RE: Seegrenze

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 13.07.2018 00:08
von andyman | 2.806 Beiträge | 4685 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds andyman
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Kannst du die Legende noch größer darstellen?
Lgandyman


Gruß aus Südschweden
Was nützt alles Hasten und Jagen,auch du bist nur ein Tropfen im Meer der Unendlichkeit. Confuzius


nach oben springen

#39

RE: Seegrenze

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 15.07.2018 01:32
von Kalubke | 3.085 Beiträge | 2970 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kalubke
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Habe leider keine bessere Auflösung.

Gruß Kalubke



nach oben springen

#40

RE: Seegrenze

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 15.07.2018 19:38
von mannomann14 | 677 Beiträge | 283 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds mannomann14
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

in den tiefen des Forums ist irgendwo diese Karte vorhanden in einer besseren Auflösung. Ich finde sie nur nicht,vieleicht setzt sich unser "Spürhund" 94 ja da mal ran.


Etwas über mich zu schreiben, um sich dann daraus ein Bild von mir machen zu können , wäre ungefähr so, wie der Versuch Architektur zu tanzen...


zuletzt bearbeitet 15.07.2018 19:38 | nach oben springen



Besucher
9 Mitglieder und 14 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: staubsauger12
Besucherzähler
Heute waren 320 Gäste und 36 Mitglieder, gestern 2299 Gäste und 148 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15544 Themen und 656095 Beiträge.

Heute waren 36 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen