Nord Stream seit 2011/Nord Stream 2

  • Seite 54 von 74
09.09.2021 08:31
#796
avatar

Zitat von Fähnrich im Beitrag #788
Zitat von Ebro im Beitrag #773
Zitat von Fähnrich im Beitrag #767

bei manch einem war die Rotlichtbestrahlung so intensiv, sie wirkt noch heute.


Ich denke mal, wenn man mit genau solcher Inbrunst die Folgen, Toten, Mißstände des Kapitalismus betrachtet (so es den geneigten Usern ob ihrer Grundeinstellung überhaupt möglich ist) , wird es dabei keine prägenden Unterschiede geben..!
Und was heißt eigentlich Kommunismus, den gab es doch überhaupt noch nicht!


@Ebro,
vollkommen richtig, Kommunismus gab es noch nicht, sie nennen es Sozialismus, soll die Vorstufe zum Kommunismus sein.
Alles der gleiche Mist.
Der Mensch eignet sich für diese Systeme nicht. Wir sind nicht alle gleich.
Ich rate ja allen Sozialisten/Kommunisten, sie sollen in das sozialistische Paradies Nordkorea gehen.
Was mich nur wundert, sie bleiben alle hier, keiner geht.
Ich vermute mal, das sozialistische Paradies gilt nur für die Allgemeinheit, sie selbst wollen natürlich nicht auf die Vorteile der freien Marktwirtschaft verzichten. Dann ist der Mercedes und der Porsche als Zweitwagen weg.

Fähnrich


Ich habe den Eindruck, daß Du Dich überhaupt nicht in die Gedankenwelt derer hineinversetzen kannst, die eine sozialistische Gesellschaftsordnung als die Bessere, mehr der menschlichen Allgemeinheit dienenden Gesellschaftsform vorziehen und es auch ernst damit meinen und ihr eigenes Leben danach ausrichten. Die brauchen keinen Mercedes oder Porsche als Zweitwagen und für die ist Nordkorea ebenso völlig abseits ihrer Zielvorstellungen. Weil es dort nämlich alles Andere als Gleichmacherei gibt, wenn die Führungselite mit der großen Masse verglichen wird. Du denkst in bürgerlichen Kategorien, in denen möglichst viel besitzen das Hauptziel des Lebens darstellt.


 Antworten

 Beitrag melden
09.09.2021 08:39 (zuletzt bearbeitet: 09.09.2021 08:39)
#797
avatar

Fähnrich in #791:
@Gert,
in der VR China nicht anders. Der größte Absatzmarkt der Porsche AG ist die VR China.
Die Genossen fahren Porsche, das Volk Fahrrad oder reitet auf dem Esel.
Die Errungenschaften des Sozialismus sind unschlagbar.
Fähnrich


Auch da irrst Du ganz gewaltig. Sicher ist das Fahrrad in China noch ein Hauptverkehrsmittel. Du bist da auf dem Stand von vor 20 oder mehr Jahren stehen geblieben. Seit Deng Xiaoping Mitte der 90er mit dem Schiff in Shenzhen (mein dienstl. Stützpunkt damals) anlegte und dort eine Wirtschaftssonderzone einrichtete, hat sich das Lebensniveau in China beträchtlich erhöht. Schau mal, wie viel Chinesen als Touristen hier jährlich aufschlagen. Alles stramme Parteigenossen ? Das glaubst Du doch nicht selbst.


 Antworten

 Beitrag melden
09.09.2021 08:39 (zuletzt bearbeitet: 09.09.2021 08:43)
avatar  ( gelöscht )
#798
avatar
( gelöscht )

Der mit der sozialistischen Gesellschaftsordnung die der Mehrheit dient war gut.
Man könnte auch fragen "welche Diktaturform möchten sie gern?"
"Ich nehm die sozialistische."


 Antworten

 Beitrag melden
09.09.2021 08:42 (zuletzt bearbeitet: 09.09.2021 08:45)
#799
avatar

Entsager sind Träumer und das Besitzstreben ist nicht bürgerlich, sondern menschlich.
Vorratshaltung ist von der Evolution als Überlebensstrategie verinnerlicht. Dieses Erbe kann man offensichtlich nicht abschütteln.
Auch nicht Sozialisten, "die Wasser predigen, aber Wein saufen".
Beispiele kennt jeder. Allmacht fördert das noch.
Jeder bringt mehr oder weniger sein "Schäfchen ins Trockene".

Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


 Antworten

 Beitrag melden
09.09.2021 08:46
#800
avatar

Zitat von Hanum83 im Beitrag #798
Der mit der sozialistischen Gesellschaftsordnung die der Mehrheit dient war gut.


Das war kein Witz. Das wäre der Zustand, wenn jeder, vom Hilfsarbeiter bis Staatschef, das ernst meinen. Aber es ist nun mal so. Die Urgene des Menschen spielen da oft nicht mit. Das wurde in der Vergangenheit in der DDR u. auch in den anderen soz. Staaten ignoriert. Es geht m.E. deshalb darum, einerseits diesem menschlichen Streben Rechnung zu tragen und andererseits kein Ausufern in die eine oder andere Richtung zuzulassen. Wenn sich etwas als nicht praktikabel herausstellt, heißt das nicht, daß es nie wieder angefasst werden soll.


 Antworten

 Beitrag melden
09.09.2021 08:51 (zuletzt bearbeitet: 09.09.2021 09:06)
avatar  ( gelöscht )
#801
avatar
( gelöscht )

Funktioniert nicht weil sich wenige vollkommene Macht über viele anmaßen und ihre absolute Macht restriktiv durchsetzen.
Die Mär vom freien sozialistischen Mensch, zerbröselt wenn man mal etwas Lenin schmökert.
Ist ja schon gefahrgeneigt wenn linksgrüne Salon-Sozialisten Macht begrenzt auf 4 Jahre erlangen.
Werden das demnächst real studieren können.
Glaube die schaffen das in den 4 Jahren unser Land vollkommen zugrunde zu richten.
Der Wahlslogan " Keine Experimente" von vor über 30 Jahren wird sich bewahrheiten.


 Antworten

 Beitrag melden
09.09.2021 08:51 (zuletzt bearbeitet: 09.09.2021 09:09)
#802
avatar

Auch der einfache sozialistische Bürger offenbarte seine menschliche Natur, z. B. am Futtertrog im Ferienheim.
Da wurde ganz ohne Hungersnot gedrängelt.

Unabhängig von der Gesellschaftsordnung gilt es, mit möglichst wenig Aufwand viel zu bekommen und sich notfalls vorzudrängeln.
Ausnahmen bestätigen auch hier die Regel.

Positiv gesehen ist das die Triebkraft des ökonomischen Fortschritts.
Wozu es führt, wenn das eingeschränkt wird, hat der reale Sozialismus gezeigt.

Der ursprüngliche und erfahrene Kommunust Deng Xiao Ping hat das erkannt und den Kommunebauern privates Wirtschaften und Gewinn zugestanden.
Das führte schnell vom Mangel zur Überproduktion.

Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


 Antworten

 Beitrag melden
09.09.2021 09:09
avatar  ( gelöscht )
#803
avatar
( gelöscht )

Zitat von Hanum83 im Beitrag #792
Ist aber schon mal gut das diese Rohrleitung fertiggestellt wurde.
Perspektivisch werden wir sehr viel Gas brauchen.


Zum Antrieb der Windräder ?
Annalena wird es dir schon zeigen von wegen Gas.


 Antworten

 Beitrag melden
09.09.2021 09:12 (zuletzt bearbeitet: 09.09.2021 09:13)
#804
avatar

Ich bezweifle nicht die Aussage, daß die vorhandene Transportkapazität ausreicht und Nordstream 2 ein politisches Projekt ist.

Perspektivisch wird der Gasbedarf abnehmen. Das ist so gewollt wie der Elektromotor.

Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


 Antworten

 Beitrag melden
09.09.2021 09:12 (zuletzt bearbeitet: 09.09.2021 09:17)
avatar  ( gelöscht )
#805
avatar
( gelöscht )

Wird schon praktiziert, oft werden tatsächlich die Windmühlen mit traditionellem Strom angetrieben.
Der ganz normale Wahnsinn halt.


 Antworten

 Beitrag melden
09.09.2021 10:58
avatar  PF75
#806
avatar

Zitat Fähnrich :Ich vermute mal, das sozialistische Paradies gilt nur für die Allgemeinheit, sie selbst wollen natürlich nicht auf die Vorteile der freien Marktwirtschaft verzichten. Dann ist der Mercedes und der Porsche als Zweitwagen weg.
Einige leute erzählen doch auch hier,wir haben eine soziale Marktwirtschaft,die ist aber sicherlich schon ein paar Jährchen geschichte.


 Antworten

 Beitrag melden
09.09.2021 11:02
avatar  andyman
#807
avatar

Der Bedarf wird für längere Zeit stabil bleiben,die europäische Förderung geht aber um ca.50% zurück,da ist eine Zukunfssicherung eine gute Lösung.Es geht ja nicht nur um Deutschland dabei.Mehr zum Thema hier: https://www.nord-stream2.com/de/unterneh...ektbegrundung/?
Lgandyman

Gruß aus Südschweden
Was nützt alles Hasten und Jagen,auch du bist nur ein Tropfen im Meer der Unendlichkeit. Confuzius


 Antworten

 Beitrag melden
09.09.2021 11:31
avatar  ( gelöscht )
#808
avatar
( gelöscht )

Zitat von Hanum83 im Beitrag #805
Wird schon praktiziert, oft werden tatsächlich die Windmühlen mit traditionellem Strom angetrieben.
Der ganz normale Wahnsinn halt.

Ja, aber nur um völligen Stillstand zu verhindern.
Sonst bekommen die Generatoren sowas wie Arthrose in Form von Rost.


 Antworten

 Beitrag melden
09.09.2021 13:02
#809
avatar

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #808
Zitat von Hanum83 im Beitrag #805
Wird schon praktiziert, oft werden tatsächlich die Windmühlen mit traditionellem Strom angetrieben.
Der ganz normale Wahnsinn halt.

Ja, aber nur um völligen Stillstand zu verhindern.
Sonst bekommen die Generatoren sowas wie Arthrose in Form von Rost.


Die Nachführmotoren drehen das Windrad in den Wind....

Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.
(Edwin Bauersachs)


 Antworten

 Beitrag melden
09.09.2021 13:44 (zuletzt bearbeitet: 09.09.2021 13:44)
avatar  ( gelöscht )
#810
avatar
( gelöscht )

Zitat von buschgespenst im Beitrag #809
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #808
Zitat von Hanum83 im Beitrag #805
Wird schon praktiziert, oft werden tatsächlich die Windmühlen mit traditionellem Strom angetrieben.
Der ganz normale Wahnsinn halt.

Ja, aber nur um völligen Stillstand zu verhindern.
Sonst bekommen die Generatoren sowas wie Arthrose in Form von Rost.


Die Nachführmotoren drehen das Windrad in den Wind....

Und bei Windstille, gar nicht so selten, werden die Generatoren langsam in Drehung gehalten.
Wohin soll denn dann ein Nachführmotor das Windrad drehen ?
Muß doch wenigstens so aussehen...


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!