Meine Vorstellung

28.03.2018 09:25
#1
avatar

Hallo an alle Ex-Grenzer und besonders die, die in Glöwen einige Zeit verbrachten. Ich war nach einem halben Jahr Kfz-Ausbildung in Perleberg vom Frühjahr 1987 bis Sommer 1989 in Glöwen und bin dort mit einem 813er Tatra unterwegs gewesen. Ich habe die Zeit nicht bereut, obwohl es fraglich ist, ob die persönlichen Einschnitte gerechtfertigt waren. Aber ich konnte Persönlichkeiten kennenlernen, wo es heute fast unmöglich ist, da sich jeder als Einzelkämpfer durchs Leben schlagen muss. Ich habe in Glöwen zum Glück mehr Höhen als Tiefen erlebt, allerdings auch frühzeitig menschliche Abgründe. Insbesondere mit meinem Kranfahrerkumpel M.S. aus S. (Tatra 148) war die Zeit zwischen den VKU's echt erträglich und auch durch eine offensichtliche Ebene in den Reihen der Offiziere. Aber es gab eben auch andere... Um es kurz zu machen, ich profitiere heute noch von den Erfahrungen, lasse mir nicht vorschreiben wie meine Leben vor 89 ausgesehen hat und denke meine Kinder auch zu eigenständig denkenden Persönlichkeiten erzogen zu haben. Wir leben im wunderschönen Brandenburg, haben genug Raum zum Leben für uns und halten die Fahne hoch z.B. im Sinne von Uwe Steimle .
Vielleicht finden sich ja doch eine paar Weggefährten.
Gruß
Steffen


 Antworten

 Beitrag melden
28.03.2018 12:59
avatar  ( gelöscht )
#2
avatar
( gelöscht )

Hallo Willkommen, wir hatten bei der PIK die Tatra 138 als Kran. Neben dem Tatra Kran war noch der ADK 125 im Dienst. Der alte Kran auf Basis H6 wurde gerade verschrottet.
Allein das Geräusch der luftgekühlten Tatra war schon bemerkenswert und die Fahrzeuge waren schon technisch sehr gut.


 Antworten

 Beitrag melden
28.03.2018 23:28
avatar  ( gelöscht )
#3
avatar
( gelöscht )

Herzlich Willkommen!


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!