X

#81

RE: Zum Gedenken an die Toten an "Mauer" und innerdeutscher Grenze

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 27.03.2018 21:44
von Kontrollstreife | 2.236 Beiträge | 15229 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kontrollstreife
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Jeder Tote an der Grenze/Mauer ist ein Toter zuviel gewesen.

Trotzdem sollte man die Todesfälle differenziert betrachten, da auch die Verantwortlichkeiten unterschiedlich sind.

1. Todesfälle von GT Angehörigen/Zoll/BGS welche bei der Dienstausübung getötet wurden. Berufsrisiko, wenn auch der GWD kein erwählter Beruf war.

2. Todesfälle von Flüchtenden, welche infolge von Minenauslösungen und Schusswaffeneinsatz ihr Leben verloren haben. War als Begleiterscheining von den Verantwortlichen einkalkuliert.

3. Selbstmörder, die gab und gibt es immer.

4. Unfallopfer von Verkehrsunfällen und fahrlässigen Umgang mit Waffen und Gerät. Sowas kommt in jeder Truppe vor.

5. Zielgerichtete tötung (Gartenschläger), ist der Gipfel des Perversen.

KS


linamax, Ehli, Kimble, IM Kressin, krelle, thomas 48 und andyman haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.03.2018 21:44 | nach oben springen

#82

RE: Zum Gedenken an die Toten an "Mauer" und innerdeutscher Grenze

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 27.03.2018 22:21
von passport | 3.200 Beiträge | 2301 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds passport
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

5. Zielgerichtete tötung (Gartenschläger), ist der Gipfel des Perversen.

Das sah das zuständige Gericht aber anders !



passport


Alfred und Rainer-Maria Rohloff haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#83

RE: Zum Gedenken an die Toten an "Mauer" und innerdeutscher Grenze

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 28.03.2018 05:48
von Kontrollstreife | 2.236 Beiträge | 15229 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kontrollstreife
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ein Gericht fällt ein Urteil, dass muss aber nicht zwingend rechtens sein.

Der Volksgerichtshof hat auch unschuldige Leute zum Tode verurteilt, ist dass Deiner Meinung nach rechtens oder gerecht?

Richter und Staatsanwälte sind auch nur Menschen die auch mal irren können.

Ich will die Aktionen von dem Gartenschläger in keinster Weise rechtfertigen, aber bei der Tötung ging es um ein Exempel.

KS


IM Kressin und Freienhagener haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 28.03.2018 05:57 | nach oben springen

#84

RE: Zum Gedenken an die Toten an "Mauer" und innerdeutscher Grenze

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 28.03.2018 05:56
von Kontrollstreife | 2.236 Beiträge | 15229 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kontrollstreife
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Für Alle die sich immer auf Befehle berufen und auf Gerichtsurteile bzw. auf fehlende Verurteilung verweisen.

Befehle und eindeutige Urteile hat es im I.WK und auch im II.WK gegeben.

Warum verurteilt ihr dann die Soldaten, welche die Befehle ausgeführt haben?

Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen.

KS


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#85

RE: Zum Gedenken an die Toten an "Mauer" und innerdeutscher Grenze

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 28.03.2018 05:57
von berlin3321 | 3.559 Beiträge | 4257 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berlin3321
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Also meines Wissen nach wurde das Urteil im Landgericht LULU dahin gehend gefällt weil keine ballistische Untersuchung an Gartenschläger bzw. den Projektilen erfolgte. Es konnte also nicht zweifelsfrei festgestellt werden wer bzw. wessen Schüsse trafen.

Zudem hieß es wohl im Urteil es könnte so oder so gewesen sein (1. Schußabgabe Gartenschläger). Und in D, in dem Fall in der BRD gibt es "in dubio pro reo", im Zweifel für den Angeklagten.

War denn Deinem Rechtsempfinden nach die 2. Schußabgabe in den am Boden liegenden Gartenschläger Rechtens? Oder gab es diese Schußabgabe (die es lt einer eigenen Aussage eines Beteiligten gab) womöglich garnicht?

MfG Berlin


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !

Ein Holder geht durch dick und dünn...


Der Holder auf dem Acker, der kleine Racker schlägt sich wirklich wacker, ...


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#86

RE: Zum Gedenken an die Toten an "Mauer" und innerdeutscher Grenze

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 28.03.2018 09:22
von passport | 3.200 Beiträge | 2301 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds passport
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ein Gericht fällt ein Urteil, dass muss aber nicht zwingend rechtens sein.

Der Volksgerichtshof hat auch unschuldige Leute zum Tode verurteilt, ist dass Deiner Meinung nach rechtens oder gerecht?


Sorry, aber der Vergleich ist doch Hanebüchen !

Gerade Euer Klientel legt doch Wert auf die hohe bundesdeutsche - neutrale Gerichtsbarkeit !!!

Nun passt Euch ein Urteil nicht und schon wird alles in Frage gestellt!


passport


nach oben springen

#87

RE: Zum Gedenken an die Toten an "Mauer" und innerdeutscher Grenze

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 28.03.2018 09:27
von berlin3321 | 3.559 Beiträge | 4257 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berlin3321
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Passport, ohne Dich "anmachen" zu wollen, was sind denn das für neue Töne?

Frag´ mal ExDieter1945 nach dem Prozess in LULU. Der kannte den Michael auch persönlich. Ich glaube das Dieter beim Prozess mehr oder weniger dabei war.

Und in dem Fall hat "euch" der Ausgang der Verhandlung gerade mal in den Kram "gepasst".

Entschuldige bitte, absolut unglaubwürdig, Deine Ausführungen.

Und nimm doch bitte mal Stellung zu meiner Frage nach der 2 . Salve.

MfG Berlin

Edit: Groß- Kleinschreibung


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !

Ein Holder geht durch dick und dünn...


Der Holder auf dem Acker, der kleine Racker schlägt sich wirklich wacker, ...


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 28.03.2018 09:32 | nach oben springen

#88

RE: Zum Gedenken an die Toten an "Mauer" und innerdeutscher Grenze

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 28.03.2018 09:42
von icke46 | 2.859 Beiträge | 1129 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds icke46
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ohne jetzt in den Streit eingreifen zu wollen:

Von welchem Prozeß ist hier eigentlich die Rede?

Laut dem wikipedia-Eintrag zu Gartenschläger gab es einen Prozeß im Jahr 2000 vor dem Landgericht Schwerin, dann noch einen 2003 vor dem Landgericht Berlin.
Ich halte es für recht unwahrscheinlich (von meiner Ortskenntnis her), dass es in Ludwigslust ein Landgericht gibt.

Also: welcher Prozeß ist nun gemeint?



nach oben springen

#89

RE: Zum Gedenken an die Toten an "Mauer" und innerdeutscher Grenze

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 28.03.2018 09:48
von berlin3321 | 3.559 Beiträge | 4257 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berlin3321
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Mit LULU in ich mir nicht sicher, Entschuldigung.

Es mag der "letzte" im Jahr 2003 gewesen sein. Dort gab´s den Freispruch "in dubio pro reo". Es gibt eine Einlassung (des Kronzeugen?) der Beteiligten das es eine 2. Schußabgabe in den am Boden liegenden Gartenschäger gab. Es hieß, er lebt noch, zurücktreten. Dann wurde abgedrückt.

Wie geschrieben, ExDieter1945 war meines Wissens mehr oder weniger dabei.

MfG Berlin


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !

Ein Holder geht durch dick und dünn...


Der Holder auf dem Acker, der kleine Racker schlägt sich wirklich wacker, ...


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#90

RE: Zum Gedenken an die Toten an "Mauer" und innerdeutscher Grenze

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 28.03.2018 10:29
von passport | 3.200 Beiträge | 2301 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds passport
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@berlin3321 ,

mir geht es hier um den Vergleich des faschistischen Volksgerichtshofes mit der heutigen Justiz. Ich halte so eine "Beweisführung" oder Vergleich als indiskutabel.

Ausserdem gibt es über den G. einen ausführlichen Thread

Michael Gartenschläger ein Held oder nur leichtsinnig ?


passport


nach oben springen

#91

RE: Zum Gedenken an die Toten an "Mauer" und innerdeutscher Grenze

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 28.03.2018 10:46
von Rostocker | 8.775 Beiträge | 5426 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rostocker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Was mich nur so stutzig macht ist --wenn jemand seinen Kameraden umgebracht hat und ist geflüchtet. Dann gab es fast immer nur Bagatellstrafen im Rechtstaat Bundesrepublik.


nach oben springen

#92

RE: Zum Gedenken an die Toten an "Mauer" und innerdeutscher Grenze

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 28.03.2018 10:48
von exgakl | 7.616 Beiträge | 1782 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds exgakl
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Kontrollstreife im Beitrag #81
Jeder Tote an der Grenze/Mauer ist ein Toter zuviel gewesen.

Trotzdem sollte man die Todesfälle differenziert betrachten, da auch die Verantwortlichkeiten unterschiedlich sind.

1. Todesfälle von GT Angehörigen/Zoll/BGS welche bei der Dienstausübung getötet wurden. Berufsrisiko, wenn auch der GWD kein erwählter Beruf war.

2. Todesfälle von Flüchtenden, welche infolge von Minenauslösungen und Schusswaffeneinsatz ihr Leben verloren haben. War als Begleiterscheining von den Verantwortlichen einkalkuliert.

3. Selbstmörder, die gab und gibt es immer.

4. Unfallopfer von Verkehrsunfällen und fahrlässigen Umgang mit Waffen und Gerät. Sowas kommt in jeder Truppe vor.

5. Zielgerichtete tötung (Gartenschläger), ist der Gipfel des Perversen.

KS
Da gehe ich konform....

zu 1. ok, dann ist also deiner Meinung nach jeder tote bundesdeutsche Polizist, Bundeswehrangehörige oder Feuerwehrmann einfach mal ein Berufsrisiko eingegangen, egal wie oder durch wen er ums Leben kam?

zu 2. sollte in Deutschland mal wieder jemand ausversehen von der Polizei erschossen werden, ist das ja nicht weiter dramatisch, sondern als Begleiterscheinung einkalkuliert... zumindest sagt mir das jetzt deine hier angewandte Logik

zu 3. jo....

zu 4. jo...

zu 5. Hauptsache mal wieder was in den Raum geworfen, kennt man aber nicht viel anders, egal ob als Kontrollstreife, Merlini oder Hesselfuchs....

http://www.exicose.de/b6.gif


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....


nach oben springen

#93

RE: Zum Gedenken an die Toten an "Mauer" und innerdeutscher Grenze

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 28.03.2018 11:37
von damals wars (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Kontrollstreife im Beitrag #83
Ein Gericht fällt ein Urteil, dass muss aber nicht zwingend rechtens sein.

Der Volksgerichtshof hat auch unschuldige Leute zum Tode verurteilt, ist dass Deiner Meinung nach rechtens oder gerecht?

Richter und Staatsanwälte sind auch nur Menschen die auch mal irren können.

Ich will die Aktionen von dem Gartenschläger in keinster Weise rechtfertigen, aber bei der Tötung ging es um ein Exempel.

KS


Sondergerichte abseits des Rechsstaates als Instrument der Terrors mit der heutigen Justiz gleichzusetzen ist komletter ....
Da fehlt jegiches Rechtsstaatsverständnis.


nach oben springen

#94

RE: Zum Gedenken an die Toten an "Mauer" und innerdeutscher Grenze

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 28.03.2018 11:59
von IM Kressin | 1.818 Beiträge | 24533 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds IM Kressin
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von passport im Beitrag #86
Gerade Euer Klientel legt doch Wert auf die hohe bundesdeutsche - neutrale Gerichtsbarkeit !!!

Wer oder was sind bitte
Zitat von passport im Beitrag #86
... Euer Klientel...

Diese Komponente wird hier hier weiterhin erbittert und massiv bestritten werden!
Zitat von berlin3321 im Beitrag #85
War denn Deinem Rechtsempfinden nach die 2. Schußabgabe in den am Boden liegenden Gartenschläger Rechtens? Oder gab es diese Schußabgabe
(die es lt einer eigenen Aussage eines Beteiligten gab) womöglich garnicht?

Da kommt nix bei rum, das ist ebenfalls vergebliche Liebesmüh, das Rechtsstaatsprinzip hat und wird sich manchen Leuten niemals erschließen.
Zitat von Kontrollstreife im Beitrag #83
ich will die Aktionen von dem Gartenschläger in keinster Weise rechtfertigen, aber bei der Tötung ging es um ein Exempel.

dieser letzte Hintergrund war vom Gericht nicht unmissverständlich nachweisbar, dennoch bleibt es ein Exempel.

Zitat von Kressin
"Die hauptamtlichen Mitarbeiter der Staatsicherheit waren, anders als etwa der bundesdeutsche Verfassungsschutz, mit allen polizeilichen Befugnissen ausgestattet.
Sie durften verhaften, verhören, durchsuchen und konfiszieren."

Habe dazu an anderer Stelle schon die Antwort gegeben, wie gehabt mit üblicher Resonanz völliger Verständnisresistenz!!!


"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner! Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!

"Wo ein Genosse ist, da ist die Partei, wo ein Genosse und eine Genossin ist, da ist die Hurerei" geklaut bei DoreHolm
Grenzläufer und Kontrollstreife haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#95

RE: Zum Gedenken an die Toten an "Mauer" und innerdeutscher Grenze

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 28.03.2018 14:28
von Kontrollstreife | 2.236 Beiträge | 15229 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kontrollstreife
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von exgakl im Beitrag #92
zu 1. ok, dann ist also deiner Meinung nach jeder tote bundesdeutsche Polizist, Bundeswehrangehörige oder Feuerwehrmann einfach mal ein Berufsrisiko eingegangen, egal wie oder durch wen er ums Leben kam?

zu 2. sollte in Deutschland mal wieder jemand ausversehen von der Polizei erschossen werden, ist das ja nicht weiter dramatisch, sondern als Begleiterscheinung einkalkuliert... zumindest sagt mir das jetzt deine hier angewandte Logik

Bei einem Angehörigen der Polizei/des Zoll/einer Armee gehört das Risiko durch Schüsse verwundet oder gar getötet zu werden zum Beruf, egal wie hoch die Wahrscheinlichkeit auch ist. Ansonsten könnte man sich die Ausgaben für Helme und Schutzwesten auch komplett sparen.

Beim Schornsteinfeger zählt auch das Fallen vom Dach zum Berufsrisiko auch wenn es selten passiert.

Ich hatte über die Toten an der Grenze/Mauer geschrieben und da haben die Verantwortlichen für Minensperren, politischer Indoktrinierung und den eindeutigen Vergatterungstext, die Tötung von Flüchtlingen ganz klar einkalkuliert.

Es ging auch nicht um die Toten welche ausversehen auf eine Mine getreten haben oder in eine MPi Garbe gelaufen sind.

Wenn Du schon von Logik faselst, dann negiere nicht die logischen Zusammenhänge.

KS


nach oben springen

#96

RE: Zum Gedenken an die Toten an "Mauer" und innerdeutscher Grenze

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 28.03.2018 14:35
von Kontrollstreife | 2.236 Beiträge | 15229 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kontrollstreife
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von damals wars im Beitrag #93
Sondergerichte abseits des Rechsstaates als Instrument der Terrors mit der heutigen Justiz gleichzusetzen ist komletter ....
Da fehlt jegiches Rechtsstaatsverständnis.
Gerichte haben sich schon immer auf bestehende Gesetze berufen. Das ist keine Erfindung unserer heutigen Zeit.

Es gibt leider keine Gerichte welche eine absolute Gerechtigkeit durchsetzen können.

Dein Rechtsstaatsverständnis kann man in Deinen vielen oftmals abstrusen Beiträgen erkennen.

KS


nach oben springen

#97

RE: Zum Gedenken an die Toten an "Mauer" und innerdeutscher Grenze

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 28.03.2018 15:07
von Freienhagener | 7.776 Beiträge | 17941 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

So unrecht hat @damals wars m. E. in dem Fall nicht.

Aber bei Befehlen hat er diese Einsicht nicht - sieht er nur die Pflicht der Ausführung (siehe Beitrag 40).
Scheinbar so, wie es gerade paßt.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


zuletzt bearbeitet 28.03.2018 15:11 | nach oben springen

#98

RE: Zum Gedenken an die Toten an "Mauer" und innerdeutscher Grenze

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 28.03.2018 16:06
von Heckenhaus | 8.950 Beiträge | 19644 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Heckenhaus
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich glaube nicht, daß @damals wars den Begriff "Rechtsstaat" eindeutig definieren kann.
Jeder Angehörige irgend einer x-beliebigen Partei hat da bestimmte parteigerechte Definitionen.


.
.

.
Kontrollstreife und BRB haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#99

RE: Zum Gedenken an die Toten an "Mauer" und innerdeutscher Grenze

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 28.03.2018 16:21
von Kontrollstreife | 2.236 Beiträge | 15229 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kontrollstreife
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Die "Herren" sind sich doch noch nicht mal einig, wer denn nun für das menschenverachtende Grenzregime verantwortlich war.

Es könnten ja:

a) russische Befehle

b) von der DDR rechtmäßig erlassene Gesetze

c) vom Klassengegner aufgezwungene Notwehr

d) noch viele andere Ausreden

gewesen sein.

KS


nach oben springen

#100

RE: Zum Gedenken an die Toten an "Mauer" und innerdeutscher Grenze

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 28.03.2018 16:46
von Kontrollstreife | 2.236 Beiträge | 15229 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kontrollstreife
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Nochmal zum Rechtsstaat.

Wer die Macht hat, bestimmt was Recht ist, erläßt Gesetze, ernennt Richter usw.

Wer an eine unabhängige Justiz glaubt sollte aufpassen, dass er sich beim Anziehen der Hose nicht mit der Zange kneift.

Unser sogenannter Rechtsstaat

- fährt als Gefährder eingestufte Ausländer mit V Männern auf Staatskosten durch die Republick.

- läßt Wiederholungstäter trotz Bewährung in Freiheit.

- inhaftiert Friseusen die ausserhalb der Ladenöffnungszeit arbeiten und die auferlegte Geldstrafe nicht bezahlen.

- stellt den Täterschutz über den Opferschutz

- und ......

KS


Heckenhaus hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Das südöstlichste Ende der einstigen innerdeutschen Grenze
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von Toliman
6 05.06.2018 21:20goto
von Thunderhorse • Zugriffe: 2064
Google-Karte "Spuren innerdeutsche Grenze / Berliner Mauer"
Erstellt im Forum Spurensuche innerdeutsche Grenze von Klaus1234
0 18.08.2011 07:49goto
von Klaus1234 • Zugriffe: 4975
Liste von Toten an der innerdeutschen Grenze
Erstellt im Forum Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien von Wilfried
58 30.06.2017 19:07goto
von Freienhagener • Zugriffe: 10837
Gedenktafel erinnert an Trennung der innerdeutschen Grenze
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Angelo
7 07.11.2009 20:32goto
von wosch • Zugriffe: 1057
Erinnerung an die innerdeutsche Grenze zwischen Rasdorf und Geisa
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Angelo
10 18.02.2015 12:51goto
von Hansteiner • Zugriffe: 3845
"Eingemauert!" Die innerdeutsche Grenze
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Pitti53
11 05.07.2009 00:18goto
von Obermaat • Zugriffe: 3641
Der Anfang und das Ende der Innerdeutschen Grenze
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von Angelo
7 15.10.2015 16:15goto
von Freienhagener • Zugriffe: 5545
Die Sicherung der Innerdeutschen Grenze und der Berliner Mauer
Erstellt im Forum Grenzbilder innerdeutsche Grenze von Angelo
6 23.02.2009 23:46goto
von Rainman2 • Zugriffe: 11746
DDR Grenzaufklärer bei der Arbeit an der Innerdeutschen Grenze
Erstellt im Forum Grenzbilder innerdeutsche Grenze von Angelo
449 09.10.2017 19:54goto
von 94 • Zugriffe: 53317

Besucher
12 Mitglieder und 41 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Sorge
Besucherzähler
Heute waren 923 Gäste und 96 Mitglieder, gestern 2038 Gäste und 150 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15666 Themen und 662428 Beiträge.

Heute waren 96 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen