X

#81

RE: Wäre West-Berlin schnell eingenommen worden?

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 27.03.2018 19:15
von Alfred | 8.087 Beiträge | 4916 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von buschgespenst im Beitrag #78
Kleiner Literaturhinweis zum Thema:

Siegfried Lautsch, Kriegsschauplatz Deutschland
Erfahrungen und Erkenntnisse eines NVA-Offiziers, Potsdam: ZMSBw 2013, VIII, 212 S., 29,80 Euro, ISBN 978-3-941571-28-0

...


Man muss aber auch zugeben, dass Herr Lautsch in eingen Fragen überfordert ist - was er auch zugibt - und er in einigen Fragen doch sehr eigenartige Auffassungen hat. Man könnte meinen , der gute Mann leidet heute noch unter einer Art Verfolgungswahn.


nach oben springen

#82

RE: Wäre West-Berlin schnell eingenommen worden?

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 27.03.2018 20:22
von Marder | 1.928 Beiträge | 3185 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Marder
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo,
irgendwie halte ich diese Diskussion für blödsinnig.
1. Nur die Einahme Westberlins hätte keinen wirklichen Vorteil für den WV gebracht
2. Eine nicht auf Verteidigung eingerichtete Stadt lässt sich im Handumdrehen einnehmen
3. Mit der unkontrollierten Einahme Berlins hätte man vermutlich einen nicht zu begrenzenden Krieg vom Zaun gebrochen. Warum sollte man so etwas machen. Da hätten man auch gleich die grüne Grenze überschreiten können.
Gruß Marder


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
GZB1, DoreHolm, Mike59, Büdinger und Bastler100 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#83

RE: Wäre West-Berlin schnell eingenommen worden?

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 27.03.2018 21:07
von Grenzläufer | 4.182 Beiträge | 15912 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Grenzläufer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von DoreHolm im Beitrag #73
RE: Wäre West-Berlin schnell eingenommen worden? • Absender: Grenzläufer, Gestern 21:24
quote Diesen Beitrag zitieren


Der Aggressor Sowjetunion hat diverse Angriffkriege geführt, blendest du das in deinem politischen Denken aus @DoreHolm

Zur unkritischen Betrachtung der Sowjetunion besteht kein Anlass.


Ich blende nichts aus. Es waren andere Zeiten und die von Dir angeführten sog. Angriffskriege hatten alle eine Vorgeschichte von Provokationen und Gegenreaktionen.
Auch das Verhältnis von Deutschland zu z.B. Frankreich, GB, Italien, USA ist ein Anderes als zur damaligen Zeit vor 1945, um mal einen Vergleich zu bringen, der in den gleichen Zeitraum fällt wie die von Dir angeführten Beispiele. Ich bleibe bei meiner Einschätzung, daß der WP ohne die entsprechenden "Vorleistungen" des Westens WB nicht überfallen hätte.



Selbstverständlich blendest du das aus. Hier hat ja bereits jemand anders nicht ganz unrichtig geschrieben "traditioneller Sowjet-Fan-Geschichten" . Deine Gläubigkeit an die Sowjetunion hat schon religiöse Züge.


Ich sehe das ganz nüchtern:
die Sowjetunion hat nach dem Krieg Osteuropa unterjocht und die Kommunisten haben sich dann überall -mit der Hilfe Stalins- an die Macht geputscht, in Warschau, Prag, Budapest und in Ostberlin. Die SED war ein Kind von Stalin. Kommunisten kommen nie durch freie Wahlen an die Macht. @DoreHolm und wenn dann die Völker in freier Selbstbestimmung leben wollten, wurden die Aufstände von der totalitären Sowjetunion brutal niedergeschlagen.

Der Ungarische Volksaufstand im Jahr 1956 - Deutscher Bundestag
https://www.bundestag.de/blob/411922/cb4...06-pdf-data.pdf




In der Nacht zum 21. August 1968 marschierten etwa eine halbe Million Soldaten der Sowjetunion, Polens, Ungarns und Bulgariens in die Tschechoslowakei ein und besetzten innerhalb von wenigen Stunden alle strategisch wichtigen Positionen des Landes. Es war die größte Militäroperation in Europa seit 1945
https://de.wikipedia.org/wiki/Prager_Fr%...rschauer_Paktes

Aber erzähle doch mal die von dir erwähnten "Vorgeschichten" zu den Angriffskriegen Sowjetunion unter Stalin. Gibt es dafür etwa Rechtfertigungen?


imperialistischer Angriffskriegs der Sowjetunion gegen China 1929
>>Der Krieg begann am 17. August 1929 mit dem Einmarsch der Roten Armee in der Mandschurei und endete mit einer chinesischen Niederlage<<
https://de.wikipedia.org/wiki/Sowjetisch...renzkrieg_(1929)


imperialistischer Angriffskrieg der Sowjetunion gegen Finnland 1939 nach Hitler-Stalin-Pakt
>>Im Herbst 1939 hatte die Sowjetunion Finnland mit Gebietsforderungen in der Karelischen Landenge konfrontiert und diese mit unabdingbaren Sicherheitsinteressen für die Stadt Leningrad begründet. Nachdem Finnland die Forderungen abgelehnt hatte, griff die Rote Armee am 30. November 1939 das Nachbarland an. Ursprüngliches Kriegsziel der Sowjetunion war vermutlich die Besetzung des gesamten finnischen Staatsgebiets gemäß dem Ribbentrop-Molotow-Pakt.<<
https://de.wikipedia.org/wiki/Winterkrieg


imperialistischer Angriffskrieg der Sowjetunion gegen Polen 1939 nach Hitler-Stalin-Pakt
>>Die sowjetische Besetzung Ostpolens, der Kresy, begann mit dem Einmarsch der Roten Armee am 17. September 1939, nachdem deutsche Truppen am 1. September 1939 Polen überfallen und die polnischen Hauptstreitkräfte bei Kutno eingekesselt hatten. Die letzten regulären polnischen Einheiten kapitulierten am 6. Oktober 1939. Die Besatzungszeit war gekennzeichnet durch die Umgestaltung der Gesellschaft nach sowjetischem Muster und begleitet von Terror, Massenerschießungen und Deportationen.<<
https://de.wikipedia.org/wiki/Sowjetisch...tzung_Ostpolens

Okkupation Lettlands durch die Sowjetunion nach Hitler-Stalin-Pakt
>>Die Okkupation Lettlands 1940 bezeichnet die gewaltsame Besetzung der Republik Lettland durch die Sowjetunion während des Zweiten Weltkriegs.<<
https://de.wikipedia.org/wiki/Okkupation_Lettlands_1940

Okkupation der baltischen Staaten (Estland, Lettland (siehe auch oben) und Litauen durch die Sowjetunion nach Hitler-Stalin-Pakt
>>Baltikum Hitlers Geschenk an Stalin
Am 15. Juni 1940 freuten sich viele Litauer über den Einmarsch sowjetischer Soldaten, doch bald verflog die Freude. Denn das Land sowie Estland und Lettland wurden der UdSSR einverleibt. Möglich machten das geheime Zusatzprotokolle zum Hitler-Stalin-Pakt.<<
http://www.deutschlandfunk.de/baltikum-h...ticle_id=322667

Okkupation Bessarabiens durch die Sowjetunion nach Hitler-Stalin-Pakt
>>Am 28. Juni 1940 besetzte die sowjetische Rote Armee das Territorium Bessarabiens. Rumänien bekam zuvor ein 48-stündiges Ultimatum zur Abtretung gestellt, dem es kampflos nachkam. Wie im Geheimen Zusatzprotokoll des deutsch-sowjetischen Nichtangriffspakts von 1939 verabredet, duldete das Deutsche Reich die Besetzung.<<
https://de.wikipedia.org/wiki/Moldauisch..._Sowjetrepublik


zuletzt bearbeitet 28.03.2018 13:04 | nach oben springen

#84

RE: Wäre West-Berlin schnell eingenommen worden?

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 27.03.2018 21:32
von GZB1 | 3.525 Beiträge | 962 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds GZB1
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Marder im Beitrag #82
Hallo,
irgendwie halte ich diese Diskussion für blödsinnig.
1. Nur die Einahme Westberlins hätte keinen wirklichen Vorteil für den WV gebracht
2. Eine nicht auf Verteidigung eingerichtete Stadt lässt sich im Handumdrehen einnehmen
3. Mit der unkontrollierten Einahme Berlins hätte man vermutlich einen nicht zu begrenzenden Krieg vom Zaun gebrochen. Warum sollte man so etwas machen. Da hätten man auch gleich die grüne Grenze überschreiten können.
Gruß Marder
Auch im Verteidigungsfall hätte man sich den Pfahl im Fleische herausoperiert.


nach oben springen

#85

RE: Wäre West-Berlin schnell eingenommen worden?

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 28.03.2018 14:34
von Marder | 1.928 Beiträge | 3185 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Marder
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Sage ich doch.


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
nach oben springen

#86

RE: Wäre West-Berlin schnell eingenommen worden?

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 28.03.2018 14:51
von Alfred | 8.087 Beiträge | 4916 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Entsprechende Aktionen zu Westberlin waren ja auch nur im Verteidungsfall der DDR vorgesehen.


nach oben springen

#87

RE: Wäre West-Berlin schnell eingenommen worden?

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 28.03.2018 15:06
von damals wars (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Westberlin war durch die Mauer geschützt.
Warum hätte man eine so teure Mauer errichten sollen, wenn man es hätte einnehmen wollen.
Sicher gab es entlang der wichtigsten Autobahnen auch Sensoren, die vor Truppenbewegungen
entlang der Grenze warnten, wie hier schon beschrieben worden, so als Frühwarnsystem für
die Westalliierten.


nach oben springen

#88

RE: Wäre West-Berlin schnell eingenommen worden?

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 28.03.2018 15:13
von Freienhagener | 8.531 Beiträge | 21634 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ja, warum hat man die wohl errichtet? Von welcher Seite durfte man bis ran?

Jetzt willst Du uns veralbern, Du Schelm.

Nee, das muß Ironie sein: Eine Mauer zum Schutz des Gegners und in der Neuzeit von militärischer Bedeutung.

Das kann nur Ironie sein.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


Grenzläufer hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 28.03.2018 15:16 | nach oben springen

#89

RE: Wäre West-Berlin schnell eingenommen worden?

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 28.03.2018 16:19
von der alte Grenzgänger | 2.053 Beiträge | 5987 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds der alte Grenzgänger
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von damals wars im Beitrag #87
Westberlin war durch die Mauer geschützt.
Warum hätte man eine so teure Mauer errichten sollen, wenn man es hätte einnehmen wollen.
..


Alles klar, Hubert..
Sind dir eigentlich die Planungen zur Überdachung von Westberlin mal bekannt geworden .. so aus den 70er Jahren .. hätte Spezialbau Potsdam, natürlich gegen Devisen, ausführen sollen (damit die dort nicht immer so ekligen Nieselregen haben, weisste ..)
.. Finanzierung wurde aber durch die Bundesbank abgelehnt, da West- Berlin ja bekanntlich nicht zur Bundesrepublik gehörte ..
Jetzt staunste, was ?

(die frühere DDR- Bezeichnung dafür- "besondere politische Einheit" - passt auch gut zu Dir ..)

Siggi


"Das Verlangen, von uns selbst zu sprechen und unsere Fehler ins rechte Licht zu rücken, macht einen großen Teil unserer Aufrichtigkeit aus."
La Rochefoucauld (1613 - 1680)
BRB hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#90

RE: Wäre West-Berlin schnell eingenommen worden?

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 28.03.2018 16:30
von Gelöschtes Mitglied
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von damals wars im Beitrag #87
Westberlin war durch die Mauer geschützt.
Warum hätte man eine so teure Mauer errichten sollen, wenn man es hätte einnehmen wollen.
Sicher gab es entlang der wichtigsten Autobahnen auch Sensoren, die vor Truppenbewegungen
entlang der Grenze warnten, wie hier schon beschrieben worden, so als Frühwarnsystem für
die Westalliierten.
Warum hat man denn die teure Mauer errichtet? Laut Ulbrichts Aussage hatte ja niemand die Absicht eine Mauer zu errichten noch dazu wo alle Bauarbeiter genug Arbeit im Wohnungsbau hatten.

Wollte man sich damit gegen eine Invasion aus Westberlin schützen?
Je mehr Du zu rechtfertigen versuchst umso mehr verstrickst du dich in vollkommen unlogische Abläufe.

KS


Grenzläufer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#91

RE: Wäre West-Berlin schnell eingenommen worden?

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 28.03.2018 17:33
von Grenzläufer | 4.182 Beiträge | 15912 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Grenzläufer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von damals wars im Beitrag #87
Westberlin war durch die Mauer geschützt.
Warum hätte man eine so teure Mauer errichten sollen, wenn man es hätte einnehmen wollen.
Sicher gab es entlang der wichtigsten Autobahnen auch Sensoren, die vor Truppenbewegungen
entlang der Grenze warnten, wie hier schon beschrieben worden, so als Frühwarnsystem für
die Westalliierten.



Der freie Teil der Stadt Berlin war von deinem Geschwätz geschützt.
Die Grenzanlage hatte nur einen Zweck, sie diente der Sicherung der SED-Diktatur. Ohne diese Grenzanlagen hätte der Willkürstaat nicht existieren können. @damals wars

Erzähle mal von 1989, hast du geheult, als die Grenze fiel?


zuletzt bearbeitet 28.03.2018 18:12 | nach oben springen

#92

RE: Wäre West-Berlin schnell eingenommen worden?

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 28.03.2018 18:23
von Eren2001 | 34 Beiträge | 335 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Eren2001
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Um mal wieder zum eigentlichen Thema zurückzukommen... Wäre es eine realistische Option gewesen, wenn der Ernstfall gedroht hätte einzutreten, dass die Westalliierten beschlossen hätten, ihre in West-Berlin stationierten Truppen in die BRD bzw. weiter nach Frankreich, Belgien, Niederlande, Großbritannien auszufliegen und den Westteil der Stadt kampflos den Russen und der NVA zu überlassen, um möglichst schon zu Beginn des Konflikts keine Verluste zu erleiden?


nach oben springen

#93

RE: Wäre West-Berlin schnell eingenommen worden?

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 28.03.2018 18:44
von buschgespenst | 3.396 Beiträge | 12263 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds buschgespenst
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Eren2001 im Beitrag #92
Um mal wieder zum eigentlichen Thema zurückzukommen... Wäre es eine realistische Option gewesen, wenn der Ernstfall gedroht hätte einzutreten, dass die Westalliierten beschlossen hätten, ihre in West-Berlin stationierten Truppen in die BRD bzw. weiter nach Frankreich, Belgien, Niederlande, Großbritannien auszufliegen und den Westteil der Stadt kampflos den Russen und der NVA zu überlassen, um möglichst schon zu Beginn des Konflikts keine Verluste zu erleiden?


Kann ich mir nicht vorstellen, warum sollte man die Truppen ausfliegen, das wäre ja Feigheit vorm Feind und wie hätte dieser Rückzug der Westalliierten auf die Bevölkerung von WB gewirkt.

....


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.
(Edwin Bauersachs)
schulzi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#94

RE: Wäre West-Berlin schnell eingenommen worden?

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 28.03.2018 19:03
von diefenbaker | 761 Beiträge | 729 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds diefenbaker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Eren2001 im Beitrag #92
... wenn der Ernstfall gedroht hätte ...
Wenn der Ernstfall wirklich eingetreten wäre, hätte es wohl zu Verlusten in einer Größenordnung geführt, dass Berlin gar nicht mehr ins Gewicht
gefallen wäre. Diese absehbaren, schwerwiegenden Folgen des Ernstfalls dürften alle beteiligten Stellen eher dazu bewogrn haben, bis zur letzten
Minute und darüber hinaus an seiner Verhinderung zu arbeiten. Dazu gehöre m.E. auch, keine Unruhe in Berlin zu schaffen und ein vorsorglicher
Abzug der Berliner Garnisonen hätte sicher für Unruhe gesorgt. Was wir hatten war Stabilutät durch Abschreckung.

Gruss Wolfgang


Eren2001 und coldwarrior67 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#95

RE: Wäre West-Berlin schnell eingenommen worden?

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 28.03.2018 19:03
von Eren2001 | 34 Beiträge | 335 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Eren2001
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@buschgespenst Ich muss da immer an den US-Film "The Day After" von 1983 denken. Dort meinte eine besorgte Protagonistin als Reaktion auf die im Film erwähnte erneute Blockade von West-Berlin zu ihrem Film-Mann so in etwa "Warum sollten wir Chicago oder New York für Berlin oder Wiesbaden opfern? Das wäre doch verrückt!".


nach oben springen

#96

RE: Wäre West-Berlin schnell eingenommen worden?

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 28.03.2018 19:05
von Eren2001 | 34 Beiträge | 335 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Eren2001
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@diefenbaker Aber Berlin insgesamt wäre wohl gleich zu Beginn des Konflikts nicht gut weggekommen, davon kann man im Nachhinein ausgehen? Also, dass man wohl ziemlich schnell ein modernes Hiroshimaauf deutschem Boden erlebt hätte...


nach oben springen

#97

RE: Wäre West-Berlin schnell eingenommen worden?

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 28.03.2018 19:19
von buschgespenst | 3.396 Beiträge | 12263 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds buschgespenst
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Eren2001 im Beitrag #95
@buschgespenst Ich muss da immer an den US-Film "The Day After" von 1983 denken. Dort meinte eine besorgte Protagonistin als Reaktion auf die im Film erwähnte erneute Blockade von West-Berlin zu ihrem Film-Mann so in etwa "Warum sollten wir Chicago oder New York für Berlin oder Wiesbaden opfern? Das wäre doch verrückt!".


Es gab der gibt eine Dokumentation "Der Fall X. Wie die DDR West-Berlin erobern wollte" wurde 2010 vom RBB ausgestrahlt.
Hier mal ein kleiner Bericht dazu
https://www.morgenpost.de/kultur/article...in-erobern.html

Zitat
Im Falle eines Angriffs des Warschauer Paktes ging es um fünf, sechs oder sieben Stunden, bringt es Egon Bahr auf den Punkt. Der für seine lakonische Ehrlichkeit bekannte frühere Rias-Chefkommentator und spätere Vertraute von Willy Brandt, wusste, wie die Chancen im Falle eines Angriffs auf West-Berlin aussahen: Ein halber Tag, in denen Weltpolitik gemacht worden wäre, hätte schon als Erfolg gegolten.

Für eine viel längere Zeit hätten sich wohl auch die wenigen Dutzend amerikanischen, britischen und französischen Panzer im Straßenkampf kaum halten können – obwohl in "Fighting Cities" in Lichterfelde Süd und Ruhleben, im Grunewald und ausnahmsweise sogar in Abrissquartieren in Kreuzberg intensiv geübt wurde.



....


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.
(Edwin Bauersachs)
nach oben springen

#98

RE: Wäre West-Berlin schnell eingenommen worden?

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 28.03.2018 19:26
von coldwarrior67 | 235 Beiträge | 337 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds coldwarrior67
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH


Harzwanderer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#99

RE: Wäre West-Berlin schnell eingenommen worden?

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 28.03.2018 19:26
von coldwarrior67 | 235 Beiträge | 337 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds coldwarrior67
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

[[File:1497734_748583045171480_176475700_n.jpg


nach oben springen

#100

RE: Wäre West-Berlin schnell eingenommen worden?

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 28.03.2018 19:27
von coldwarrior67 | 235 Beiträge | 337 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds coldwarrior67
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

sorry hat leider nicht funktioniert


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Gab es unbeliebte Grenzabschnitte bei den Grenztruppen (außer zu West-Berlin)?
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Eren2001
23 17.05.2019 11:45goto
von DoreHolm • Zugriffe: 2218
Als DDR-Grenzposten Kontakt zu West-Berlinern und Alliierten/Polizei?
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur Berliner Mauer von Eren2001
18 15.03.2018 16:48goto
von hundemuchtel 88 0,5 • Zugriffe: 3818
das Licht für West-Berlin ausgeknipst
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur Berliner Mauer von Lutze
36 18.02.2014 00:26goto
von T55TK • Zugriffe: 4984
Drogenkonsum Problem in West Berlin
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur Berliner Mauer von Angelo
24 22.03.2013 00:26goto
von eisenringtheo • Zugriffe: 6276
Fall X – Die Angriffspläne der DDR auf West-Berlin
Erstellt im Forum Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR von Angelo
81 23.07.2014 22:35goto
von passport • Zugriffe: 12847
Stasi hatte bis zu 1000 Spitzel in West-Berlin
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
43 22.04.2018 21:20goto
von EX BO • Zugriffe: 9123
AVUS Zubringer A115 Transit nach West Berlin
Erstellt im Forum Spurensuche innerdeutsche Grenze von Angelo
3 29.07.2009 09:21goto
von FSK-Veteran • Zugriffe: 8643
West-Berlin eine Insel in der DDR: Video Doku
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Angelo
6 15.07.2014 21:07goto
von Acki • Zugriffe: 3798
Die Mauer um West-Berlin: Grenzerkundungen 1986-2003
Erstellt im Forum DDR Grenze Literatur von Angelo
0 13.10.2008 14:29goto
von Angelo • Zugriffe: 3071

Besucher
6 Mitglieder und 27 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: GSB066_1973
Besucherzähler
Heute waren 246 Gäste und 35 Mitglieder, gestern 1599 Gäste und 141 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15990 Themen und 681391 Beiträge.

Heute waren 35 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen