Oberst des MfS

  • Seite 2 von 5
20.03.2018 05:33
avatar  Alfred
#16
avatar

Zitat von Kalubke im Beitrag #14
Zitat von HoherNorden im Beitrag #1
Gibt es Möglichkeiten etwas mehr zu einer bestimmten Person heraus zu finden? Im Internet konnte ich nichts finden. Mich würde die ungefähre Tätigkeit des Oberst (MfS) interessieren. Bei Interesse teile ich den Namen mit. Eventuell besitzt ja jemand Unterlagen o.ä.

Gruß HN


Es kursiert im Internet die sog."HAMSTER"-Liste der 98.000 HMA des MfS. Da müsste er eigentlich drinstehen, wenn er nicht anonymisiert wurde. Deinem Nickname nach zu urteilen gehts da evtl. um die BV Rostock?



Gruß Kalubke


Viele der Daten sind aber nicht korrekt.


 Antworten

 Beitrag melden
20.03.2018 17:34
avatar  94
#17
avatar
94

Zitat von Merkur im Beitrag #15
Und wie @Kalubke willst Du ihn dort rausfiltern?
Eine recht nutzerfreundliche Oberfläche stellt http://dhsoftware.de/ bereit. Hab mal kurz reingeschaut, für die BV01 (Rostock) sind 18 Obristen (oder wie immer die Mehrzahl von Oberst lautet) erfaßt.
Achso, den Link zur ma_stasi.txt welche nicht mit dabei ist findet man z.B. bei ... http://derpreusse.blogspot.de/2016/05/di...itarbeiter.html oder bei http://berndpulch.org/2016/08/15/die-sta...zum-downloaden/


P.S.

Zitat von Alfred
Viele der Daten sind aber nicht korrekt.

Blablabla ... Gegenfrage, zeige mir die Datenbank welche zu 100% exakte Daten enthält!


 Antworten

 Beitrag melden
20.03.2018 18:28
avatar  Kalubke
#18
avatar

Zitat von Merkur im Beitrag #15
Und wie @Kalubke willst Du ihn dort rausfiltern?


Eigentlich nicht schwer, der "Hohe Norden" schaut mit einer Sufu in der Liste nach diesem Namen. Einfacher Texteditor reicht aus. Wenn ers etwas ausführlicher haben will, dann kann er die Freeware über den dankenswerterweise vom 94'er eingestellten Link nutzen. Wenn er dann rausbekommen hat in welcher DE er tätig war, kann er gezielt in der BStU-Abhandlung "Anatomie des MfS" nachschauen. Als Oberst war man i.d.R. schon auf dem Level des Leiters einer Kreis- oder Objektdienststelle, eines Abteilungsleiters BV oder eines HA-Leiters im MfS und die tauchen zum großen Teil namentlich in der BStU-Abhandlung auf.

Gruß Kalubke


 Antworten

 Beitrag melden
20.03.2018 18:32
avatar  Kalubke
#19
avatar

Zitat von Alfred im Beitrag #16
Zitat von Kalubke im Beitrag #14
Zitat von HoherNorden im Beitrag #1
Gibt es Möglichkeiten etwas mehr zu einer bestimmten Person heraus zu finden? Im Internet konnte ich nichts finden. Mich würde die ungefähre Tätigkeit des Oberst (MfS) interessieren. Bei Interesse teile ich den Namen mit. Eventuell besitzt ja jemand Unterlagen o.ä.

Gruß HN


Es kursiert im Internet die sog."HAMSTER"-Liste der 98.000 HMA des MfS. Da müsste er eigentlich drinstehen, wenn er nicht anonymisiert wurde. Deinem Nickname nach zu urteilen gehts da evtl. um die BV Rostock?



Gruß Kalubke


Viele der Daten sind aber nicht korrekt.


Inwiefern falsch? Falsches Gehalt, falsche PKZ, falscher DE-Schlüssel, falsches Geburtsdatum?

Gruß Kalubke


 Antworten

 Beitrag melden
20.03.2018 18:58
avatar  Alfred
#20
avatar

Kommt alles vor.


 Antworten

 Beitrag melden
20.03.2018 19:01
avatar  Alfred
#21
avatar

Zitat von Kalubke im Beitrag #18
[quote="Merkur"|p661568]. Als Oberst war man i.d.R. schon auf dem Level des Leiters einer Kreis- oder Objektdienststelle, eines Abteilungsleiters BV oder eines HA-Leiters im MfS und die tauchen zum großen Teil namentlich in der BStU-Abhandlung auf.

Gruß Kalubke


Welcher Leiter einer Hauptabteiilung war denn Oberst ? Mir fällt da jetzt keiner ein. Stellvertreter eines Leiteres einer HA ja, aber Leiter ?


 Antworten

 Beitrag melden
21.03.2018 02:45
avatar  Kalubke
#22
avatar

O.K. @Alfred, hast recht, im Zentralbereich (MfS) war ein Hauptabteilungsleiterposten i.d.R. mit einem Generalsrang (GenLtn, GenMaj) belegt. Oberste waren hier vorwiegend Stellvertreter bzw. Bereichsleiter. Eine der Ausnahmen, die HA XXII (Terrorabwehr, "spezifische Kampfkräfte", ehem. AGM/S), deren Leiter war Oberst Dr. jur. Horst Franz.

Gruß Kalubke

p.s. Mal ne Frage an Dich, warum hat man beim MfS die ursprünglich verwendeten Polizeidienstgrade in militärische Dienstgrade umgwandelt?


 Antworten

 Beitrag melden
21.03.2018 07:50
avatar  Merkur
#23
avatar

Horst Franz wäre zeitnah GM geworden, wenn ich das richtig in Erinnerung habe, sollte das zum 08.02.1990 erfolgen. Aber das Ende des MfS kam schneller und die XXII existierte ja nur kurz als HA. Ansonsten war es nicht unüblich, dass HA-Leiter zunächst einmal Oberst waren und erst dann im Laufe der Tätigkeit zum GM ernannt wurden. Beispielhaft seinen G. Möller, G. Kratsch und E. Braun genannt.


 Antworten

 Beitrag melden
22.03.2018 15:22
avatar  Zkom IV
#24
avatar

War eine Beförderung vom Oberst zum Generalmajor OHNE jegliche weitere Qualifizierung möglich ?

Ich dachte immer das man dazu nochmal nach Moskau zur Hochschule musste.

Gruß Frank


 Antworten

 Beitrag melden
22.03.2018 15:32
avatar  Alfred
#25
avatar

Das war weder in der NVA, noch im MfS zwingend.

Es gab auch in der NVA Angehörige, die hatten "nur" ein Studium in der DDR absolviert, andere hatten 2 Studien in der UdSSR . ( z.B. Frunse und Akademie des Generalstabes )


 Antworten

 Beitrag melden
23.03.2018 11:50
avatar  94
#26
avatar
94

zu #24
*tschuldschung* fürs Sultaninenka*ken, aber zum Generalmajor wurde ernannt und nicht befördert


 Antworten

 Beitrag melden
23.03.2018 12:31
avatar  Zkom IV
#27
avatar

@94
Alles klar.
Wurde denn vom Generalmajor zum Generalleutnant auch "nur" ernannt oder war das wieder eine Beförderung.

Wo da nun genau der Unterschied ist, erschliesst sich mir nicht so richtig.

Gruß Frank


 Antworten

 Beitrag melden
23.03.2018 12:32
#28
avatar

vom Generalmajor zum Generalleutnant auch "nur" ernannt...


Nein, befördert !



passport


 Antworten

 Beitrag melden
23.03.2018 14:49
avatar  94
#29
avatar
94

Ernennung war mit bissel mehr Brimborium, also etwas größere Bahnhof als 'nur' Beförderung. Immerhin gings ja in eine neue Dienstgradgruppe mit neuen Effekten an der Uniform. Die Uffze bekamen ihre Kragenlitze, die Fähnriche das Flaschenettiket, die Offiziere die großen Kragenspiegel und die Silberkordelmütze und die Genaräle die Arabesken und güldene Knöpfe. Also mal etwas vereinfacht ausgedrückt: Änderte sich was an der Uniform wars eine Ernennung, änderten sich dagegen nur die Schulterstücke isses Beförderung. Bei einer Ernennung wurde auch eine Seite aus dem WDA entfernt.


 Antworten

 Beitrag melden
24.03.2018 21:58
avatar  Kalubke
#30
avatar

Zitat von der alte Grenzgänger im Beitrag #10
Dieses Thema ist ja echt ein Novum- sozusagen das "Neue Forum" der Jetztzeit !
Ein STAAAASI- Thema.. und nach acht Beiträgen (mein Einwurf sogar schon eingeschlossen) zu Zufriedenheit der Beteiligten schon erledigt.
Einfach legendär!
Und keiner hat etwas gefragt und keiner hat etwas gesagt.. das muss doch der Maßstab für die Zukunft des Forums werden und nicht dieses krümelkackrige streiten über Sperrungen, drei- oder vierfach Impfungen, Beleidigungen, Beklopptheit oder nicht und soon Zeugs ..
Keiner schreibt was, keiner antwortet... dann herrscht endlich Ruhe und Sachlichkeit .. und am Monatsende wird der "aktivste User" gekürt (also der, der am längsten stillhalten konnte ..)

Siggi
(der aber die Sperrungs- und Geschichtswertthemen nicht zerschießen wollte .. deshalb hier)



So ähnlich wie beim "Büro-Mikado": Wer sich zuerst bewegt, hat verloren.

Gruß Kalubke


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!