X

#161

RE: Waren die Transitautobahnen zugänglich?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 28.03.2018 23:01
von der Anderdenkende (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds der Anderdenkende
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Was verstehst du an 😉😂 nicht? Erwarte ich da zuviel von dir bei mobilen Kontrollen und Garagen und 😉😂? Stand doch klar und deutlich und einfach zu verstehen da!
Und lenke bitte nicht ab vom Thema Zollkontrollen/Bundespolizeikontrollen!
Und auch die Landespolizeien haben genug Rechte!
Gute N8! Ich geh jetzt schlafen!


zuletzt bearbeitet 28.03.2018 23:02 | nach oben springen

#162

RE: Waren die Transitautobahnen zugänglich?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 28.03.2018 23:03
von passport | 3.201 Beiträge | 2310 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds passport
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo @Cambrino ,

Für 1977 und 1978 habe ich diese Marken nicht im Reisepaß.

Das ist richtig. Die Gebührenmarken wurden erst 1979 eingeführt Vorher hast du bei der Einreise einen "Wertbon" in der entsprechenden Visagebühr bekommen.


passport


Cambrino hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#163

RE: Waren die Transitautobahnen zugänglich?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 28.03.2018 23:19
von passport | 3.201 Beiträge | 2310 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds passport
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Cambrino ,

im Bild-Archiv noch eine alte Quittung gefunden. Hier im Wert von 5,- DM. Diese Quittungen gab es im Wert von 5-,10-,15- und 20-DM





passport


Cambrino hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#164

RE: Waren die Transitautobahnen zugänglich?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 28.03.2018 23:22
von passport | 3.201 Beiträge | 2310 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds passport
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Na @der Anderdenkende ,

verstehend lesen ist heute nicht so Deine Sache !



passport


nach oben springen

#165

RE: Waren die Transitautobahnen zugänglich?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 28.03.2018 23:27
von der Anderdenkende (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds der Anderdenkende
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Nur weil du Texte und deren Inhalt nicht verstehst, so mußt du nicht von dir auf Andere schließen und versuchen, abzulenken bzw. was zu unterstellen! Bei mir hast da leider mit solchen Versuchen keinen Erfolg!


Grenzläufer und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#166

RE: Waren die Transitautobahnen zugänglich?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 28.03.2018 23:55
von Eren2001 | 33 Beiträge | 302 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Eren2001
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich poste meinen Beitrag nochmal, weil das irgendwie in den Off-Topic-Bereich abzudriften droht... Was ich sehr schade fände.

Frage:
Wie war die Beschaffenheit der Autobahnen? War der Zustand generell eher durchwachsen bis schlecht und bestanden die Autobahnen überwiegend aus Betonplatten? Gab es auch asphaltierte Strecken? Wo befanden sich die schlechtesten und wo die besten Abschnitte? Mich interessieren hier vor allem die 80er Jahre.



nach oben springen

#167

RE: Waren die Transitautobahnen zugänglich?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 29.03.2018 06:31
von berlin3321 | 3.567 Beiträge | 4284 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berlin3321
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich kann Dir da zur A 24 was sagen. Die war ja neu. Ich meine Beton. Weiß ich aber nicht mehr genau.

Berliner Ring, auch da meine ich Beton. Bin mir da aber auch unsicher. Zustand kann ich Dir auch nicht mehr sagen, zu lange her.

Hmm, A 4 bis Hermstorfer Kreuz, ich meine auch da Beton. Zustand nicht so toll, war 89. Letztendlich aber alles ohne Gewähr. Hab´ ich mir nicht gemerkt.

Was ich noch genau weiß, Frühjahr ´90, über Land nach Gera. Bitterfeld vorbei. Überall dampfende, undichte Rohre. Grausame Straßen. Tiefe Schlaglöcher. Bahnübergänge nur im 1. Gang, sonst Achse krumm.

MfG Berlin

Edit: Rechtschreibung


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !

Ein Holder geht durch dick und dünn...


Der Holder auf dem Acker, der kleine Racker schlägt sich wirklich wacker, ...


Eren2001 und berndk5 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 29.03.2018 06:32 | nach oben springen

#168

RE: Waren die Transitautobahnen zugänglich?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 29.03.2018 07:58
von Grenzläufer | 3.763 Beiträge | 13252 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Grenzläufer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von passport im Beitrag #164
Na @der Anderdenkende ,
verstehend lesen ist heute nicht so Deine Sache !
passport

HInter dem Wort Sache kommt kein Leerzeichen, Herr Wichtigtuer aus der Provinz.


Aber wie sah das nun mit den von mir erlebten angeordneten "Montagearbeiten bzgl. PKW-Rückbänken" aus? @passport
Kannst du uns weiter helfen, wer war für diese Schikanen an der DDR-Grenze zuständig? Linentreue Genossen aus der Zollverwaltung der DDR oder die Passkontrolleinheiten?

>>"Auto ausräumen, Rückbank ausbauen", befahl der Grenzer<<
https://www.abendblatt.de/politik/deutsc...it-der-DDR.html

>>"Auto leeren und Rückbank ausbauen." "Aber ..." "Keine Widerrede! So lange das Auto nicht leer ist, passiert hier nüscht."<<
https://www.drehscheibe-online.de/foren/...4353481,4353481


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#169

RE: Waren die Transitautobahnen zugänglich?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 29.03.2018 07:59
von Büdinger | 2.039 Beiträge | 4761 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Büdinger
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

... A 2 bis Berliner Ring als Transitstrecke war asphaltiert ... fuhr sich super ... danach Berliner Ring, A 13 und A 15 (einspurig) waren nicht so toll ...


.

Ich finde Menschen faszinierend, die meinen mich zu kennen.
Manchmal drängt es mich sie zu fragen, ob sie mir ein bisschen was über mich erzählen können ...

Ich übernehme die Verantwortung für alles, was ich sage, aber niemals für das, was andere verstehen!

.


nach oben springen

#170

RE: Waren die Transitautobahnen zugänglich?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 29.03.2018 09:31
von berlin3321 | 3.567 Beiträge | 4284 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berlin3321
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

So....

Ich meine das die Fahndung seitens der PKE abgewickelt wurde. Bedeutet doch wohl im Klartext das in der Kartei der Fahndung die entsprechenden Maßnahmen vorgegeben waren.

Also evtl. Zollkontrolle oder keine Zollkontrolle oder Überwachung durch ......oder was auch immer. Also hat nach meinem Verständnis die PKE dem Zoll suggeriert, angewiesen oder wie man es auch nennen mag, Maßnahme X, Y, oder Z.

Hier rumzueiern und zu behaupten die PKE hatte damit nichts zu tun ist formell sicher richtig, letztendlich aber nicht das Papier wert auf dem dieser Satz steht.

Oder anders: Egal wie man´s nimmt. ´Rumlaberei die nichts bringt. Hier in die Richtung der mobilen Zollkontrollen in der Nähe zu CH, A Pl oder H bzw. was auch immer zu argumentieren ist als billiges Ablenkungsmanöver schon zu deutlich erkennbar.

Hier dann als Argument Garage anzuführen während bei mobiler Kontrolle keine zur Verfügung steht, gute Nacht. Billiger geht´s nicht mehr. Mit Sicherheit wird der Zöllner (der sein Gebiet wohl kennt) bei strömendem Regen Möglichkeiten haben mit dem Kontrolliertem eine Tankstelle aufsuchen um die Gegenstände nicht zu beschädigen oder evtl. Beweise gegen den Kontrollierten zu vernichten.

Der wäre ja schön blöd wenn er (der Zöllner) nich so weit denken würde.

MfG Berlin


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !

Ein Holder geht durch dick und dünn...


Der Holder auf dem Acker, der kleine Racker schlägt sich wirklich wacker, ...


bürger der ddr, berndk5 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#171

RE: Waren die Transitautobahnen zugänglich?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 29.03.2018 09:41
von Harzwanderer | 4.082 Beiträge | 4363 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Harzwanderer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Die Schikanen mit Rückbank ausbauen, Luftfilter aufmachen und sogar ab Werk fest verklebte Türinnenverkleidungen rausreißen, kenne ich auch. Typische DDR-Grenzschikanen und nur dort üblich. Damit sind sie mich nicht losgeworden.



Grenzläufer und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 29.03.2018 09:42 | nach oben springen

#172

RE: Waren die Transitautobahnen zugänglich?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 29.03.2018 11:24
von sentry | 1.554 Beiträge | 1848 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds sentry
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Eren2001 im Beitrag #166

Wie war die Beschaffenheit der Autobahnen? War der Zustand generell eher durchwachsen bis schlecht und bestanden die Autobahnen überwiegend aus Betonplatten?

Natürlich haben die Autobahnen nicht dem Standard entsprochen, den man heute so kennt. Gerade hinsichtlich der Herstellung von Fahrbahnen oder auch der Verkehrssicherheit (Schutzplanken usw.) gab's doch zwischenzeitlich erhebliche Weiterentwicklungen. So hatten DDR-Autobahnen z.B. im Mittelstreifen in der Regel keine Schutzplanken, was heute gar nicht mehr denkbar ist.
Andererseits hat man, wenn man in den 80er Jahren in der DDR ein Studium mit Schwerpunkt Straßenbau aufnahm, viele straßenplanerische Grundsätze gelernt, die sich an westdeutschem Regelwerk orientierten oder dieses sogar 1:1 übernahmen. Gerade die Trassierung von Autobahnen folgte schon sehr genau dem, was man auch im Westen tat bzw. was heute auch noch mehr oder weniger gilt.

Ich war ja nun damals noch jünger und auch noch kein Selbstfahrer, aber ich würde nicht sagen, dass der Zustand der Autobahnen grundsätzlich schlecht war. Viele waren eben doch neueren Datums und insbesondere Transitstrecken wurden wohl auch ganz gut instandgehalten.
Es gab durchaus auch asphaltierte Strecken, aber eine Betonautobahn ist auch nicht von vornherein schlechter als eine Asphaltautobahn. Alles hat seine Vor- und Nachteile. Betonfahrbahnen sind eben prinzipiell höher belastbar (es gibt z.B. keine Spurrinnen) und, wenn dann vernünftig gebaut und auch mit den richtigen Materialien sind sie auch langlebiger als Asphaltfahrbahnen. Auch heute noch ist für hoch belastete Autobahnen Beton die erste Wahl. In Brandenburg galt mal eine zeitlang der Grundsatz, Autobahnneubau möglichst immer in Beton auszuführen, Instandsetzungen oder Deckenerneuerungen jedoch in Asphalt.

Die schlechtesten Autobahnen in der DDR waren zwar wahrscheinlich tatsächlich die Betonpisten, aber es waren eben auch die ältesten. Persönlich habe ich die A 11 und die A 13 vor Augen, die in den 80ern in äußerst schlechtem Zustand waren, aber auf der A 11 hat eben auch noch Hermann Göring den ersten Spatenstich gemacht...
Auf der A 13 war der Zustand auf der rechten Spur, wo eben vorrangig LKW's fahren, so schlecht, dass wir eigentlich immer links fuhren und nur nach rechts auswichen, wenn doch mal von hinten ein Schnellerer kam...aber das machen ja viele heute auch, ohne Berücksichtigung des Fahrbahnzustandes.

Zum Thema Sicherung der Transitstrecken hier mal noch ein Verweis auf einen alten Thread, wo im Beitrag #7 jemand ein paar schöne Durchfahrtsvideos durch Marienborn und auch das Gegenstück in Berlin eingestellt hat.
"Der Grenzübergang Helmstedt/Marienborn in den 70er Jahren"
Ich hatte dann weiter unten in #10 und #12 aus eigener Erfahrung ein paar Erläuterungen gegeben, was man auf den Videos sieht.
Die Zeitstempel passen irgendwie mittlerweile nicht mehr hundertprozentig, aber man kriegt das immer noch nachvollzogen.
Vielleicht ist das hier ja auch noch von Interesse.


Eren2001 und berndk5 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 29.03.2018 11:27 | nach oben springen

#173

RE: Waren die Transitautobahnen zugänglich?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 29.03.2018 12:23
von Heckenhaus | 8.954 Beiträge | 19675 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Heckenhaus
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Danke @sentry , endlich wieder ein konstruktiver Beitrag zum Thema.

Eine Empfehlung für den Themenersteller hier :
https://www.google.de/search?q=ddr+autob...iw=1095&bih=609


.
.

.
sentry und berndk5 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#174

RE: Waren die Transitautobahnen zugänglich?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 29.03.2018 21:52
von BRB | 203 Beiträge | 2037 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds BRB
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@Harzwanderer und @Grenzläufer hört doch bitte auf ,mit Euren sinnlosen Posts ganze threads zu torpedieren und Euch gegenseitig noch dafür Beifall zu klatschen !

Hier in diesem Forum lesen auch Nutzer ,welche lernen und Geschichte erfahren wollen ! Eure späte Siegermentalität ist da völlig falsch am Platze !

Marco


Der Berauschendste aller Weine ist die Freiheit !
Der nach Weisheit strebt oft in Trauer lebt .
Großmut braucht nur der Besitzende !
berndk5, polsam, exgakl, furry, Heckenhaus und Krepp haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#175

RE: Waren die Transitautobahnen zugänglich?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 29.03.2018 22:20
von DoreHolm | 9.323 Beiträge | 8635 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds DoreHolm
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Was die Autobahnqualitäten betrifft: Nach der Wende fuhr ich mit einem Kumpel mit dem Trabi zu einer Mineralienbörse nach Alsdorf bei Aachen. Hinter Köln fühlte ich mich in die DDR versetzt, so löchrig war da der Beton. Zählte damals wohl zu den wenig befahrenen Autobahnen, daher der Zustand.



nach oben springen

#176

RE: Waren die Transitautobahnen zugänglich?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 29.03.2018 22:39
von Grenzläufer | 3.763 Beiträge | 13252 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Grenzläufer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von BRB im Beitrag #174
@Harzwanderer und @Grenzläufer hört doch bitte auf ,mit Euren sinnlosen Posts ganze threads zu torpedieren und Euch gegenseitig noch dafür Beifall zu klatschen !

Hier in diesem Forum lesen auch Nutzer ,welche lernen und Geschichte erfahren wollen ! Eure späte Siegermentalität ist da völlig falsch am Platze !

Marco



Sprichst du von dunkelrot gefärberter Geschichte? Ich habe die Schikanen an der DDR-Grenze erlebt.
Kaderlinken kann man nicht die Deutungshoheit über die Geschichte überlassen und demokratische Wahlen haben nichts mit Siegermentaltät zu tun.
Willkommen in der Demokratie


Harzwanderer und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 30.03.2018 13:07 | nach oben springen

#177

RE: Waren die Transitautobahnen zugänglich?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 29.03.2018 22:40
von Harzwanderer | 4.082 Beiträge | 4363 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Harzwanderer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Nur nicht die verlogene Idylle stören.



Grenzläufer und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#178

RE: Waren die Transitautobahnen zugänglich?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 29.03.2018 22:55
von polsam | 795 Beiträge | 1935 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds polsam
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hier mal ein Foto von einem "Devisenbagger", stehend auf dem Mittelstreifen der heutigen A 2 (irgendwo zwischen AD Werder und AS Ziesar).
Verwendet wurde das französische Messgerät MESTA 204. Fototechnik wurde nicht verwendet, währe aber möglich gewesen. Die Ahndung von Verstößen erfolgte im Anhalteverfahren.
Das abgebildete Gerät befindet sich in meiner Sammlung. Es wurde letztmalig 1989 geeicht . Dabei wurde der ursprüngliche Meßbereich auf 180km/h erweitert.





Harzwanderer, Rothaut, Ehli, Commander und BRB haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#179

RE: Waren die Transitautobahnen zugänglich?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 30.03.2018 00:43
von eisenringtheo | 10.465 Beiträge | 4978 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds eisenringtheo
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Blitz_Blank_Kalle im Beitrag #126
Zitat von berlin3321 im Beitrag #125
Die 3 h LULU kamen (wie soll es sonst sein?) vom zu schnellen fahren in Boizenburg. 53 oder 54 statt 50. Er bzw. die beiden wollten 20 oder 30 Märker, aber West. Ich wollte in DDR Mark bezahlen, hatte ich ja tauschen müssen.


Apropos Westmark. Gab es da eine Obergrenze, wieviel DM man mit in die DDR nehmen durfte, oder hat das niemanden interessiert?


Man mußte sämtliches ausländisches Geld in der Erklärung über mitgeführte Gegenstände und Zahlungsmittel aufführen. Mit ausländischem Geld waren DM der BRD und frei konvertible Währungen anderer Länder gemeint. Man konnte sie in unbeschränkter Höhe mitführen. Mark der DDR durfte man als Bürger eines nichtsozialistischen Landes oder als Westberliner nicht mitführen, da man sie (aus Sicht der DDR) gar nicht legal im Ausland erwerben konnte.


nach oben springen

#180

RE: Waren die Transitautobahnen zugänglich?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 30.03.2018 01:01
von Jürgen 75/2 (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Jürgen 75/2
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Na jedenfalls haben sich meine Kinder früher
gefreut . Wenn Verwandtschaft kam ist das
Eintrittsgeld gleich in das Sparschwein
gewandert .


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
10 Mitglieder und 32 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: discur
Besucherzähler
Heute waren 463 Gäste und 33 Mitglieder, gestern 2726 Gäste und 162 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15673 Themen und 662726 Beiträge.

Heute waren 33 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen