X

#41

RE: Warum entsteht wieder ein "Kalter Krieg"

in Reste des Kalten Krieges in Deutschland 23.02.2018 00:06
von Hanum83 | 8.615 Beiträge | 15225 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Rostocker im Beitrag #40
Zitat von Hanum83 im Beitrag #37
Der Abkoppelung von Russland in Bezug auf Energie steht eines entgegen, billiger geht es nimmer und darauf fährt nun mal Deutschland ab.
Jetzt müssen die Fans mal ganz stark sein, abgesehen von den Legenden von russischen Superwaffen, rangiert Russland in Bezug auf moderner Technologie immer noch hart am Mittelalter, technologisch betrachtet und so fördern die auch die Rohstoffe die uns in Größenordnungen geliefert werden, die Grün*innen, die Windmühlen hierzulande beklatschen, sollten sich auch mal Gedanken machen um die Umwelt in Sibirien die auch ein nicht unerheblicher Teil unseres Planeten ist.
Da ist alles gut, scheinbar.


Na ich sah vor etwas längerer Zeit mal eine Reportage über das ferne Sibirien. Da wurde eine Hochmoderne Erdgasförderanlage gezeigt--die auch für Deutschland Erdgas fördert. Dort kam auch ein Deutscher Ingeneur zum reden, der dort immer für eine bestimmte Zeit anwesend ist um dort im Auftrag einer deutschen Firma zu arbeiten. Also das mit dem Mittelalter ist wohl weit hergezogen. Übrigens--es wird dort auch viel Wert auf Umweltschutz gelegt. Aber das kann ja nicht jeder wissen in Deutschland.


Bei deiner hochmodernen Förderanlage musst du aber echt betonen "eine", dann passt es wieder.
Du, wirklich, das momentane Russland hat echt nichts mehr mit der alten Sowjetunion gemeinsam, ist nun auch ein Kapitalismushort der schlimmsten Sorte und auch noch mafiös strukturiert, also ich würde mir da überlegen ob ich für die Truppe noch alter Fan sein wöllte.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 23.02.2018 00:22 | nach oben springen

#42

RE: Warum entsteht wieder ein "Kalter Krieg"

in Reste des Kalten Krieges in Deutschland 23.02.2018 06:15
von Kontrollstreife | 2.051 Beiträge | 13787 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kontrollstreife
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich gehe mal davon aus, dass die Kriegsgefahr nicht unmittelbar davon abhängt wer da mit wem wirtschaftlich zusammenarbeitet oder Handel betreibt.

Richtig interessant wird es dann wenn wichtige Rohstoffe so knapp werden, dass sie nicht mehr für alle reichen.

Dann setzen sich wieder die stärksten, skrupellosesten und brutalsten durch. Keiner weis heute schon wer das sein wird, denn das hängt auch von den jeweiligen Machthabern eines Staates ab.

KS


nach oben springen

#43

RE: Warum entsteht wieder ein "Kalter Krieg"

in Reste des Kalten Krieges in Deutschland 23.02.2018 06:40
von furry | 4.653 Beiträge | 5944 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds furry
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Einfach mal 15 Minuten genau zuhören ....


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
Kontrollstreife und Rostocker haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#44

RE: Warum entsteht wieder ein "Kalter Krieg"

in Reste des Kalten Krieges in Deutschland 23.02.2018 08:03
von skobo | 181 Beiträge | 1146 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds skobo
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wer ist denn der Idiot, der ihn nicht ausreden läßt, dauernd dazwischen labert und ihm seine Meinung in den Mund zu legen versucht ?


Wer nicht mit am Tisch sitzt, steht auf der Speisekarte. Aber das tangiert mich peripher...
Ab sofort werden Sie für jede Meinungsäußerung geMAASregelt
Die Mafia hat ihr Ziel erreicht, wenn sie die Regierung stellt. Der Unterschied zur Mafia besteht darin, dass bei der Mafia Hohlköpfe nicht in Führungspositionen kommen. In einer korrupten Gesellschaft ist Korruption der Normalzustand und nicht die Ausnahme.
GKUS64 und Rostocker haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 23.02.2018 08:18 | nach oben springen

#45

RE: Warum entsteht wieder ein "Kalter Krieg"

in Reste des Kalten Krieges in Deutschland 23.02.2018 08:03
von damals wars (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Solange der sowjetische Lada reicht, den Weltraum zu rocken, kann man auf den Space Shuttle gern verzichten.

Gerade fand auf TLC wieder eine Schlacht des kalten Krieges statt, gewonnen haben die russischen Frauen, obwohl der Moderator tausend Gründe sah, das die nicht gewinnen können.
http://www.t-online.de/sport/olympia/id_...e-athleten.html


nach oben springen

#46

RE: Warum entsteht wieder ein "Kalter Krieg"

in Reste des Kalten Krieges in Deutschland 23.02.2018 08:16
von furry | 4.653 Beiträge | 5944 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds furry
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von skobo im Beitrag #44
Wer ist denn der Idiot, der in nicht ausreden läßt, dauernd dazwischen labert und ihm seine Meinung in den Mund zu legen versucht ?


Sorry, das Dazwischenquatschen stört, habe aber auf die Schnelle nichts besseres gefunden.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#47

RE: Warum entsteht wieder ein "Kalter Krieg"

in Reste des Kalten Krieges in Deutschland 23.02.2018 08:38
von Rostocker | 8.685 Beiträge | 4837 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rostocker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von skobo im Beitrag #44
Wer ist denn der Idiot, der ihn nicht ausreden läßt, dauernd dazwischen labert und ihm seine Meinung in den Mund zu legen versucht ?


Das macht dieser Typ in allen seinen Sendungen so,versuchen sein Gegenüber- aus dem Konzept zu bringen.


nach oben springen

#48

RE: Warum entsteht wieder ein "Kalter Krieg"

in Reste des Kalten Krieges in Deutschland 23.02.2018 08:40
von skobo | 181 Beiträge | 1146 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds skobo
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Und wer ist das ? Ist das dieser widerliche Typ mit Brille und Schmalzlocke vom ZDF, das Gegenstück von Schnitzler ?


Wer nicht mit am Tisch sitzt, steht auf der Speisekarte. Aber das tangiert mich peripher...
Ab sofort werden Sie für jede Meinungsäußerung geMAASregelt
Die Mafia hat ihr Ziel erreicht, wenn sie die Regierung stellt. Der Unterschied zur Mafia besteht darin, dass bei der Mafia Hohlköpfe nicht in Führungspositionen kommen. In einer korrupten Gesellschaft ist Korruption der Normalzustand und nicht die Ausnahme.
nach oben springen

#49

RE: Warum entsteht wieder ein "Kalter Krieg"

in Reste des Kalten Krieges in Deutschland 23.02.2018 09:46
von DoreHolm | 9.048 Beiträge | 6978 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds DoreHolm
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

RE: Warum entsteht wieder ein "Kalter Krieg" • Absender: Freienhagener, Gestern 23:34
quote Diesen Beitrag zitieren


Die genannten Vorbehalte gegenüber Deutschland sind Geschichte.

Aber überlegen wir doch mal, was ein enges Bündnis zwischen Rußland und Deutschland bewirken würde:

Die USA wären wieder unser Gegner.
Frankreich, England, ganz Westeuropa wäre uns wieder Gegner, mehr als bei den damaligen Vorbehalten.
Genauso Nordeuropa.
Und Osteuropa erst:
Besonders Polen würde, erneut eingeklemmt zwischen den alten Gegnern in Ost und West, zu früheren Feindbildern zurückkehren und zwar ganz extrem.
Die würden die USA verstärk hinzuziehen.

Auch Südeuropa wäre weitgehend antideutsch, außer einigen Unbedeutenden auf dem Balkan.

Und dann der Kreis der Verbündeten, in den wir eintreten würden: Üble Diktatoren: Weißrußland, Kirgistan .... und Assad erst.
Grauslig die Vorstellung von einem Gipfeltreffen.
Da war der eher europäisch geprägte RGW, bzw. der Warschauer Packt harmlos dagegen.

Wir zusammen mit den traditionellen östlichen Despotien (Rußland, Staaten der Ex-Sowjetunion, Iran und dazu passend auch China, wenns gegend den Westen geht)?
Das ist uns seit 1789 trotz zeitweiliger Rückschläge wesensfremd, auch wenn wir den gegenwärtigen Zustand der Demokratie nicht gutheißen.


Warum sollten alle westlichen Nachbarn dann unsere Gegner sein ? Eine bessere, vertrauensvollere zusammenarbeit mit Russland wäre kein Alleingang Deutschlands. Zwischen Frankreich und Russland bestehen aus historischer Tradition auch heute noch engere Beziehungen als z.B. zu Spanien oder anderen. Wir sind EIN Europa und das endet eben nicht an der Ostgrenze der NATO, sondern am Ural. Das sollten wir immer bedenken wenn es darum geht, auch die Zusammenarbeit in der EU zu stärken. Schon in unser aller ureigendstem Interesse, nämlich wirtschaftlich und damit natürlich zwangsläufig auch machtpolitisch auf Augenhöhe mit den derzeitigen Globalplayern der Welt, USA, China und Russland (genannt in der m.E. richtigen Reihenfolge) verhandeln zu können. Keine manigfaltigen Erpressungen mehr durch die USA hinsichtlich Bankenwesen, USA-Gerichtsurteilen zu unserem Nachteil, Wirtschaftssanktionen/Boykotte, die wirklich nur einem nutzen, nämlich den USA u.s.w. Global bestände mehr Kraft und Potential, den Zugriff rarer Rohstoffe nicht China u.a. fremden Großkonzernen zu überlassen. Auch militärisch würde eine Europa eine eigenständigere Rolle spielen. Terrorakte haben sie nämlich alle von den gleichen Typen zu befürchten, Westeuropa und Russland. Das scheint heute leider auch noch das einzige Gebiet zu sein, auf dem es eine gewisse internationale Zusammenarbeit gibt.
Was Polen und die Baltenstaaten betrifft: Auch die sollten ihre Russophobie ablegen. Polen hatte in der Vergangenheit auch schon Russland überfallen, schon vergessen (Pilsudski) ? Wenn sich diese Staaten tatsächlich mit Westeuropa und Russland gleichzeitig anlegen und diese als Gefahr oder gar als "Feinde" betrachten, wird das tatsächlich von sehr großem Nachteil für sie sein. Kaczynski und Orban spielen heute schon eine den Resteuropäern suspekte Sonderrolle. Es spricht aber viel dafür, ebenfalls mit Ost und West zusammenzuarbeiten, ohne sich verbiegen zu müssen. Der "Cordon sanitaire" vom Baltikum bis an´s Schwarze Meer, wie durch die USA installiert, hätte keine Bedeutung mehr.
Die USA unser Gegner ? Wieso, haben wir dann einen militärischen Überfall der Amis zu befürchten ? Wirtschaftlich wären wir Gegner, so wie es für die USA auch heute schon China, Russland, Japan und auch Europa sind. Möglicherweise dämmert es dann auch etlichen Amis, daß sie eben nicht mehr den Großkotz auf der Welt spielen können. Wäre das so schlecht ?



GKUS64 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#50

RE: Warum entsteht wieder ein "Kalter Krieg"

in Reste des Kalten Krieges in Deutschland 23.02.2018 09:50
von Harzwanderer | 3.986 Beiträge | 3968 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Harzwanderer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wenn Russland demokratisch wäre, könnte man mit denen auch zusammenarbeiten. Aber nicht als Möchtegern SU 2.0, die ihre Nachbarn bedroht und einmarschiert.
Russland macht außerdem den Fehler, dass es, während es sich um Europa "kümmert", in seinem Rücken verpasst, wie China die Macht übernimmt.



Freienhagener hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 23.02.2018 09:52 | nach oben springen

#51

RE: Warum entsteht wieder ein "Kalter Krieg"

in Reste des Kalten Krieges in Deutschland 23.02.2018 12:44
von Heckenhaus | 8.709 Beiträge | 18139 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Heckenhaus
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Das Wörtchen "demokratisch" sollte besser aus dem Spiel bleiben, oder ist der Begriff "Demokratie zwischenzeitlich neu
definiert worden ?
Und was den Einmarsch Rußlands in Europa betrifft, Europa ist hier sicher die Halbinsel Krim,
wer denkt denn an all die Gebiete der Erde, in die die USA einmarschiert sind ? Direkt oder indirekt.
Das zählt nicht, das ist dann ganz sicher die o.g. Demokratie.
Guter Einmarsch, ich erinnere an Grenada, schlechter Einmarsch, Krim.
Wer es schon vergessen hat, Grenada : https://de.wikipedia.org/wiki/US-Invasion_in_Grenada

Außerdem las ich hier irgendwo, China wäre der neue Handelspartner Deutschlands.
Wirklich, ein "Partner" ? Oder eher ein Aufkäufer deutscher Technologien und Produktionen ?
Halb Europa gehört duch bereits den Chinesen, wer kann denn da noch von Partnern faseln ?


.
.

.
Kontrollstreife und Rainer-Maria Rohloff haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#52

RE: Warum entsteht wieder ein "Kalter Krieg"

in Reste des Kalten Krieges in Deutschland 23.02.2018 13:01
von Harzwanderer | 3.986 Beiträge | 3968 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Harzwanderer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wer hat hier gesagt Grenada war "gut"? Nur Du. Mal selber weniger faseln.



zuletzt bearbeitet 23.02.2018 13:01 | nach oben springen

#53

RE: Warum entsteht wieder ein "Kalter Krieg"

in Reste des Kalten Krieges in Deutschland 23.02.2018 13:11
von Heckenhaus | 8.709 Beiträge | 18139 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Heckenhaus
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #52
Wer hat hier gesagt Grenada war "gut"? Nur Du. Mal selber weniger faseln.

Grenade ist doch von den guten USA zurückgeholt worden, ist das nicht in Ordnung ?
War wenigstens nicht das böse Russland.

Und was "weniger faseln" betrifft, das ist hier fehl am Platz.
Ich schreibe meine Meinung, wann, wo und wie es mir paßt.
Und das auch hier, obwohl ich nicht immer ein Freund russischer Politik bin, aber pauschale Schuldzuweisungen in diese Richtung
sind völliger Unsinn und ideologisches Gefasel.


.
.

.
bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#54

RE: Warum entsteht wieder ein "Kalter Krieg"

in Reste des Kalten Krieges in Deutschland 23.02.2018 13:54
von Freienhagener | 7.613 Beiträge | 17045 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Einmarsch und Inbesitznahme/Eingliederung ins eigene Staatsgebiet ist nicht dasselbe.

Und Fakt ist, daß Rußlands europäische Nachbarn nicht die geringste Neigung haben, sich mit dem großen Nachbarn gegen die USA zusammenzuschließen. Das spricht für sich selbst.

Die Empfehlung, die Osteuropäer sollten wider ihrer eigenen geschichtlichen Erfahrung und blind für die Ereignisse auf der Krim und in der Ostukraine, ihre Vorbehalte einfach so ablegen, ist unrealistisch.
Die haben gute Gründe, mißtrauisch zu sein.

Der zeitweiligen Machtrückgang hat einen extremen russischen Nationalismus hervorgerufen.
Wie so was geht, das kann man bei Betrachtung Deutschlands nach dem 1. WK sehen.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


Harzwanderer, IM Kressin und Kontrollstreife haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 23.02.2018 13:56 | nach oben springen

#55

RE: Warum entsteht wieder ein "Kalter Krieg"

in Reste des Kalten Krieges in Deutschland 23.02.2018 14:30
von Heckenhaus | 8.709 Beiträge | 18139 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Heckenhaus
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Freienhagener im Beitrag #54
Einmarsch und Inbesitznahme/Eingliederung ins eigene Staatsgebiet ist nicht dasselbe.



Stimmt, und beides nicht legitim, wenn das Volk es ablehnt.


.
.

.
nach oben springen

#56

RE: Warum entsteht wieder ein "Kalter Krieg"

in Reste des Kalten Krieges in Deutschland 23.02.2018 14:34
von damals wars (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Das Volk hat in einer Volksabstimmung zugestimmt! Sogar das Militär ist übergelaufen.


nach oben springen

#57

RE: Warum entsteht wieder ein "Kalter Krieg"

in Reste des Kalten Krieges in Deutschland 23.02.2018 14:42
von damals wars (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von skobo im Beitrag #48
Und wer ist das ? Ist das dieser widerliche Typ mit Brille und Schmalzlocke vom ZDF, das Gegenstück von Schnitzler ?


https://de.wikipedia.org/wiki/Gerhard_L%C3%B6wenthal
Gerhard Löwenthal (* 8. Dezember 1922 in Berlin; † 6. Dezember 2002 in Wiesbaden) war ein deutscher Journalist. Von 1969 bis 1987 leitete und moderierte er das ZDF-Magazin.


nach oben springen

#58

RE: Warum entsteht wieder ein "Kalter Krieg"

in Reste des Kalten Krieges in Deutschland 23.02.2018 14:49
von Freienhagener | 7.613 Beiträge | 17045 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ja, und im Sudetenland gab es damals eine erfolgreiche Volksabstimmung.
Alles schon diskutiert.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


zuletzt bearbeitet 23.02.2018 14:49 | nach oben springen

#59

RE: Warum entsteht wieder ein "Kalter Krieg"

in Reste des Kalten Krieges in Deutschland 23.02.2018 16:13
von skobo | 181 Beiträge | 1146 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds skobo
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

damals wars #57

Glaub ich nicht, das Löwenthal 2006 dieses Interview geführt hat, 4 Jahre nach seinem Tod. Ich hab da auch ein anderes Gesicht vor Augen, wenn ich diese Stimme höre...


Wer nicht mit am Tisch sitzt, steht auf der Speisekarte. Aber das tangiert mich peripher...
Ab sofort werden Sie für jede Meinungsäußerung geMAASregelt
Die Mafia hat ihr Ziel erreicht, wenn sie die Regierung stellt. Der Unterschied zur Mafia besteht darin, dass bei der Mafia Hohlköpfe nicht in Führungspositionen kommen. In einer korrupten Gesellschaft ist Korruption der Normalzustand und nicht die Ausnahme.
nach oben springen

#60

RE: Warum entsteht wieder ein "Kalter Krieg"

in Reste des Kalten Krieges in Deutschland 24.02.2018 13:11
von GKUS64 | 2.730 Beiträge | 6462 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds GKUS64
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Unter der Rubrik "Satirischer Nachschlag" schreibt der ehem. Leiter der Dresdner Herkuleskeule, Wolfgang Schaller, heute in der SZ eine interessante Kolumne.

Der Artikel passt hier ganz gut rein und regt zum Nachdenken (nicht nur satirisch, sondern auch ernsthaft!) an.

http://www.sz-online.de/nachrichten/kult...it-3885811.html



furry, Kontrollstreife, DoreHolm und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 24.02.2018 13:12 | nach oben springen



Besucher
18 Mitglieder und 31 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: staubsauger12
Besucherzähler
Heute waren 762 Gäste und 91 Mitglieder, gestern 2207 Gäste und 153 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15541 Themen und 655989 Beiträge.

Heute waren 91 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen