X

#41

RE: Vorstellung meiner Person

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 01.10.2009 10:23
von josy95 | 5.167 Beiträge | 2240 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds josy95
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Pitti53
[quote="Wolfgang B."][quote="explorer20071"]
in diesem seelischen konflikt steckt wohl jeder soldat dieser welt



Hallo Pitti53,

dem ist so, dem war so und es wird immer so bleiben, solange es unterschiedliche Staaten, unterschiedliche Weltanschauungen und Machtinteressen, solange es Soldaten, Polizisten und Waffen gibt, egal, wohin diese Welt einmal steuert.

Es liegt dabei nur in der Macht der Verantwortlichen, der politisch Mächtigen und Befehlshaber, wie man seine Soldaten, Polizisten, eben alle Waffenträger erzieht. Zu verantwortlichen, gewissenhaften Menschen und Staatsdienern oder zu einer Art Killermaschinen.

Aus der Vergangenheit und Gegenwart wissen wir ja, wie das funktioniert.
Da spielt in erster Linie die Vorgabe durch die Politik, die eigene Auffassung über Leben und Leben nehmen der/ des politisch Mächtigen Befehls- und Gesetzesgebers die wohl entscheidenste Rolle!

Und natürlich der Instrumente, der man sich bedient:

- Aufbau eines Feindbildes mit dementsprechender ideologischer Beeinflussung der
Untergebenen
- Schaffung z. Bsp. persönlicher und materieller Vorteile der "treu ergebenen
Pflichterfüller"
- ideologisch- psychisch intensive Ausblendung jeglichen Mitleids mit dem Gegner/ Feind,
jeglicher Hemmungen oder zwischenmenschlichen Empfindungen bis zur Entstehung eines
gewollten und erwünschten Verrohungseffektes
- zu Hilfenahme von enthemmenden Mitteln wie Alkohol, Drogen, Psychopharmaka & Co.

Letzteres (Alkohol) ist nur zu gut bekannt aus dem 2. Weltkrieg und speziell von der Ostfront, wo Massen von Sowjetsoldaten unter der enthemmenden Wirkung von Alkohol in deutsches Abwehrfeuer und in einen militärisch eigentlich sinnlosen Tod getrieben wurden.
(Um die "Protestler" zu dieser Feststellung zu beruhigen, diese Mittel wurde garantiert auch von anderen Militärs eingesetzt, nur aus den Überlieferungen ist diese bei der damaligen Sowjetarmee weit verbreitete Methode geschichtlich hinreichend bekannt und bewiesen.)

josy95


Auf Wiedersehen. Vielleicht woanders...
zuletzt bearbeitet 01.10.2009 10:30 | nach oben springen

#42

RE: Vorstellung meiner Person

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 01.10.2009 10:49
von Grete85 | 857 Beiträge | 50 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Grete85
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo zusammen,
das mit der Waffe in der Hand ist immer so eine Sache.Ich wurde damals als Grenzer von meimem Posten gefragt, ob ich schießen würde. Ich hab ihm nach kurzen überlegen gesagt:"Es kommt auf die Situation an.Stell dir vor in ca. 300 m am Grenzknick versucht eine Person über das"vordere Sperrelement" klettern.Und du weißt, die Waffe ist immer das letzte Mittel, einen Grenzverletzer zustoppen. Die Person anzurufen, um sie zum Stehenbleiben aufzufordern,ist zu weit. Er wird dich nicht wahr nehmen.Etwas hin werfen,auch zu weit.Hin laufen, zu langsam. Schießen geht auch nicht, weil die Projektile auf das"feindliche Territorium"geflogen wären.Das hätte wieder Ärger mit der Grenzkommission gegeben.Bleibt nur noch eine Meldung über die "geglückte" Flucht.Die Konsequenzen kannst du dir ja ausmalen. Und nun entscheide du!" Die Antwort war ein betretenes Gesicht.

Ich komme jeden Tag in den Frankfurter Hauptbahnhof.Wenn ich die Bundespolizisten mit der MPI auf dem Querbahnsteig sehe,wir mir immer ganz mulmig.Die stehen auch vor der Entscheidung, wenns ernst wird.

Gruß Grete


--------------------------------------------------
Geschichte ist nichts anderes
als die Unfallchronik der Menschheit.

Chales Talleyrand,französicher
Staatsmann (1754-1838)
--------------------------------------------------
Gedient von Frühjahr 1982 bis Frühjahr 1985 beim
VEB Landesverteidigung, Betriebsteil Grenzsicherung Rhön
nach oben springen

#43

RE: Vorstellung meiner Person

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 01.10.2009 12:59
von Mongibella (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mongibella
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von josy95
...und du bist der Herr an diesem Ding zum Töten, der ganz allein, ob mit Gewissen oder ohne über Leben und Tod entscheiden kann, in Zwangslagen kurzfristig entscheiden muß!

In der DDR gab es eine Art Sammelbegriff für VP, NVA, GT ect., die s. g. "bewaffneten Organe".
Verwendet man heute nicht mehr, vielleicht auch weil es sich nach so`n "ostalgischen Jargon" anhört. Aber eben diese "bewaffneten Organe" gibt es heute noch, in jedem Land dieser Erde, und sei es noch so klein. Und auch die Mitarbeiter/ Angehörige dieser "bewaffneten Organe" von heute haben das Ding nicht als Requisiete, als Spielzeug bei sich. Es ist in erster Linie auch ein (Respekt einflößendes oder vielleicht auch Angst einflößendes) Instrument der Autorität des jeweiligen Dienstherren, sprich des Staates von dem auch entsprechend den (Schußwaffen-) Anwendungsvorschriften Gebrauch gemacht werden kann und manchmal leider auch muß... . Es ist gestern wie heute immer die Ermessensfrage des Einzelnen, der nur ganz allein und oft in extremen psychischen Zwangslagen vor der Wahl steht, drücke ich ab oder nicht...!

Wenn man sich wirklich objektiv und intensiv mit der Geschichte befasst, eigene Lebenserfahrung beisteuert (beisteuern kann!), dann weiß man das ein wenig besser zu beurteilen. Richtig beurteilen kann es aber nur der, der selbst in so einer Situation gewesen ist!
Und da sind wir bei einem akuten, erschreckendem Problem unserer Zeit, was besonders unter der Jugend dank der von Oben verordneten realitätsfremder Bildung zu beobachten ist:
Es wird viel zu schnell und im überwiegenden Teil aus leichtsinniger Unkenntnis, mangeldem Einfühlungsvermögen und falscher, realitätsferner Information und medialer Beeinflussung gehandelt, (pauschal) verurteilt und gelebt.

Kurz gesagt, es werden die selben Fehler immer wieder gemacht...


josy95



Ja Josy95, wir verstehen uns....klar liegt die letzte Entscheidung beim Schützen....aber es ist ne Kriegswaffe gewesen und dafür entworfen....genau wie ein Panzer....

....und jeder Soldat, egal in welcher Armee, dient letzt endlich dazu im schlimmsten Fall Menschen zu töten!

Ja, ich find es auch befremtlich wenn ein Bundeswehrsoldat sagt, wir wurden aber nich zu Killern ausgebildet....Soldatenausbildung hat wohl in jeder Armee den selben Zweck....halt im Ernstfall auch die Waffe anzuwenden mit allen Folgen die ein Waffeneinsatz mit sich bringt.

Ja Josy, wir die dabei waren haben noch die nötige Sichtweise, die heranwachsende Aussenstehende kaum noch haben....die sehen uns als kaltblütige Killer, nur weil wir mal im aufgezwungenen Grundwehrdienst mit na Kalschnikow geschossen haben....haben diejenigen, die sowas sagen, denn keine Angst vor mir....ich könnte sie ja jederzeit killen....ich hab es nach deren Aussagen ja gelernt.....

....naja, mal schauen was Explorer sonst noch so schreibt....heut bin ich jedenfalls eben mal nich in Killerlaune....

@Explorer....zur Info, ich bin weggelaufen aus der DDR, mir ging das Land auch gegen den Strich....aber ich würde mir nie anmassen indirekt so wie du das tust, jeden DDR-Soldat als kaltblütige Killer da zu stellen....

....vielleicht erzählst du mir mal, was du im Notfall mit deinen Waffen tun solltest....??? Hättest dich womöglich in die Hosen geschissen wenn du gegenüber der Killerarmee ausm Osten gestanden hättest

Mara


nach oben springen

#44

RE: Vorstellung meiner Person

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 01.10.2009 13:02
von Gelöschtes Mitglied
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Explorer,

mein Sohn macht gerade sein Abi und ich weiß sehr gut was die in Geschichte über das 3.Reich und deren Folgen gelehrt bekommen.Über die DDR wissen die rein gar nichts,außer das immer wieder die selben Klischees bedient werden.Hier haben nur Kommunisten gewohnt und ausgebildete Grenzkiller,oder was?Als ich zu diesem Haufen musste,ja musste,brach für mich als 19-jähriger fast eine Welt zusammen.Ich wollte da nie hin!!Gefragt hat keiner!!Bei der Musterung habe ich zu verstehen gegeben,daß ich nicht zur Grenze will.Wurde für KFZ bei den Muckern gemustert.Tja,aber dann kam die Einberufung und da stand Grenztruppen drauf.Du hattest keine Wahl!Was wurde denn mit Verweigerern in der Wehrmacht gemacht?Wurden die belobigt?Die habe alle schön ihre Sache bis zum bitteren Ende durchgezogen,aber eben noch als Gesamtdeutsche.Ich sehe es dir nach ,das du schon allein aus Altersgründen nicht objektiv urteilen kannst.Und schon gar nicht,wenn man es nicht selber mitmachen musste.
Mein Opa war in Russland,denkste der wollte dahin?Was hätten die den mit ihm gemacht,wenn er sich geweigert hätte?War er ein Killer weil er Russen im Krieg erschossen hat?Nein,in Deutschland war er ein Held!Und Helden bekommen Denkmäler.Ein bischen tut mir dein Unwissen Leid,aber hier kann man ja auch noch lernen.Ich kenne keinen Grenzer,der geil auf schießen war.Ich für mich habe immer gesagt,du wirst nicht schießen.Gott sei Dank kam ich nie in diese Situation.Was ist mit den Grenzern die getötet wurden?Sind das Opfer oder Täter?Wirst jetzt sagen selber Schuld,oder was?Wie wurden denn deren Täter verurteilt?Stell dir vor du hättest zu dieser Zeit in der DDR gelebt und müsstest an die Grenze.Aber das kannst du sicherlich nicht.Ich kenne einen getöteten Grenzer und den Täter dazu.Der war auch Grenzer bei uns in der Ausbildung.Aber die waren dann Freiheitshelden im Westen.Ich habe oft überlegt abzuhauen und hatte die Möglichkeit dazu.Und hätte ich gewußt,daß die Grenze fällt,hätte ich es sicher auch getan.Aber eins ist Fakt!!!Es war nie nötig seinen Kameraden zu töten.Dazu später mal mehr.Alles andere wurde ja hier schon größtenteils gesagt.

Gruß ek40

Gruß


nach oben springen

#45

RE: Vorstellung meiner Person

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 01.10.2009 14:49
von wosch (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds wosch
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Feliks D.




...........................................................................................


nach oben springen

#46

RE: Vorstellung meiner Person

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 01.10.2009 15:51
von josy95 | 5.167 Beiträge | 2240 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds josy95
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Mongibella
[quote="josy95"]...und du bist der Herr an diesem Ding zum Töten, der ganz allein, ob mit Gewissen oder ohne über Leben und Tod entscheiden kann, in Zwangslagen kurzfristig entscheiden muß!


....naja, mal schauen was Explorer sonst noch so schreibt....heut bin ich jedenfalls eben mal nich in Killerlaune....

@Explorer....zur Info, ich bin weggelaufen aus der DDR, mir ging das Land auch gegen den Strich....aber ich würde mir nie anmassen indirekt so wie du das tust, jeden DDR-Soldat als kaltblütige Killer da zu stellen....

....vielleicht erzählst du mir mal, was du im Notfall mit deinen Waffen tun solltest....??? Hättest dich womöglich in die Hosen geschissen wenn du gegenüber der Killerarmee ausm Osten gestanden hättest

Mara



Hallo meine liebe Mara, @Explorer und alle anderen,

ich werde wohl heute Abend mit Sicherheit in Killerlaune geraten, da werd ich erstmal ein schönes Bier "killen" (müssen), das sagt mir meine innere Befehlsstimme, um meine Emotionen und mein Gewissen als böser, kalblütiger und unbarmherziger Ostzonenkiller wieder zu beruhigen...und in den Griff zu bekommen

Deine Frage würde ich mal etwas anders stellen: Was hätte @Exporer getan, wenn er (und ohne das Wissen von heute!) in der DDR groß geworden wär und irgendwann zur NVA, GT oder wo auch immer hin, einberufen worden wäre???

@Explorer, jetzt möchte(n) ich (wir) aber mal eine ganz ehrliche Antwort von Dir (und vielleicht auch anderen) hören!


josy95


Auf Wiedersehen. Vielleicht woanders...
nach oben springen

#47

RE: Vorstellung meiner Person

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 01.10.2009 19:41
von Ari@D187 | 2.181 Beiträge | 551 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ari@D187
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von explorer20071
[...}
Ich war übrigens auch beim Bund, und da hat man uns definitiv nicht zu Killern erzogen. Gut, es war aber auch nicht sehr herzlich, dafür teilweise sexistisch!


Hi Explorer,

dann bist Du doch auch bestimmt einige Male Objektwache mit Waffe gegangen? In dem Fall hattest Du ja auch einen Schießbefehl.

Gruß
Stefan


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
nach oben springen

#48

RE: Vorstellung meiner Person

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 01.10.2009 21:53
von PF75 | 3.675 Beiträge | 1431 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds PF75
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von ek40
Hallo Explorer,
mein Sohn macht gerade sein Abi und ich weiß sehr gut was die in Geschichte über das 3.Reich und deren Folgen gelehrt bekommen.Über die DDR wissen die rein gar nichts,außer das immer wieder die selben Klischees bedient werden.Hier haben nur Kommunisten gewohnt und ausgebildete Grenzkiller,oder was?Als ich zu diesem Haufen musste,ja musste,brach für mich als 19-jähriger fast eine Welt zusammen.Ich wollte da nie hin!!Gefragt hat keiner!!Bei der Musterung habe ich zu verstehen gegeben,daß ich nicht zur Grenze will.Wurde für KFZ bei den Muckern gemustert.Tja,aber dann kam die Einberufung und da stand Grenztruppen drauf.Du hattest keine Wahl!Was wurde denn mit Verweigerern in der Wehrmacht gemacht?Wurden die belobigt?Die habe alle schön ihre Sache bis zum bitteren Ende durchgezogen,aber eben noch als Gesamtdeutsche.Ich sehe es dir nach ,das du schon allein aus Altersgründen nicht objektiv urteilen kannst.Und schon gar nicht,wenn man es nicht selber mitmachen musste.
Mein Opa war in Russland,denkste der wollte dahin?Was hätten die den mit ihm gemacht,wenn er sich geweigert hätte?War er ein Killer weil er Russen im Krieg erschossen hat?Nein,in Deutschland war er ein Held!Und Helden bekommen Denkmäler.Ein bischen tut mir dein Unwissen Leid,aber hier kann man ja auch noch lernen.Ich kenne keinen Grenzer,der geil auf schießen war.Ich für mich habe immer gesagt,du wirst nicht schießen.Gott sei Dank kam ich nie in diese Situation.Was ist mit den Grenzern die getötet wurden?Sind das Opfer oder Täter?Wirst jetzt sagen selber Schuld,oder was?Wie wurden denn deren Täter verurteilt?Stell dir vor du hättest zu dieser Zeit in der DDR gelebt und müsstest an die Grenze.Aber das kannst du sicherlich nicht.Ich kenne einen getöteten Grenzer und den Täter dazu.Der war auch Grenzer bei uns in der Ausbildung.Aber die waren dann Freiheitshelden im Westen.Ich habe oft überlegt abzuhauen und hatte die Möglichkeit dazu.Und hätte ich gewußt,daß die Grenze fällt,hätte ich es sicher auch getan.Aber eins ist Fakt!!!Es war nie nötig seinen Kameraden zu töten.Dazu später mal mehr.Alles andere wurde ja hier schon größtenteils gesagt.
Gruß ek40
Gruß




also ich kann mich nur diesen ausführungen anschließen,mit der sicht auf diese sachen nach 20 und mehr Jahren sieht vieles anders aus aber man stand ja damals im system und hatte nicht die erkenntnisse von heute.hinterher ist man immer schlauer heißt es ja so schön und da ist was dran,heute kann ich ja nicht wissen wie meine entscheidungen in der zukunft bewertet werden und das sllze man ja auch für vergangenen sachen anwenden.



nach oben springen

#49

RE: Vorstellung meiner Person

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 02.10.2009 14:38
von Luchs (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Luchs
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von explorer20071
... Ich war übrigens auch beim Bund, und da hat man uns definitiv nicht zu Killern erzogen. Gut, es war aber auch nicht sehr herzlich, dafür teilweise sexistisch! ... Wir hatten nur ein G 3 und ne P1 da war nix mit Russenplaste. Aber vorbeischießen war da recht einfach, außer wenn der Haltepunkt schief war, dann hätte man unfreiwillig treffen können. ...


Auch ich war beim Bund. Während der Zeit habe ich zig Mal irgendwelche Objekte bewacht.
Vorbeischießen hätte ich vermutlich nicht mal gebraucht. Über ein Jahr lang, hatten wir Munition, 9mm wie auch 7,62mm, bei denen das Projektil aus der Hülse zu ziehen war. Das wurde dann auch immer fleißig "geübt". Ich denke, dass die Munition gar nicht mehr funktioniert hätte.
Während meiner ersten Wache als stellv. Wachhabender hatte ich diesen Umstand dem OvWa gemeldet. Trotzdem hat niemand die Munition ausgetauscht. Vermutlich war man, angesichts dieses misslichen Umstands, von Seiten der Kasernenführung ganz glücklich.
Aber so eine Waffe kann man auch ziemlich zielgenau werfen!

Zitat von explorer20071
... Wisst Ihr eigentlich warum es in der DDR immer Zweilagiges Toilettenpapier gab? Eine Kopie ging immer nach Moskau! Gute Nacht!




Viele Grüße
Micha


nach oben springen

#50

RE: Vorstellung meiner Person

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 02.10.2009 15:07
von Feliks D. | 8.889 Beiträge | 38 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Feliks D.
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von wosch

Zitat von Feliks D.




...........................................................................................





Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!
nach oben springen

#51

RE: Vorstellung meiner Person

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 02.10.2009 15:21
von dein1945 (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds dein1945
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von rhoenadler
-@ explorer 20071

Ich denke man hätte ja auch vorbeischießen können, oder?
---------------------------------------------------------------------------

- du stellst dir das ziemlich einfach vor. hast du schon mal eine waffe in der hand gehabt?
anhand deiner schiessergebnisse auf dem übungsplatz und der rekonstruktion des falles
hätte man dir schon bewiesen, ob du hättest treffen müssen. ganz so dumm waren die leute ja auch net,
sonst hätten sie es wohl getan...

- und als aussenstehender kann man sich sowieso schlecht in diejenigen hinein versetzen,
sie haben es sicher net aus spaß getan



Wenn ich auf dem Schießplatz auch nicht getroffen hätte ?, wäre meiner Zukunft dann nicht an der Grenze gewesen ?
Na dann war es doch ganz einfach, dort nicht treffen und schon wäre ich nicht an den "Kanten" gekommen,
Gruß aus Berlin ohne Waffe


nach oben springen

#52

RE: Vorstellung meiner Person

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 02.10.2009 15:27
von Feliks D. | 8.889 Beiträge | 38 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Feliks D.
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von dein1945

Zitat von rhoenadler
-@ explorer 20071

Ich denke man hätte ja auch vorbeischießen können, oder?
---------------------------------------------------------------------------

- du stellst dir das ziemlich einfach vor. hast du schon mal eine waffe in der hand gehabt?
anhand deiner schiessergebnisse auf dem übungsplatz und der rekonstruktion des falles
hätte man dir schon bewiesen, ob du hättest treffen müssen. ganz so dumm waren die leute ja auch net,
sonst hätten sie es wohl getan...

- und als aussenstehender kann man sich sowieso schlecht in diejenigen hinein versetzen,
sie haben es sicher net aus spaß getan



Wenn ich auf dem Schießplatz auch nicht getroffen hätte ?, wäre meiner Zukunft dann nicht an der Grenze gewesen ?
Na dann war es doch ganz einfach, dort nicht treffen und schon wäre ich nicht an den "Kanten" gekommen,
Gruß aus Berlin ohne Waffe





Genau, weil man sich solche Gedanken ja zu der Zeit auch Gemacht hat

Denkst du wenn du heute beim Bund auf dem Schießplatz nicht triffst wirst du nicht zur Kasernenwache eingeteilt? Notfalls wird geübt bist du triffst.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!
zuletzt bearbeitet 02.10.2009 15:28 | nach oben springen

#53

RE: Vorstellung meiner Person

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 02.10.2009 15:35
von sentry | 1.554 Beiträge | 1848 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds sentry
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Luchs
Aber so eine Waffe kann man auch ziemlich zielgenau werfen!



...und noch besser auffangen. Da kann dem größten Spaßvogel ganz schnell das Gesicht einschlafen.


nach oben springen

#54

RE: Vorstellung meiner Person

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 02.10.2009 17:59
von dein1945 (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds dein1945
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Feliks D.

Zitat von dein1945
Wenn ich auf dem Schießplatz auch nicht getroffen hätte ?, wäre meiner Zukunft dann nicht an der Grenze gewesen ?
Na dann war es doch ganz einfach, dort nicht treffen und schon wäre ich nicht an den "Kanten" gekommen,
Gruß aus Berlin ohne Waffe




Genau, weil man sich solche Gedanken ja zu der Zeit auch Gemacht hat

Denkst du wenn du heute beim Bund auf dem Schießplatz nicht triffst wirst du nicht zur Kasernenwache eingeteilt? Notfalls wird geübt bist du triffst.




Glaub mir die Frage ob ich auf einen Flüchtling an der Mauer geschossen hätte, habe ich mir auch gestellt, ich bin nicht in diesem System aufgewachsen, also eindeutig NEIN.

Ach mein lieber, hätte mich gewundert wenn Du nicht immer eine passende Antwort parat hättest, sind ja heute nur noch 9 Monate (Wehrdienst), hätte viel Munition gekostet und stell Dir vor ich hätte immer noch nicht getroffen, ich gehe mal davon aus Du hast immer getroffen und STOLZ deine Schützenkordel getragen.


zuletzt bearbeitet 02.10.2009 18:04 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Vorstellung Keimann
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von Keimann
5 26.04.2018 11:04goto
von Jordan50 • Zugriffe: 906
Meine Vorstellung
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von Tatrafan
2 28.03.2018 23:28goto
von Rothaut • Zugriffe: 596
Vorstellung BRB
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von BRB
8 23.03.2018 13:49goto
von BRB • Zugriffe: 1073
Vorstellung
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von Waschbär
7 06.01.2017 12:33goto
von mibau83 • Zugriffe: 409
Vorstellung krokodol
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von krokodol
34 22.07.2014 18:57goto
von Sicherheitsrisiko • Zugriffe: 2453
Vorstellung
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von Fortuna2013
15 28.10.2013 17:21goto
von Pieli888 • Zugriffe: 1028
Vorstellung Vierkrug
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von
22 10.01.2015 08:38goto
von Harsberg • Zugriffe: 2521
Vorstellung
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von Bongo
5 26.01.2011 10:31goto
von bendix • Zugriffe: 852
Meine Vorstellung (Rhöni )
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von Rhönräuber
32 17.09.2013 12:09goto
von efbe • Zugriffe: 1500
Vorstellung !
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von 17.Juni
22 02.10.2009 15:14goto
von 17.Juni • Zugriffe: 645

Besucher
2 Mitglieder und 19 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Sorge
Besucherzähler
Heute waren 19 Gäste und 8 Mitglieder, gestern 2034 Gäste und 156 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15667 Themen und 662500 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen