Doku Peter und der Osten Maffay in der DDR

04.01.2018 20:28
#1
avatar

Jahrelang hat sich Peter Maffay darum bemüht, in der DDR aufzutreten. 1986 darf er endlich und spielt zwei Konzerte in Rostock. Doch für viele Fans war es fast unmöglich an Tickets zu kommen. Ein Fan tauschte sogar sein Motorrad gegen eine Eintrittskarte! Durch den Ansturm auf die Konzerte war die Staatsmacht in großer Sorge. So legte die Stasi eine ausführliche Akte an, über 1.000 Seiten dick.

Die Dokumentation "Peter und der Osten" erzählt die besondere Beziehung von Peter Maffay zum östlichen Teil Deutschlands von den Siebzigern bis heute. Von Beginn an fühlte sich Peter Maffay dem Osten sehr verbunden und ab 1986 kam es bei seinen Konzerten zu ganz besonderen deutsch-deutschen Begegnungen.





 Antworten

 Beitrag melden
04.01.2018 20:39
avatar  Pit 59
#2
avatar

So legte die Stasi eine ausführliche Akte an, über 1.000 Seiten dick.

Bestimmt Doppelseitig beschrieben ist doch Klar das unsere Sicherheitsjungs da zur Höchstform aufgelaufen sind,man musste doch wissen wer die Leute waren die sich da auf Karten beworben haben.


 Antworten

 Beitrag melden
04.01.2018 23:09 (zuletzt bearbeitet: 04.01.2018 23:10)
avatar  ( gelöscht )
#3
avatar
( gelöscht )

Der Maffay war ja im Osten beliebter als im Westen....oder ?
Mir hat der nie gefallen....dann lieber BAP


 Antworten

 Beitrag melden
05.01.2018 19:15
avatar  ( gelöscht )
#4
avatar
( gelöscht )

Na gut, Musik ist ja Geschmackssache. Zur Weihnachtszeit, der Rainer seine Jüngste wieder in ihre heimatlichen Gefilde gebracht und ich so auf der Rückfahrt, ca 2,5 h greife in meine CD-Sammlung und Maffey rein. Also ohne Mist, ich habe das Ding zweimal durchdudeln lassen, weil, der Kerl singt so gut und wenn du dabei mal ganz genau auf seine Texte achtest, dann gibt es da auch Ungereimtheiten, aber na gut, ist halt Musik.

Rainer-Maria


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!