X

#21

RE: Kartenmaterial der DDR

in Mythos DDR und Grenze 20.12.2017 11:25
von Harzwanderer | 3.621 Beiträge | 2505 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Harzwanderer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hatte bessere. Meine besten für den Harz waren aus der 30er Jahren. (Alte) Meßtischblätter konnte man im Westen auch für den gesamten Osten neu kaufen. Die waren noch besser aber mir zu kleinteilig.

Kartenmanipulationen zur "Täuschung des Gegners" waren im Zeitalter der Satellitenaufklärung Schnee von vorvorgestern. Auch die geheimeren Sachen (Kettenmarschwege etwa) waren im Westen bekannt. Richtig gute amerikanische Militärkarten konnte man immer schon im Laden kaufen. Bis ins hinterste Sibirien, wenn man wollte. Heute kann man sogar Radardaten der gesamten Erdoberfläche bei der NASA bekommen.



zuletzt bearbeitet 20.12.2017 11:31 | nach oben springen

#22

RE: Kartenmaterial der DDR

in Mythos DDR und Grenze 20.12.2017 11:37
von damals wars | 14.879 Beiträge | 8575 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Solltest du mal einen Selbstversuch starten wollen, stelle ich Dir gern mal ein kleines Wanderheft zu Verfügung, Wahlweise Kurort Oberwiesenthal und Fichtelgebirge, Gernrode Bad Suderode, Rudolfstadt und Umgebung, Eisenberg, bitte entscheiden sie sich jetzt und berichten sie hinterher!


Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
https://www.youtube.com/watch?v=cBrD3VDy9gE
nach oben springen

#23

RE: Kartenmaterial der DDR

in Mythos DDR und Grenze 20.12.2017 11:40
von Rainer-Maria Rohloff | 3.413 Beiträge | 8550 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rainer-Maria Rohloff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Was mir so einfällt. Der Schüler der DDR war doch eigentlich ganz gut im bestimmen der Himmelsrichtung. Siehe "Im Osten geht die Sonne auf, nach Süden nimmt sie ihren Lauf, im Westen will sie untergen, im Norden ist sie nie zu sehen". Und schon konnte es losgehen...sinngemäß jetzt formuliert.Nur, das eben am Tage das Grenzgebiet ne heikle Sache war weil, "Jeder kannte sinngemäß Jeden". Und es gab ne Menge Grenzhelfer. Also war zu 90% die Flucht schon im Vorfeld gescheitert.

Also Nachts. Nur was nützt mir Nachts ne Karte? Andere Frage. Hier gibt es doch ne Menge Sperrbrecher. Also wie war das damals bei Euch, habt ihr ne Karte zu Hilfe genommen oder eher doch nicht? Und lief denn einer "Dank gefälschter Karte", so wie hier behauptet wird, dann eventuell in die falsche Richtung?

Rainer-Maria



nach oben springen

#24

RE: Kartenmaterial der DDR

in Mythos DDR und Grenze 20.12.2017 11:40
von buschgespenst | 2.379 Beiträge | 7378 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds buschgespenst
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hatten wir diesen Link schon? Beethoven wird in kennen:
http://www.voss-stiftung.de/kurt-brunner...-udssr-und-ddr/

Zitat
Grenzgebiete waren in Karten, die dem Normalbürger der DDR zugänglich waren, zumeist nicht dargestellt; deshalb berichtete die Berliner Morgenpost hierüber unter dem Titel „Grenzenlose DDR“. In Straßenkarten wurde das Ausland – und keineswegs nur kapitalistische Länder, sondern auch der sozialistischen Bruderländer – nicht, oder mit einer bemerkenswert „verdünnten“ Landschaft gezeigt



Ein weiterer Fakt ist das gekonnte weglassen auf Wanderkarten. Deshalb wird es auch schwer werden eine Wanderkarte zu finden auf dem das Grenzgebiet dargestellt wird, meistens findet man dort die Legend der Karte oder die Karte endet kurz davor...

...


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.
(Edwin Bauersachs)
Harzwanderer, Grenzläufer und Kontrollstreife haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#25

RE: Kartenmaterial der DDR

in Mythos DDR und Grenze 20.12.2017 11:45
von Harzwanderer | 3.621 Beiträge | 2505 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Harzwanderer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Super Link. Danke.

Zitat
Die Verlags-kartographie unterstand seit 1964 dem Ministerium für Kultur (Pustkowski 1981). Diese Produkte waren Atlanten und Karten für den Tourismus. Auch hier waren Manipulationen und Verfälschungen des Karteninhalts die Regel (Pobanz 2002).So fehlten in diesen Produkten nicht nur militärische Einrichtungen und jene der Staatsicherheit, sondern auch Industrie- und Eisenbahnanlagen wurden zumindest stark vereinfacht dargestellt. Ab 1967 erhielten Stadtpläne durch einen gleitenden Maßstab Verzerrungen, die keine Streckenmessungen zuließen. Überdies fehlten Maßstabsleisten und der numerische Maßstab war allenfalls als Zirka-Angabe angegeben. Nach 1961 wurde in Stadtplänen der Hauptstadt der DDR das besondere politische Gebiet Westberlin als nicht besiedeltes Gebiet abgebildet (Abb.1). Für Tourismuskarten mussten die Blattschnitte so verändert werden, dass die Staatsgrenze und grenznahe Gebiete nicht mehr Inhalt der Karten waren. Wanderkarten waren inhaltsarm und wiesen Verzerrungen auf. Diese mangelnde Qualität führte oftmals zu Beschwerden der Kartenbenutzer.



Grenzläufer hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 20.12.2017 11:47 | nach oben springen

#26

RE: Kartenmaterial der DDR

in Mythos DDR und Grenze 20.12.2017 11:46
von eisenringtheo | 10.332 Beiträge | 4335 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds eisenringtheo
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Die Karten für Touristen waren auf jeden Fall "vereinfacht" in der Darstellung. Militärische Objekte fehlten komplett. Das Hotel Adlon beim Brandenburger Tor, gab es das 1973 noch?
Beispiel: Potsdamer Platz 1973
http://archive.is/96wXE


Harzwanderer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#27

RE: Kartenmaterial der DDR

in Mythos DDR und Grenze 20.12.2017 11:49
von Harzwanderer | 3.621 Beiträge | 2505 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Harzwanderer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Das Adlon gab es nicht mehr als Hotel. Nur noch Nebengebäude (Mit Zellen übrigens! Bin 90 mal reingeklettert) im nicht zugänglichen Grenzgebiet. Wo heute die Akademie steht.



zuletzt bearbeitet 20.12.2017 12:01 | nach oben springen

#28

RE: Kartenmaterial der DDR

in Mythos DDR und Grenze 20.12.2017 11:51
von buschgespenst | 2.379 Beiträge | 7378 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds buschgespenst
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Kleiner Ausflug zum Adlon:

Quelle Wiki:

Das Adlon stand, zuletzt auch als Lazarett genutzt, bis zur Kapitulation Berlins am 2. Mai 1945 unbeschädigt am sonst zerstörten Pariser Platz. In den ersten Tagen danach brannte das Gebäude, besetzt von feiernden und plündernden Rotarmisten,[4] aus ungeklärter Ursache aus – bis auf einen Seitenflügel. Die Mauern blieben allerdings stehen und wurden erst 1952 beseitigt. Der stehengebliebene Seitenflügel diente bis Anfang der 1980er Jahre – mit zugemauerten Westfenstern nach dem Mauerbau 1961 – als Hotel und Restaurant und zuletzt bis zur Sprengung 1984 als Internat für Berufsschüler.[5]

Der Besitzer des Hotels, Louis Adlon, wurde am 25. April 1945 von Angehörigen der Roten Armee in seinem Wohnhaus in Neu Fahrland festgenommen und verstarb „nach einer Odyssee“ am 7. Mai 1945 „an Herzschwäche“ auf einer Straße in Falkensee.[6] Seine Frau Hedda überlebte und verstarb 1967.[7]

...

Und noch ein kleiner Hinweis zum eigentlichen Thema, auch wenn ich es schon einmal geschrieben haben könnte?
Für den Kopierschutz werden oft fiktive Straßen (Trap Streets) in Karten eingebaut, oder andere Details verfälscht. Der englischsprachige Begriff Trap Street (deutsch etwa: Fallenstraße) bezeichnet eine Straße oder andere Daten in Landkarten, Atlanten oder Stadtplänen, die im Gelände nicht vorhanden ist, sondern vom Kartenhersteller als Plagiatsfalle erfunden wurde...

...


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.
(Edwin Bauersachs)
nach oben springen

#29

RE: Kartenmaterial der DDR

in Mythos DDR und Grenze 20.12.2017 11:52
von Harzwanderer | 3.621 Beiträge | 2505 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Harzwanderer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Adlon als Internat für Berufsschüler bis 84? Nee. Jedenfalls nicht an diesem Ort.



zuletzt bearbeitet 20.12.2017 11:53 | nach oben springen

#30

RE: Kartenmaterial der DDR

in Mythos DDR und Grenze 20.12.2017 11:58
von buschgespenst | 2.379 Beiträge | 7378 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds buschgespenst
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von damals wars im Beitrag #22
Solltest du mal einen Selbstversuch starten wollen, stelle ich Dir gern mal ein kleines Wanderheft zu Verfügung, Wahlweise Kurort Oberwiesenthal und Fichtelgebirge, Gernrode Bad Suderode, Rudolfstadt und Umgebung, Eisenberg, bitte entscheiden sie sich jetzt und berichten sie hinterher!


Gibt es in deiner Sammlung von damals auch eine Wanderkarte, sagen wir mal vom Vogtland, so ab Oelsnitz bis zur Grenze, mit Triebel oder dem Burgstein...?

...


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.
(Edwin Bauersachs)
nach oben springen

#31

RE: Kartenmaterial der DDR

in Mythos DDR und Grenze 20.12.2017 12:21
von Rainer-Maria Rohloff | 3.413 Beiträge | 8550 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rainer-Maria Rohloff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Der war köstlich Harzwanderer, der in #25 mit diesem:

"Nach 1961 wurde in Stadtplänen der Hauptstadt der DDR das besondere politische Gebiet Westberlin als nicht besiedeltes Gebiet abgebildet (Abb.1). "
textauszug ende

Jetzt dachte DDR Bürger unter Garantie, hinter Mauer und Stachdraht ist die Welt zu EndeHAAAAAAaaaaaaaaaaaaaaaa. Schön was Westberliner, euch gabs somit garnicht, ne sowas, ich hau mich weg.

Rainer-Maria



Zappel-EK-79-2 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#32

RE: Kartenmaterial der DDR

in Mythos DDR und Grenze 20.12.2017 12:30
von buschgespenst | 2.379 Beiträge | 7378 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds buschgespenst
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #31
Der war köstlich Harzwanderer, der in #25 mit diesem:

"Nach 1961 wurde in Stadtplänen der Hauptstadt der DDR das besondere politische Gebiet Westberlin als nicht besiedeltes Gebiet abgebildet (Abb.1). "
textauszug ende

Jetzt dachte DDR Bürger unter Garantie, hinter Mauer und Stachdraht ist die Welt zu EndeHAAAAAAaaaaaaaaaaaaaaaa. Schön was Westberliner, euch gabs somit garnicht, ne sowas, ich hau mich weg.

Rainer-Maria


Es wäre besser zu fragen, was sich die verantwortlichen Genossen dabei gedacht haben, die Welt um die grösste DDR aller Zeiten als unbekanntes Land, also als weisse Flecken abzubilden, dann kannst du dich gerne "weghauen" Rainer-Maria...ich kenne dieses unentdeckte Land auf Karten von der Sächsischen Schweiz, die CSSR existiert da nur in Weiss....

...


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.
(Edwin Bauersachs)
Freienhagener und Harzwanderer haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#33

RE: Kartenmaterial der DDR

in Mythos DDR und Grenze 20.12.2017 12:38
von buschgespenst | 2.379 Beiträge | 7378 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds buschgespenst
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von damals wars im Beitrag #22
.... Kurort Oberwiesenthal und Fichtelgebirge.....!


Ich will ja nicht nerven, aber Kurort Oberwiesenthal und Fichtelgebirge. Das Fichtelgebirge liegt doch im Nordosten Bayerns? Die Karte heisst doch bestimmt Fichtelberg und Kurort.....?

...


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.
(Edwin Bauersachs)
nach oben springen

#34

RE: Kartenmaterial der DDR

in Mythos DDR und Grenze 20.12.2017 12:38
von Heckenhaus | 7.479 Beiträge | 11285 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Heckenhaus
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #13
Also haben Dir die DDR Karten doch nicht gereicht.

Doch, haben sie.
Jedenfalls für den Bereich, der mein Lebensumfeld war und den ich offiziell bereisen konnte.

Den Falk-Plan wollte ich deshalb, weil ich Berliner bin und schon immer großes Interesse an der Entwicklung dieser Stadt hatte,
beiderseits der Mauer. Und auch deshalb, weil ich bis -61, ich war da gerade mal 12 Jahre alt, Westberlin zur Genüge gekannt habe
durch sehr häufige Fahrten zur Großtante und Ausflüge mit ihr.
Wirklich gebraucht habe ich ihn nie, auch nicht nach dem Mauerfall. Habe ihn dann auch nie mehr benutzt.


.
.

.
nach oben springen

#35

RE: Kartenmaterial der DDR

in Mythos DDR und Grenze 20.12.2017 12:48
von Heckenhaus | 7.479 Beiträge | 11285 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Heckenhaus
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #27
Das Adlon gab es nicht mehr als Hotel. Nur noch Nebengebäude (Mit Zellen übrigens! Bin 90 mal reingeklettert) im nicht zugänglichen Grenzgebiet. Wo heute die Akademie steht.

Wie hast du denn das gemacht als Westberliner, jenseits der Mauer ?


.
.

.
nach oben springen

#36

RE: Kartenmaterial der DDR

in Mythos DDR und Grenze 20.12.2017 12:51
von Harzwanderer | 3.621 Beiträge | 2505 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Harzwanderer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

90? War da nicht was 89? Genau!



nach oben springen

#37

RE: Kartenmaterial der DDR

in Mythos DDR und Grenze 20.12.2017 12:57
von Heckenhaus | 7.479 Beiträge | 11285 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Heckenhaus
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von buschgespenst im Beitrag #32


Es wäre besser zu fragen, was sich die verantwortlichen Genossen dabei gedacht haben, die Welt um die grösste DDR aller Zeiten als unbekanntes Land, also als weisse Flecken abzubilden, dann kannst du dich gerne "weghauen" Rainer-Maria...ich kenne dieses unentdeckte Land auf Karten von der Sächsischen Schweiz, die CSSR existiert da nur in Weiss....

...

Ja was denn ? So über die grüne Grenze wandern ging ohnehin nicht. Aber es bestand durchaus die Möglichkeit,
sich eine Karte vom Nachbarland zu besorgen.
Heute ist alles anders, aber warum kritisiert man jetzt, nach 28 Jahren, die Aussagekraft damaliger Land- bzw. Wanderkarten ?
Ich war ab den 70-ern häufig im Erzgebirge, und trotz aller weißen Flecken allerorten konnte ich mich mit normalen DDR-Karten,
Autokarten natürlich, prima orintieren, fand nach Karlovy Vary, nach Schloß Loket, nach Cheb, und über die Bäder Marianske Lazne
und Frantiskovy Lazne (lt. Kartenmaterial) über Bad Brambach wieder nach Hause.
Hätte, glaubte ich einigen Aussagen hier, nie geschehen dürfen, denn es waren angeblich unbedruckte Kartenteile, die ich real
durchfuhr.


.
.

.
Rainer-Maria Rohloff hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 20.12.2017 12:58 | nach oben springen

#38

RE: Kartenmaterial der DDR

in Mythos DDR und Grenze 20.12.2017 12:59
von Heckenhaus | 7.479 Beiträge | 11285 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Heckenhaus
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #36
90? War da nicht was 89? Genau!

Du schriebst was von "unzugänglichem Grenzgebiet !"


.
.

.
nach oben springen

#39

RE: Kartenmaterial der DDR

in Mythos DDR und Grenze 20.12.2017 13:08
von Harzwanderer | 3.621 Beiträge | 2505 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Harzwanderer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Verfolge mal die ganze Diskussion. Es ging um Mauerzeiten und eine Karte von Theo. Kein Grund für zusammenhanglose Sticheleien.



nach oben springen

#40

RE: Kartenmaterial der DDR

in Mythos DDR und Grenze 20.12.2017 13:40
von Heckenhaus | 7.479 Beiträge | 11285 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Heckenhaus
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #39
Verfolge mal die ganze Diskussion. Es ging um Mauerzeiten und eine Karte von Theo. Kein Grund für zusammenhanglose Sticheleien.

Gut, es war also zu Mauerzeiten, zu denen du im Adlon rumgestiegen bist, ganz ohne Stichelei . Im Sperrgebiet !

Zitat
Nur noch Nebengebäude (Mit Zellen übrigens! Bin 90 mal reingeklettert) im nicht zugänglichen Grenzgebiet. Wo heute die Akademie steht.


An genau diesem Fleck. im Krieg zerstört, stand und steht jetzt wieder die "Akademie", und das seit 1696.
Zu Mauerzeiten stand dort so gut wie nichts mehr.
http://www.mygola.com/hotel-adlon-p32281


.
.

.
nach oben springen



Besucher
16 Mitglieder und 35 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Justavson
Besucherzähler
Heute waren 2542 Gäste und 172 Mitglieder, gestern 2660 Gäste und 175 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15158 Themen und 628561 Beiträge.

Heute waren 172 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen