X

#41

RE: Hamas ruft zu neuer Intifada auf...

in Themen vom Tage 09.12.2017 21:41
von LO-Wahnsinn | 3.847 Beiträge | 2716 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds LO-Wahnsinn
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Solange es diese religiösen Fanatiker gibt, die grossen Einfluss haben, auch Jüdische auf Seiten Israels, wird sich an der Situation nichts ändern.
Das heisst, wir werden es nicht erleben, unsere Kinder sicher auch nicht, im Gegenteil, der muslimische Fanatismus nimmt zu und ist eine Bedrohung für die ganze Welt.

Darum, ich habe Applaudiert, endlich fängt einer an und zeigt die Rote Linie.
Man sollte dem Weltweit folgen und dieser hochaggressiven Religion zeigen wo ihr Kellerloch ist und solange darin verweilen, bis sie in der Lage sind an einer zivilsierten Welt mitzuwirken.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)


Sperrbrecher, Heckenhaus, miethpaul66, Fello, Rainer-Maria Rohloff und Freienhagener haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#42

RE: Hamas ruft zu neuer Intifada auf...

in Themen vom Tage 09.12.2017 22:02
von Harzwanderer | 3.634 Beiträge | 2579 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Harzwanderer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wir, die EU, zahlen den Palästinensern Geld, hunderte von Millionen Euro. Dafür ist mir der Gegenwert zu gering. Weniger Korruption, mehr Demokratie oder ich wäre für einen Geldstopp. Und wenn sich die Leute dort Radikale als Regierung wählen, wie die Hamas, sollen sie sich ihr Geld bitte komplett selbst verdienen.



Sperrbrecher, Fello und Rainer-Maria Rohloff haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 09.12.2017 22:04 | nach oben springen

#43

RE: Hamas ruft zu neuer Intifada auf...

in Themen vom Tage 10.12.2017 12:36
von Heckenhaus | 7.503 Beiträge | 11390 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Heckenhaus
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #42
Wir, die EU, zahlen den Palästinensern Geld, hunderte von Millionen Euro. Dafür ist mir der Gegenwert zu gering. Weniger Korruption, mehr Demokratie oder ich wäre für einen Geldstopp. Und wenn sich die Leute dort Radikale als Regierung wählen, wie die Hamas, sollen sie sich ihr Geld bitte komplett selbst verdienen.

Den Israelis geht es nicht anders, finanziell kommt Einiges aus aller Welt.
Beispiel http://www.spiegel.de/politik/ausland/is...-a-1174239.html
Ist das zum Schutz vor den Palästinensern ? Haben die eine Marine ?
Von Millionen aus zahlreichen anderen Quellen ganz zu schweigen.
Dementsprechend benimmt sich der Staat Israel, provoziert mit Siedlungsbau in besetzten Gebieten, was einer Okkupation
gleich kommt, und ist in keiner Weise daran interessiert, mit den Palästinensern auf gleicher Ebene zu verhandeln und zu leben.

Gut, das ist meine Meinung, die muß sich nicht mit deiner decken. Alle Schuld jedoch einem Volk zu geben, dem mit der Gründung
des Staates Israel einfach mal so viel (fruchtbares) Land geraubt wurde, das ist mir zu einfach und Unrecht, da kann man noch so
politisch korrekt nach Ansicht der westlichen Welt denken.
Für mich sind die Juden eine ethnisch-religiöse Gruppe, niemals ein Volk der Juden.
Das ähnelt den anderen Religionen, es gibt auch kein Muslimisches Volk, kein buddhistisches, kein hinduistisches, kein christliches.
Woraus sich für die Juden das Recht auf ein eigenes Staatsgebilde ableitet, erschließt sich mir bis heute nicht.
Die Gräuel des II.WK dafür ins Feld zu führen, das ist mir zu einfach.

Es wird dort so keinen Frieden geben, und die recht brisante Entscheidung der USA, Jerusalem als alleinige Hauptstadt Israels
zu krönen, das ist nicht Öl ins Feuer, sondern Nitro.
Anscheinend braucht Trump neue Kriege, um Amerika wieder groß zu machen.


.
.

.
Rainer-Maria Rohloff hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.12.2017 12:37 | nach oben springen

#44

RE: Hamas ruft zu neuer Intifada auf...

in Themen vom Tage 10.12.2017 13:07
von Grenzläufer | 2.852 Beiträge | 6806 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Grenzläufer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat aus Beitrag 43
>> Alle Schuld jedoch einem Volk zu geben, dem mit der Gründung des Staates Israel einfach mal so viel (fruchtbares) Land geraubt wurde, das ist mir zu einfach und Unrecht, da kann man noch so
politisch korrekt nach Ansicht der westlichen Welt denken.<<

Kannst du Quellen für deine Ausführungen liefern?
Auf welches fruchtbares Land beziehst du dich?
Um 1900 lebten lebten ca. 400.000 Menschen im unterbevölkerten, wirtschaftlich stagnierenden Palästina. Das Gebiet war vor der Gründung des Staates Israel verlassene Wüste mit wenigen übrig gebliebenen Juden, Christen und umherziehenden Beduinen, die keine nationale Identität hatten. Die Juden besiedelten bei ihrer Rückkehr nach Israel das völlig verwahrloste, unbesiedelte Land ihrer Vorväter. Sie kauften schon zu osmanischen Zeiten viel Land zu größtenteils Wucherpreisen ab.


>>>1868 schrieb Mark Twain der Palästina besuchte: “Palästina sitzt in Sack und Asche … diese unterbevölkerten Wüsten, diese rosafarbenen Erdhügel … Jericho, das verfluchte, liegt heute als zerfallene Ruine da …über ihm brütet der Bann eines Fluches, der seine Felder hat verdorren lassen, und seine Tatkraft gefesselt hat. … das berühmte Jerusalem selbst, der erhabenste Name in der Geschichte, hat all seine Größe verloren und ist ein Bettlerdorf geworden; die Reichtümer Salomos sind nicht mehr vorhanden, um die Bewunderung zu Besuch weilender orientalischer Königinnen zu erregen. Palästina ist verlassen und hässlich“. (...)

Die Triebfeder für die jüdische Einwanderung war in Russland zu suchen. Nach der Ermordung des Zaren Alexander II und den folgenden antijüdischen Pogromen in Russland kam es ab 1881 zur ersten Alijah mit circa 70.000 jüdischen Immigranten nach Palästina. Diese Juden hatten sich in „Palästina“ niedergelassen um von palästinensischen Großgrundbesitzern Land zu kaufen und unter anderem Malariasümpfe zu kultivierten. Die Idee einer „Produktivierung“ des jüdischen Menschen, viele waren a-religiöse Sozialisten, durch körperliche Arbeit und Handwerk, verbunden mit einer „Colonisierung“ von Eretz Israel, war Teil des emanzipatorischen Projekts, das bereits von Vertretern der jüdischen Aufklärung propagiert und gegen Ende des 19. Jahrhunderts in die Tat umgesetzt wurde. Beispielsweise hatte 1870 nahe Jaffa eine jüdische Landwirtschaftsschule eröffnet, in der die jüdischen Neuankömmlinge ausgebildet wurden. (...) <<<
https://fidelchescosmos.wordpress.com/20...undung-israels/


1896 lebten in Jerusalem 45.420 Menschen. Davon waren 8.560 Muslime, 8.748 waren Christen (jeweils unter 20%) und 28.112 Juden (über 60% bzw. 3/5 der Gesamteinwohnerschaft).
http://www.hagalil.com/israel/geschichte/palaestina-4.htm


Nur so nebenbei, während Jerusalem in der Tora und Bibel 700 Mal Erwähnung findet, gibt es keine einzige Stelle dazu im Quran. Komisch oder?


Auf welches Volk beziehst du dich genau? @Heckenhaus
1.) Wann und von wem wurde Palästina eigentlich gegründet und kannst du mir die Namen von palästinensischen Staatsoberhäuptern vor Arafat nennen?
2.) Welche Regierungsform hatte Palästina, wie hieß die Währung in Palästina?
3.) Welche Sprache wurde in Palästina gesprochen und was war die vorherrschende Religion?
4.) Was verursachte den Untergang vom Staat Palästina und wann ist er untergegangen?


Harzwanderer, Fello, IM Kressin und Sperrbrecher haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#45

RE: Hamas ruft zu neuer Intifada auf...

in Themen vom Tage 10.12.2017 13:22
von buschgespenst | 2.381 Beiträge | 7387 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds buschgespenst
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ein kleiner Hinweis aus der Wiki:

Palästina steht für

Palästina (Region) an der südöstlichen Küste des Mittelmeeres
Palästinensische Autonomiegebiete
Staat Palästina, ein international mehrheitlich anerkannter Staat der Levante

historisch:

Römisches Palästina, Palästina in Abhängigkeit bzw. unter der Herrschaft des Römischen Reiches
Palaestina, eine Provinz des Römischen Reiches
Völkerbundsmandat für Palästina (1920–1948)

...


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.
(Edwin Bauersachs)
nach oben springen

#46

RE: Hamas ruft zu neuer Intifada auf...

in Themen vom Tage 10.12.2017 13:41
von Heckenhaus | 7.503 Beiträge | 11390 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Heckenhaus
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Es geht mir nicht um Krümelkackerei, auch nicht um Zustände von um 1900, es geht darum, aus einem Gebiet, in dem
Menschen unterschiedlichen Glaubens lange Zeit miteinander gelebt haben, ein Stück herauszuschneiden und allein einer
Glaubensgemeinde zuzusprechen.
Geschichtliche Abrisse findet man genügend im www., seltsam jedoch, daß nicht alle gleich tendieren.

Alle, Juden, Araber, haben dort eine gemeinsame Geschichte, auch und besonders in Jerusalem. Hier jetzt politische Fakten zu schaffen,
die für den Frieden zumindest in der Region hochbrisant sind, ist fahrlässig und zeugt von politischer Dummheit.

Im übrigen gibt es selbst unter den Juden im In-und Ausland genügend Proteststimmen gegen diese Handlungsweise ,
so herbeigewünscht scheint diese trumpsche Entscheidung nicht zu sein. Ebenso die Politik dieses Netanjahu, der ganz gewiss nicht
der Friedensbringer für sein Land ist.

Zum Nachlesen hier die offizielle Version:
https://www.lpb-bw.de/geschichte-palaestinas.html


.
.

.
zuletzt bearbeitet 10.12.2017 13:52 | nach oben springen

#47

RE: Hamas ruft zu neuer Intifada auf...

in Themen vom Tage 10.12.2017 14:43
von Sperrbrecher | 2.353 Beiträge | 3679 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sperrbrecher
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #43
Es wird dort so keinen Frieden geben

Dort wird erst dann Frieden geben, wenn die Araber ihre Kinder mehr lieben, als sie die Juden hassen.

Zitat von Grenzläufer im Beitrag #44
Auf welches fruchtbares Land beziehst du dich?

Diesen jämmerlichen Wüstenstrich haben doch erst die eingewanderte Zionisten zum Blühen gebracht,
im angrenzenden Jordanien sieht es doch immer noch so aus, wie bei Hempels unterm Sofa. Beim Anflug auf
Eilat ist ganz klar zu erkennen. Wo es grün ist, ist Israel, wo es Wüste ist, ist Jordanien.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


Grenzläufer und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.12.2017 14:51 | nach oben springen

#48

RE: Hamas ruft zu neuer Intifada auf...

in Themen vom Tage 10.12.2017 14:46
von Harzwanderer | 3.634 Beiträge | 2579 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Harzwanderer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Mit "vertragt Euch mal" kommt man da nicht weiter. Das haben ja die Amis, zuletzt unter Clinton, mit riesigem Aufwand versucht. Da muss man eher das Geld stoppen, damit die gezwungen sind, sich zu vertragen. So finanzieren wir letztlich deren Uneinsichtigkeit und machen sie erst möglich. Verbeamtete Streithansel.



zuletzt bearbeitet 10.12.2017 14:46 | nach oben springen

#49

RE: Hamas ruft zu neuer Intifada auf...

in Themen vom Tage 10.12.2017 15:03
von Grenzläufer | 2.852 Beiträge | 6806 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Grenzläufer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Die Ahmadiyya-Muslime werden im gesamten Nahen Osten und in Pakistan verfolgt. In Israel können sie ihre Religion frei ausleben:
>>Muslimische Minderheiten in Israel
Ahmadiyya auf Versöhnungskurs (...)
Ich lebe in Haifa, und ich bin Araber und Palästinenser. Wir erleben hier in Haifa etwas, das ich als 'positive Diskriminierung' bezeichnen würde. Warum? Weil wir uns gut benehmen und der Bürgermeister uns liebt, kümmert er sich um uns. Im Gegenzug tragen wir dazu bei, dass es der Stadt besser geht. Haifa ist ein gutes Beispiel für gelungene Ko-Existenz."<<
http://www.deutschlandfunk.de/muslimisch...ticle_id=400698


Sperrbrecher und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 28.12.2017 16:47 | nach oben springen

#50

RE: Hamas ruft zu neuer Intifada auf...

in Themen vom Tage 10.12.2017 15:16
von buschgespenst | 2.381 Beiträge | 7387 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds buschgespenst
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Dafür wurden in Berlin israelische Flaggen verbrannt.
https://www.rbb24.de/politik/beitrag/201...hauptstadt.html

...


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.
(Edwin Bauersachs)
nach oben springen

#51

RE: Hamas ruft zu neuer Intifada auf...

in Themen vom Tage 10.12.2017 15:22
von Harzwanderer | 3.634 Beiträge | 2579 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Harzwanderer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Siehe #37



nach oben springen

#52

RE: Hamas ruft zu neuer Intifada auf...

in Themen vom Tage 10.12.2017 18:46
von Heckenhaus | 7.503 Beiträge | 11390 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Heckenhaus
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von buschgespenst im Beitrag #50
Dafür wurden in Berlin israelische Flaggen verbrannt.
https://www.rbb24.de/politik/beitrag/201...hauptstadt.html...

Das ist für mich eine der großen Ungereimtheiten des "Rechtsstaates".


.
.

.
miethpaul66 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#53

RE: Hamas ruft zu neuer Intifada auf...

in Themen vom Tage 10.12.2017 18:55
von Mike59 | 9.102 Beiträge | 4349 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Weswegen das in Berlin so gelaufen ist wie es gelaufen ist - verstehe ich auch nicht. Hat eventuell schon einer von den umstrittenen Polizeischülern die Führung übernommen?
Aber wie auch immer, diese Frau hier macht mir fast noch mehr angst wie die Pressesprecherin vom DT.

Zitat
Die USA hätten mit heftigen Reaktionen gerechet, aber mutige Entscheidungen wie diese zögen so etwas nach sich, sagte die US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen, Nikki Haley, am Sonntag dem Sender CNN. Sie sei «fest davon überzeugt, dass sie (die Jerusalem-Entscheidung) den Friedensprozess vorantreibe. Mittlerweile sei Sonntag «und der Himmel ist nicht eingestürzt», sagte Haley.



nach oben springen

#54

RE: Hamas ruft zu neuer Intifada auf...

in Themen vom Tage 10.12.2017 19:20
von Mike59 | 9.102 Beiträge | 4349 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Schildert die Situation schon sehr treffend.



nach oben springen

#55

RE: Hamas ruft zu neuer Intifada auf...

in Themen vom Tage 10.12.2017 22:18
von Ehli | 2.165 Beiträge | 9039 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ehli
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Was ist mit München?
"Ihr benehmt euch wie Tiere": Radikale Palästinenser kapern Demonstration in München
http://www.huffingtonpost.de/2017/12/09/..._hp_ref=germany

In Amsterdam, wurde schon ein Lokal,Jüdischer Besitzer,angegriffen und zum Teil zerstört.
So was erinnert mich an eine sehr dunkle Zeit in Deutschland.


„Der Staatshaushalt muss ausgeglichen sein. Die öffentlichen Schulden müssen verringert werden. Die Arroganz der Behörden muss gemäßigt und kontrolliert werden. Die Zahlungen an ausländische Regierungen müssen reduziert werden, wenn der Staat nicht Bankrott gehen will.“
Marcus Tullius Cicero
zuletzt bearbeitet 10.12.2017 22:34 | nach oben springen

#56

RE: Hamas ruft zu neuer Intifada auf...

in Themen vom Tage 11.12.2017 08:24
von Grenzläufer | 2.852 Beiträge | 6806 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Grenzläufer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von LO-Fahrer im Beitrag #40
Zitat von Grenzläufer im Beitrag #9
....Die "Heuchelei und Feindseligkeit der offiziellen DDR-Politik gegenüber dem Staat Israel" ....
... Wir bitten das Volk in Israel um Verzeihung für Heuchelei und Feindseligkeit der offiziellen DDR-Politik gegenüber dem Staat Israel ....



...Die staatliche Politik der DDR war zurzeit der Verfolgungen in den Jahren 1952/53 durchaus antisemitisch. Danach kam es immer wieder zu antiisraelischen Kampagnen....





Wieso wird eigentlich Kritik am Staat Israel sofort mit Antisemitismus gleichgesetzt? Die Kritik an der durchaus frag- und kritikwürdigen Politik Israels gegenüber den Palästinensern / Arabern hat nicht das geringste mit Antisemitismus zu tun.


Wenn du mich zitierst, sollest du schon den ganzen Satz zitieren und keinen Halbsatz, nur weil er besser in dein politisches Denken passt @LO-Fahrer


Zitat von Grenzläufer im Beitrag #9

Die "Heuchelei und Feindseligkeit der offiziellen DDR-Politik gegenüber dem Staat Israel" wurde am 12.4.1990 in einer gemeinsamen Erklärung aller Fraktionen der frei gewählten Volkskammer beim Namen genannt:
>>Gemeinsame Erklärung der Volkskammer
(...)
Wir bitten die Juden in aller Welt um Verzeihung. Wir bitten das Volk in Israel um Verzeihung für Heuchelei und Feindseligkeit der offiziellen DDR-Politik gegenüber dem Staat Israel und für die Verfolgung und Entwürdigung jüdischer Mitbürger auch nach 1945 in unserem Lande. (...) <<
http://www.ddr89.de/ddr89/vk/vk_Erklaerung.html



Die Vertreter der SED-Diktatur standen Israel feindselig gegenüber. Die gemeinsame Erklärung der frei gewählten Volkskammer bringt es auf den Punkt.

>>Antisemitismus in der DDR
(...)
Fast 40 Jahre lang versucht die DDR-Führung, eine ostdeutsche Schulddebatte abzuwehren – mittels Antizionismus, mittels Verdrängung, mittels Abwertung jüdischer Opfer sowie mittels Klassenkampfparolen. Erst mit dem Fall der Mauer bricht die Geschichtsklitterung zusammen. Im April 1990 korrigiert die DDR-Volkskammer die bisherige Staatspolitik. Volkskammerpräsidentin Sabine Bergmann-Pohl entschuldigt sich für das dunkle Kapitel deutscher Geschichte - mit deutlichen, lang erwarteten Worten:
"Das erste frei gewählte Parlament der DDR bekennt sich im Namen der Bürgerinnen und Bürger dieses Landes zur Mitverantwortung für Demütigung, Vertreibung und Ermordung jüdischer Frauen, Männer und Kinder. Wir bitten das Volk in Israel um Verzeihung für Heuchelei und Feindseligkeit der offiziellen DDR-Politik gegenüber dem Staat Israel und für die Verfolgung und Entwürdigung jüdischer Mitbürger auch nach 1945 in unserem Lande. Wir empfinden Trauer und Scham und bekennen uns zu dieser Last der deutschen Geschichte."<<
http://www.deutschlandfunkkultur.de/anti...ticle_id=176132



>> ANTISEMITISMUS IN DER SED
Geheime Dokumente zum Fall Paul Merker aus SED- und MfS-Archiven
Innerhalb des deutschen Kommunismus existierte eine Minderheitstradition, für welche die
jüdische Frage von zentraler moralischer und politischer Bedeutung war. Im Dezem-
ber 1952, mit der Verhaftung Paul Merkers, begann die SED-Diktatur diese Tradition zu
unterdrücken. Nach der Öffnung der MfS- und SED-Archive kann nun erstmals genauer
herausgearbeitet werden, welche Bedeutung die Judenfrage während des Anfangsjahrzehnts
der SBZ/DDR in den innerparteilichen Kämpfen auf höchster Ebene besessen hat (...)<<<
http://www.ifz-muenchen.de/heftarchiv/1994_4_5_herf.pdf

>>Antisemitismus in der SED 1952/53.
Verdrängung der Geschichte bis ans Ende<<
https://www.rosalux.de/fileadmin/rls_upl...5_6_Kessler.pdf


>>Der geheime Krieg der DDR Waffen im Millionenwert für die Feinde Israels
(...)
Die DDR sieht sich auf der richtigen Seite. Ihre Führung möchte aber offenbar nicht erklären müssen, warum sie trotz der deutschen Vergangenheit denen hilft, die wieder ausziehen, um Juden zu töten. Und dabei nicht nur befreundete Staaten bedenkt, sondern auch Terrororganisationen wie die Al Fatah oder die PLFP. „Für die Araber wurden die Ostdeutschen so zu den guten Deutschen“, resümiert Jeffrey Herf. Von dieser Strategie lässt die SED-Führung auch nicht ab, als palästinensische Terroristen bei Olympia 1972 elf jüdische Sportler ermorden
Der Preis, den die DDR-Bevölkerung zahlt, ist nicht nur moralisch, sondern auch materiell hoch: Von 1967 bis 1989 liefert die DDR 750.000 Kalaschnikow-MPi in das Krisengebiet, 120 Mig-Jäger, 180.000 Anti-Personen-Minen, 250.000 Granaten und 25 Millionen Schuss Munition. 350 Jäger aus dem Irak und Syrien werden in der DDR repariert und 3.000 Offiziere aus Syrien, dem Irak, Libyen und den Palästinensergebieten geschult. <<
https://www.mz-web.de/28012000 ©2017

Sind eigentlich stramme Kaderlinke bei den Demonstrationen gegen Israel Freitag in Berlin und gestern in München auch mit marschiert?


Sperrbrecher hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 11.12.2017 08:26 | nach oben springen

#57

RE: Hamas ruft zu neuer Intifada auf...

in Themen vom Tage 11.12.2017 14:06
von Sperrbrecher | 2.353 Beiträge | 3679 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sperrbrecher
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von buschgespenst im Beitrag #50
Dafür wurden in Berlin israelische Flaggen verbrannt. https://www.rbb24.de/politik/beitrag/201...hauptstadt.html

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #52

Das ist für mich eine der großen Ungereimtheiten des "Rechtsstaates".

Wenn es irgendwelche Nazis gewesen wären, würde man von Antisemitismus sprechen.
Da es aber Mohammedaner waren, ist es berechtigte Kritik an Israel.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


miethpaul66 und Grenzläufer haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#58

RE: Hamas ruft zu neuer Intifada auf...

in Themen vom Tage 11.12.2017 14:27
von damals wars | 14.889 Beiträge | 8613 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Die strammen Kader-Rechten sind wieder unterwegs, der DDR Antisemitismus zu unterstellen, in der Hoffnung, den Holocaust vergessen zu machen.
Das wird ihnen aber nicht gelinngen. UN Resolutionen umzusetzen war nicht strafbar.


Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
https://www.youtube.com/watch?v=cBrD3VDy9gE
nach oben springen

#59

RE: Hamas ruft zu neuer Intifada auf...

in Themen vom Tage 11.12.2017 14:42
von Heckenhaus | 7.503 Beiträge | 11390 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Heckenhaus
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von damals wars im Beitrag #58
Die strammen Kader-Rechten sind wieder unterwegs, der DDR Antisemitismus zu unterstellen, in der Hoffnung, den Holocaust vergessen zu machen.
Das wird ihnen aber nicht gelinngen. UN Resolutionen umzusetzen war nicht strafbar.

Du weißt doch gar nicht mehr, was du zusammenschreibst.
Hier ein Beitrag deines Brötchengebers Gevatter Staat. https://www.bpb.de/politik/extremismus/a...n-der-ddr?p=all

Es war sicher kein offener Antisemitismus, aber durch die Hintertür wird es nicht besser.


.
.

.
Grenzläufer und Hanum83 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#60

RE: Hamas ruft zu neuer Intifada auf...

in Themen vom Tage 11.12.2017 15:06
von Mike59 | 9.102 Beiträge | 4349 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Da kann man der Verflossenen nachsagen was man möchte - ist Geschichte.
In der Gegenwart hat die amtierende Regierungschefin bis heute (2 Tage) gebraucht um ihren Unwillen unter das Volk zu tragen - das spricht auch für sich, zumal die antisemitischen Entgleisungen sprichwörtlich vor Ihrer Haustür ablief.
Wie sagte Karl Lagerfeld so treffend.

Zitat
"Man kann nicht, selbst wenn Jahrzehnte dazwischen liegen, Millionen Juden töten, um danach Millionen ihrer schlimmsten Feinde zu holen."



Wird jetzt OT
Ich mag den Typ ja - der hatte übrigens auch mal gesagt - wer (ohne zu Joggen) Jogginghose trägt, hat sich aufgegeben. Erstaunlicher weise trägt bei uns keiner so etwas.



Rainer-Maria Rohloff, Freienhagener und Sperrbrecher haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 11.12.2017 15:54 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wer hat "Achtung Zoll" auf VHS oder DVD?
Erstellt im Forum Bundesgrenzschutz BGS von Krelle
4 02.04.2017 00:10goto
von Wahlhausener • Zugriffe: 1196
Das neue ökonomische System der Planung und Leitung der Volkswirtschaft (NÖSPL)
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Schuddelkind
35 17.10.2014 13:29goto
von der glatte • Zugriffe: 2153
Recht auf Arbeit oder Pflicht zur Arbeit in der DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Nostalgiker
52 29.06.2011 15:34goto
von Polter • Zugriffe: 8001
Neuer Chat
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von CaptnDelta
4 10.10.2009 22:17goto
von Pitti53 • Zugriffe: 348
Hallo bin Neu !
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von Wölfchen
6 23.09.2009 17:48goto
von Wolfgang B. • Zugriffe: 344

Besucher
30 Mitglieder und 55 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Steppenwolf
Besucherzähler
Heute waren 1919 Gäste und 151 Mitglieder, gestern 2573 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15163 Themen und 628843 Beiträge.

Heute waren 151 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen