X

#21

RE: Meine Einberufung

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 22.11.2017 18:43
von coff | 1.072 Beiträge | 1687 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds coff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Placebo im Beitrag #19


Nochmal zu meiner Frage in die Runde...Kann jemand etwas mit diesen Zahlen 55...55 Antoner...56 er anfangen.?

Vg an Euch


EK 90/2 nehme ich mal an


"Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muß die Gegend verlassen, wo sie gelten." ( Johann Wolfgang von Goethe )
Placebo hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#22

RE: Meine Einberufung

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 22.11.2017 20:37
von Unner Gräzer | 441 Beiträge | 291 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Unner Gräzer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Sehr schöne Schilderung deiner Eindrücke und Gefühle. Bitte bitte mehr !



Placebo hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#23

RE: Meine Einberufung

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 22.11.2017 21:07
von Placebo | 9 Beiträge | 110 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Placebo
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ja...genau...Also war das ein Brauch unter den Grenzern...aha. Ich dachte das war nur in Ziemendorf so...



nach oben springen

#24

RE: Meine Einberufung

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 22.11.2017 21:21
von mibau83 | 1.436 Beiträge | 2867 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds mibau83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

gabs meiner ansicht nach nur im gkn.
im gks hießen die abgänge z.b. ek 90/2 oder hg 90/2.

würde meinen es kam darauf an in welcher "keimschmiede" man war.
die eisenacher nannten sich hg und die rudolstädter (später plauener) ek.

war zumindest zu meiner zeit so.



Placebo hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#25

RE: Meine Einberufung

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 22.11.2017 21:31
von Hanum83 | 8.616 Beiträge | 15244 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Der vollständige Spruch war EK42 84/1 Frühling-Freiheit.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.


Placebo hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.11.2017 21:38 | nach oben springen

#26

RE: Meine Einberufung

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 22.11.2017 21:41
von Blitz_Blank_Kalle | 1.020 Beiträge | 2887 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Blitz_Blank_Kalle
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Lutze im Beitrag #17
am Einberufungstag mit einem Krankenschein auftauchen,war dieser Gedanke da?

Mein Vadder hat sich mit Hilfe eines Kumpels versucht irgendwie den Arm zu verbrennen, um Resi-Einberufung (NVA) zu verhindern.
War noch zu klein und habe es nur so nebenbei mitbekommen.
Hat aber auch nichts genützt.


Lutze und Placebo haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#27

RE: Meine Einberufung

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 22.11.2017 22:05
von Hanum83 | 8.616 Beiträge | 15244 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Es hieß das einzige was wirklich hilft wäre pausenlos ins Bett zu pissen, wenn du schon dort warst, Bettnässer hätten sie wohl heim geschickt.
Aber wer möchte das schon durchziehen.
Einer war bei uns mit am Anfang der hatte eine seltene Krankheit und brauchte Diäternährung, haben sie versucht, aber er ist pausenlos ohnmächtig geworden nachdem er sich erbrochen hatte.
Da hatten sie nach zwei Wochen ein Einsehen und er durfte gehen.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.


Placebo, Lutze, IM Kressin und Blitz_Blank_Kalle haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.11.2017 22:09 | nach oben springen

#28

RE: Meine Einberufung

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 24.11.2017 12:03
von Blitz_Blank_Kalle | 1.020 Beiträge | 2887 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Blitz_Blank_Kalle
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hanum83 im Beitrag #27
Es hieß das einzige was wirklich hilft wäre pausenlos ins Bett zu pissen, wenn du schon dort warst, Bettnässer hätten sie wohl heim geschickt.
Aber wer möchte das schon durchziehen.
Einer war bei uns mit am Anfang der hatte eine seltene Krankheit und brauchte Diäternährung, haben sie versucht, aber er ist pausenlos ohnmächtig geworden nachdem er sich erbrochen hatte.
Da hatten sie nach zwei Wochen ein Einsehen und er durfte gehen.

Da liegen Welten zwischen NVA/GT und BW.
Wenn ich dran denke, was bzw. wer bei der BW alles nach hause geschickt wurde, wegen mit unter kleineren Handicaps.
Da konnte man wohl bei NVA nur von träumen.
Wer freihändig geradeaus laufen konnte, hatte wohl keine Chance ausgemustert zu werden.

Na jut, ich war auch erst Anfang der 90er dabei. Da hatte man ja vorläufig kein richtiges Feindbild mehr...


zuletzt bearbeitet 24.11.2017 12:04 | nach oben springen



Besucher
15 Mitglieder und 48 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Spreewaldgurke
Besucherzähler
Heute waren 1636 Gäste und 110 Mitglieder, gestern 2473 Gäste und 149 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15607 Themen und 659292 Beiträge.

Heute waren 110 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen