X

#181

RE: "Blaue Wende"

in Themen vom Tage 08.12.2017 19:11
von Hanum83 | 8.615 Beiträge | 15224 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von damals wars im Beitrag #178
https://www.rbb-online.de/kontraste/archiv/kontraste-vom-09-11-2017/wenn-die-fake-news-von-der-polizei-kommen.html
Die blaue Wende hat die Polizei schon durchdrungen.


Erstaunlich was permanente Langeweile, wohl auch im Job, an Energien freilegen kann.
Wo findest du denn immer den ganzen Schnaddatterich der eigentlich keinen Menschen interessiert?
Das Ding mit der Türklinke hat mittlerweile so einen Bart, der ist länger wie der vom Weihnachtsmann.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.


zuletzt bearbeitet 08.12.2017 19:27 | nach oben springen

#182

RE: "Blaue Wende"

in Themen vom Tage 08.12.2017 19:21
von 94 | 12.110 Beiträge | 5547 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 94
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hanum83 im Beitrag #181
..., hat mittlerweile so einen Bart, der ist länger wie der vom Weihnachtsmann.
Womit 'mer zumindest wörtlich wieder zum Thema kommen. Blau ist oder besser gesagt war die Farbe des Weinnachstmannes. Bis der Hersteller einer Gesundheitslimonade zu Werbezwecken vor knapp hundert Jahren ihm einen roten Kittel verpaßte. Also zurück zu den Ursprüngen ...
Kämpft für einen blauen Weinmachtsmann!


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 08.12.2017 19:21 | nach oben springen

#183

RE: "Blaue Wende"

in Themen vom Tage 08.12.2017 22:42
von Pitti53 | 9.867 Beiträge | 6218 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Pitti53
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #172
Für mich ist die AfD auch nicht der Hauptgewinn......
Leider gibt es keine andere Partei die zur Zeit eine klare Absage an die praktizierte "Asyl"politik betreibt. Und genau in diesem Punkt liegt für mich im Moment der Hauptaugenmerk.
Eine weitere Belastung für unser Land durch diese Politik ist unumkehrbar. Man kann politische "Wenden" praktizieren, man kenn eine "Energiewende" in Angriff nehmen und vieles mehr. Doch man kein "Bevölkerungsprofil" wenden, man kann die Folgen der Zuwanderung nicht umkehren. Und diese Folgen erleben wir ja in unserem Land täglich. Die "Einzelfälle" sind in der Summe einfach zu hoch.

Wenn sich eine andere Partei so mit dieser "Asyl"politik und der im Kielwasser gelaufenen Rechtsbrüche auseinandersetzen würde, dann wäre mir auch wohler.


Dann sind deine Ansprüche aber sehr niedrig gehalten. Das alleine würde dich beruhigen? Es gibt mehrere Parteien die da ganz gut mitspielen.
Nun ja, man kann nicht alles lesen...........

Meine Ansprüche an die Neue Bundesregierung sind etwas höher. Werde ich aber hier nicht ausbreiten

Wie schon mal gesagt, an politischen Themen beteilige ich mich hier kaum. Außer wenn mir der Kragen platzt.

Ende und aus


nach oben springen

#184

RE: "Blaue Wende"

in Themen vom Tage 10.12.2017 14:03
von berndk5 | 1.193 Beiträge | 8784 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berndk5
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Grenzläufer im Beitrag #161
Hallo @berndk5,dein Satz >>Ich mag die AfD wegen dem braunen Gefasel nicht, es ist doch aber eine in Deutschland gewählte demokratische Partei.<< ist ein Widerspruch in sich. In einer Demokratie haben braune Parolen nichts zu suchen, demokratisch denkend und braunes Gefasel steht sich diametral gegenüber. Deswegen konnte ich auch nicht nachvollziehen, dass das Bundesverfassungsgericht die NPD nicht verboten hat.Die AfD muss noch einen Häutungsprozess durchlaufen. Mir wäre es lieber, die AfD hätte statt 13% nur 8% bei der Bundestagswahl erreicht, aber ohne die Herren H. aus Thüringen und P. aus Sachsen Anhalt deren Parolen einfach zu rechts und stumpfsinnig sind. Auf lange Sicht hat diese Partei nur eine Chance, wenn sie solche Protagonisten nicht mehr in ihren eigenen Reihen wähnt. Abwarten, wie sich das entwickelt.
Hallo @Grenzläufer ,
zuerst wollte ich nichts dazu sagen. Tue es aber jetzt doch.

Vielen Dank für die tolle und stichhaltige Belehrung, da wäre ich alleine nicht `drauf gekommen.

Vielleicht solltest Du ja Richter am Bundesverfassungsgericht werden oder eine andere Entscheiderposition einnehmen- dann, dann endlich brauchte man mich nicht über Deine eigene Sichtweisen und was wäre wenn belehren, sondern könnte über Fakten sprechen.

Ob Du und natürlich auch ich(und sicherlich auch einige Millionen anderer Bürger) nicht nachvollziehen können, warum das BVG die NPD nicht verboten hat, ist de facto völlig unerheblich. Noch sind sie deshalb legal und die AfD über die ich schrieb, auch.

Ob die AfD einen Häutungsprozess durchlaufen muss oder nicht , dazu wird man uns auch nicht befragen. Tatsache ist dass die AfD zwar legitm ist, aber wie man so sagt, sie ist nicht "salonfähig" . Die etablierten Parteien können kaum etwas ausrichten, Stichworte: Neue GroKo, Minderheitsregierung- um Himmels Willen keine Neuwahlen.

Viele Menschen wünschen sich politische Veränderungen, in deren Ergebnis sie und ihre Sorgen und Wünsche spürbar ernster genommen werden. Der Beigeschmack der AfD verhindert bisher den endgültigen Erfolg. Sehr viele Menschen sind abgeschreckt, verzichten auf die AfD und entscheiden sich für das kleinere Übel- oder bleiben der Wahl fern.

Die "Blaue Wende" hat sich mMn. schon vor dem ersten Auftritt ein paar Stolperstellen gebaut, was deren Chancen beeinträchtigen könnte. Schaun wir mal ................


NVA/BW: 04.06.1974 - 31.03.1992 ; bei GT: 1975 in Harbke, 3./I./.GR-25 ; bis 1990 GR-1, GK`n: 9.(Lauchröden),11.(Großensee),7.(IFTA),5.(Schnellmannshausen) und 4. (Treffurt), später wurde daraus die 3.GK
damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#185

RE: "Blaue Wende"

in Themen vom Tage 10.12.2017 15:25
von Hackel39 | 3.456 Beiträge | 1886 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hackel39
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Drei Wochen nach meiner Anfrage an die im Eingangsbeitrag (Link unten) angegebene Kontaktadresse der blauen Intiative für Deutschland u.a. zu Fragen in meinem Beitrag "Blaue Wende" (5) gibt es keinerlei Reaktion der Fraukebewegung zu Fragen der praktischen Umsetzung ihrer markigen in populistischen Forderungen.
Ob Ratlosigkeit, Faulheit oder Ignoranz dafür die Ursache sind spielt für mich keine Rolle mehr, auch die sind keine Alternative für mich und wohl auch nicht für Deutschland.
Nicht mal elementare Kommunikationswege zur Klärung wichtiger Fragen von allgemeinem Interesse werden beschritten, so daß man wohl auch hier konstatieren muß, daß diese Organisation kaum mehr Wert hat als ein Internetforum oder Spiegelabo.
Wäre schön, wenn jemand hier etwas anderes berichten könnte, als daß diese politische Briefkastenfirma überhaupt keinen Bürgerkontakt sucht.
Schnee hab ich schon genug vor der Haustür, den brauche ich nicht auch noch als politisch angelegte Botschaften ohne praktischen Wert.
Oder sind die anderen vielleicht doch auf dem richtigen Weg ?


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#186

RE: "Blaue Wende"

in Themen vom Tage 10.12.2017 18:26
von bürger der ddr | 7.604 Beiträge | 27320 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds bürger der ddr
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@Pitti53 , ich schrieb etwas von "Hauptaugenmerk". Für mich ist diese "Asyl"politik im Moment der Knackpunkt. Ich habe ja auch mehrfach geschrieben warum.
Klar gibt es für mich noch andere Ziele wie:
- keine Altersarmut, Rentengerechtigkeit
- Abschaffung von H4
- bessere Bildungspolitik
- verhindern das die Schere zwischen "Armen" und "Reichen" nicht noch weiter aufgeht
- Stopp dem Sozialabbau

Nur mal so ein paar Gedanken, doch was sind die Wert wenn unsere Gesellschaft weiter durch diese Art der Zuwanderung belastet wird?
Es werden weiter Ghettos entstehen, es werden Parallelwelten "gestaltet". In einem solchen Klima wird es keine weiteren sozialen Errungenschaften mehr geben. Es wird dann das Prinzip "Teile und Herrsche" noch weiter ausgebaut. Auch wird durch diese Zuwanderung der Boden für die weitere Globalisierung bereitet. Ich möchte noch einmal an das Buch "the 4 flow" von Thomas P. M. Barnett erinnern. Wer das als "Hirngespinst" abtun möchte kann sich ja ruhig erst einmal über die Person und den Inhalt des Buches kundig machen.
Eine weitere Globalisierung bedeutet auch sozialer Abbau!

Wie gesagt, eine politische Korrektur ist möglich, doch keine Korrektur der Struktur unserer Bevölkerung. 2015 gab es schon 20% Personen mit Migrationshintergrund in Deutschland. Solche Zahlen sind keinem Land zuträglich.....


Ein Ausspruch von A. Schopenhauer: "Seit ich die Menschen kenne liebe ich die Tiere"


nach oben springen

#187

RE: "Blaue Wende"

in Themen vom Tage 10.12.2017 20:14
von DoreHolm | 8.930 Beiträge | 6240 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds DoreHolm
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

RE: "Blaue Wende" • Absender: bürger der ddr, Heute 18:26

--"Nur mal so ein paar Gedanken, doch was sind die Wert wenn unsere Gesellschaft weiter durch diese Art der Zuwanderung belastet wird?"--

---Wie gesagt, eine politische Korrektur ist möglich, doch keine Korrektur der Struktur unserer Bevölkerung. 2015 gab es schon 20% Personen mit Migrationshintergrund in Deutschland. Solche Zahlen sind keinem Land zuträglich.....
---

In den USA, Canada u.a. typischen Einwandererstaaten beträgt der Anteil mit Migrationshintergrund weit aus mehr als 50% und es funktioniert, abgesehen von gesetzlich verbotenem Rassismus. Ku Klux Klan u.s.w. Nein, nicht daß Ihr denkt, ist Dore plötzlich zu den linksgrünen Gutmenschen gewechselt ? Erstens, der Zeitraum der Migration betrug Jahrhunderte. Es handelte sich neben Abenteurern und Gekidnappten (Sklaven) zwar ebenfalls großteils um Wirtschaftsflüchlinge und politisch Verfolgte. Diese "Wirtschfatsflüchtlinge" (Hungersnöte, Clearences in Schottland u. Irland u.s.w) waren hartes Arbeiten gewöhnt und verbrachten nicht teilweise den Hauptteil des Tages in einer Weise, die uns bei Reisen in den nahen Osten oft den Kopf schütteln ließ. Zweitens, waren es aber durchweg Menschen, die gewillt waren, hart für ihr Glück zu arbeiten. Wer hier Illusionen gepflegt hatte, wurde sehr schnell auf den harten Boden der Tatsachen geholt. Soziale Hängematte, Fehlanzeige. Entweder zu Grunde gehen und in der Gosse landen, kriminell werden oder eben sich eine Erwerbsmöglichkeit suchen. Drittens bot das Land territoriale Möglichkeiten, auch wenn es teilweise auch nur durch die Vertreibung/Vernichtung der Ureinwohner geschah, die heute in ganz West- und Mitteleuropa nicht vorhanden sind. Viertens noch, es dürfte sich dabei um Menschen gehandelt haben, die durchschnittlich eine bessere Bildung genossen haben als die heutigen Flüchtlinge, also zusammen mit den bedeutend besseren Möglichkeiten diese für den Aufbau einer Existenz nutzen konnten. Und noch was: Diese Flüchtlinge verlangten nicht, daß sich die schon dort Siedelnden ihrer Lebensweise und vor alem Religion anpassten.
Mag sein, daß ich hier schief liege, aber im Laufe der Zeit bildet sich eben eine Meinung heraus, die durchaus korrigierbar ist, wenn man mit andere Fakten konfrontiert wird.



bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.12.2017 20:16 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Zoll - vom Grün zum Blau
Erstellt im Forum Bundesgrenzschutz BGS von krelle
15 20.08.2017 21:07goto
von Mike59 • Zugriffe: 2348
Die Geschichte(n) der Wende
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von ABV
286 03.12.2017 11:03goto
von Hanum83 • Zugriffe: 16233
Das Wunder der Wende
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Ecki
58 08.02.2013 19:54goto
von Grenzgänger • Zugriffe: 3454
Frohe Zukunft - Leben nach der Wende
Erstellt im Forum DDR Politik Presse von Angelo
2 30.10.2010 14:47goto
von Stabsfähnrich • Zugriffe: 843
Deine Geschichte zum Mauerfall wie hast du die Wende erlebt ?
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Angelo
55 09.12.2009 21:13goto
von NL 63 • Zugriffe: 6536
Originale Fotos von Point Alpha vor der Wende ?
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von Angelo
73 01.08.2009 19:54goto
von Rostocker • Zugriffe: 6375
Die Berliner Mauer kurz nach der Wende 1990
Erstellt im Forum Grenzbilder innerdeutsche Grenze von Angelo
1 27.02.2009 17:25goto
von Zermatt • Zugriffe: 1351
Das Brandenburger Tor vor der Wende in Ost Berlin
Erstellt im Forum Grenzbilder innerdeutsche Grenze von Angelo
22 03.05.2015 22:25goto
von Krelle • Zugriffe: 13240
Die Mauer Mödlareuthein Video nach der wende
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Kilber
6 23.11.2008 19:44goto
von bleschen • Zugriffe: 1577

Besucher
17 Mitglieder und 31 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: VP05-1184
Besucherzähler
Heute waren 2477 Gäste und 161 Mitglieder, gestern 2554 Gäste und 169 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15495 Themen und 651350 Beiträge.

Heute waren 161 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen