Renten und Rentner in der DDR

  • Seite 2 von 7
02.10.2009 17:36
avatar  ( gelöscht )
#16
avatar
( gelöscht )

Zitat von wosch
Hallo zum Thema Rente!
Also Witwen-und Hintebliebenen-Rente für die im Krieg gefallenen Soldaten , wie hier in der BRD gab es für die Rentner-Omis in der DDR nicht.


In Antwort auf:
Hier im Westen hätte er damals über 3000,-DM Rente bekommen, da alle seine Zeiten aus der Militärzeit in der Reichswehr und der Wehrmacht, sogar die Zeit der Gefangeschaft angerechnet wurden. Sein militärischer Rang war Stabsfeldwebel.



stimmt @wosch, die ddr sah sich diesbezüglich nicht als nachfolger des deutschen reiches. laut kriegsversorgungsordnung erhalten ja auch baltische ss-angehörige eine ordentliche pension aus deutschland. und da wir nun mal kein rentenstrafrecht haben, tobt sich deutschland nur an den ehem. schdaaaasi-schergen aus, stimmts ?


 Antworten

 Beitrag melden
02.10.2009 17:44
avatar  ( gelöscht )
#17
avatar
( gelöscht )

Hallo,
meiner mutti wurden ihre 7ben kinder nicht auf die rente anerkannt,
sie lebt von 375€ und dankt der regierung


 Antworten

 Beitrag melden
02.10.2009 17:46
avatar  ( gelöscht )
#18
avatar
( gelöscht )

Zitat von chucky
Hallo,
meiner mutti wurden ihre 7ben kinder nicht auf die rente anerkannt,
sie lebt von 375€ und dankt der regierung




Welcher?


 Antworten

 Beitrag melden
02.10.2009 17:47
avatar  ( gelöscht )
#19
avatar
( gelöscht )

der nach der wende


 Antworten

 Beitrag melden
02.10.2009 20:23
avatar  ( gelöscht )
#20
avatar
( gelöscht )

Zitat von GilbertWolzow

Zitat von wosch
Hallo zum Thema Rente!
Also Witwen-und Hintebliebenen-Rente für die im Krieg gefallenen Soldaten , wie hier in der BRD gab es für die Rentner-Omis in der DDR nicht.


In Antwort auf:
Hier im Westen hätte er damals über 3000,-DM Rente bekommen, da alle seine Zeiten aus der Militärzeit in der Reichswehr und der Wehrmacht, sogar die Zeit der Gefangeschaft angerechnet wurden. Sein militärischer Rang war Stabsfeldwebel.



stimmt @wosch, die ddr sah sich diesbezüglich nicht als nachfolger des deutschen reiches. laut kriegsversorgungsordnung erhalten ja auch baltische ss-angehörige eine ordentliche pension aus deutschland. und da wir nun mal kein rentenstrafrecht haben, tobt sich deutschland nur an den ehem. schdaaaasi-schergen aus, stimmts ?





,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

Was erzählst Du denn für einen Blödsinn, selbst Honny und Konsorten haben eine Rente hier bekommen, Du in deinem vorpubertären Alter mußt allerdings noch etwas auf Deine Rente warten.
Werde erst mal erwachsen!!
Schönen Gruß aus Du weißt ja.


 Antworten

 Beitrag melden
02.10.2009 22:09
avatar  Pitti53
#21
avatar

Zitat von wosch

Zitat von GilbertWolzow

Zitat von wosch
Hallo zum Thema Rente!
Also Witwen-und Hintebliebenen-Rente für die im Krieg gefallenen Soldaten , wie hier in der BRD gab es für die Rentner-Omis in der DDR nicht.


In Antwort auf:
Hier im Westen hätte er damals über 3000,-DM Rente bekommen, da alle seine Zeiten aus der Militärzeit in der Reichswehr und der Wehrmacht, sogar die Zeit der Gefangeschaft angerechnet wurden. Sein militärischer Rang war Stabsfeldwebel.



stimmt @wosch, die ddr sah sich diesbezüglich nicht als nachfolger des deutschen reiches. laut kriegsversorgungsordnung erhalten ja auch baltische ss-angehörige eine ordentliche pension aus deutschland. und da wir nun mal kein rentenstrafrecht haben, tobt sich deutschland nur an den ehem. schdaaaasi-schergen aus, stimmts ?





,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

Was erzählst Du denn für einen Blödsinn, selbst Honny und Konsorten haben eine Rente hier bekommen, Du in deinem vorpubertären Alter mußt allerdings noch etwas auf Deine Rente warten.
Werde erst mal erwachsen!!
Schönen Gruß aus Du weißt ja.




wosch was soll der spruch denn bringen?


 Antworten

 Beitrag melden
02.10.2009 22:14
avatar  ( gelöscht )
#22
avatar
( gelöscht )

Honny war ja auch nich bei der Stasi

Das es für die meisten als Systemnahe ne Strafrente setzt wird ja wohl selbst dir bekannt sein wosch


 Antworten

 Beitrag melden
02.10.2009 22:19
avatar  ( gelöscht )
#23
avatar
( gelöscht )

wieso kann mir keiner sagen warum meine mutti kein geld für uns bekommen hat,
meine mutti hat immer für uns gesorgt


 Antworten

 Beitrag melden
02.10.2009 22:21
avatar  ( gelöscht )
#24
avatar
( gelöscht )

Na ja Infos zu Erziehungszeiten und deren Anrechnung bei der Rente solltest du dir am besten bei dem zuständigen Rententräger holen.


 Antworten

 Beitrag melden
02.10.2009 23:34
avatar  ( gelöscht )
#25
avatar
( gelöscht )

He Pitti!

Zitat von mir (wosch)

Was erzählst Du denn für einen Blödsinn, selbst Honny und Konsorten haben eine Rente hier bekommen, Du in deinem vorpubertären Alter mußt allerdings noch etwas auf Deine Rente warten.
Werde erst mal erwachsen!!
Schönen Gruß aus Du weißt ja.[/quote]


zitat von Pitti:
wosch was soll der spruch denn bringen?[/quote]

Meine Antwort:
Weißt Du Pitti, wenn G.W. meint, der Angelo sollte mal so´n "Opfer-Ding" für aufmachen, dann wird er auch so etwas vertragen können!!
Schönen Gruß aus Kassel


 Antworten

 Beitrag melden
02.10.2009 23:40
avatar  ( gelöscht )
#26
avatar
( gelöscht )

Zitat von Feliks D.
Honny war ja auch nich bei der Stasi

Das es für die meisten als Systemnahe ne Strafrente setzt wird ja wohl selbst dir bekannt sein wosch



...........................................................................................

Feliks D.!!

Du hast leider die "Konsorten" weggelassen! Ich hatte nämlich "Honny und Konsorten"
geschrieben. Soll ich Namen nennen? Also gut: Fangen wir an bei dem anderen Erich und geh in dem Verein mal die Reihe runter, soweit bis ich halt sagen würde.
Schönen Gruß aus Kassel


 Antworten

 Beitrag melden
03.10.2009 00:28
avatar  Alfred
#27
avatar

Wosch,

gib doch mal Zahlen, was einige so an Rente bekommen ?


Was bekommt ein Oberstleutnant der NVA oder des MfS im Monat an Rente oder wie sieht die bei den Generalen aus ?


 Antworten

 Beitrag melden
03.10.2009 06:32
avatar  ( gelöscht )
#28
avatar
( gelöscht )

Zitat von Alfred
Wosch,

gib doch mal Zahlen, was einige so an Rente bekommen ?


Was bekommt ein Oberstleutnant der NVA oder des MfS im Monat an Rente oder wie sieht die bei den Generalen aus ?



,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

Alfred, der Thread hieß "Renten und Rentner in der DDR"! Was ein ehemaliger Oberstneutnant und General der NVA und vom MfS bekommt, weißt Du besser als ich. Ich bin mir sicher, daß es nicht so viel ist, wie sie gerne hätten, aber ich denke auch, was Ihr als Strafrente bezeichnet reicht beim sparsamen Umgang zum Überleben. Vielleicht wäre es auch besser gewesen, sie wären erst gar nicht Oberstleutnant oder General bei diesen "Vereinen" geworden? Aber das ist ein anderes Kapitel. Um ganz ehrlich zu sein, mein Mitleid hält sich, was die diesbezüglichen Renten betrifft, allerdings auch in Grenzen. Ich bin übrigens überzeugt, daß die betreffenden Herren zu einem großen Teil auch noch etwas für ihr Alter gespart hatten und es auch in DM-West umtauschen konnten. Irgendwie habe ich allerdings auch das Gefühl, daß die von Dir angeführten Herren mehr ihren ehemaligen Privilegien hinterher trauern und sich ungerecht behandelt fühlen (zu Recht, oder zu Unrecht, das will ich mal jetzt dahin gestellt lassen), frage mich aber bitte jetzt nicht wieder worin Ihre Privilegien in der DDR bestanden hatten, denn da werden wir wohl auch auf keinen Nenner kommen. Ich wünsche Dir einen schönen Feiertag, Du kannst Dir ja den Deinigen aussuchen.
Schönen Gruß aus Kassel


 Antworten

 Beitrag melden
06.08.2010 16:12
avatar  ( gelöscht )
#29
avatar
( gelöscht )

Ich finde auch, dass Rentner in der DDR einen viel höheren Stellenwert hatten als heute. Mein Opa der in einem Altersheim in Bayern wohnt erzählt mir auch immer wieder, dass früher die älteren Menschen einen viel höheren Stellenwert in der Gesellschaft hatten als es heute der Fall ist. Ich muss ehrlich sagen, dass ich das wirklich sehr schade finde, dass sich das so entwickelt hat und ich würde mir wünschen, dass sich das wieder ändert.


 Antworten

 Beitrag melden
07.08.2010 18:26 (zuletzt bearbeitet: 07.08.2010 18:30)
avatar  ( gelöscht )
#30
avatar
( gelöscht )

Hallo Steinja!
Ich will Dir ja nicht den Glauben daran nehmen, daß man den alten Menschen in der DDR einen höheren Stellenwert eingeräumt hatte als heutzutage (in der BRD), aber frage doch mal Deinen Opi, wieso man die "Alten" im Gegensatz zu den "Jungen" in den Westen reisen, bzw. ausreisen ließ, etwa um an ihnen zu beweisen, wie schön es mit der Reisefreiheit aussah, oder wollte man einfach nur die ihnen zustehenden Rentenansprüche sparen, indem man froh war daß man sie los war. Ich hatte vor 1962 und dann auch noch 1982 Zustände, was das Leben von alten Leuten in der DDR betrifft gesehen und erlebt, die mit einer hohen "Wertschätzung" überhaupt nichts zu tun hatten!
Frage mal Deinen Opi, ob der besuchsreisende Rentner seine noch nicht berenteten Kinder oder Enkelkinder mit auf seine Westreisen mitnehmen durfte, und wenn Opi dazu "Nein" sagen sollte, frage ihn dann "wieso nicht"!.
Auf die Antwort von Opi wäre ich sehr gespannt! Schade, daß so gut wie keine User mehr hier im Forum sind, die schon zu DDR-Zeiten das "Glück" hatten die Vorzüge eines DDR-Rentners zu genießen und Dir davon berichten könnten!
Schade auch, daß man hier von mancher Seite gerne Denen, welche die DDR mehr oder weniger nur noch vom Hörensagen kennen, gerne weismachen möchte, daß die alten Menschen einen besonderen Stellenwert hatten. Dann stellt sich doch im Umkehrschluß die Frage, wieso so viele Menschen aus der DDR wegwollten, und manche auch noch kurz bevor sie das Alter erreicht hatten, daß ihnen die besondere "Wertschätzung" eingebracht hätte!
Schönen Gruß aus Kassel.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!