X

#61

RE: "Kolonnenweg zum Schusssektor erklärt wurde"

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 06.11.2017 18:19
von Rainer-Maria Rohloff | 3.415 Beiträge | 8572 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rainer-Maria Rohloff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

"Operativ", also bei uns war nix Operativ oder klappte das etwa, ne 500 Watt Narva Glühbirne mit 12 Volt Autobatterie "zum Glimmen" zu bringen? Also ne verostete SM70 mit 24Volt zu sprengen (auf dem K6), das klappte.

Rainer-Maria



nach oben springen

#62

RE: "Kolonnenweg zum Schusssektor erklärt wurde"

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 06.11.2017 18:42
von Marder | 1.697 Beiträge | 1486 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Marder
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wieso sollte man eine 500W Birne nicht mit einer Autobatterie zum leuchten bringen?? Je nach Batterie kannst zu sogar über eine gewisse Zeit mehrere KW ziehen.
Gruß Marder


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.


zuletzt bearbeitet 06.11.2017 18:42 | nach oben springen

#63

RE: "Kolonnenweg zum Schusssektor erklärt wurde"

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 06.11.2017 18:46
von Hansteiner | 1.732 Beiträge | 1643 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hansteiner
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Die großen 500 W Lampen hatten zu meiner Zeit nur die SW auf unseren BT-6 und BT-11.
In den anderen SW waren kleinere LM verbaut.

H.



nach oben springen

#64

RE: "Kolonnenweg zum Schusssektor erklärt wurde"

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 06.11.2017 18:50
von Theo85/2 | 1.374 Beiträge | 759 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Theo85/2
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

In den kleineren Scheinwerfern waren das halb - verspiegelte Leuchtmittel in der Regel.



Hansteiner hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 06.11.2017 18:51 | nach oben springen

#65

RE: "Kolonnenweg zum Schusssektor erklärt wurde"

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 06.11.2017 19:00
von PF75 | 3.591 Beiträge | 1076 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds PF75
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Beleuchtung gabs nur wenn die kollegen auf dem BT 11 mal ihren Suchscheinwerfer anmachten,wurde aber meistens nur prophylaktisch in einer Richtung geleuchtet,so nach dem Motte wo licht ist kommt keiner und man muß da nicht ständig hinsehen.
mobile Scheinwerfer gab es .soweit mir in Erinnerung nur am PP 2 an der Ecke zum GR 6 und damit wurde auch nur eine Lichtsperre gelegt und nicht wild in der Gegend rumgeleuchtet.



Hanum83 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#66

RE: "Kolonnenweg zum Schusssektor erklärt wurde"

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 06.11.2017 20:34
von Ehli | 2.162 Beiträge | 9022 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ehli
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Solche Scheinwerfer gab es damals in Berlin-Mitte nicht,1967.
Es war so hell durch die "Straßenbeleuchtung",bestimmt wären die Berliner froh gewesen,wenn ein paar Laternen auf ihren Strassen gewesen wären.
Kolonnenweg-Schußsektor,für mich abartig.Als Streife wurden wir von Postenturm zu Postenturm angemeldet.
Ab 1968 war der Kolonnenweg,in bestimmten Abschnitten,rechts und links durch die Metallgitterzäune gesichert.
Auf diesen befanden sich die Signaldrähte.


„Der Staatshaushalt muss ausgeglichen sein. Die öffentlichen Schulden müssen verringert werden. Die Arroganz der Behörden muss gemäßigt und kontrolliert werden. Die Zahlungen an ausländische Regierungen müssen reduziert werden, wenn der Staat nicht Bankrott gehen will.“
Marcus Tullius Cicero
zuletzt bearbeitet 06.11.2017 21:40 | nach oben springen

#67

RE: "Kolonnenweg zum Schusssektor erklärt wurde"

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 06.11.2017 20:49
von damals wars | 14.889 Beiträge | 8613 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von mannomann14 im Beitrag #56
https://www.forum-ddr-grenze.de/g1071p16983-Winter-Nacht-an-der-Grenze-bei-Herrnburg.html

Danke!

Um Berlin herum, heißt es ja immer, es war alles hell erleuchtet, aber, bei dem Funsellicht war nicht viel zu sehen.
An einem funktionierende Scheinwerfer auf einem Turm habe ich keine Erinnerung.


Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
https://www.youtube.com/watch?v=cBrD3VDy9gE
nach oben springen

#68

RE: "Kolonnenweg zum Schusssektor erklärt wurde"

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 06.11.2017 20:58
von Ehli | 2.162 Beiträge | 9022 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ehli
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Schreibe mal bitte Klartext.
Ich weiß nicht was Du willst.
Danke


„Der Staatshaushalt muss ausgeglichen sein. Die öffentlichen Schulden müssen verringert werden. Die Arroganz der Behörden muss gemäßigt und kontrolliert werden. Die Zahlungen an ausländische Regierungen müssen reduziert werden, wenn der Staat nicht Bankrott gehen will.“
Marcus Tullius Cicero
nach oben springen

#69

RE: "Kolonnenweg zum Schusssektor erklärt wurde"

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 06.11.2017 21:15
von berndk5 | 706 Beiträge | 4417 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berndk5
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Thunderhorse, es mag ja durchaus dort wo Du warst so gewesen sein. Das bestreitet doch niemand. Dennoch geb es nicht nur zwischen den GR`n mal Unterschiede in der praktischen Umsetzung, sondern auch zwischen GBèn und sogar zwischen benachbarten Kompanien.
Nach Deinem Beitrag kann es möglich sein, dass die beiden von mir genannten Scheinwerfer am WERRA-Ufer auf Höhe des GSZ stromtechnisch von dort versorgt wurden. Die meisten mobilen oder operativen Scheinwerfer (weil nach Ort und Zeit flexibel einsetzbar) waren jedoch den LO-Dachscheinwerfern ähnlich oder baugleich und wurden von den großen 12 V Batterien versorgt. Die Dinger wurden dann regelmäßig getauscht und in der GK wieder nachgeladen. Die SW waren auch meist nicht länger als ca. 10 min im Dauereinsatz .



nach oben springen

#70

RE: "Kolonnenweg zum Schusssektor erklärt wurde"

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 06.11.2017 21:43
von eisenringtheo | 10.333 Beiträge | 4340 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds eisenringtheo
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Ehli im Beitrag #68
Schreibe mal bitte Klartext.
Ich weiß nicht was Du willst.
Danke

Ich glaube, das waren Quecksilberdampflampen mit einer schlechten Lichtausbeute, Farbwiedergabe und nur einer mittleren Lebensdauer. Das war der Eindruck, den ich als Tourist bekam, als ich in Westberlin auf eines der dort häufigen Aussichtspodest stieg. Ich denke, wenn man davon ausgeht, dass Flüchtende schwarze Kleider trugen, konnte das für die GT-Angehörigen schon ein Problem sein, vor allem bei Nebel.
http://www.ddr-strassenleuchten.de/leuch...n/hql/index.htm
Es gab aber schon an einigen Stellen Natriumdampflampen. Diese waren bedeutend heller und brannten auch länger
http://www.ddr-strassenleuchten.de/leuch...n/nav/index.htm


Ehli und damals wars haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#71

RE: "Kolonnenweg zum Schusssektor erklärt wurde"

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 06.11.2017 21:49
von Ehli | 2.162 Beiträge | 9022 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ehli
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Bei Nebel standen aller 20 Meter ein Postenpaar auf den Kolonnenweg.


„Der Staatshaushalt muss ausgeglichen sein. Die öffentlichen Schulden müssen verringert werden. Die Arroganz der Behörden muss gemäßigt und kontrolliert werden. Die Zahlungen an ausländische Regierungen müssen reduziert werden, wenn der Staat nicht Bankrott gehen will.“
Marcus Tullius Cicero
nach oben springen

#72

RE: "Kolonnenweg zum Schusssektor erklärt wurde"

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 06.11.2017 21:52
von Kontrollstreife | 816 Beiträge | 5366 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kontrollstreife
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wo habt ihr denn die vielen Postenpaare hergezaubert? Wir waren mit max. 5 Postenpaaren (incl. der Füst)auf dem Kompanieabschnitt.

KS


nach oben springen

#73

RE: "Kolonnenweg zum Schusssektor erklärt wurde"

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 06.11.2017 22:02
von Cambrino | 493 Beiträge | 2641 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Cambrino
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Der Mehrbedarf an Postenpaaren wurde in solchen Fällen schnell beim Klassenfeind aus geliehen. (war Spaß gemeint)


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#74

RE: "Kolonnenweg zum Schusssektor erklärt wurde"

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 06.11.2017 22:20
von Ehli | 2.162 Beiträge | 9022 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ehli
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Kontrollstreife im Beitrag #72
Wo habt ihr denn die vielen Postenpaare hergezaubert? Wir waren mit max. 5 Postenpaaren (incl. der Füst)auf dem Kompanieabschnitt.

KS

Alles was laufen konnte,flog raus.
Bitte immer beachten,Berlin-Mitte,.Es standen nicht überall Posten.
Nordbahnhof,Ministergarten und noch einige Abschnitte.


„Der Staatshaushalt muss ausgeglichen sein. Die öffentlichen Schulden müssen verringert werden. Die Arroganz der Behörden muss gemäßigt und kontrolliert werden. Die Zahlungen an ausländische Regierungen müssen reduziert werden, wenn der Staat nicht Bankrott gehen will.“
Marcus Tullius Cicero
nach oben springen

#75

RE: "Kolonnenweg zum Schusssektor erklärt wurde"

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 06.11.2017 22:21
von Ehli | 2.162 Beiträge | 9022 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ehli
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

wieder mal doppelt


„Der Staatshaushalt muss ausgeglichen sein. Die öffentlichen Schulden müssen verringert werden. Die Arroganz der Behörden muss gemäßigt und kontrolliert werden. Die Zahlungen an ausländische Regierungen müssen reduziert werden, wenn der Staat nicht Bankrott gehen will.“
Marcus Tullius Cicero
zuletzt bearbeitet 06.11.2017 22:23 | nach oben springen

#76

RE: "Kolonnenweg zum Schusssektor erklärt wurde"

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 06.11.2017 22:23
von GZB1 | 3.409 Beiträge | 447 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds GZB1
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Selbst erlebt, bei Nebel wurde jeder Zwischenpostenpunkt besetzt. Entweder der Nebel-Bereitschaftszug wurde eingesetzt vom voran gegangenen Spätdienst, den gab es ergänzend zum A-Zug, oder die GK für die folgende Schicht zog zusätzlich mit auf. Die mot.Streifen sorgten für ordentlich Verkehr und Lärm auf dem Kolonnenweg. Somit dauerte die Nachtschicht und die Frühschicht je 10 h.

Ähnlich war es auch bei wichtigen politischen Großereignissen. Dritteldienst und viele Verstärkungskräfte im Grenz-Hinterland.


Ehli hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 06.11.2017 22:37 | nach oben springen

#77

RE: "Kolonnenweg zum Schusssektor erklärt wurde"

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 06.11.2017 22:34
von Ehli | 2.162 Beiträge | 9022 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ehli
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Cambrino im Beitrag #73
Der Mehrbedarf an Postenpaaren wurde in solchen Fällen schnell beim Klassenfeind aus geliehen. (war Spaß gemeint)

Dein Beitrag ist garnicht so dumm.
Wir wurden schon teilweise darauf aufmerksam gemacht,es gab ja angenehme Polizisten beim Klassenfeind,das an der nächsten Besucherplattform,Idioten
warten,um uns mit Steinen und Flaschen zu bewerfen.


„Der Staatshaushalt muss ausgeglichen sein. Die öffentlichen Schulden müssen verringert werden. Die Arroganz der Behörden muss gemäßigt und kontrolliert werden. Die Zahlungen an ausländische Regierungen müssen reduziert werden, wenn der Staat nicht Bankrott gehen will.“
Marcus Tullius Cicero
zuletzt bearbeitet 06.11.2017 22:34 | nach oben springen

#78

RE: "Kolonnenweg zum Schusssektor erklärt wurde"

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 07.11.2017 00:14
von Hanum83 | 8.364 Beiträge | 14139 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Im Bereich Hanum war oft Nebel weil das ein sumpfiges Areal war, wurde bei Nebel ganz normal gesichert.
Wir waren ja immer nur eine Kompanie für den Abschnitt und schlafen mussten wir ja auch mal sonst wären wir irgendwann einfach umgefallen.
Auch wenn bei Nebel Auslösung GSZ war, nur A-Gruppe wie sonst auch, also 4 Posten in der Abriegelung.
Manchmal hast du da wirklich nicht die Hand vor den Augen gesehen so dick war die Suppe.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.
zuletzt bearbeitet 07.11.2017 07:24 | nach oben springen

#79

RE: "Kolonnenweg zum Schusssektor erklärt wurde"

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 07.11.2017 10:12
von DoreHolm | 8.515 Beiträge | 3704 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds DoreHolm
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

RE: "Kolonnenweg zum Schusssektor erklärt wurde" • Absender: Hanum83, Heute 00:14
quote Diesen Beitrag zitieren


Im Bereich Hanum war oft Nebel weil das ein sumpfiges Areal war, wurde bei Nebel ganz normal gesichert.
Wir waren ja immer nur eine Kompanie für den Abschnitt und schlafen mussten wir ja auch mal sonst wären wir irgendwann einfach umgefallen.
Auch wenn bei Nebel Auslösung GSZ war, nur A-Gruppe wie sonst auch, also 4 Posten in der Abriegelung.
Manchmal hast du da wirklich nicht die Hand vor den Augen gesehen so dick war die Suppe.


Solche Wetterlagen, gefrorener KS und dichter Nebel, das wurde bei uns Banditenwetter genannt. Kann mich aber nicht erinnern, daß da nennenswert mehr Posten draußen lagen. Woher auch ? Die Streifen liefen/fuhren öfter und wurden da mehr an solchen kritischen Stellen eingesetzt. Zusätzliche Posten nur bei Lagen oder wenn z.B. ein GV "erwartet" wurde (flüchtiger Straftäter, Deserteure der CA u.s.w.). Dann waren aber auch im Hinterland mehr Streifen von Polizei und Ausbildungskompanien unterwegs. Kam aber nicht so häufig vor.



zuletzt bearbeitet 07.11.2017 10:13 | nach oben springen

#80

RE: "Kolonnenweg zum Schusssektor erklärt wurde"

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 07.11.2017 10:50
von Hansteiner | 1.732 Beiträge | 1643 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hansteiner
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

War bei uns genauso.
zusätzliche Kräfte, aber woher ???

manchmal nur den "Büffel" gehört vom GSZ, aber keine Rundumleuchte gesehen.
Anzeigen auf der Füst hatten wir noch nicht.

H.



Kontrollstreife hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
15 Mitglieder und 43 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Steppenwolf
Besucherzähler
Heute waren 919 Gäste und 74 Mitglieder, gestern 2573 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15162 Themen und 628766 Beiträge.

Heute waren 74 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen