X

#1

Leipziger Messe

in Leben in der DDR 29.10.2017 04:38
von damals wars (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH



Die Messe war immer eine Reise wert. Der "Messekatalog" sehr begeehrt. auch die anderen Werbebrospekte erlaubten einen Blick in die große weite Welt!


nach oben springen

#2

RE: Leipziger Messe

in Leben in der DDR 29.10.2017 08:47
von schulzi | 2.197 Beiträge | 2449 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds schulzi
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hubert bleib auf deinen Nostalgietrip ,schau heut nach Leipzig wir Leipziger bekommen doch nicht ,mal mehr mit das überhaupt eine Messe ist


nach oben springen

#3

RE: Leipziger Messe

in Leben in der DDR 29.10.2017 09:04
von furry | 4.793 Beiträge | 6972 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds furry
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von damals wars im Beitrag #1

Die Messe war immer eine Reise wert. Der "Messekatalog" sehr begeehrt. auch die anderen Werbebrospekte erlaubten einen Blick in die große weite Welt!


Na, da war Dein Klassenstandpunkt aber noch nicht sonderlich gefestigt, wenn Du von diesen Hochglanzprospekten, die sterbenden, faulenden, parasitären Kapitalismus zeigten, begeistert warst.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#4

RE: Leipziger Messe

in Leben in der DDR 29.10.2017 11:12
von damals wars (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Stimmt. Aber, ich ging natürlich zu erst in den sowjetischen Pavillon, die Erfolge der sowjetischen Autoindustrie und der sowjetischen Raumfahrt bewundern!


Harzwanderer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#5

RE: Leipziger Messe

in Leben in der DDR 29.10.2017 11:15
von Rainer-Maria Rohloff | 4.230 Beiträge | 12851 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rainer-Maria Rohloff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Habe einmal diese köstliche Geschichte aus einem anderen Fred herüber geholt. Und sie etwas überarbeitet, denn es war eben alles menschlich...auch zur Leipziger Messe.

Folgendes, ein guter Freund, er ist schon etwas älter, hatte mir einmal folgende Geschichte erzählt: " Also der Kerl war Elektriker bein einer PGH war es wohl und diese zuständig für die vielen Leuchtreklamen in der Leipziger Innenstadt. So waren sie auch zur Leipziger Messe öfters Abends unterwegs, denn die Leuchten mussten makelos sein, immer in Schuss, sie waren halt Aushängeschilder für den Osten, die DDR.
So waren sie gegenüber einem kleinen Hotel zugange, er mit seinem Kollegen. Ach so, ich vergaß, in seiner Freizeit fuhr er Taxi und kannte ne Menge Klientel, die leichten Mädchen und auch einige der Kunden.Ich muss hier noch einfügen für die Jugend, die hier mitliest, es ist absolut nicht " Jugendfrei! Also ab ins Bett, Jungen und Mädchen, ihr könnt morgen wieder....
Der dumme Zufall will es, in einem Zimmer( erleuchtet) im oberen Stockwerk saß ein junges hübsches Mädchen nackt auf einem Stuhl, eine herrliche alte Kaffeemühle in der Hand und mahlte schön die Kaffeebohnen...er kannte sie.
Hinter ihr stand ebenfalls nackt der Kunde, ein westdeutscher Vertreter, den kannte er wohl auch.
Der hatte" so Etwas" auf die Schulter des Mädchens gelegt, und sie mahlte, und er machte, und sie mahlte, und er machte....."
Na, den Rest könnt ihr euch denken.
Wir haben so gelacht, als er von diesem verklemmten Kunden erzählte, wir lagen sinngemäß am Boden...
Der Junge muss wohl dem Kaffeegeruch erlegen sein.

Kleines PS noch: Ich bitte darum, sich nicht am westdeutschen Vertreter zu stören, Denn es hätte naturlich auch ein Genosse ...vielleicht vom MfS sein können. Weil, eben fast Alles menschlich ist.

Rainer-Maria



Kimble hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#6

RE: Leipziger Messe

in Leben in der DDR 29.10.2017 11:51
von Freienhagener | 7.928 Beiträge | 18753 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Die westlichen Devisenbringer waren willkommen, und doch wieder nicht.
Das war schon schizophren.

Meine Schulklasse hat unterwegs spontan einen "Westwagen" aus einer Schneewehe geschoben und der dankbare Fahrer spendierte Schokolade.
Unser Lehrer kritisierte uns hinterher dafür, den "Klassenfeind" zu unterstützen.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


Harzwanderer hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 29.10.2017 11:53 | nach oben springen

#7

RE: Leipziger Messe

in Leben in der DDR 29.10.2017 12:33
von Nostalgiker | 2.880 Beiträge | 1275 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Nostalgiker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

zu #3, "der Messekatalog" war ein vom Messeamt herausgegebenes Ausstellerverzeichnis. Nicht mehr und nicht weniger.
Für Messebesucher, wenn sie nicht gerade geschäftlich auf der Messe zu tun hatten, eher uninteressant.

Was bei den Besuchern begehrt war waren die Kataloge an den Messeständen der diversen Firmen und die hatten mit dem Messekatalog nichts zu schaffen.

Übrigens waren nicht ausschließlich "Westkataloge" begehrt.
Die Kataloge der diversen Verlage der DDR waren sehr begehrt und es war immer ratsam am ersten Messetag in das Buchmessehaus zu gehen um dieser Kataloge habhaft zu werden.


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

EMW-Mitarbeiter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#8

RE: Leipziger Messe

in Leben in der DDR 29.10.2017 13:24
von GKUS64 | 2.797 Beiträge | 6905 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds GKUS64
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #5


Der dumme Zufall will es, in einem Zimmer( erleuchtet) im oberen Stockwerk saß ein junges hübsches Mädchen nackt auf einem Stuhl, eine herrliche alte Kaffeemühle in der Hand und mahlte schön die Kaffeebohnen...er kannte sie.
Hinter ihr stand ebenfalls nackt der Kunde, ein westdeutscher Vertreter, den kannte er wohl auch.
Der hatte" so Etwas" auf die Schulter des Mädchens gelegt, und sie mahlte, und er machte, und sie mahlte, und er machte....."
Na, den Rest könnt ihr euch denken.

Rainer-Maria


Also ich versuche es schon mit dem Denken, jedoch ich hab das ganze noch nicht richtig erfasst. Waren es die rhythmischen Bewegungen, war es der Kaffeduft, warum die Schulter? Ohne Mühle , ohne Kaffe und ohne Schulter wäre es doch viel effektiver gewesen. Mir fehlt eben manchmal die Fantasie. Na vielleicht hilfst du mir auf die Sprünge!

MfG

GKUS64



nach oben springen

#9

RE: Leipziger Messe

in Leben in der DDR 29.10.2017 13:31
von damals wars (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von schulzi im Beitrag #2
Hubert bleib auf deinen Nostalgietrip ,schau heut nach Leipzig wir Leipziger bekommen doch nicht ,mal mehr mit das überhaupt eine Messe ist


die Buchmesse bekommt man schon mit!
Das man sich von dem anderen verabschiedet hat, ob das richtig war, wer weiß. Die Baustelle war damals schon beeindruckend.


nach oben springen

#10

RE: Leipziger Messe

in Leben in der DDR 29.10.2017 14:50
von GKUS64 | 2.797 Beiträge | 6905 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds GKUS64
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Also die Leipziger Messe war auch für mich und für "meinen" Betrieb ein Ort wo man sich international orientieren konnte.
Nun gab es von der Betriebsseite zwei Varianten, 1. Für konkrete Verhandlungen, z.B. Einkauf von Maschinen, musste eine sogenannte Verhandlungsdirektive vom Betrieb erteilt werden (lief zur Genehmigung durch viele Abteilungen, bis zur Kombinatsleitung).
2. Allgemeine Informationsreise, jedoch ohne Gesprächsgenehmigung.

In der Zeit, wo es altersmäßig noch vertretbar war, habe ich dann immer bei den Firmen gesagt, ich sei Student und hätte gern dieses und jenes Informationsmaterial. Klappte meistens . Später habe ich auch ohne "Direktive" Gespräche geführt (ab und zu umgedreht, dass mich niemand sieht, obwohl das Ganze ja für den Betrieb erfolgte!), Bei Fragen zur Betriebsanschrift oder Privatanschrift (z.B. wegen Nachsendung von Prospekten) bin ich ausgewischen, die meisten kannten jedoch unser Problem und hatten Verständnis.

Ja es war wirklich kurios, man engagierte sich für den Betrieb und musste noch ein schlechtes Gewissen haben!

MfG

GKUS64



furry hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#11

RE: Leipziger Messe

in Leben in der DDR 29.10.2017 16:43
von TOMMI | 2.408 Beiträge | 2301 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds TOMMI
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich war seit 1983 regelmäßig dort, mindestens 1 mal im Jahr, wenn's möglich war 2 mal.War immer sehr interssant. Man musste nicht einmal ausländische Stände besuchen, damit man ein "Auge" bekam. Was die DDR ausstellte, damit brauchte man sich nicht zu verstecken. Der Haken war nur: Die Dinge, die ich sah, bekam ich in keinem Geschäft und auch in keinem Betrieb zu sehen. Heute wissen wir, was damit geschah. Ja, auch der sowjetische Pavillion war interessant. Zum einen wegen der Luft-, Raumfahrtechnik und dem Schiffsbau, dann ab 1985 war hier begehrtes Info-Material über die Perestrojka zu bekommen. Ja, dann vor allem auch die westlichen Stände (vor allem der Automobilhersteller während der Herbstmesse) waren begehrt. Auch ich gehörte zu den unverbesserlichen Prospektesammlern. Dann hörte ich, dass die Franzosen während der Messe Leipzig mit der Concorde anflogen. Die Flugzeit soll so um die 20min betragen haben.


EK 88/I
GR4 / 5.GK (Teistungen)


zuletzt bearbeitet 29.10.2017 16:44 | nach oben springen

#12

RE: Leipziger Messe

in Leben in der DDR 29.10.2017 16:56
von Pit 59 | 12.459 Beiträge | 11918 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Pit 59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich Fahre auf keine Messe wenn ich sehe was ich nicht Kaufen kann.



nach oben springen

#13

RE: Leipziger Messe

in Leben in der DDR 29.10.2017 17:00
von damals wars (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Mein Betrieb kaufte regelmäßig Ausstellungsstücke, so das der Fuhrpark bei den Gabelstablern in Buna ziehmlich bund war.


nach oben springen

#14

RE: Leipziger Messe

in Leben in der DDR 29.10.2017 17:11
von Harzwanderer | 4.082 Beiträge | 4363 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Harzwanderer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich fand die unterirdische Messehalle am Besten (Suhl), den SU-Pavillon und, auf der Industriemesse, die Loks und Wagen.



nach oben springen

#15

RE: Leipziger Messe

in Leben in der DDR 29.10.2017 17:54
von passport | 3.245 Beiträge | 2491 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds passport
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Dann hörte ich, dass die Franzosen während der Messe Leipzig mit der Concorde anflogen. Die Flugzeit soll so um die 20min betragen haben.


Ist so nicht ganz korrekt. Der Anflug erfolgte über Skandinavien. Ca. 1,5h Flugzeit. Gewartet wurde sie von britischen Bodenpersonal (?). Soweit meine Erinnerung. Habe mir auch den Innenraum der Concorde angeschaut. Nachts, gegen 23.00 war Abflug der Concorde. Sie flog dann eine Ehrenrunde über den Flugplatz in 1000m Höhe bei voller Beleuchtung. Sah sehr imposant aus.


passport


TOMMI und EMW-Mitarbeiter haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#16

RE: Leipziger Messe

in Leben in der DDR 30.10.2017 17:58
von PF75 | 3.679 Beiträge | 1446 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds PF75
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zur Messe bin ich immer von Halle aus gefahren,einenTag Messegelände,einen Tag Messehäuser Innenstadt,hab da auch heimelektronik "Made in GDR "schon gesehen die ich mir dann ein paar jahre später im Inland gekauft habe.
Bei der Technik die in den Halle vorgestellt wurde,konnte man sich manchmal noch ein paar Ideen für die eigene Arbeit abschauen.



nach oben springen

#17

RE: Leipziger Messe

in Leben in der DDR 30.10.2017 19:37
von Freienhagener | 7.928 Beiträge | 18753 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Neue Technik erst ein paar Jahre später kaufen können, das war schon absurd.

Wegen des rasanten technischen Fortschritts sowieso. Aber auch wenn der nicht wäre, das jahrelange Warten zwischen Vorstellung und Verfügbarkeit im Handel.

------------

Ich habe vor allem diese Messehalle besucht, in der die Entwicklungsländer konzentriert ausstellten. Das war mehr eine Tourismuswerbung für diese Länder.
Auch absurd in Leipzig.
Aber man hatte einen gewissen Einblick, konnte mal irakische Datteln probieren, oder koranischen Ginsengschnaps. Prospekte und Bücher gab es auch geschenkt.
Ein Freitagsgebet am iranischen Stand war damals eine interessante Beobachtung einer unbekannten Welt.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


zuletzt bearbeitet 30.10.2017 19:46 | nach oben springen

#18

RE: Leipziger Messe

in Leben in der DDR 31.10.2017 12:21
von Rainer-Maria Rohloff | 4.230 Beiträge | 12851 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rainer-Maria Rohloff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Das muss die Zeit gewesen sein, wo man schon lesen und schreiben konnte(so um Anfang der 60er Jahre), und wir als Freunde immer zum Bugra Messehaus(Alter Johannisfriedhof gegenüber) gerannt. Davor war so ein provisorisch eingezäunter Parkplatz für die Messegäste(Aussteller etc) und wir als Kinder wie ne Art Wettbewerb deren Autonummer auf nen Block geschrieben.
Logisch, du musstest dabei zwischen die polierten Westkutschen und das wurde garnicht gerne geduldet, von die Parkplatzwächter.Aber Verstecken machte Spass und so konnte es schonmal vorkommen, das gerade Einer einparkte und dich die holde Weiblichkeit (man war ja jung und hübsch und niedlich dazu) dann mit Schokolade oder anderem Süsskram beschenkte.

So" schau mal Kurt der Kleine da, also ne Kurt ist der süss, können wir den nicht adoptieren?" Kurt zog ein Gesicht wie ....öffnete den Kofferraum, kramte drin rum, dann kam seine wohl kinderlose Monika mit der Schokolade.
Aber dann musstest du zusehen, das du Land gewinnst. Vor den Parkplatzwächtern.

Rainer-Maria



nach oben springen

#19

RE: Leipziger Messe

in Leben in der DDR 31.10.2017 12:27
von buschgespenst | 3.227 Beiträge | 11400 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds buschgespenst
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wozu schreibt man die Autonummern der westlichen Messebesucher auf, also als Kind/Jugendlicher?

...


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.
(Edwin Bauersachs)
nach oben springen

#20

RE: Leipziger Messe

in Leben in der DDR 31.10.2017 12:50
von Rainer-Maria Rohloff | 4.230 Beiträge | 12851 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rainer-Maria Rohloff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Sag mal buschgespenst, bist du erst als Erwachsener auf die Welt gekommen? Wo hast du gleich gewohnt Mann.....wars in der Stadt mit dem Nichelkopp?

Rainer-Maria



der alte Grenzgänger hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wohnhausbrand in Leipzig
Erstellt im Forum Themen vom Tage von buschgespenst
25 03.04.2018 21:57goto
von Freienhagener • Zugriffe: 3687
Messe der Meister von Morgen
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Moskwitschka
40 21.04.2016 19:38goto
von Wahlhausener • Zugriffe: 4771
Internationale Messe in Leipzig zu DDR Zeiten
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Angelo
104 02.07.2013 21:02goto
von Grenzwolf62 • Zugriffe: 11890
Neues aus Leipzig
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Augenzeuge
5 04.01.2010 11:05goto
von Affi976 • Zugriffe: 568
Focus diese Woche mit DVD "Das Wunder von Leipzig"
Erstellt im Forum Videos aus dem Alltag und Leben der DDR von Sauerländer
0 07.10.2009 00:13goto
von Sauerländer • Zugriffe: 654

Besucher
19 Mitglieder und 34 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: oskar
Besucherzähler
Heute waren 962 Gäste und 86 Mitglieder, gestern 2503 Gäste und 164 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15719 Themen und 665544 Beiträge.

Heute waren 86 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen