X

#21

RE: Die Wendezeit in Treffurt und anderen Grenzorten

in Themen vom Tage 11.10.2017 23:38
von thomas 48 | 4.711 Beiträge | 5010 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds thomas 48
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Alle Berichte sind für mich sehr interessant.
So ehrlich und interessant liest man selten
Hast du schon mal an eine Heimatbroschüre gedacht?
Manfred Heise kenne ich schon viele Jahre, war ja mein Parteifreund.
Hat mein Leben öfters begleitet.
War ja lange unser Kreisvorsitzender und war Gast bei meinem Polterabend und nach der Wende bei der Beerdigung meiner Frau.
Ich bin seit 2004 parteilos, trotzdem war er bei meinem 60. Geburtstag.
thomas


berndk5 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#22

RE: Die Wendezeit in Treffurt und anderen Grenzorten

in Themen vom Tage 11.10.2017 23:41
von berndk5 | 984 Beiträge | 6834 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berndk5
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

zu #9 Entschuldige GKUS64, habe erst jetzt Deinen Beitrag "Vor 22 Jahren...." komplett gelesen. Einfach genial, da kann man Dir nur gratulieren. Genau wie beschrieben, das sind die Effekte und Erinnerungen, an denen man sich aufrichten soll.
Diese Geschichte war und ist einmalig in einem Menschenleben. So etwas kann man nicht wiederholen- und das bleib auf ewig in Erinnerung.
Hat sich jemals Einer gefragt, warum die Polizisten in dem Ämtern bei der VISA-Erteilung so einen leichten Anschein von Fröhlichkeit hatten??
Warum das auch bei vielen Grenzern so war??
Es war die Erlösung aus einer Situation , aus der man sich bis zu diesen Tagen keine Erlösung vorstellen konnte- nun wie ein Frühling, ganz anders war es auf einmal.
Ich könnte mir vorstellen, dass es kaum jemals eine ähnliche Schlange gab, in der die Leute so fröhlich warteten. berndk5


NVA/BW: 04.06.1974 - 31.03.1992 ; bei GT: 1975 in Harbke, 3./I./.GR-25 ; bis 1990 GR-1, GK`n: 9.(Lauchröden),11.(Großensee),7.(IFTA),5.(Schnellmannshausen) und 4. (Treffurt), später wurde daraus die 3.GK
nach oben springen

#23

RE: Die Wendezeit in Treffurt und anderen Grenzorten

in Themen vom Tage 12.10.2017 00:40
von berndk5 | 984 Beiträge | 6834 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berndk5
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zu #16 , hallo Lutze, gehe heute abend noch mal in Ruhe Alles durch, damit ich niemanden übersehen habe bei der Beantwortung von Fragen. Danke auch für Dein Interesse.
Ganz eindeutig, JA !!! Mit drei Ausrufezeichen. Ich hab ja schon einiges zu meiner Person offenbart, Parteiverfahren etc., aber dennoch war ich ein 200%iger. Ich habe zwar einiges anders gemacht als das erwünscht oder erlaubt war und dafür auch "viel Prügel" bezogen. Begleitete Wanderungen von "sozialistischen Brigaden" im Schutzstreifen zur Adolfsburg mit anschließender fröhlicher Einkehr beim Wirt auf der Burg Normannstein (Batailloner angerufen, ABV die LIste unterschreiben lassen und einen GAK mitgegeben). Oder Listen zum Kirschen pflücken im Schutzstreifen, über den Rat der Stadt
aufbereitet von 1- 2 GAK im Laufe der normal geplanten Dienste abgesichert.
Mit den GÜO der Nachbarn und Grenzöffnung, das war schon `ne andere Kiste. Bitte versuche mich zu verstehen. Ich kann mich rückblickend auch nicht immer verstehen- aber die Situation war nicht normal. Meine Sichtweise war "ICH-ICH-ICH"-soll heißen, ich habe mit meiner Truppe den kompletten Grenzabschnitt "ruhig" . Alle Probleme "des VOLKES (in Treffurt) versuche i c h über den Runden Tisch so zu klären, dass die Leute kurzfristige Antworten erhalten und erkennen, dass ihre angesprochenen Probleme in Arbeit sind, oder gelöst werden. Ich sorge dafür, das "meine Grenze" nicht angetastet wird.
Eine Grenzübergangsstelle für Treffurt, na klar liebe Leute. Der Runde Tisch hat mit mir über den Bürgermeister der Stadt Treffurt einen entsprechenden Antrag gestellt- mehrfach ausgefertigt. Deshalb, weil niemand wußte ob der Staatsrat der DDR, das Kommando der Grenztuppen, das MfNV , der Rat des Bezirkes oder gar der Rat des Kreises Eisenach zuständig ist. Sicherlich war die Zuständigkeit in irgend einem wichtigen Papier geregelt- das hat aber "keine Sau interessiert"... .Bemerkenswert und interessant war die Tatsache, dass sich alle Empfänger eines Antrages wie von Zauberhand an ihre Verantwortung erinnerten. Trotz zahlloser Rückfragen, keinerlei Materialkotingente- keien arbeitsfähigen Firmen, weil alle Leute mal in den Westen wollten... .So waren die ersten Antworten- nicht hinnehmbar für Treffurt. Krze Absprache mit allen Betriebsdirektoren. Ergebnis: Wir bauen unsere GÜST selber, wenn ihr uns lasst. So kam es dann auch. Mit dem Anruf des Bürgermeisters übver den Eingang der Erlaubnis war ich an der Reihe eine Sache zu tun, die ich nie zuvor gewagt hätte. Über eine Kontrollstreife durch einen Ultn./ZF habe ich eine Streife des BGS über die Bitte um Kontaktaufnahme mit einem Offizier gebeten, zum Austausch wichtiger Informationen. Ich glaube der Stab des GKK Eisenach hat es gleichzeitiog über die GÜST beim BGS eingerührt. Kurze Zeit später kam die Antwort, das der zuständige BGS-Kommandeur wimre Polizeirat i.BGS Bernhardt zur Zeit x, ca . 2 Stunden nach der Kontaktaufnahme an der Grenzline gegenüber dem Gassentor zwischen Strasse Treffurt und Bahndamm Treffurt erscheinen werde.
Muffensausen hoch5 ist nicht übertrieben. Was soll man sagen, wie wird der andere reagieren. Wie viele Leute nimmt man mit, setz man zur Sicherheit verdeckte Posten auf dem Vorgelagerten ein. Tausend Gedanken und etliche Kännchen Kaffe- aber alle Gedanken als Quatsch verworfen. Nur meinen ganz normalen Fahrer GWD mitgenommen und am Fahrzeug auf dem KOW warten lassen. Tor geöffnet, nix gesehen, weil gefühlt meterhoher Bewuchs mit Unkraut und Gestrupp die Sicht behinderte. Kaum die Grenzlinie erreicht, stand er vor mir. Ein Kerl wie ein Baum- und gar nicht böse. Stellte sich mit Dienstgrad, Namen und Dienststellung ordenlich vor. Da war das erste Eis schon mal gebrochen. Habe mich dann sofort ebenso vorgestellt und auf die Wichtigkeit der folgenden Information hingewiesen. Ich weiß jetzt auch wieder (wimre) dass es eine Genehmigung der Regierung der DDR im Ergebnis einer Abstimmung mit der Bundesregierung war, die die Einrichtung einer GÜST festlegte. Er bestätigte mir sofort, dass er eine gleichlautende Information erhalten habe. Beindruckt hat mich, dass wir uns wie echte Profis unterhalten konnten. Es waren ca. 14 tägige Bauarbeiten mit erheblichen Erdbewegungen notwendig. Mir ging es darum, aus den Erfahrungen von anderen KC zu GÜSTen, dass er als zuständiger Kommandeur mit seinen Beamten dafür sorgt, dass k e i n e Bundesbürger die Grenze überschreiten und im Bauabschnitt umherturnen.... . Wir haben dann noch Termine abgestimmt und natürlich kam auch eine Frage zur Gefühlslage. Bin n i c h t ausgewichen, sehr ähnliche Antwort wie in dem Spontan-Interview des HR einige Tage später (ist im Film enthalten) . Einen Tag später ging es los. Aus meiner Sicht ist das einen eigenen Beitrag wert, wenn`s jemanden interessirt.
Bitte beachtet 1 Wo. Auszeit, von Freitag bis Freitag. berndk5


NVA/BW: 04.06.1974 - 31.03.1992 ; bei GT: 1975 in Harbke, 3./I./.GR-25 ; bis 1990 GR-1, GK`n: 9.(Lauchröden),11.(Großensee),7.(IFTA),5.(Schnellmannshausen) und 4. (Treffurt), später wurde daraus die 3.GK
CAT, diefenbaker, Lutze, HHausen88, jollentreiber, Rothaut, Früher Beobachter und MHL-er haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#24

RE: Die Wendezeit in Treffurt und anderen Grenzorten

in Themen vom Tage 12.10.2017 01:04
von berndk5 | 984 Beiträge | 6834 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berndk5
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

zu #21 . Hallo Thomas48, Du kannst Dir denken, das ich ihn gut kannte.
Es kann sein, dass ich als PDS-Abgeordneter nach der ersten freien Wahl auch mit seiner CDU-Stimme in den Magistrat der Stadt Treffurt gewählt wurde. Bin mir aber nicht sicher.
Er war älter als ich und hat sofort mit der Wende an seiner polit. Karriere gearbeitet- erfolgreich.
Er war viele Jahre Mitglied des Bundestages.
Da hätte die Fortsetzung von Kontakten mit mir, seiner Entwicklung eher schaden können.
Es ging die Zeit los, wo Parteien und Politiker sich auf Schritt und Tritt kontrolliert haben um mögliche Fehltritte sofort ausschlachten zu können.
Ich habe ihn deshalb geschätzt, weil er trotz politischer Gegensätze immer fair aufgetreten und ehrlich in der Sache war.

Heimatbroschüre hin, Buch her.
Wollte mal ein Buch schreiben, besonders nach dem der öffentliche Vortrag so gut angekommen war.
Das Forum hat mich eines Besseren belehrt. Ich meine das im positivsten und aufrichtigsten Sinn.
Man hat Verantwortung für das geschriebene Wort, beim Vortrag hat niemand Fehler bemerkt- hier im Forum gibt es zum Glüch für fast jeden Bereich und fast jede Zeit irgendwo Leute, die es genau wissen.
Da muss man dann auch genau schreiben. Wimre passt nicht, und: ..ich denke, es war so und so... ist auch blöd.
Ich habe noch sehr viele Aufzeichnungen, die ich dafür zu Rate ziehen kann, aber das kostet Zeit- viel Zeit. Da ich noch Full-Time in (positiv) stressigem Job arbeite, ist das mit der "Zeit" so ein Problem.
Die andere Seite ist, dass es schon soooo viele Bücher gibt- viele Schlechte, aber auch einige echt gute Bücher hab ich hier entdeckt. Habe dazu also momentan weder `ne Meinung noch einen Plan.
Beste Grüße, berndk5 (1 Wo. von Freitag bis Freitag Auszeit Küste)


NVA/BW: 04.06.1974 - 31.03.1992 ; bei GT: 1975 in Harbke, 3./I./.GR-25 ; bis 1990 GR-1, GK`n: 9.(Lauchröden),11.(Großensee),7.(IFTA),5.(Schnellmannshausen) und 4. (Treffurt), später wurde daraus die 3.GK
zuletzt bearbeitet 12.10.2017 01:05 | nach oben springen

#25

RE: Die Wendezeit in Treffurt und anderen Grenzorten

in Themen vom Tage 12.10.2017 10:16
von 80er | 748 Beiträge | 880 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 80er
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ein Danke auch von mir für deine glaubhaften Schilderungen zur Wendezeit in deinem Verantwortungsbereich!

Im letzten Teil deines Vortrages in V-AS7 x schreibst du:

[... ] "Bei den Flüchtlingen an der Grenze sollte es sich lt. staatspolitischer
Argumentation fast ausschließlich um Vorbestrafte Kriminelle handeln
oder Personen, die sich durch Flucht einer Strafverfolgung entziehen
wollten. In Einzelfällen sollten es asoziale, arbeitsscheue Elemente
sein, die sich in der BRD ein besseres Leben ohne Arbeit erhofften.
Persönliche Beobachtungen und Erfahrungen hatten diese These in
der Vergangenheit so oft erhärtet
, dass sie im eigenen Dienstablauf
kaum noch angezweifelt wurde."
[...]

War es so, dass du glauben wolltest, was du glauben solltest?
D. h., handelte es sich bei den Flüchtlingen vor 1988,
die in deinem Wirkungsbereich aufgegriffen wurden, tatsächlich mehrheitlich
um o.g. Personengruppen?
Dies würde mich doch wundern.



berndk5 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#26

RE: Die Wendezeit in Treffurt und anderen Grenzorten

in Themen vom Tage 12.10.2017 15:20
von berndk5 | 984 Beiträge | 6834 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berndk5
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo 80er, leider JA- es war wohl so. Zutreffend ist das nicht für die gesamte Staatsgrenze West- aber in meinem Bereich war das tatsächlich so. Natürlich kann ich das menschliche Gefühl nicht ausschließen- es verleitet einen auch mal zu Verallgemeinerungen. Leider konnte ich einen wichtigen Befehl in der Wendezeit nicht erfüllen, ...alle nicht registrierten Akten zu verbrennen. Wer in Treffurt gedient hat weiß, dass wir nur eine Not-Feuerung hatten- an sonsten waren wir am Fernwärmenetz des damaligen Heizhauses der Zigarrenfabrik angeschlossen. So musste ich meinen Wartburg Tourist so 3 - 5 mal (gefühlt) mit Kisten und Kartons vom Hof fahren. Die originalen Festnahmeprotokolle von über 10 Jahren Grenzkompanie Treffurt sind genau so dabei, wie 2 orginale Grenzdienstbücher und vieles Andere. Ich stehe zu dem, was ich geschrieben habe- ohne dass ioch die Festgenommenen verunglimpfen oder nachträglich beschimpfen will. Man sollte es auch so überlegen, dass der durchnittlich gebildete DDR-Bürger die (besonders in den Westmedien hervorgehobenen) Gefahren durch Schußwaffen und Minen kannte. Man hat da (meiner Meinung nach) klügere Wege gesucht, als in das unwegsame Thüringer Gelände einzudringen. In den letzten 2 Jahren hatte sich schon einiges verändert, auch durch enorm viele Passierscheinbesuche im Grenzgebiet und viele andere Umstände ist das zu begründen. Siehe nur den (per Passierschein berechtigten) LKW-Fahrer, der eine kranähnliche Übersteighilfe auf seinem LKW montierte und ca. 300 m nach dem Passieren des Schutzstreifen-Schlagbaums an den GZ-I fuhr und erfolgreich die BRD erreichte. 1 Scherz: so etwas wäre früher nicht gegangen, entweder wäre der LKW kaputt gewesen, kein Material für den Umbau da gewesen, oder die Gasflaschen zum Schweißen wären leer gewesen. Vergleiche die Ballon-Flucht. Da haben sich Leute echt was einfallen lassen. Wie gesagt, ich kann nur meine Meinung darlegen und woraus sie sich gebildet hat darstellen. Irrungen kann man nicht ausschließen, böse Absicht oder ausschließliche Wirkung vom ROTLICHT auf jeden Fall. Beste Grüße, berndk5 .


NVA/BW: 04.06.1974 - 31.03.1992 ; bei GT: 1975 in Harbke, 3./I./.GR-25 ; bis 1990 GR-1, GK`n: 9.(Lauchröden),11.(Großensee),7.(IFTA),5.(Schnellmannshausen) und 4. (Treffurt), später wurde daraus die 3.GK
80er und Rothaut haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#27

RE: Die Wendezeit in Treffurt und anderen Grenzorten

in Themen vom Tage 12.10.2017 15:33
von Lutze | 9.120 Beiträge | 5549 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Lutze
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Die Akten hast du doch nicht alle entsorgt?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


nach oben springen

#28

RE: Die Wendezeit in Treffurt und anderen Grenzorten

in Themen vom Tage 12.10.2017 20:56
von berndk5 | 984 Beiträge | 6834 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berndk5
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Das ging damals nicht, dann hatte ich sie vergessen- und dann `ne Oel-Heizung.
Habe ca. 1996 und später ca. 2004 etwas sortiert und etliche Kisten geschreddert.
Das waren überwiegend Ausbildungsunterlagen und vom "Soz. Wettbewerb" , oder Politschulung. Ein paar DIN A4 Hefte der Polit- SGL mit den Uffz., hab ich wegen toller Themen auch noch aufgehoben- ist aber nicht in der Wohnung gelagert, man weiß ja nie. Gelegentlich werde ich nochmals auf Suche gehe, insbesondere nach den Unterlagen über den Tod des Grenzers nach der OST-WEST-Disko in Treffurt. Ist garantiert noch einiges zu erwarten. Werde Alles grundsätzlich ohne klarnamen und ohne persönliche Details schreiben- niemand soll psychisch verletzt werden, Persönlichkeitsrechte müssen eingehalten werden. Kann sein, dass ich mich 7 - 10 Tage nicht melde. Mal sehen. berndk5


NVA/BW: 04.06.1974 - 31.03.1992 ; bei GT: 1975 in Harbke, 3./I./.GR-25 ; bis 1990 GR-1, GK`n: 9.(Lauchröden),11.(Großensee),7.(IFTA),5.(Schnellmannshausen) und 4. (Treffurt), später wurde daraus die 3.GK
Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#29

RE: Die Wendezeit in Treffurt und anderen Grenzorten

in Themen vom Tage 12.10.2017 22:53
von Rothaut | 1.165 Beiträge | 4546 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rothaut
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Danke für Deine sehr informativen Beiträge....Ich hoffe noch viel von Dir lesen zu können!
Wünsche Dir erholsame Tage....hier bei uns an der Küste soll das Wetter ab morgen....sagen wir mal...sommerlich warm werden.

Gruß Rothaut



berndk5 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#30

RE: Die Wendezeit in Treffurt und anderen Grenzorten

in Themen vom Tage 13.10.2017 00:09
von berndk5 | 984 Beiträge | 6834 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berndk5
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Da freue ich mich auch schon drauf. Tauchausrüstung lasse ich daheim, ist sicher schon etwas frisch in der Ostsee.... berndk5.
PC wird wohl auch hier bleiben, also eine Wochen entspannen ... ???


NVA/BW: 04.06.1974 - 31.03.1992 ; bei GT: 1975 in Harbke, 3./I./.GR-25 ; bis 1990 GR-1, GK`n: 9.(Lauchröden),11.(Großensee),7.(IFTA),5.(Schnellmannshausen) und 4. (Treffurt), später wurde daraus die 3.GK
Rothaut hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#31

RE: Die Wendezeit in Treffurt und anderen Grenzorten

in Themen vom Tage 13.10.2017 04:01
von diefenbaker | 717 Beiträge | 485 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds diefenbaker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Tauchausrüstung lasse ich daheim, ist sicher schon etwas frisch in der Ostsee....

es gibt Methoden, in Tauchanzügen die Innenheizung zu aktivieren ...

Grüsse



berndk5 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#32

RE: Die Wendezeit in Treffurt und anderen Grenzorten

in Themen vom Tage 12.12.2017 01:03
von berndk5 | 984 Beiträge | 6834 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berndk5
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

zu #31 . Hallo @ diefenbaker , ich hörte schon davon .
Hab auch schon bei -4 Grad Celsius in Erfurt am Nordstrand getaucht. Muss ich nicht wieder haben.
Seit ich im vorigen Jahr in Curacao eine Wassertemperatur von +29 Grad C auf 30m Tiefe bei klarer Sicht erlebt habe, bin ich versaut.
In diesem Jahr hab ich noch nicht einmal 10 Tauchgänge geschafft, sonst 70 -100/Jahr.
Das mit den "Methoden" konnte mich bisher in meinem 7 mm Neopren mit 7 mm Eisweste nicht überzeugen.
Sorry, dass es schon ein paar Tage seit Deinem Beitrag her ist. Hab heute erst Nachkontrolle gemacht und ihn entdeckt.
Beste Grüße an alle Interessierten.


NVA/BW: 04.06.1974 - 31.03.1992 ; bei GT: 1975 in Harbke, 3./I./.GR-25 ; bis 1990 GR-1, GK`n: 9.(Lauchröden),11.(Großensee),7.(IFTA),5.(Schnellmannshausen) und 4. (Treffurt), später wurde daraus die 3.GK
diefenbaker hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#33

RE: Die Wendezeit in Treffurt und anderen Grenzorten

in Themen vom Tage 17.12.2017 14:15
von berndk5 | 984 Beiträge | 6834 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berndk5
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Alle zusammen,
es läuft zwar noch einiges Anderes von mir, aber ich werde hier in der kommenden Woche weiter machen.

Ich habe die Unterlagen zum Tod des Grenzsoldaten nach der ersten OST-WEST - Disko in Treffurt gefunden.

Wie ich es schon einmal erwähnt habe, zählt die ungenügende und für mich nicht vollständig erfolgte Aufklärung der Todesumstände zu den meinen schwärzesten Erinnerungen an die DDR- und Wendezeit.

Es ist kompliziert, die entsprechenden Unterlagen so vorzubereiten, dass man sie gefahrlos veröffentlichen kann. Weiterhin möchte man auch den Hinterbliebenen keinen zusätzlichen Schmerz verursachen.

Der Komplex ist aber leider so ein starkes Beispiel für die Auswirkungen des Zusammenbrechens der alten Ermittlungs- und Untersuchungs- Strukturen, dass es jetzt unbedingt `raus muss.

In diesem Sinne, bis dahin.

Hinweise, Vorschläge und Ratschläge sind sowohl hier, als auch als PN jederzeit erwünscht.


NVA/BW: 04.06.1974 - 31.03.1992 ; bei GT: 1975 in Harbke, 3./I./.GR-25 ; bis 1990 GR-1, GK`n: 9.(Lauchröden),11.(Großensee),7.(IFTA),5.(Schnellmannshausen) und 4. (Treffurt), später wurde daraus die 3.GK
hslauch hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.12.2017 14:17 | nach oben springen

#34

RE: Die Wendezeit in Treffurt und anderen Grenzorten

in Themen vom Tage 17.12.2017 15:06
von Fred.S. | 1.627 Beiträge | 13458 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Fred.S.
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

#33 Oh, oh, da pass aber bloß auf, bernd. Noch haben wir kein Glatteis, hier. Aber Du bist Drauf-und Dran, Dich darauf zu bewegen.

Ich hoffe für Dich, das nicht Irgendwer, da Steine Dir zwischen die Beine wirft.

Man muss nicht A L L E S erzählen. DEINE Sicherheit hat Vorrang. Denk bitte daran.
Ja, die letzten Stunden wünsche ich Dir auch noch ein schönen 3. Advent. mfg.Fred



berndk5 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#35

RE: Die Wendezeit in Treffurt und anderen Grenzorten

in Themen vom Tage 17.12.2017 20:41
von Rothaut | 1.165 Beiträge | 4546 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rothaut
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@berndk5

Ich wäre sehr daran interessiert...wenn Du es hier nicht reinstellen möchtest..gerne per PM.

Gruß Rothaut



berndk5 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#36

RE: Die Wendezeit in Treffurt und anderen Grenzorten

in Themen vom Tage 17.12.2017 21:10
von berndk5 | 984 Beiträge | 6834 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berndk5
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo @Rothaut, danke für Dein Interesse, womit Du garantiert einigen Lesern aus dem Herz sprichst.

Der Platz hier eignet sich auch ganz gut für ein unverzichtbares Vorwort, ich habe es ähnlich erst in einer PN heute formuliert.
Niemals ging es mir um irgendeine Effekt-Hascherei- dazu wäre auch gerade dieser spezielle Fall äußerst ungeeignet.

Auch habe ich mir den Kopf gemartert, ob PN oder öffentlich im Forum- und ich habe mich für Letzteres entschieden.

Es gehört unbedingt in dieses Forum, dass die Auswirkungen der "WENDE-WIRREN" in diesem ganz besonders tragischen Fall auch einmal aufgezeigt werden.

Die Eltern des Verstorbenen und seine Angehörigen waren und sind mir persönlich sehr gut bekannt, seine jüngere Schwester besuchte die gleiche Schulklasse wie meine Tochter.

Ich habe in den Tagen dieser schweren Zeit alle Register gezogen, gnadenlos meine Kompetenzen überschritten um die Umstände seines Todes zu erhellen.

Es zählt zu den schwärzesten Erlebnissen meiner Zeit als Vorgesetzter, dass es ohne die erforderliche Unterstützung nicht gelang, eine zweifelfreie Aufklärung der toderursächlichen Ereignisse zu erreichen.

Das Ergebnis "Tod durch Unfall ohne Fremdeinwirkung" musste hingenommen werden.
Es ist nicht meine Absicht, Verschwörungstheorien aufzuwärmen oder zu kreieren, wie ich diese Vorgänge bewerte schreibe ich hier.

Das schwierigste ist jedoch, sämtliche bei mir noch vollständig vorhandenen Ermittlungsunterlagen die ich geführt habe, zu benennen oder zu zeigen, ohne Persönlichkeitsrechte zu verletzen.

Ebenso möchte ich auf keinen Fall das Leid der Angehörigen und alte Wunden aufreißen.

Es gehört aus meiner Sicht aber unbedingt zur Aufarbeitung der Geschichte dazu.


NVA/BW: 04.06.1974 - 31.03.1992 ; bei GT: 1975 in Harbke, 3./I./.GR-25 ; bis 1990 GR-1, GK`n: 9.(Lauchröden),11.(Großensee),7.(IFTA),5.(Schnellmannshausen) und 4. (Treffurt), später wurde daraus die 3.GK
Rothaut, Mike59, Ehli, bürger der ddr, schuri, hslauch, Früher Beobachter und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#37

RE: Die Wendezeit in Treffurt und anderen Grenzorten

in Themen vom Tage 15.01.2018 20:22
von berndk5 | 984 Beiträge | 6834 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berndk5
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Aus Gründen der Übersichtlichkeit möchte ich dieses Thema kurzfristig schließen. Alle noch bis zum 21.1.18 eingehenden Beiträge werde ich bestmöglich bearbeiten. Es sind noch genügend andere Themen von mir geöffnet, auch werde alle Fragen bei Bedarf bestmöglich per PN beantworten.
Einziger Grund: Ich will etwas aufräumen......


NVA/BW: 04.06.1974 - 31.03.1992 ; bei GT: 1975 in Harbke, 3./I./.GR-25 ; bis 1990 GR-1, GK`n: 9.(Lauchröden),11.(Großensee),7.(IFTA),5.(Schnellmannshausen) und 4. (Treffurt), später wurde daraus die 3.GK
nach oben springen

#38

RE: Die Wendezeit in Treffurt und anderen Grenzorten

in Themen vom Tage 15.01.2018 21:11
von MHL-er | 22 Beiträge | 92 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds MHL-er
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo berndk5, Du hast hier von der geplanten GÜST in Treffurt berichtet... In anderen Regionen wurde der Zaun aufgeschraubt und mit der Pionierraupe ein Weg planiert. Wie sahen die Pläne für die GÜST aus? Sollten dort Kontrollen durchgeführt werden und in welchem Rahmen?

Danke aus Mühlhausen



berndk5 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#39

RE: Die Wendezeit in Treffurt und anderen Grenzorten

in Themen vom Tage 15.01.2018 21:24
von Kontrollstreife | 1.299 Beiträge | 8500 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kontrollstreife
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich bin am 17.11.89 von Mühlhausen nach Wanfried gefahren. Da waren die Genossen gerade dabei Containerstandplätze zu planieren. Die wollten da eine kontrollierte Übergangsstelle einrichten.

Da war schon Rückstau bis Eigenrieden. Ich bin dann erst mal Richtung Lengenfeld gefahren und dann am GSZ entlang bis kurz vor Katharinenberg und dann in die Schlange gedrängelt.

KS


berndk5 und MHL-er haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#40

RE: Die Wendezeit in Treffurt und anderen Grenzorten

in Themen vom Tage 15.01.2018 21:27
von berndk5 | 984 Beiträge | 6834 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berndk5
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo @MHL-er , schön von Dir zu hören.
Eine sehr interessante Frage. Die Errichtung der GÜSt in Treffurt war "ein gesamtgesellschaftliches Ereignis" und das fürwahr, im Besten Sinne des Wortes. Ich konnte zufällig vor einigen Jahren einen Film (vom HR) darüber bekommen, den kann ich Dir ngern mal (auf DVD) ausleihen. Da sieht man deutlich, wie jeder der Treffurter Betriebe Technik vom LKW bis zur Planierraupe aus dem Kieswerk abstellt um gemeinsam die Güst zu bauen. Hat dann auch `ne tolle Einweihung mit dem Ehrenbürger von Treffurt, Egon Bahr gegeben.
Bin regelmäßig in MHL, vielleicht sieht man sich- dann borge ich Dir das Ding. Schade, dass es nicht alle sehen können.
Klar gab es dann auch eine Passkontrolle - im "Warrlich-Anhänger" , natürlich nagelneu aus Treffurt.
Auf Anfrage gerne mehr.


NVA/BW: 04.06.1974 - 31.03.1992 ; bei GT: 1975 in Harbke, 3./I./.GR-25 ; bis 1990 GR-1, GK`n: 9.(Lauchröden),11.(Großensee),7.(IFTA),5.(Schnellmannshausen) und 4. (Treffurt), später wurde daraus die 3.GK
nach oben springen



Besucher
14 Mitglieder und 71 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: grenzgänger45
Besucherzähler
Heute waren 1229 Gäste und 92 Mitglieder, gestern 2171 Gäste und 143 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15323 Themen und 639097 Beiträge.

Heute waren 92 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen