Kinder von Republikflüchtigen, DDR-Besuche

  • Seite 2 von 2
13.09.2017 12:58
#16
avatar

Nicht erwünschte Personen erhielten schon gar keinen Berechtigungsschein zum Erhalt eines Visums der DDR.
Ich denke es gab keine Probleme, die Kinder haben sich ja nicht strafbar gemacht. Eine geheimdienstliche Informationsbeschaffung oder gar Anwerbung (und dadurch entstehende Probleme) halte ich wegen der Verwandschaftsverhältnisse - für unwahrscheinlich. Der BND mag wohl nicht die klügsten Köpfe haben (siehe Guillaume Affäre), aber so was hätten sie durchschaut.


 Antworten

 Beitrag melden
13.09.2017 13:47
avatar  ( gelöscht )
#17
avatar
( gelöscht )

"Der BND mag wohl nicht die klügsten Köpfe haben (siehe Guillaume Affäre), aber so was hätten sie durchschaut."

Einwände gegen Guillaume gab es durchaus , nur wurden diese von Politikern beiseite gewischt.


 Antworten

 Beitrag melden
13.09.2017 14:25
avatar  94
#18
avatar
94

Zitat von Ebro im Beitrag #9
Ein richtiger Held.....!
Wohl eher nicht, sonst wäre der VAO zum OV geworden, odär ... na egal. Nur was mich bissel wundert ist das es nach 1976 VAO gegeben haben soll. Dazu mal die Fußnote 133 aus Matthias Braun - Drama um eine Komödie von Ch.Linksvelag ...

Ein Vorlauf Operativ (VAO) war eine eigenständige Vorgangsart des MfS, die bis zum Jahre 1976 jederzeot angelegt werden konnte. Im Rahmen eines VAO entstand eine Materialsammlung, »die zur Klärung des Verdachts staatfeindlicher Tätigkeit bzw. operativ bedeutsamer Straftaten der allgemeinen Kriminalität« angelegt wurden und damit zugleich die Voraussetzungen für die Einleitung eines möglichen Operativen Vorgangs (OV) klärte und prüfte. Häufig sind diese Vorläufe eingestellt worden, da die gesammelten Materialien nicht die notwendigen Voraussetzungen zur Einleitung eines entsprechenden OV, der schärfsten Form der Überwachung, erfüllten. Die Richtlinie 1/76 des MfS »Zur Entwicklung und Bearbeitung Operativer Vorgänge (OV)« regelte die operative Vorgangsbearbeitung neu. Im Zuge dieser neneun Reglung wurde der VAO abgeschaft.

Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!

Bildanhänge
imagepreview

content.gif

download


Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!

 Antworten

 Beitrag melden
13.09.2017 14:29 (zuletzt bearbeitet: 13.09.2017 14:35)
#19
avatar

Zitat von 94 im Beitrag #18
Nur was mich bissel wundert ist das es nach 1976 VAO gegeben haben soll

Die Akte wurde doch schon im Spätsommer, am 03.09.1969, mit dem Bekanntwerden meiner R-flucht angelegt und dann kontinuierlich fortgeführt.

Leider verfüge ich nicht über alle Möglichkeiten im Forum und kann mich deshalb nicht für Beiträge anderer bedanken, die mir gefallen.

 Antworten

 Beitrag melden
13.09.2017 15:34
#20
avatar

Jedenfalls alles andere als Helden waren diejenigen, die für einen Posten ihre Angehörigen verleugneten.
Dabei meine ich nicht die besonderen Sicherheitsberufe.

Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!