X

#21

RE: " Von den Russen ermordet und wie Hunde verscharrt ! "

in vergessene Orte der ehemaligen DDR 07.09.2017 19:40
von Hanum83 | 8.569 Beiträge | 15012 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von damals wars im Beitrag #10
Der Bürgermeister Oppenhoff (Aachen) wurde von der amerikanischen Militärregierung eingesetzt, am 25. März 1945 vor seinem Haus von SS-Leuten auf Befehl Himmlers ermordet, die Nazi feierten das als eine Tat des "Wehrwolfs". Das danach die Alliierten ein bisschen nervös waren, was den Wehrwolf betraff, ist mehr als verständlich.
So blöd konnte man doch nicht sein!
Und der Nero Befehl https://de.wikipedia.org/wiki/Nerobefehl wurden von den Blöden doch auch genau befolgt, kaum eine Brücke blieb stehen. Da musste man mit dem Schlimmsten rechnen und die Träger dieser Idiotie kalt stellen. Den denen war offensichtlich alles egal!


Ich befürchte mal du hast in der Schule öfters mal gefehlt als die Grundlagen dran waren, aber später bei diversen Schulungen warst du sicherlich aufnahmefähig wie ein Schwamm, so viel Unfug auf einem Haufen in dem Thema, also ich weiß ja nicht wo du das alles so her hast.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.09.2017 19:41 | nach oben springen

#22

RE: " Von den Russen ermordet und wie Hunde verscharrt ! "

in vergessene Orte der ehemaligen DDR 07.09.2017 19:46
von damals wars | 15.821 Beiträge | 12852 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Warum sollte ich gefehlt haben, wir im Osten waren alle durchgeimpft!
Keine Mutter wäre auf die Idee gekommen, die Masern- oder Pockenschutzimpfung ausfallen zu lassen!


Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
Heinrich Heine: Fatal ist mir das Lumpenpack, das, um die Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit allen seinen Geschwüren.
https://www.youtube.com/watch?v=_fh8j2mULzc
nach oben springen

#23

RE: " Von den Russen ermordet und wie Hunde verscharrt ! "

in vergessene Orte der ehemaligen DDR 07.09.2017 19:49
von Lutze | 9.217 Beiträge | 6077 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Lutze
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Vielleicht eine Impfung zu viel
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


damals wars, IM Kressin, bürger der ddr und Grenzläufer haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#24

RE: " Von den Russen ermordet und wie Hunde verscharrt ! "

in vergessene Orte der ehemaligen DDR 07.09.2017 20:08
von Rostocker | 8.566 Beiträge | 3983 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rostocker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von IM Kressin im Beitrag #20
Zitat von Rostocker im Beitrag #12
Und was ging dem alles voraus?
Der Hitler-Stalin-Pakt oder Molotow-Ribbentrop-Pakt vom 23. August 1939, welcher dem Deutschen Reich die sowjetische Neutralität bei einer kriegerischen Auseinandersetzung mit Polen und den Westmächten garantierte.

Nach dem deutschen Überfall auf Polen am 1. September 1939 begann der Einmarsch der Roten Armee am 17. September 1939 in Ostpolen!

Das fragmentarische Geschichtsbuch der DDR und das daraus bezogene Wissen sind wenig sachdienlich.
Zitat von Rostocker im Beitrag #12
Aber kommen wir mal zum anderen Beispiel--Polen--als der Krieg in der Sowjetunion tobte und Polen besetzt war, was geschahen denn dort für Verbrechen.
Wie zum Beispiel, die Ausrottung der polnischen Intelligenz duch deutsche Besatzungstruppen u.s.w.
... mit keinem Wort erwähnst Du das vom Massenmörder Stalin zu verantwortende Massaker von Katyn. Kann man Dir nicht übel nehmen, immerhin hielt die
Sowjetunion bis 1990 an der Geschichtsfälschung fest, soviel zum Thema
Zitat von Rostocker im Beitrag #12
... u.s.w.
Nach dem Angriff der Wehrmacht am 1. September 1939 wurden die sowjetischen Truppen ab 3. September 1939 auf Befehl von Volkskommissar
Kliment Woroschilow in Kampfbereitschaft gehalten, am 6. September die Generalmobilmachung ausgerufen und in zwei Fronten gruppiert.

Die Aufteilung Polens wurde im Deutsch-Sowjetischen Grenz- und Freundschaftsvertrag vom 28. September 1939 dokumentiert.

Polen verlangte als von Großbritannien als "Garantiemacht" eine Kriegserklärung an die Sowjetunion.

Das Ausbleiben der Kriegserklärung sowie der militärischen Unterstützung Polens wird noch heute in Polen als „Verrat des Westens“ bezeichnet,
in unserem Nachbarland wird man es Dir detailgenau erklären!

Mit dem Stichwort "Verrat des Westens" darfst Du nun, wie sonst auch, gern überleiten nach Afghanistan!



Was Du geschrieben hast,will ich garnicht bestreiten, ist ja auch OK: Aber Deine Überleitung zu Afghanistan hättest Dir sparen können.
.


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#25

RE: " Von den Russen ermordet und wie Hunde verscharrt ! "

in vergessene Orte der ehemaligen DDR 07.09.2017 20:16
von Grenzläufer | 3.429 Beiträge | 10546 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Grenzläufer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Man sollte immer im Hinterkopf behalten, dass diese Speziallager nicht nur für NS-Schergen gedacht waren, sondern auch für Kritiker, die sich der Stalinisierung Ostdeutschlands und der Zwangsvereinigung von KPD und SPD widersetzt haben. Ich kopiere mal einen Ausschnitt der Veröffentlichung der Friedrich-Ebert-Stiftung hier hinein, auch teilweise die Namen der Opfer, nicht das ein "Fachexperte" noch auf die Idee kommt von "Einzelfällen" zu sprechen.


>>>Sozialdemokraten als Opfer im Kampf gegen die rote Diktatur (....)

Die Zahl der Opfer aus den Reihen der Sozialdemokratie in der Sowjetischen Besatzungszone und späteren DDR war groß. Jede Liste mit Namen der Opfer kann nur unvollständig sein. Die folgende Zusammenstellung bezieht sich in hohem Maße auf Sozialdemokraten, die wegen ihres Widerstandes gegen die erzwungene Vereinigung von SPD und KPD zur SED 1946 und ihres Eintretens für Recht und Freiheit in der kommunistisch beherrschten SBZ/DDR verhaftet und zu hohen Freiheitsstrafen verurteilt wurden. Viele dieser aufrechten Sozialdemokraten haben ihren Einsatz für die Menschenrechte in der Haft oder kurz nach ihrer Entlassung mit dem Leben bezahlt.
Die Urteile von zumeist 25 Jahren fällten sowjetische Militärtribunale (SMT), häufig auch durch Fernurteil. Verbüßt werden mußte ein großer Teil der langen Haftstrafen in Arbeitslagern der UdSSR wie Workuta, Orscha, Tapiau, Rudnik, Mordwinia, und in den Internierungslagern der Sowjetischen Besatzungszone Buchenwald; Sachsenhausen, Torgau, Mühlberg sowie in den Gefängnissen und Zuchthäusern Bautzen, Waldheim, Brandenburg-Goerden, Halle, Luckau, Hoheneck, Hohenschönhausen, Bützow-Dreibergen, um nur einige zu nennen. (...)

Bornschein, Heinz
1949 verhaftet; 25 J. Zwangsarbeit
Bredenbeck, Julius
1948 verhaftet; 25 J. Zuchthaus
Breslauer, Harrt'
1948 verhaftet; 10 J. Zuchthaus
Broh, Charlotte
1948 verhaftet; 10 J. Zwangsarbeit
Brünig, Willi
1947 verhaftet; 25 J. Arbeitslager
Brundert, Willi
1950 verhaftet; 15 J. Zuchthaus
Bruschwitz, Günter
1948 verhaftet; 25 J. Zuchthaus
Busch, Wilfred
1948 verhaftet; 1955 entlassen
Christiansen, Berthold
1948 verhaftet; 25 J. Zwangsarbeit
Czyrny, Erich
1949 verhaftet; 25 J. Zwangsarbeit
Dietze, Hildegard
1948 verhaftet; 25 J. Zwangsarbeit
Donath, Horst
1953 verhaftet; 10 J. Zuchthaus
Dorfmeister, Ewald
1947 verhaftet; 10 J. Zwangsarbeit
Drescher, Fritz
1948 verhaftet; 1955 entlassen
Eckardt, Curt
1948 verhaftet; 25 J. Zwangsarbeit
Eger, Karl
1949 verhaftet; 25 J. Zwangsarbeit
Fank, Max
1949 verhaftet; 25 J. Zwangsarbeit
Fischer, Dorothea
1949 verhaftet; 25 J. Zwangsarbeit
Förster, Horst
1947 verhaftet; 25 J. Zuchthaus
Friedland, Walter
1949 verhaftet; 1956 entlassen
Fritzsche, Heini
1951 verhaftet; 25 J. Zwangsarbeit
Gallert, Emil
1953 verhaftet; 15 J. Zuchthaus
Gast, Willi
1955 verhaftet; 15 J. Zuchthaus
Gatte, Wilhelm
1955 verhaftet; 8 J. Zuchthaus
Geißler, Helmut
1949 verhaftet; 25 J. Zuchthaus
Gerull, Heinz
1950 verhaftet; 25 J. Zwangsarbeit
Geye, Fritz
1947 verhaftet; 25 1. Arbeitslager
Gosselck, Claus-Hinrich
1950 verhaftet; 25 J. Zuchthaus
Grabe, Kurt
1948 verhaftet; 3x25 J. Zuchthaus
Grohmann, Paul
1949 verhaftet; 25 J. Zuchthaus
Grünberg; Kurt
1948 verhaftet; 25 J. Zwangsarbeit
Haufe, Arno
1948 verhaftet; 25 J. Zwangsarbeit
Heft, Hans
1 954 verhaftet; 25 J. Zwangsarbeit
Heinicke, Fritz
1948 verhaftet; 10 J. Zwangsarbeit
Heinrich, Karl
1945 verhaftet; in Haft verstorben
Heinze, Gerhard
1947 verhaftet; 10 J. Zwangsarbeit
Helwig-Wilson, Hans-Joachim
1961 verhaftet; 13 J. Zuchthaus
Henning, Rudolf
1946 verhaftet; in Haft verstorben
Hesse, Will
1948 verhaftet; 25 J. Zwangsarbeit
Heubeck, Willi
1949 verhaftet; 25 J. Zuchthaus
Heyden, Charlotte
1947 verhaftet; 25 J. Zwangsarbeit
Heynitz, Benno von
1 947 verhaftet; 25 J. Zwangsarbeit
Hildebrandt, Manfred
1 959 verhaftet; 7 J. Zuchthaus
Hiller, Helmut
1949 verhaftet; 25 J. Zwangsarbeit
Himmelreich, Alfred
1949 verhaftet; 1956 entlassen
Hoch, Ludwig
1948 verhaftet; 25 J. Zwangsarbeit
Hoppe, Paul
1 948 verhaftet; 25 J. Arbeitslager
Horn, Fanny
1949 verhaftet; 25 J. Zwangsarbeit
Irmler, Willi
1954 verhaftet; 25 J. Zwangsarbeit
Jaensch, Theo
1949 verhaftet; 25 J. Zwangsarbeit
Jelonnek, Klaus
1948 verhaftet; 1954 entlassen
Jesse, Willi
1946 verhaftet; ohne Urteil in sibirischem
Schweigelager; 1954 entlassen
Kabel, Fritz
1948 verhaftet; 1956 entlassen
Kabot, Gerhard
1948 verhaftet; 25 J. Zwangsarbeit
Kade, Heinz
1948 verhaftet; 1956 entlassen
Kaderschafka, Gerhard
1949 verhaftet; 25 J. Zwangsarbeit
Kaufmann, Ewald
1949 verhaftet; 20 J. Zuchthaus
Keil, Helmut
1949 verhaftet; zum Tode verurteilt;
dann 3x25 J. Zuchthaus
Kewald, Adolf
1950 verhaftet; 25 J. Zuchthaus
Knaack, Walter
1949 verhaftet; 25 J. Arbeitslager
Knipp, Richard
1948 verhaftet; 25 J. Zwangsarbeit
Koch, Hilmar
1946 verhaftet; 10 J. Zwangsarbeit
Kochan, Ernst
1 950 verhaftet; 25 J. Zwangsarbeit
Köhler, Willi
1946 verhaftet; 1954 entlassen
Körbecher, Karl
1948 verhaftet; 25 J. Zwangsarbeit
Kohl, Heinz
1949 verhaftet; zum Tode verurteilt;
dann 25 J. Zwangsarbeit
Kopka, Hans
1949 verhaftet; 1957 entlassen
Kowohl, Horst
1949 verhaftet; 25 J. Zuchthaus
Kracht, Fritz
1948 verhaftet; 25 J. Zuchthaus
Kreutzer; Hermann
1949 verhaftet; 25 J. Zwangsarbeit
Kreutzer; Paul
1949 verhaftet; 1956 entlassen
Krüger, Otto
1950 verhaftet; 25 J. Zwangsarbeit
Kruggel, Otto
1951 verhaftet; 15 J. Zuchthaus
Kues, August
1945 verhaftet; im Lager verstorben
Kunze, Horst
1948 verhaftet; 1956 entlassen
Lange, Horst
1948 verhaftet; 10 J. Zwangsarbeit
Langguth, Alfred
1949 verhaftet; zum Tode verurteilt;
dann 3x25 J. Zwangsarbeit
Lauschke, Heinz
1949 verhaftet; 1955 entlassen
Lehmann, Heinz
1949 verhaftet; 25 J. Zuchthaus
Leuendorf, Hans
1946 verhaftet; in Haft verstorben
Lippschütz, Alfred
1948 verhaftet; 25 J. Arbeitslager
Luther, Moritz
1949 verhaftet; 25 J. Zuchthaus
Majunke, Richard
1956 verhaftet; 1965 entlassen
Maletzki, Gustav
1955 verhaftet; 8 J. Zuchthaus
Malz, Ingeborg
1948 verhaftet; 25 J. Zwangslager
Marquardt, Hans-Georg
1953 verhaftet; 12 J. Zuchthaus
Matthias, Kurt
1949 verhaftet; 25 J. Zuchthaus
Matuschek, Wilhelm-Georg
1949 verhaftet; 25 J. Zuchthaus
Matuschke, Trude
1949 verhaftet; 25 J. Zwangsarbeit
Möhring, Hermann
1952 verhaftet; 25 J. Zwangsarbeit
Müller, Peter
1952 verhaftet; 15 J. Zuchthaus
Nestler, Moritz
1949 verhaftet; 25 J. Zwangsarbeit
Neubert, Helmut
1949 verhaftet; 25 J. Zuchthaus
Neugebauer, Else
1950 verschleppt; 25 J. Zuchthaus
Noack, Heinz
1948 verhaftet; 25 J. Zuchthaus
Otto, Karl
1953 verhaftet; 12 J. Zuchthaus
Otter, Lothar
1949 verhaftet; 25 J. Arbeitslager
Pester, Karl
1947 verhaftet; 1954 entlassen
Pfaffenzeller, Bernhard
1949 verhaftet; 15 J. Zuchthaus
Polenz, Hermann
1948 verhaftet; 20 J. Zwangsarbeit
Quade, Heinz
1948 verhaftet; 25 J. Zwangsarbeit
Reckstadt, Otto
1953 verhaftet; 8 J. Zuchthaus
Richter, Gerhard
1948 verhaftet; 1956 entlassen
Rieke, Dieter
1948 verhaftet; 25 J. Zuchthaus
Rothe, Paul
1954 verhaftet; 8 J. Zuchthaus
Rudolph, Karl
1949 verhaftet; in Haft verstorben
Rüdiger, Werner
1949 verhaftet; 1954 entlassen
Sippel, Robert
1953 verhaftet; verschollen
Soosten, Gerhard von
1949 verhaftet; 1956 entlassen
Sperling, Gerhard
1 946 verhaftet; verschollen
Svoboda, Gerda
1948 verhaftet; 25 J. Zuchthaus
Szillat, Paul
1 950 verhaftet; 8 J. Zuchthaus
Schaffner, Erwin
1949 verhaftet; 25 J. Zuchthaus
Schlierf, Günther
1948 verhaftet; 25 J. Zuchthaus
Schultheiß, Franklin
1949 verhaftet; 1956 entlassen
Schulz, Albert
1947 verhaftet; 10 J. Zwangsarbeit
Schulz, Robert
1947 verhaftet; 2x25 J. Zuchthaus
Steglich, Johannes
1949 verhaftet; 25 J. Zuchthaus
Steiner, Walter
1949 verhaftet; 25 J. Zwangsarbeit
Stelling, Helmut
1948 verhaftet; 25 J. Arbeitslager
Steyer, Leo
1948 verhaftet; 251. Zuchthaus
Tantz, Heinz
1955 verhaftet; 1965 entlassen
Thorwardt, Willi
1948 verhaftet; 1953 entlassen
Thurow, Irmgard
1949 verhaftet; 1954 entlassen
Trabalski, Stanislaw
ab 1947 mehrfach verhaftet und
zu Jahren Zuchthaus verurteilt
Trautner, Paul
1949 verhaftet; 1956 entlassen
Uhlmann, Fritz
1949 verhaftet; 25 J. Zwangsarbeit
Voigt, Albrecht
1948 verhaftet; 25 J. Arbeitslager
Vollrath, Horst
1949 verhaftet; 25 J. Arbeitslager
Vorsatz, Helmut
1947 verhaftet; 2'5 J. Zwangsarbeit
Wähler, Günter
1946 verhaftet; 101. Zuchthaus
Weck, Gerhard
1948 verhaftet; 1956 entlassen
Wegel, Rolf
1949 verhaftet; 1956 entlassen
Wehrstedt, Rudolf
1961 verhaftet; 12 J. Zuchthaus
Wend; Arno
1948 verhaftet; 25 J. Zwangsarbeit
Wenzel, Hermann
1946 verhaftet; 15 J. Zuchthaus
Wesemeyer, Albert
1948 verhaftet; 25 J. Zwangsarbeit
Winde, Karl
1949 verhaftet; 25 J, Arbeitslager
Zabel, Fritz
1948 verhaftet; 20 J. Zwangsarbeit <<<

Quelle: http://library.fes.de/pdf-files/netzquelle/01281.pdf


und gleich noch einen link hinterher:

>>>Die Verfahren vor dem Sowjetischen Militärtribunal waren nicht rechtsstaatlich, sondern verliefen nach sowjetischem, stalinistischem Rechtsverständnis (..)
Die rechtsstaatliche Haltlosigkeit der SMT-Urteile zeigt sich deutlich in der Rehabilitierungspraxis der Russischen Föderation auf Grundlage des Gesetzes von 18. Oktober 1991. So wurden seitdem von 10.509 Anträgen deutscher Staatsbürger auf Rehabilitierung bisher 9.976 entschieden, davon 9.487 positiv (95,1 %) und 489 negativ (4,9 %). Dabei stellten die wegen angeblicher Spionage Verurteilten mit 5.901 Betroffenen die größte Gruppe. Hier liegt die Rehabilitierungsquote bei 99,3 %<<<
https://de.wikipedia.org/wiki/Speziallag....C3.A4rtribunal


josy95, IM Kressin und Tobeck haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#26

RE: " Von den Russen ermordet und wie Hunde verscharrt ! "

in vergessene Orte der ehemaligen DDR 07.09.2017 20:17
von buschgespenst | 3.009 Beiträge | 10274 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds buschgespenst
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Nichts für ungut, aber repetieren wir jetzt deutsche Geschichte insbesondere den 2.WK? Wobei ich gerade überlege ob im Lehrplan der POS in Geschichte der Hitler-Stalin-Pakt insbesondere das geheime Zusatzprotokoll behandelt wurde, ich kann mich nicht erinnern, auch Katyn kam da irgendwie nicht vor. Von dem Zusatzprotokoll und dem Vormarsch der Roten Armee in Polen habe ich ein oder zwei Jahre nach der Schulzeit erfahren in den Memorieren eines Marschalls der Sowjetunion.
Was will ich damit ausdrücken, man sollte mit versuchen auf User Rücksicht nehmen oder Verständnis zeigen, welche in der DDR sozialisiert wurden und bei dem manchmal leicht groben Geschichtsbild welches so in der DDR vermittelt wurde hängen geblieben sind. (Schuldigung eine andere Formulierung ist mir nicht eingefallen)

...


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.
(Edwin Bauersachs)
josy95, IM Kressin und Tobeck haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#27

RE: " Von den Russen ermordet und wie Hunde verscharrt ! "

in vergessene Orte der ehemaligen DDR 07.09.2017 20:26
von Mike59 | 9.333 Beiträge | 5386 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Eventuell sollte die irische Klapperschlange einfach mal öfter und länger in den Pub gehen, vielleicht hilft es ja gegen die Einsamkeit.

Was ging den dem ganzen Voraus - das ist eine gute Frage.

Da fällt mir spontan der I WK ein (den haben wir übrigens auch verloren). Dazu zählt dann auch die Zeit zwischen den Kriegen I + II mit der geforderten Abstimmung in den Randgebieten des Deutschen Reiches wer in welchen Staat leben möchte. Besonders in den deutschen Ostgebieten war da wohl auch eine Einflussnahme der Alliierten zu Gunsten der Polen.
Und dann gab es da wohl einen polnisch-sowjetischen Krieg 1919 - 1921, da versuchte Polen wohl im Osten die Vorherrschaft zu erlangen (mit Unterstützung der Alliierten) die vielgerühmte Eigenständigkeit der Ukraine und der baltischen Staaten hat da nicht besonders interessiert.
Und nach einer Unzahl von Grenzzwischenfällen an den deutsch-polnischen und polnisch-russischen (sowjetischen) Grenzen gab es den Ribbentrop/Molotow Vertrag. Ideologisch bestimmt zweifelhaft zu bewerten, aber ein guter Vertrag für die beteiligten Seiten, wenn auch nur von kurzer Dauer.

Die Wehrwölfe des 3. Reiches mit dem Symbol der Wolfsangel (sehr beliebt bei den Ukr.) ist wohl mehr ein gelungener Propaganda Coup des NS Staates der letzten Sekunde. Viel ist da nicht rüber gekommen, aber die Amis hatten mächtig Respekt davor. Das hat wohl auch vielen Kindern in HJ Uniform oder allem was nach Uniform aussah ganz unnötig das Leben gekostet.



damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#28

RE: " Von den Russen ermordet und wie Hunde verscharrt ! "

in vergessene Orte der ehemaligen DDR 07.09.2017 20:30
von Ebro | 1.435 Beiträge | 3255 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ebro
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@buschgespenst, über den Vormarsch der Roten Armee in Polen berichtet Simonow ausführlich in seiner Trologie.
Wurde in meiner POS im Literaturunterricht behandelt.



nach oben springen

#29

RE: " Von den Russen ermordet und wie Hunde verscharrt ! "

in vergessene Orte der ehemaligen DDR 07.09.2017 20:39
von buschgespenst | 3.009 Beiträge | 10274 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds buschgespenst
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Ebro im Beitrag #28
@buschgespenst, über den Vormarsch der Roten Armee in Polen berichtet Simonow ausführlich in seiner Trologie.
Wurde in meiner POS im Literaturunterricht behandelt.


Fast hätte ich jetzt geschrieben, ich war da bestimmt Kreide holen. Ich habe es bei Rokossowski gelesen. Das Buch bekam ich 1971 geschenkt zum Abschluss der 10. Klasse...was haben wir im Literaturunterricht behandelt? Ich werde alt....

...


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.
(Edwin Bauersachs)
josy95 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#30

RE: " Von den Russen ermordet und wie Hunde verscharrt ! "

in vergessene Orte der ehemaligen DDR 07.09.2017 20:46
von Ebro | 1.435 Beiträge | 3255 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ebro
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

OT OT OT

Ich hatte eine prima Deutschlehrerin. Neben der schweren Kost Simonow haben wir auch von Jules Verne "Die Kinder des Kapitän Grant" behandelt. War ein Höhepunkt des Unterrichts, ich habe das Buch gefressen.



nach oben springen

#31

RE: " Von den Russen ermordet und wie Hunde verscharrt ! "

in vergessene Orte der ehemaligen DDR 07.09.2017 21:45
von Hanum83 | 8.569 Beiträge | 15012 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von damals wars im Beitrag #22
Warum sollte ich gefehlt haben, wir im Osten waren alle durchgeimpft!
Keine Mutter wäre auf die Idee gekommen, die Masern- oder Pockenschutzimpfung ausfallen zu lassen!


Ist zwar OT, aber dein Post ist schon wieder etwas schnell geschossen, ich hatte noch die Masern wie andere auch, die Impfung stand damals noch nicht auf dem Plan als du und ich im Sandkasten gesessen sind.
So, nun wieder zum Wehrwolf.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.
Hapedi, Ebro, josy95, IM Kressin und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.09.2017 21:49 | nach oben springen

#32

RE: " Von den Russen ermordet und wie Hunde verscharrt ! "

in vergessene Orte der ehemaligen DDR 07.09.2017 22:12
von Ebro | 1.435 Beiträge | 3255 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ebro
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ja, ich auch, und auch Keuchhusten!



nach oben springen

#33

RE: " Von den Russen ermordet und wie Hunde verscharrt ! "

in vergessene Orte der ehemaligen DDR 07.09.2017 22:16
von beobachter | 163 Beiträge | 331 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds beobachter
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Man fragt sich manchmal warum man uns früher so verarscht hat in punkto Geschichtsschreibung. Was hier so an Fakten genannt wird kam einfach nicht vor. Es gab nur die friedliebende Sowjetunion und das verhasste Hitlerdeutschland. Dabei war die Sowjetunion schon immer auf Expansion aus.Vor dem 2.WK während des Krieges und nach dem Krieg. Ein Bsp. was hier noch garnicht genannt wurde sind die Kurilen in Fernost.Leider gibts Leute die das relativieren oder irgendwie kleinreden wollen sowie einer der von allen Ahnung zu haben scheint .


IM Kressin, thomas 48, Grenzläufer und Tobeck haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#34

RE: " Von den Russen ermordet und wie Hunde verscharrt ! "

in vergessene Orte der ehemaligen DDR 07.09.2017 22:31
von Mike59 | 9.333 Beiträge | 5386 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von beobachter im Beitrag #33
Man fragt sich manchmal warum man uns früher so verarscht hat in punkto Geschichtsschreibung. Was hier so an Fakten genannt wird kam einfach nicht vor. Es gab nur die friedliebende Sowjetunion und das verhasste Hitlerdeutschland. Dabei war die Sowjetunion schon immer auf Expansion aus.Vor dem 2.WK während des Krieges und nach dem Krieg. Ein Bsp. was hier noch garnicht genannt wurde sind die Kurilen in Fernost.Leider gibts Leute die das relativieren oder irgendwie kleinreden wollen sowie einer der von allen Ahnung zu haben scheint .

Ich schreib mal so, wer da wirklich Interesse hatte - der fand auch in der DDR seine Informationen auf legalem Weg. Und was ist denn mit den Kurilen? Gehören heute dem welcher über einen gaaaanz bösen Aggressor (auf den wurden sogar 2 -in Worten zwei- Atombomben abgeworfen) einen Krieg gewonnen hat.



Ebro hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#35

RE: " Von den Russen ermordet und wie Hunde verscharrt ! "

in vergessene Orte der ehemaligen DDR 07.09.2017 22:42
von Ehli | 2.757 Beiträge | 13206 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ehli
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Auf dem "Karnickelberg", unmittelbar neben der heutigen Justizvollzugsanstalt Bautzen, sind viele der Toten, die im Speziallager in den Jahren 1945 bis 1949 verstarben, verscharrt worden. Auf dieser Anhöhe wurde von der Stadt Bautzen mit finanzieller Unterstützung von Bund und Land und in Zusammenarbeit mit dem Bautzen-Komitee und dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge eine Gräberstätte für die Opfer der kommunistischen Gewaltherrschaft in den Bautzener Gefängnissen errichtet. Unter schwierigen Bedingungen konnte 1992 bis 1994 ein Teil der bis dahin an unbekannten Stellen verscharrten Toten des Speziallagers geborgen werden. Die Grabanlage erinnert auch an die Toten, die nicht mehr auffindbar sind. Im September 2000 wurde in unmittelbarer Nähe zum Gräberfeld eine Gedenkkapelle eingeweiht.

Das Namensverzeichnis der Toten des Speziallagers wurde auf Grundlage der Angaben im „Totenbuch Speziallager Bautzen 1945–1956“ erstellt. Das Totenbuch erfasst nach bestem Wissen und Gewissen alle Namen der Verstorbenen des Speziallagers Bautzen. Das sind die Internierten, SMT- und Waldheim-Verurteilten, die zwischen Mai 1945 und Dezember 1956 in Bautzen verstarben. Grundlage sind das Haftbuch der sowjetischen Lagerverwaltung sowie die Protokolle der Friedhofsverwaltungen Dresden, Görlitz und Zittau. In Zweifelsfällen gelten die dortige Schreibweise des Namens und die Datierung des Sterbedatums. In den Akten der Lagerverwaltung wurde immer nur das Geburtsjahr erfasst. Aufgrund der Hinweise von Angehörigen lassen sich Namensschreibungen korrigieren bzw. Geburtsdaten genauer aufführen. Dementsprechend wird das Verzeichnis regelmäßig aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgte August 2012.

Alles und mehr findet ihr hier,oder selbst mal hinfahren:
https://www.stsg.de/cms/bautzen/geschich...e_karnickelberg


„Der Staatshaushalt muss ausgeglichen sein. Die öffentlichen Schulden müssen verringert werden. Die Arroganz der Behörden muss gemäßigt und kontrolliert werden. Die Zahlungen an ausländische Regierungen müssen reduziert werden, wenn der Staat nicht Bankrott gehen will.“
Marcus Tullius Cicero
Hapedi, Kalubke, Grenzläufer, IM Kressin und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#36

RE: " Von den Russen ermordet und wie Hunde verscharrt ! "

in vergessene Orte der ehemaligen DDR 07.09.2017 23:10
von Kalubke | 3.011 Beiträge | 2624 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kalubke
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Dass Ulbricht seine politischen Widersacher aus der Sozialdemokratie, welche selbst in der NS-Zeit politischer Verfolgung ausgesetzt waren, offensichtlich in Zusammenarbeit mit der sowjetischen Geheimpolizei in Internierungslager für Kriegsgefangene sperren, bzw. in die GULAGs stecken ließ, ist m. E. das eigentliche dunkle Kapitel in der ostdeutschen Nachkriegsgeschichte. Sogar der stellvertretende Vorsitzende der westdeutschen KPD Kurt Müller wurde in die DDR bestellt, dort verhaftet und in die SU deportiert. Dort saß er sieben Jahre zusammen mit deutschen Wehrmachtsoffizieren in einem Offizierslager, weil er sich den stalinistischen politischen Dogmen widersetzt hatte.

Gruß Kalubke



IM Kressin und thomas 48 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 08.09.2017 06:52 | nach oben springen

#37

RE: " Von den Russen ermordet und wie Hunde verscharrt ! "

in vergessene Orte der ehemaligen DDR 07.09.2017 23:47
von josy95 | 5.106 Beiträge | 1619 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds josy95
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Ebro im Beitrag #32
Ja, ich auch, und auch Keuchhusten!
...ja. Und ich habe sie heute noch..., die stalinistische, ideologisch medizinierte Milbenkrätze!

Nach Konsultation bei einigen Meisendoktoren... Diagnose: Unheilbar!!!

josy95


Auf Wiedersehen. Vielleicht woanders...
damals wars, Hapedi und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#38

RE: " Von den Russen ermordet und wie Hunde verscharrt ! "

in vergessene Orte der ehemaligen DDR 07.09.2017 23:48
von damals wars | 15.821 Beiträge | 12852 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Die Behauptung, die speziallager wären nicht nur für die Nazis errichtet wurden, geht an den Tatsachen vorbei. Woher hätte die sowjetischen Besatzer wissen sollen, das sich Sozialdemokraten gegen sie wenden würden, sie wußten ja nicht mal, das welche überlebt hatten.


Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
Heinrich Heine: Fatal ist mir das Lumpenpack, das, um die Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit allen seinen Geschwüren.
https://www.youtube.com/watch?v=_fh8j2mULzc
nach oben springen

#39

RE: " Von den Russen ermordet und wie Hunde verscharrt ! "

in vergessene Orte der ehemaligen DDR 07.09.2017 23:54
von damals wars | 15.821 Beiträge | 12852 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Auch in Halle versuchte man, mit Urnen Politik zu machen

Ergebnis des Erkenntnisgewins:
°Ein Friedhof ist weltweit im Verständnis aller Kulturen die letzte Ruhestätte für alle Menschen. Er ist kein Ort für Rehabilitierungsverfahren oder Schuldzuweisungen. Dafür gibt es andere Orte. Auf dem Gertraudenfriedhof wurde all diesen Toten und vor allem ihren Angehörigen Unrecht getan, indem den Toten der Name und den Angehörigen ein Ort der Trauer verweigert wurde. Deshalb sollen die Namen aller Toten, die dieses Schicksal erlitten haben, auf Grabsteinen verzeichnet sein - unabhängig davon, ob sie inzwischen rehabilitiert sind oder nicht. "


Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
Heinrich Heine: Fatal ist mir das Lumpenpack, das, um die Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit allen seinen Geschwüren.
https://www.youtube.com/watch?v=_fh8j2mULzc
nach oben springen

#40

RE: " Von den Russen ermordet und wie Hunde verscharrt ! "

in vergessene Orte der ehemaligen DDR 08.09.2017 00:15
von josy95 | 5.106 Beiträge | 1619 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds josy95
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Eigenhändig gelöscht


Auf Wiedersehen. Vielleicht woanders...
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 13.09.2017 10:26 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Vorstellung von russ.snaiper
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von russ.snaiper
68 29.12.2017 23:57goto
von vs1400 • Zugriffe: 4692
Schatz geh mal in den Keller ich glaube die Russen sind da
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Zappel-EK-79-2
30 24.02.2017 22:05goto
von 94 • Zugriffe: 2091
18. August 1944 - Ernst Thälmann ermordet
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Georg
153 20.08.2014 16:53goto
von turtle • Zugriffe: 6740
Auf den Hund gekommen
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von GeMi
22 19.09.2011 22:29goto
von Rostocker • Zugriffe: 2306
Erste Erlebnisse mit den "Russen"
Erstellt im Forum DDR Zeiten von turtle
266 16.03.2017 13:46goto
von Schlutup • Zugriffe: 21029
Wo bleiben denn die Russen !!!
Erstellt im Forum Spionage Spione DDR und BRD von GeMi
33 30.11.2010 21:27goto
von Boelleronkel • Zugriffe: 3182
die letzten Spuren der Russen
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Eierfeile
68 06.09.2012 10:39goto
von Fritze • Zugriffe: 10355
Der Hund war echt super!
Erstellt im Forum Grenzbilder innerdeutsche Grenze von Bürger
7 24.11.2014 16:36goto
von Reinhardinho • Zugriffe: 3082

Besucher
8 Mitglieder und 18 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Anne
Besucherzähler
Heute waren 447 Gäste und 40 Mitglieder, gestern 2460 Gäste und 161 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15425 Themen und 646759 Beiträge.

Heute waren 40 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen