X

#101

RE: Berufsausbildung vs. Wehrdienst

in Grenztruppen der DDR 03.08.2017 08:03
von Stuelpner | 193 Beiträge | 123 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Stuelpner
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich musste im Sommer 77 oder 78 (kann ich jetzt nicht mehr genau sagen, es war jedenfalls sehr heiß) im Gleichrichterwerk Stahnsdorf ein paar Wochen arbeiten. Früh allein zu Fuß von Kleinmachnow aus hin, abends zurück in die Kaserne. Danach eventuell Ausgang. Auf dem Weg hätte ich sicher irgendwo mal einkehren können (Schleuse Kleinmachnow), hatte da aber keinen Bedarf. Lieber regulär Ausgang mit den Kumpels.

Gruß Stuelpner



vs1400 und Blitz_Blank_Kalle haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#102

RE: Berufsausbildung vs. Wehrdienst

in Grenztruppen der DDR 03.08.2017 08:48
von Rainer-Maria Rohloff | 3.781 Beiträge | 10445 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rainer-Maria Rohloff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Was habt ihr denn gemacht? Während der Grundausbildung noch gemütlich arbeiten gehen...also ne Männer, da keuchten wir über Sandhügel mit dem Schnuffi drauf, querten Schlammkuhlen mit dem LKW, enterten die Sturmbahn fast jede Woche, stemmten Panzerkettenglieder und dann am Ende der Härtetest, diese Scheiße entschuldigt, da war ich fix und alle weil ich nicht so ein jugendlicher Adonis-Strammmaxe wie der Hanum war...also ne sowas....das seit ihr noch arbeiten....ich fasse es nicht?

Rainer-Maria

Und einen guten Morgen allen ins Forum



nach oben springen

#103

RE: Berufsausbildung vs. Wehrdienst

in Grenztruppen der DDR 03.08.2017 09:37
von GKUS64 | 2.640 Beiträge | 5823 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds GKUS64
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #102
Was habt ihr denn gemacht? Während der Grundausbildung noch gemütlich arbeiten gehen...also ne Männer, da keuchten wir über Sandhügel mit dem Schnuffi drauf, querten Schlammkuhlen mit dem LKW, enterten die Sturmbahn fast jede Woche, stemmten Panzerkettenglieder und dann ..ich fasse es nicht?
Rainer-Maria




Rainer, da hast du etwas falsch verstanden. Die waren doch glücklich, statt Panzerketten stemmen, gemütlich im VEB ihre Zeit abzureißen! Das war doch wie ein Schonplatz!



Rostocker, Rainer-Maria Rohloff und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#104

RE: Berufsausbildung vs. Wehrdienst

in Grenztruppen der DDR 03.08.2017 10:54
von Freienhagener | 7.212 Beiträge | 14918 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Blitz_Blank_Kalle im Beitrag #99
Mal eine andere Frage. Ich lese hier von Einsätzen in Betrieben, Tagebau etc. Wie war das denn nach Feierabend geregelt?
Feierabend http://www.exicose.de/sm11.gif


Dies Smily statt einer umständlichen Antwort.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


zuletzt bearbeitet 03.08.2017 10:55 | nach oben springen

#105

RE: Berufsausbildung vs. Wehrdienst

in Grenztruppen der DDR 03.08.2017 11:02
von Blitz_Blank_Kalle | 859 Beiträge | 2084 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Blitz_Blank_Kalle
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Freienhagener im Beitrag #104
Dies Smily statt einer umständlichen Antwort.

Das kann ja nun alles bedeuten. Im Zweifelsfall wurdet ihr von der Militärstreife ins Bett gebracht?


nach oben springen

#106

RE: Berufsausbildung vs. Wehrdienst

in Grenztruppen der DDR 03.08.2017 11:07
von Freienhagener | 7.212 Beiträge | 14918 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von vs1400 im Beitrag #93



für nass war doch eigentlich alles, was man zusätzlich leisten musste oder geleistet hat und dies betraf eben nicht nur gwd'ler oder zeitsoldaten.



Offiziere "für naß" neben dem Wehrdienst? (Hobbys mal außen vor).

Große Einsätze in der Industrie oder Landwirtschaft kenne ich nicht (am Kanten eigentlich schwierig , oder? - Wo schon beim Schießen die Nachbarkompanie Dienste übernehmen mußte).

Dafür wurden öfter mal kleine Grüppchen als Haushalshilfen in die "Buckelbauten" abkommandiert, wenn Renovierung oder Umzug angesagt war.
Das war sicherlich ganz inoffiziell.
Aber auch da kein Widerspruch, weil es trotzdem besser als Dienst war, wieder mal zu arbeiten.
Die gelangweilten Offiziersfrauen waren den jungen Soldaten außerdem sehr zugetan - mehr oder weniger "praktisch".


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


nach oben springen

#107

RE: Berufsausbildung vs. Wehrdienst

in Grenztruppen der DDR 03.08.2017 11:13
von Freienhagener | 7.212 Beiträge | 14918 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Blitz_Blank_Kalle im Beitrag #105
Zitat von Freienhagener im Beitrag #104
Dies Smily statt einer umständlichen Antwort.

Das kann ja nun alles bedeuten. Im Zweifelsfall wurdet ihr von der Militärstreife ins Bett gebracht?

Sorry. Ich dachte, das wäre klar.

D.h. es gab keinen geregelten Feierabend, auf den man hätte pochen können.
Wir waren auch in Ruhezeiten immer im Dienst und diese Ruhezeiten konnten willkürlich unterbrochen oder gekürzt werden.

Damals ging das Gerücht um, die Bundeswehr würde Überstunden bezahlen.
Aus Deiner Frage schlußfolgere ich, daß das kein Gerücht war.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


nach oben springen

#108

RE: Berufsausbildung vs. Wehrdienst

in Grenztruppen der DDR 03.08.2017 11:18
von berlin3321 | 3.263 Beiträge | 2920 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berlin3321
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Moin...

Überstunden beim Bund wurden bezahlt? Das wüsste ich....zumindest nicht für Wehrpflichtige...

MfG Berlin


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !

Ein Holder geht durch dick und dünn...


Der Holder auf dem Acker, der kleine Racker schlägt sich wirklich wacker, ...
Freienhagener hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#109

RE: Berufsausbildung vs. Wehrdienst

in Grenztruppen der DDR 03.08.2017 11:56
von Hanum83 | 8.569 Beiträge | 15011 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Am Anreisetag als alle abends auf dem Apellplatz in Halberstadt standen, wurden jedenfalls Berufe aufgerufen und von denen die sich meldeten paar aussortiert.
Nehme mal an die Jungs kamen zu einer Bautruppe.
Ob die nun Glück oder Pech hatten, keine Ahnung, ich war mit dem Jahr an der Grenze eigentlich zufrieden, wir hatten es relativ entspannt und ruhig, exorbitant auf den Sack ging dir da keiner.
Deine Schicht ordentlich machen war wichtig und dann Ruhe, kein Gebrüll und dergleichen, oder Militärkram wie Frühsport oder Rummarschieren, ging schon.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.
Freienhagener hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 03.08.2017 12:06 | nach oben springen

#110

RE: Berufsausbildung vs. Wehrdienst

in Grenztruppen der DDR 03.08.2017 12:20
von Rostocker | 8.522 Beiträge | 3723 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rostocker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #102
Was habt ihr denn gemacht? Während der Grundausbildung noch gemütlich arbeiten gehen...also ne Männer, da keuchten wir über Sandhügel mit dem Schnuffi drauf, querten Schlammkuhlen mit dem LKW, enterten die Sturmbahn fast jede Woche, stemmten Panzerkettenglieder und dann am Ende der Härtetest, diese Scheiße entschuldigt, da war ich fix und alle weil ich nicht so ein jugendlicher Adonis-Strammmaxe wie der Hanum war...also ne sowas....das seit ihr noch arbeiten....ich fasse es nicht?

Rainer-Maria

Und einen guten Morgen allen ins Forum


Rainer--Grundausbildung war nur 5 Wochen, die restliche Zeit der 6 Monate,nannte sich Grenzdienstausbildung.
Und nun setze ich noch einen drauf. Wir hatten in der Kompanie 2 Kameraden, die nach den 5 Wochen heraus gelöst wurden und nach Berlin versetzt wurde. Zum Bau des Palast der Republik. Einer davon,war Tischler bei uns auf der Werft, den ich später mal wieder traf, wo er mir sagte--er hat seinen Grundwehrdienst gut über die Runden gebracht. Auch so was gab es. Und wie ich schon schrieb, Es hat keinen interessiert--jeder war froh das er irgendwie mit dem A..an die Wand kam. Übrigens, solange man abkommandiert war zu solchen Arbeiten, war man von jeglichen Aktivitäten in der Kompanie freigestellt. Also wenn andere noch am späten Nachmittag Ex kloppten oder Putz und Flickstunde angesagt waren. Saß unser einer, auf der Raucherinsel und zog eine durch.


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 03.08.2017 13:12 | nach oben springen

#111

RE: Berufsausbildung vs. Wehrdienst

in Grenztruppen der DDR 03.08.2017 13:26
von Blitz_Blank_Kalle | 859 Beiträge | 2084 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Blitz_Blank_Kalle
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Freienhagener im Beitrag #107
Sorry. Ich dachte, das wäre klar.

D.h. es gab keinen geregelten Feierabend, auf den man hätte pochen können.
Wir waren auch in Ruhezeiten immer im Dienst und diese Ruhezeiten konnten willkürlich unterbrochen oder gekürzt werden.

Damals ging das Gerücht um, die Bundeswehr würde Überstunden bezahlen.
Aus Deiner Frage schlußfolgere ich, daß das kein Gerücht war



Ist keine Antwort auf meine ursprüngliche Frage. Durftet ihr da 8.75 Std. arbeiten und dann ging der militär.-kasernierte Tagesablauf seinen Gang?


nach oben springen

#112

RE: Berufsausbildung vs. Wehrdienst

in Grenztruppen der DDR 03.08.2017 14:04
von Freienhagener | 7.212 Beiträge | 14918 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wie oben beschrieben, habe ich nur Arbeitseinsätze im Privatbereich kennengelernt. Die waren formlos, zwischen den Grenzschichten.

Aber ich denke, @Rostocker hat Deine Frage schon beantwortet.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


Blitz_Blank_Kalle hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 03.08.2017 14:05 | nach oben springen

#113

RE: Berufsausbildung vs. Wehrdienst

in Grenztruppen der DDR 03.08.2017 21:15
von Icke | 107 Beiträge | 45 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Icke
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich kann ja nur von meinem Fall berichten und ich wurde definitiv nicht gefragt ob ich arbeiten möchte das waren befohlene Maßnahmen. In der Braunkohle lief das alles sehr militärisch ab es war dort die gesamte Kompanie inklusive aller Offiziere die Unterkünfte wurden von dem Betrieb gestellt und wir durften sie auch nicht verlassen morgens wurden wir mit dem LKW zur Arbeit gefahren und abends wieder abgeholt. Ich glaube es gab sogar einen UVD. Allerdings waren wir den Tag über ziemlich auf uns gestellt und nicht ständig unter Kontrolle. Im Unterschied zu meinem Einsatz in Berlin hat sich hier der Betrieb mehr Mühe gegeben uns bei guter Laune zu halten die Verpflegung war ausgezeichnet und zum Abschluss gab es noch eine große Party.


damals wars, vs1400, schulzi und Blitz_Blank_Kalle haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#114

RE: Berufsausbildung vs. Wehrdienst

in Grenztruppen der DDR 04.08.2017 08:55
von Rainer-Maria Rohloff | 3.781 Beiträge | 10445 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rainer-Maria Rohloff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Das war doch aber damals in einem Winterhalbjahr Icke, wenn ich es richtig deute?

Rainer-Maria



nach oben springen

#115

RE: Berufsausbildung vs. Wehrdienst

in Grenztruppen der DDR 04.08.2017 09:27
von Blitz_Blank_Kalle | 859 Beiträge | 2084 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Blitz_Blank_Kalle
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Blitz_Blank_Kalle im Beitrag #111
Damals ging das Gerücht um, die Bundeswehr würde Überstunden bezahlen.
Aus Deiner Frage schlußfolgere ich, daß das kein Gerücht war

Dazu kann ich nichts beitragen. Als ich 91-92 bei der BW war, mussten wir keine Überstunden machen, mal abgesehen von Nachtübungen oder sowas. Bei irgendwelchen Umweltkatastrophen wie Hochwassereinsätzen, gab`s da sicherlich einen Extraobulus. Bin aber wie gesagt persönlich nicht in so eine Situation gekommen.

Allgemein kann man allerdings sagen, dass die BW nicht geizig war. Nach einem Jahr Grundwehrdienst immerhin 2000 DM Abfindung bekommen.


Freienhagener hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 04.08.2017 09:29 | nach oben springen

#116

RE: Berufsausbildung vs. Wehrdienst

in Grenztruppen der DDR 04.08.2017 13:55
von Freienhagener | 7.212 Beiträge | 14918 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Abfindung wofür?


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


Rainer-Maria Rohloff hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#117

RE: Berufsausbildung vs. Wehrdienst

in Grenztruppen der DDR 04.08.2017 14:39
von schulzi | 2.170 Beiträge | 2117 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds schulzi
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Freienhagener im Beitrag #116
Abfindung wofür?

Du hast wohl die 75 Mark der DDR vergessen die man uns grosszügigerweise gab


Freienhagener hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#118

RE: Berufsausbildung vs. Wehrdienst

in Grenztruppen der DDR 04.08.2017 14:43
von Icke | 107 Beiträge | 45 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Icke
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ja es war im Winter allerdings ohne Schnee und es war nicht sehr kalt


Rainer-Maria Rohloff hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#119

RE: Berufsausbildung vs. Wehrdienst

in Grenztruppen der DDR 04.08.2017 16:02
von Blitz_Blank_Kalle | 859 Beiträge | 2084 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Blitz_Blank_Kalle
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Freienhagener im Beitrag #116
Abfindung wofür?


Weiss nicht! Für treue Dienste? Geschenkten Gaul guckt man nicht....


nach oben springen

#120

RE: Berufsausbildung vs. Wehrdienst

in Grenztruppen der DDR 04.08.2017 18:58
von Freienhagener | 7.212 Beiträge | 14918 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Der "Goldene Westen"


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


zuletzt bearbeitet 04.08.2017 18:59 | nach oben springen



Besucher
2 Mitglieder und 22 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Dreikant
Besucherzähler
Heute waren 74 Gäste und 13 Mitglieder, gestern 1941 Gäste und 128 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15332 Themen und 639834 Beiträge.

Heute waren 13 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen