X

#61

RE: Die vergessene Armee

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 13.06.2017 09:23
von eisenringtheo | 10.426 Beiträge | 4790 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds eisenringtheo
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von damals wars im Beitrag #59
Wie auch immer, letztendlich war es ein politischer Prozess, der dem Anliegen der Demonstation, Ehrung der Alliierten, nicht gerecht wurde. Scheinbar darf man das nur am Strand in der Normandie?

Die NVA war an der Befreiung Deutschlands nicht beteiligt... die anderen Armeen schon.
Doch wie so oft deckt sich die Bewertung eines Ereignisses durch die Bevölkerung nicht mit derjenigen der "Classe Politique". Nachdem man gesehen hat, dass sich die NVA-(Fast-schon-) Senioren des Traditionsvereins nicht eignen, um politisches Kapital daraus zu schlagen, ist die Strafsache schnell und klanglos eingestellt worden.


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#62

RE: Die vergessene Armee

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 13.06.2017 10:15
von damals wars (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wie ich in dem Buch "General von Seydlitz" von Leonid Reschin gelesen habe, durfte die "NVA" als deutsche Befreiungsarmee nicht an der Befreiung vom Faschismus teilnehmen. Ein historisches Recht kann man auf Grund der Kontinuität von NKFD und BDO zur NVA sicher nicht bestreiten.


nach oben springen

#63

RE: Die vergessene Armee

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 13.06.2017 10:19
von Alfred | 7.931 Beiträge | 4106 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #61
Zitat von damals wars im Beitrag #59
Wie auch immer, letztendlich war es ein politischer Prozess, der dem Anliegen der Demonstation, Ehrung der Alliierten, nicht gerecht wurde. Scheinbar darf man das nur am Strand in der Normandie?

Die NVA war an der Befreiung Deutschlands nicht beteiligt... die anderen Armeen schon.
Doch wie so oft deckt sich die Bewertung eines Ereignisses durch die Bevölkerung nicht mit derjenigen der "Classe Politique". Nachdem man gesehen hat, dass sich die NVA-(Fast-schon-) Senioren des Traditionsvereins nicht eignen, um politisches Kapital daraus zu schlagen, ist die Strafsache schnell und klanglos eingestellt worden.


Theo,

es haben aber einige - spätere Angehörige der NVA / MfS etc. - in den Reihen des sow. Armee gekämpft.

Auch hat die Führung der DDR immer am 8. Mai in Treptow und Friedrichshain u.a. die sow. und pol. Opfer geehrt.



eisenringtheo hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 13.06.2017 10:43 | nach oben springen

#64

RE: Die vergessene Armee

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 13.06.2017 13:19
von eisenringtheo | 10.426 Beiträge | 4790 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds eisenringtheo
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Sicher, mit historisch russischer Uniform ist man da am 9. Mai sicher gern gesehen. Die NVA gibt es aber erst seit 1956: Für einige ist es wohl unerträglich, wenn alte NVA Traditionen gepflegt werden. Diese Gestalten, die in Uniformen herumlaufen und militärische Traditionen nachstellen, sind nicht sehr zahlreich, ja fast schon Exoten und es ist lächerlich sie mit den illegalen, grossen paramilitärischen Formationen aller politischer Couleur vergleichen zu wollen, die den Untergang der Weimarer Republik herbei geführt haben.


bürger der ddr, Hapedi und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#65

RE: Die vergessene Armee

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 13.06.2017 15:15
von damals wars (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

D

Zitat von Alfred im Beitrag #63
Zitat von eisenringtheo im Beitrag #61
[quote="damals wars"|p619600]Wie auch immer, letztendlich war es ein politischer Prozess, der dem Anliegen der Demonstation, Ehrung der Alliierten, nicht gerecht wurde. Scheinbar darf man das nur am Strand in der Normandie?


Theo,

es haben aber einige - spätere Angehörige der NVA / MfS etc. - in den Reihen des sow. Armee gekämpft.

Auch hat die Führung der DDR immer am 8. Mai in Treptow und Friedrichshain u.a. die sow. und pol. Opfer geehrt.


Der Film zum Thema:


nach oben springen

#66

RE: Die vergessene Armee

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 13.06.2017 17:03
von Freienhagener | 7.728 Beiträge | 17663 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Das ist ja nun überhaupt nicht repräsentativ, auch nicht dadurch, daß man Ausnahmefälle damals hervorgehoben hat.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


nach oben springen

#67

RE: Die vergessene Armee

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 20.06.2017 21:59
von Mike59 | 9.528 Beiträge | 6244 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Da lief gerade im RBB eine Reportage - "Was wurde aus der NVA"

Hier: Reportage

Informativ und unaufgeregt.



nach oben springen

#68

RE: Die vergessene Armee

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 21.06.2017 13:05
von Moskwitschka | 3.709 Beiträge | 3748 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Moskwitschka
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Der Verriß im Freitg:

Die vergessene Armee ist leider kein guter Film. Astrup schneidet hin und her zwischen den skurrilen Parade-Übungen und kurzen Statements, es gibt unzählige O-Ton-Geber, die man Protagonisten nicht nennen kann. Die Bilder sind wurschtig. Und es ließe sich durchaus darüber diskutieren, ob ein Dokumentarfilm Figuren wie das Ehepaar Fischer (er vormals bei der Marine, sie Ärztin), mit dem Die vergessene Armee beginnt, nicht schützen müsste in deren Interesse: Alte Leute, die sichtbar angefasst und im Stehen ihren Trotz in die Kamera hineinreden („Es geht ums Gedenken an die DDR“) gibt es unzählige. So qualifiziert sich niemand als Charakter für einen Dokumentarfilm.

In Astrups Film sind die Schwierigkeiten seiner Entstehung sichtbar. Die in zahlreichen Verbänden organisierten einstigen Funktionsträger sind Menschen, die Scheu haben vor der (medialen) Öffentlichkeit – weil sie nur Demütigung erwarten, mit Vorführung und Schuldzuweisung rechnen; vielleicht auch, weil sie diffus Angst haben davor, dass das Gespräch mit dem Draußen ihre Selbstverkapselung aufbrechen könnte. Womöglich ist auch der Kontrollverlust, plötzlich Objekt von Berichterstattung und nicht mehr Subjekt von Befehlsausgabe zu sein, schwer zu ertragen für Leute, die Kontrolle gewohnt waren.

Astrup, die Außenseiterin aus Dänemark, ist gescheitert beim Versuch, den von ihr Porträtierten näherzukommen. Es gibt immerhin Momente, in denen sich andeutet, was am Stoff interessant ist, wenn die Uniformität der Ex-Armisten und -Stasi-Leute andifferenziert, der Konflikt zwischen den „Radikalen“ und den „Legalisten“ innerhalb der Erinnerungsverbände angesprochen wird. Wenn ein Ex-Grenzer nach dem „Danke“ der Regisseurin nicht aufhören will zu reden und es plötzlich um Schüsse an der Mauer geht, die offenbar nicht so leicht zu verarbeiten sind, wie es das sonst produzierte hermetische DDR-Bild tut.


https://www.freitag.de/autoren/mdell/suc...campaign=buffer

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

nach oben springen

#69

RE: Die vergessene Armee

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 21.06.2017 23:53
von Nostalgiker | 2.880 Beiträge | 1274 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Nostalgiker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Bei aller Polemik, wer hat sich denn diesen Film komplett angesehen?
In Berlin läuft er in ausgesuchten Kinos .....
Und vor Jahren auf einer Forenweihnachtsfeier war die Regisseurin und ihr Team anwesend, filmte wohl und ich habe auch ein paar Worte mit ihr gewechselt.


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

nach oben springen



Besucher
10 Mitglieder und 48 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: puma21
Besucherzähler
Heute waren 847 Gäste und 75 Mitglieder, gestern 2681 Gäste und 156 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15601 Themen und 659067 Beiträge.

Heute waren 75 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen