Schwerer Anschlag in Kabul - Mindestens 80 Tote

  • Seite 1 von 2
31.05.2017 17:02
#1
avatar

Der IS hat sich bisher noch nicht dazu bekannt, die Taliban haben bereits mitgeteilt, dass sie nicht hinter dem brutalen Anschlag stecken.

..Bei einem verheerenden Bombenanschlag in unmittelbarer Nähe der deutschen Botschaft in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind mindestens 80 Menschen getötet worden.

Rund 350 weitere wurden verletzt, wie ein Sprecher des Gesundheitsministeriums, Ismail Kawusi, am Mittwoch sagte. ...

...Der ursprünglich für diesen Mittwoch geplante Flug zur Abschiebung abgelehnter Asylbewerber aus Deutschland nach Afghanistan wird nach dem verheerenden Anschlag in Kabul verschoben. ... Hintergrund seien organisatorische Fragen. ...

https://web.de/magazine/politik/anschlag...schaft-32353556

...


 Antworten

 Beitrag melden
31.05.2017 18:32
avatar  Mike59
#2
avatar

Zitat von buschgespenst im Beitrag #1
....
....
...Der ursprünglich für diesen Mittwoch geplante Flug zur Abschiebung abgelehnter Asylbewerber aus Deutschland nach Afghanistan wird nach dem verheerenden Anschlag in Kabul verschoben. ... Hintergrund seien organisatorische Fragen. ...

https://web.de/magazine/politik/anschlag...schaft-32353556
...

Klar was sonst, ist halt ein alternativer Fakt. Hat nichts mit dem "sicheren Herkunftsstaat" Afghanistan zu tun.


 Antworten

 Beitrag melden
31.05.2017 18:40
avatar  ( gelöscht )
#3
avatar
( gelöscht )

Wo liegt das gleich nochmal...dieses Afghanistan? Ist das weit weg? Weil, das liest sich irgendwie ...."na Gottseidank oder so ist das ist ja weit weg" Und wenn du dir das mal verinnerlichst, als jetzt EU-Europäer, etwas näher an dich heranlässt, so von der Empfindung her, das mit 80 Toten und wieviel...ca. 350 Verletzten? Wahnsinn was?

Rainer-Maria


 Antworten

 Beitrag melden
31.05.2017 19:16
#4
avatar

Das Schlimme ist, man nimmt das alles kaum noch zur Kenntnis. Jeden Tag Anschläge und oft sind Kinder unter den unschuldigen Opfern.

Gestern islamistischer Anschlag in Bagdad/Irak in Eisdiele, 31 Tote
>>ISIS blows up ice cream shop, sets off car bomb in Baghdad, killing 31<<
https://www.usatoday.com/story/news/worl...ores/102304846/

Gestern islamistischer Anschlag in Dayr al-Zawr/Syrien, 17 Tote, 40 Verletzte
>>Daesh attack kills 17, wounds 40 in Syria’s Dayr al-Zawr<<
http://www.presstv.ir/Detail/2017/05/30/...shelling-barzeh

Selbst in Südostasien verbreiten Islamisten Angst und Schrecken
>>30.05.2017 15:07 Uhr
Nach einer Woche hat das Militär die Stadt Marawi im Süden der Philippinnen wieder unter Kontrolle gebracht. In einigen Stadtteilen halten sich allerdings noch islamistische Kämpfer versteckt. Fast alle 200.000 Bewohner waren geflohen.<<
https://www.tagesschau.de/ausland/marawi-105.html


 Antworten

 Beitrag melden
31.05.2017 19:20
avatar  PF75
#5
avatar

so äußert sich die vom freien Westen aufgezwungene Demokratie.


 Antworten

 Beitrag melden
31.05.2017 19:26
avatar  ( gelöscht )
#6
avatar
( gelöscht )

Wenn ich ganz ehrlich bin, ich möchte das Alles, diesen "Gegenseitig Ausradierwahnsinn" nicht, hier im schönen Deutschland. Welcher Araber, Muslim noch sonstwas von Menschenkind da unten sich mit seinem Mitmensch ums verrecken nicht grün ist, das ist mir als Sachse aber auch sowas von scheißegal. Nur bitte soll der ganze Wahnsinn ganz weit weg bleiben, dafür sollten unsere Politikfuzzis einschließlich Angela aber auch so richtig Sorge tragen, das hier nichts, aber auch nichts von deren Religions-Streitigkeiten hier rüberschwappt.

Rainer-Maria


 Antworten

 Beitrag melden
31.05.2017 20:00
avatar  ( gelöscht )
#7
avatar
( gelöscht )

Tja RMR,wenn man unter einer Kaeseglocke lebt ,sagt sich das sehr einfach(natuerlich ist das nur eine versuchte bildliche Darstellung,also gleich mal ne Entsachuldigung hinterher).da frag ich mich nur wenns die Soehne und Toechter der Alleierten damals genaus so gesehen haetten,also Du weisst schon....
Wo waerste dann heute?Immer noch als einsamer Partisan unterwegs?
Irgendwie passt das nicht so richtig zusammen,was Du da von Dir gibst...
Gruessli EX BO


 Antworten

 Beitrag melden
31.05.2017 20:07
avatar  ( gelöscht )
#8
avatar
( gelöscht )

Morgen EXBO, muss jetzt in die Heia. Wegen meiner Morgenschicht. Muss mir auch erst mal deinen Text verinnerlichen, so" einsamer Partisan und Söhne und Töchter der Alliierten"?

Rainer-Maria


 Antworten

 Beitrag melden
31.05.2017 20:10
#9
avatar

Zitat von Mike59 im Beitrag #2


Klar was sonst, ist halt ein alternativer Fakt. Hat nichts mit dem "sicheren Herkunftsstaat" Afghanistan zu tun.

Von höchster Stelle wird uns gesagt, daß Deutschland vor weiteren Terroranschlägen nicht sicher ist.

Linke Argumentation logisch zuende gedacht bedeutet das, daß man Flüchtlingen auch Deutschland nicht zumuten kann.
Also kein Grund zum Abschiebestopp.

Krieg wäre ein Grund. Terror nicht.


 Antworten

 Beitrag melden
31.05.2017 20:31
#10
avatar

Zitat von EX BO im Beitrag #7
Tja RMR,wenn man unter einer Kaeseglocke lebt ,sagt sich das sehr einfach(natuerlich ist das nur eine versuchte bildliche Darstellung,also gleich mal ne Entsachuldigung hinterher).da frag ich mich nur wenns die Soehne und Toechter der Alleierten damals genaus so gesehen haetten,also Du weisst schon....
Wo waerste dann heute?Immer noch als einsamer Partisan unterwegs?
Irgendwie passt das nicht so richtig zusammen,was Du da von Dir gibst...
Gruessli EX BO



Es passt eigentlich sehr gut zusammmen, was RMR von sich gibt.
Hoch entwickelte Industrienationen wie Südkorea und Japan lassen sich nicht auf diese Experimente ein.
Einfach mal hinreisen und Frankreich empfehle ich dir auch zu bereisen. @EX BO

Dort lebt es sich in dem Südwanderungsbezirk Quartier asiatique in Paris sehr friedlich
https://de.wikipedia.org/wiki/Quartier_asiatique_(Paris)

während es in den Vorstädten, wo der religiöse Fundamentalismus herrscht, drunter und drüber geht und sich selbst Polizisten nur mit größter Vorsicht bewegen können.

Tokio wurde übrigens schon mehrmals zur lebenswertesten Stadt der Welt gekürt und die wohnen dort ganz sicher nicht unter einer "Käseglocke".


 Antworten

 Beitrag melden
31.05.2017 20:41
avatar  ( gelöscht )
#11
avatar
( gelöscht )

Danke fuer den Hinweis....aber was das hinreisen betrifft,jo danke, ich bin reichlich unterwegs,auch in schlimmeren Ecken,aber sei es drum.
Was heute so unglaublich scheint und wer sich worauf einlaesst oder nicht,ist nur noch eine Frage der Zeit...
Die Dispoten werden alle verschwinden,auf dem einen oder anderen Weg!
Das der Weg sehr lang sein sein kann,sieht man ja am eigegen Laendle!
Sodann und allett juute
EXBO


 Antworten

 Beitrag melden
31.05.2017 20:49
avatar  ( gelöscht )
#12
avatar
( gelöscht )

Zitat von Grenzläufer im Beitrag #10
[
Tokio wurde übrigens schon mehrmals zur lebenswertesten Stadt der Welt gekürt und die wohnen dort ganz sicher nicht unter einer "Käseglocke".


auch die Käseglocke geht vorbei:
"Der Ausländeranteil in Japan liegt bei zwei Prozent. (Zum Vergleich: In Deutschland sind es 8,5 Prozent.) Ein Politiker, der daran etwas ändern wollte, würde wenig für seine Popularität tun. Die Grundstimmung ist: Nur keine Zuwanderung! Dabei steht Japan vor einer dramatischen demografischen Herausforderung: Die Bevölkerung altert – und sie schrumpft. Schätzungen zufolge wird sie in den nächsten 50 Jahren um 30 Prozent abnehmen, von heute 128 Millionen auf dann nur noch 87 Millionen. "
Quelle: http://www.zeit.de/gesellschaft/2015-11/...pan-zuwanderung


 Antworten

 Beitrag melden
31.05.2017 20:55
avatar  ( gelöscht )
#13
avatar
( gelöscht )

Zitat von Mike59 im Beitrag #2
Zitat von buschgespenst im Beitrag #1
....
....
...Der ursprünglich für diesen Mittwoch geplante Flug zur Abschiebung abgelehnter Asylbewerber aus Deutschland nach Afghanistan wird nach dem verheerenden Anschlag in Kabul verschoben. ... Hintergrund seien organisatorische Fragen. ...

https://web.de/magazine/politik/anschlag...schaft-32353556
...

Klar was sonst, ist halt ein alternativer Fakt. Hat nichts mit dem "sicheren Herkunftsstaat" Afghanistan zu tun.


Die deutsche Botschaft wurde zerstört, und die Mitarbeiter sind nach dem Massaker etwas verstört, und zur Betreuung der "Heimkehrer" nicht mehr zu gebrauchen.
Und Dann gibt es welche, die das machen, was wir nicht geschaft haben, die sagen "Nein:
http://www.rp-online.de/panorama/deutsch...r-aid-1.6855953


 Antworten

 Beitrag melden
31.05.2017 20:59
avatar  Pit 59
#14
avatar

Die deutsche Botschaft wurde zerstört, und die Mitarbeiter sind nach dem Massaker etwas verstört,


Diese Nachichten kommen wohl sofort ins Büro der Linken und werden dann verbreitet ?


 Antworten

 Beitrag melden
31.05.2017 21:00
avatar  Mike59
#15
avatar

Zitat von damals wars im Beitrag #13
Zitat von Mike59 im Beitrag #2
Zitat von buschgespenst im Beitrag #1
....
....
...Der ursprünglich für diesen Mittwoch geplante Flug zur Abschiebung abgelehnter Asylbewerber aus Deutschland nach Afghanistan wird nach dem verheerenden Anschlag in Kabul verschoben. ... Hintergrund seien organisatorische Fragen. ...

https://web.de/magazine/politik/anschlag...schaft-32353556
...

Klar was sonst, ist halt ein alternativer Fakt. Hat nichts mit dem "sicheren Herkunftsstaat" Afghanistan zu tun.


Die deutsche Botschaft wurde zerstört, und die Mitarbeiter sind nach dem Massaker etwas verstört, und zur Betreuung der "Heimkehrer" nicht mehr zu gebrauchen.
Und Dann gibt es welche, die das machen, was wir nicht geschaft haben, die sagen "Nein:
http://www.rp-online.de/panorama/deutsch...r-aid-1.6855953

Die deutsche Botschaft kümmert sich in der Regel um deutsche Staatsangehörige und deren Probleme, wenn die sich nun auch um die Probleme von Afghanen in Afghanistan kümmert, dann müssen wir uns nicht wundern wenn der türkische Staat sich in Deutschland um seine Kinder kümmert.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!